Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschla
« Letzter Beitrag von Linie 17 am 16.10.2019, 21:25:30 »
Also wohl doch eher mimmimmi... Oder eher Frust, weil Du ausgerechnet gestern mal kontrolliert wurdest und Deinen Fahrschein nicht gleich gefunden hast...

Weia, woher kommt denn das aufbrausende Tönchen? ;) Mich stört als Fahrgast einfach was, das — wenn man es mit anderen S-Bahn-Systemen vergleicht — überwiegend nicht zu einer S-Bahn gehört. Das stört mich, weil ich sie so nutze, wie eine S-Bahn ursprünglich mal gedacht war. Dass sich Fahrgäste, die das System als Regionalbahn nach Hoyerswerda und Zwickau nutzen, keineswegs dran stören, irgendwann mal den Papierfetzen rauszukramen, ist schon klar. Dass es wieder anderen, egal welche Nutzung, wiederum völlig Wurscht ist, ist auch klar. (Im einstigen Vorschlägeportal der MDSB laß man allerdings von Leidensgenossen meinerseits.)

Ach ja, nice try. Muss Dich aber leider enttäuschen: Bin gestern nicht S-Bahn gefahren. Und habe bei jeder Kontrolle bisher brav meine Zeitkarte vorgezeigt. Auf der Türschwelle, sozusagen. :D Kannste aufatmen, ein Schwarzfahrer weniger.

Mein Ursprungspost war im Übrigen ein Bravo ob der S-Bahn Mitteldeutschland und kein Frustventil durch einen verpatzen Schwarzfahrversuch. :-P
12
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Sven am 16.10.2019, 20:25:44 »
Wobei. Da bräuchte man ja erstmal so nen heißen NFC-Ticket-Scheiß wie in London, Göteborg, Oslo …

Das kommt selbst in 3000 Jahren nicht nach Deutschland.
Da könnte man ja Bewegungsprofile erstellen und Kunden kann man dann auch nicht mehr abzocken. Wir sind das einzige Volk, was diesen Fetisch mit Bargeld hat.

Vergiss es einfach. Da lernen die Eskimos eher den Umgang mit Kühlschränken.

13
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von MD 612 am 16.10.2019, 20:03:04 »
Wenn ich weiß, ich könnte jeden Moment zufällig kontrolliert werden, fahre ich nicht ohne Fahrschein. Punkt.
Es gibt da so einige Menschen, die denken da wohl anders. Auch vermeintlich ehrliche Menschen...

Es braucht auf einer innerstädtischen S-Bahn-Verbindung auch nicht zwangsläufig Zugbegleiter.
Die sollen also Deiner Meinung nach in Markkleeberg, Borsdorf, Taucha, Schkeuditz und an der Messe absteigen, damit sie in Leipzig nicht in der S-Bahn sind?? Abgesehen davon ist ihr Einsatz im Verkehrsvertrag verankert, da hat die Bahn gar keine andere Wahl.

Aber so darf man eben brav am Ausstieg das Ticket zücken, auch wenn die Bahn schon in den S-Bf einrollt und sich in wenigen Sekunden die Türen öffnen mögen. Ich weiß, mimimi — aber nervt halt.
Willst Du uns weismachen, dass Du bei jeder S-Bahn-Fahrt über ein oder zwei Stationen immer kurz vorm Aussteigen kontrolliert wirst?? Kann ich mir kaum vorstellen, wo sich doch andere S-Bahn-Fahrgäste auch hier im Forum gerne darüber beschweren, dass sie die Zugbegleiter viel zu selten zu Gesicht bekommen...

Also wohl doch eher mimmimmi... Oder eher Frust, weil Du ausgerechnet gestern mal kontrolliert wurdest und Deinen Fahrschein nicht gleich gefunden hast...

Gruß Peter
14
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Marcel Dreiling am 16.10.2019, 19:23:16 »
Aber so darf man eben brav am Ausstieg das Ticket zücken, auch wenn die Bahn schon in den S-Bf einrollt und sich in wenigen Sekunden die Türen öffnen mögen.

Gerade das kenn ich genau anders herum.
Die meisten Zugbegleiter lassen die Fahrgäste, welche sich gerade zur Tür bewegen in Ruhe.
15
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Linie 17 am 16.10.2019, 16:33:28 »
Freut mich, dass es Euch nix ausmacht. Scheint wohlauf genug zu geben, die daran gewöhnt sind. Mit der Argumentation würden LVB und S-Bahnen in anderen Städten Schwarzfahren für ein, zwei Stationen bewusst zulassen. Wenn ich weiß, ich könnte jeden Moment zufällig kontrolliert werden, fahre ich nicht ohne Fahrschein. Punkt.  Es braucht auf einer innerstädtischen S-Bahn-Verbindung auch nicht zwangsläufig Zugbegleiter. Straßenbahnen haben auch seit Jahrzehnten keine Schaffner mehr. Das soll nicht die ehrenwerte Arbeit madig machen, sondern ist eine Frage von sinnvollem Einsatz von Ressourcen. Werden Zugbegleiter an anderer Stelle nicht dringend gesucht?

Aber so darf man eben brav am Ausstieg das Ticket zücken, auch wenn die Bahn schon in den S-Bf einrollt und sich in wenigen Sekunden die Türen öffnen mögen. Ich weiß, mimimi — aber nervt halt. Und der Fahrgast soll sich doch wohlfühlen, wa? ;-) Wenn sie Angst vor Schwarzfahrer haben, sollen sie halt Drehkreuze am Bahnsteig einrichten.

Wobei. Da bräuchte man ja erstmal so nen heißen NFC-Ticket-Scheiß wie in London, Göteborg, Oslo …
16
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Hallenser82 am 16.10.2019, 15:56:59 »
Na das hab ich ja auch noch nie gehört 🤭😂😂.
Also wenn ich im Stadtverkehr unterwegs bin, hab ich meine Fahrkarte immer direkt griffbereit bzw im Portemonnaie und muss nicht erst ewig rum kramen 🤷‍♂️.
Ich fahre oft mit der S-Bahn oder RB mal nur eine Station oder werde vorallem in der RB in der einen bzw zwei Minuten Fahrzeit kontrolliert und sehe darin kein Problem.
17
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von MD 612 am 16.10.2019, 14:31:29 »
^ Du meinst also, wir sollten Schwarzfahrten über ein und zwei Stationen zulassen, weil Du zu faul bist Dein Ticket rauszusuchen?? Wo liegt denn der Unterschied, ob Dich Zivilkontrolleure oder reguläre Zugbegleiter nach dem Ticket fragen?? Zumal ja die LVB-Kontrolleure ja nun auch nicht gerade eine Ausgeburt der Freundlichkeit sind...

Gruß Peter

18
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Linie 17 am 16.10.2019, 14:26:40 »
… dass Stichproben, meinetwegen durch Ermittlerinne oder Ermittler in Zivil, wie beim gelben L kundenfreundlicher und stadtverkehrstauglicher sind als Fahrkartenkontrollen in alter Eisenbahnmanier und es höchst unerfreulich ist, jedesmal wegen ein, zwei, drei Statiönchen nach dem Ticket kramen zu müssen, so, als säße man mehrere Stunden im Fernverkehr.
19
Leipzig (Hauptforum) / Re: Abbau stillgelegter Strecken
« Letzter Beitrag von xXx am 15.10.2019, 20:40:03 »
^ Sicher ein nice-to-have, aber da gäbe es wahrlich wichtigere Gleiskurven, die im Netz schmerzlicher fehlen. Wirklich gebraucht wird die Verbindung Zwickauer Straße <-> A.-Nitzsche-Straße doch nur wenn entweder die Strecke zwischen HTWK und Wiedebachstraße oder der Abschnitt Triftweg-Märchenwiese gesperrt ist. Ersteres konnte man bisher schon mehr oder weniger problemlos über Märchenwiese umfahren, lediglich bei letzterem fehlt künftig bereits ab Ph.-Rosenthal-Straße eine Alternativstrecke, während man heute immerhin noch 2 Haltestellen weiter bis zur R.-Lehmann-Straße kommt.
20
Leipzig (Hauptforum) / Re: Flexa – Ihr neuer Bus vor Ihrer Haustür
« Letzter Beitrag von Marcel Dreiling am 15.10.2019, 20:18:43 »
Mittlerweile kann man die App für Android laden.

Von den LVB:
"Die App für Android-Gerät kannst du dir nun über den Link https://t.co/RuGE4twgig herunterladen. Über die Suche ist sie leider noch nicht zu finden, aber da sind wir auch dran, so dass dann jeder die App findet :)."
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10