Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Leipzig (Hauptforum) / Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Letzter Beitrag von Tatra-Fan am Heute um 05:52:16 »

Die ausgekreuzten Haltestellen könnten die sein, welche erstmalig eine Hütte bekommen werden. Sogar das neue Beiersdorf-Werk ist schon enthalten.


Die ausgekreuzten Haltestellenhäuser sind vom Landkreis Leipzig (?) gekaufte (allesamt keine Wall FGU, sondern solche wie sie bei Regionalbus-Haltestellen zum Einsatz kommen) und "noch nicht vorhandene" FGU.
2
Leipzig (Hauptforum) / Re: ÖPNV-Nachrichten aus der Region
« Letzter Beitrag von elnbb am Gestern um 20:15:27 »
Gegen Gedränge und Infektionsgefahr: Verstärkerbusse auf 21 Fahrten
https://www.l-iz.de/melder/wortmelder/2020/12/Gegen-Gedraenge-und-Infektionsgefahr-Verstaerkerbusse-auf-21-Fahrten-362335

"Der Landkreis Nordsachsen setzt ab sofort im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zusätzliche Linienbusse ein, um die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus zu verringern. Insbesondere in den Morgenstunden, wenn viele Schüler zum Unterricht unterwegs sind, kommt es teilweise zu Gedränge. Täglich 21 Fahrten im Landkreis sind davon besonders stark betroffen. Diese werden nunmehr durch sogenannte Verstärkerbusse entlastet. Die wöchentlichen Kosten dafür betragen rund 13.000 Euro. [...]"
3
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von MD 612 am Gestern um 16:45:51 »
Weiß eigentlich jemand, was da auf den neuen Gleisen "ohne Anschluss", dafür eingezäunt in Connewitz passieren soll.
Das ist eine Ausbildungsstätte der DB Netz Instandhaltung, insbesondere zur Praxisschulung für (angehende) Stellwerks-, Signal- bzw. Weichentechniker.

Gruß Peter
4
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Radler am Gestern um 13:53:50 »
meines Wissens ist doch eine Schulung für Signaltechnik untergebracht, zu Demozwecken liegt auch eine Weiche auf dem Gelände.
5
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von schienenbruch am Gestern um 12:18:27 »
Hallo,

Früher war da mal ne Gleisbaurotte stationiert. Die sind von dort mit nem GAF ausgerückt und haben in der näheren Umgebung Gleise unterhalten sowie Weichenheizungen aufgefüllt. Der Standort sollte, auch ohne gleisgebundene Fahrzeuge noch zu DB Netz gehören. Im Inneren der Baracke haben die Angestellten damals ein kleines Museum eingerichtet mit Kuriositäten aus dem Gleisbaueralltag. Die dort zu sehenden Anlagen sollen wohl aber eher Schulungszwecken dienen.

Grüße
6
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von AntenneKL am Gestern um 12:05:31 »
Hallo,

vielen Dank für die Bus-Fotos. Weiß eigentlich jemand, was da auf den neuen Gleisen "ohne Anschluss", dafür eingezäunt in Connewitz passieren soll. Also die in Richtung Markkleeberg rechts liegen. Gut zu erkennen hinter dem roten Bus mit dem "L"-Kennzeichen. Ist da ein Schienenverkehrs-Museum geplant ???

Freundliche Grüße
7
Leipzig (Hauptforum) / Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Letzter Beitrag von Tino am Gestern um 09:09:33 »
Nun möchte auch Dresdens Baubürgermeister nachziehen und einen neuen Betreiber europaweit ausschreiben.
m.bild.de/regional/dresden
Viel Erfolg! ::)
8
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Sven am 01.12.2020, 20:02:50 »
@Thomas: Das hast du sehr gut erklärt. Danke dafür!

Es zeigt mir immer wieder: Ein Computer ist nur so schlau wie der Programmierer der Software!

Daher lache ich über solche "Deppen", die über autonome Fahrzeuge, Flugtaxis oder sicheren Atomkraftwerken fabulieren. Als Ingenieur kriege ich immer Schreikrämpfe bei sowas.

Grüße
Sven
9
Leipzig (Hauptforum) / Re: Diskussionen rund um die Fortschreibung Nahverkehrsplan
« Letzter Beitrag von Radler am 01.12.2020, 14:01:21 »
Alle diese Argumente wurden vor 5 Jahren auf den Tisch gepackt: Einwohnerwachstum, Nachverdichtung, Entwicklung der Seen usw usw.  Die LVB selbst haben mit der Empfehlung an die Verwaltung stets gedrängt, wie unrentabel die 9 sei und keinerlei Wachstums-Möglichkeiten entlang der Strecke gesehen. Die Verwaltung hat dies, trotz anderslautender Hinweise, aufgegriffen und mit enormen Druck durch den Stadtrat gepeitscht, welcher trotz Einzelinformationen und medialem Aufschrei zwei mal gegen die Linie 9 gestimmt hat.

Markkleebergs Stadtrat hat nie gegen die 9 gestimmt, sondern "zur Kenntnis genommen", dass ein Ortsbusnetz entwickelt wurde welches keine 9 mehr enthielt. Voran getrieben hat dies der inzwischen verstorbene Landrat Voigt.

Im Rhein-Main-Gebiet ist die Entwicklung eher aus Problemen des MIV heraus zu sehen, denn die Pendlermassen dort sind abartig. Da haben wir hier paradiesische Zustände.

Gruß
der Radler
10
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Thomas Thiele am 01.12.2020, 01:54:39 »
Guten Abend!

Traurig aber wahr. Das gesamte Informationssystem hat genau so gearbeitet, wie es soll.
Informationen hängen im Schaukasten. Die im Bild gezeigten Fahrpläne sind nur zusätzlich für den SEV.

Aber zu den DSA (Dynamischen Schrift-Anzeigern). Diese Dinger werden ausschließlich von Computer gesteuert. Eine manuelle Eingabe ist nicht möglich. Einzig möglich sind Lauftexte, die dann aber auf allen Anzeigern gleichermaßen dargestellt werden. Alle geplanten Änderungen werden bis Mitternacht in das System übernommen und stellen für den Computer den Fahrplan für diesen Tag dar. Das heißt also, eine S-Bahn, die wegen Bauarbeiten nicht fährt, fällt nicht aus. Diese Bahn gibt es ja an diesem Tag nicht. Also wird das nicht angezeigt.

Zum Gleiswechsel. Im Tagesfahrplan des Computers ist für die S-Bahn von Zwickau wahrscheinlich auf Gleis 3 und nach Zwickau auf Gleis 1 hinterlegt. Im Leitsystem der BZ auf Gleis 2 für den ankommenden und den abfahrenden Zug. Irgendwann kommt dann die Bahn von Zwickau und fährt auch auf Gleis 2 ein. Die Abweichung von den programmierten Daten nach Gleis 2 wird jetzt  vom System erkannt und bekannt gegeben. Irgendwann wird durch den zuständigen Fahrdienstleiter in der BZ Leipzig die neue Zugnummer für die Rückfahrt eingegeben. Erst jetzt erkennt das System, dass der Zug nach Zwickau auf Gleis 2 steht und gibt das bekannt.

Das Problem, die DSA greifen nur auf die hinterlegte Programmierung und auf aktuelle Abweichungen zu. Im Vorfeld abweichende Programmierungen in verschiedenen Systemen werden systembedingt nicht erkannt. Eine vorherige Gleisänderung durch den Fahrdienstleiter, die das System erkennen könnte, ist in diesem Fall aber auch nicht möglich, weil in seinem Leitsystem beide Züge bereits auf Gleis 2 hinterlegt sind.

Ich weiß nicht, ob ich das hier verständlich wiedergeben konnte. Aber die Mitarbeiter im Dienst, wie Fahrdienstleiter, Lokführer oder Zugbegleiter haben darauf keinen Einfluss. Die Programmierung müsste komplett geändert werden.

Gute Nacht
Thomas
Seiten: [1] 2 3 ... 10