Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Leipzig (Hauptforum) / Re: Fahrplanwechsel 2019
« Letzter Beitrag von Fahrer am Heute um 22:33:55 »
Und wenn man dann  /SL.11E mit evtl kleineren Fahrzeugen,  /SL.011    mit garantiert großen Fahrzeugen und    /SL.010 in dieser Reihenfolge kombinieren würde, wären sicherlich auch Abstände leichter einzuhalten. Ich habe auch schon überlegt, dass wenn die Schleife am Kreuz auch aus Richtung Lößnig nutzbar wäre, die  /SL.010 im jetzigen Zustand auch alle 30 Minuten am Kreuz enden könnte.
2
Leipzig (Hauptforum) / Re: Fahrplanwechsel 2019
« Letzter Beitrag von Südvorstadt am Heute um 22:12:37 »
Zum Beispiel, wenn die  /SL.010  im Ferienfahrplan verkehrt. (Könnte mir vorstellen, dass so ein Downgrade zu beginn der Sommerferien kommt). Dann fährt zwischen 2 Elfen eine  /SL.010, zwischen zwei anderen keine. Wenn es beim Konzept NGT6-NGT10-NGT12 bleibt, könnte man ja die großen Fahrzeuge für die Fahren aufsparen, vor der keine  /SL.010 als Entlastung fährt und die dementsprechend viel voller sind.
Wenn die  /SL.010 nur alle 20 Minuten fährt, fährt sie vermutlich besser als jetzt, was die Abstände betrifft... Aktuell liegen zwischen  /SL.010 und  /SL.011 2 Minuten. Das ist komplett witzlos. Ganz davon ab ist die  /SL.011 inzwischen auch wieder so voll ab Hbf, dass sie dringend 'n Verstärker bräuchte. Da ist das Gezuckel der  /SL.010 über Waldplatz komplett sinnfrei - niemand, der über die Karli fährt oder Richtung Hbf muss steigt an der Umleitungshaltestelle vom Leuschner-Platz um.
3
Es würden sogar noch Fahrradbügel in den zwischen Rad- und Fußweg liegenden Grünstreifen passen. Also wenn man will...
4
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Linie15E am Heute um 14:47:43 »
Warum deine S-Bahn (wann ab Hbf?) normal gefahren ist, kann ich dir nicht erklären.
Könnte mir vorstellen, dass man die Sperrung in dieser Nacht nicht benötigt hat. Dann macht es schon Sinn, sich nicht noch zusätzlich durch Wiederitzsch zu „quälen“.

Und die Information gibt’s nicht, weil das über den Jahresfahrplan geplant ist ... wobei ein Hinweis seitens S&S im Tunnel an den FIAs schon recht angebracht wäre.

Viele Grüße
Paul
5
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Linie12 am Heute um 14:25:15 »
Ja, da sind auch die anderen verkürzten Fahrten drin, aber das klärt nach wie vor nicht das Warum. Vor allem, da sie bei besagter Fahrt die normale Linienführung fuhr, halt nur nicht gehalten hat auch das versacken der beiden Fahrten davor. Bedeutet 1h lang keine S-Bahn nach Grünau (ich glaube die Lücke ist sogar noch größer). Aber ich tippe mal darauf, dass das Regeln im Normfahrplan dazu führt, das kein Hinweis auf die Änderung irgendwo statt findet. Man muss das ja halt wissen. :-(

Und ehrlich gesagt, bitte was? Wer solch einen Fahrplan als "Seltenfahrer" sieht, erschrickt doch nur. Wobei die Punkte 5/6 und 21/22 gehen fast noch, aber Punkte 1-4? Eh man die verstanden hat, ist selbst die Bahn schon durch gefahren. ;-)

Also in der Theorie werden die Elster-Luppe-Nahle Brücken gebaut, die Strecke ist eingleisig und nachts gibt es werktags eine Sperrung von 22:30 Uhr bis 04:20 Uhr für „Logistik“. Deshalb sind die Fahrten ausgeregelt und fahren zu anderen Zielen / fallen aus bzw. über den Güterring (23:42 ab Hbf). Warum deine S-Bahn (wann ab Hbf?) normal gefahren ist, kann ich dir nicht erklären.



6
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Halleipzig am Heute um 13:52:46 »
Ach und die Vergesslichkeit sagt noch, die am HBf eintreffende /S1 war über 2 Türen hinweg komplett dicht mit einem Graffiti vollflächig versehen. Kein schöner Anblick/Einblick und dann Ausblick.

Habe am Dienstag gleich 4  /S-Bahn mit Ganzkörperbemalung entdeckt. 3 im Einsatz auf der  /S1 /S4 und S8 und eine abgestellt im Vorfeld des Leipziger HBF.
7
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von opi am Heute um 13:44:27 »
Ja, da sind auch die anderen verkürzten Fahrten drin, aber das klärt nach wie vor nicht das Warum. Vor allem, da sie bei besagter Fahrt die normale Linienführung fuhr, halt nur nicht gehalten hat auch das versacken der beiden Fahrten davor. Bedeutet 1h lang keine S-Bahn nach Grünau (ich glaube die Lücke ist sogar noch größer). Aber ich tippe mal darauf, dass das Regeln im Normfahrplan dazu führt, das kein Hinweis auf die Änderung irgendwo statt findet. Man muss das ja halt wissen. :-(

Und ehrlich gesagt, bitte was? Wer solch einen Fahrplan als "Seltenfahrer" sieht, erschrickt doch nur. Wobei die Punkte 5/6 und 21/22 gehen fast noch, aber Punkte 1-4? Eh man die verstanden hat, ist selbst die Bahn schon durch gefahren. ;-)
8
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Linie12 am Heute um 13:21:31 »
Gestern Nachmittag fehlte anscheinend wieder ein Kurs auf der /S1 (mich hat es mit der Fahrt 17:55 ab Karlsruher Straße getroffen).

Aber auch im Nachtverkehr wurde vom HBf in Richtung Miltitzer Allee Haltestellen ausgelassen, der erste Halt nach HBf war Leipzig-Leutzsch. Auf der DB Seite war kein Hinweis zur Fahrwegänderung (außer das die Haltepunkte nicht im Streckenverlauf standen), es gab am HBf auch keine Durchsage auf das Nichthalten. Und was mich total stutzig machte, wir sind die normale Strecke ja gefahren, an den HPs vorbei ohne Halt. Auch war es dunkel im Baubereich der Brücken. Auch laut https://bauinfos.deutschebahn.com/sachsen/Linie/S_1-L-Leipzig-Stoetteritz-Leipzig_Hbf-Leipzig_Miltitzer_Allee/151 gibt es aktuell keine Änderungen.

Weiß hier Jemand mehr?

BTW: Die /S1 auch Heute 23:42 ab HBf Richtung Miltitzer Allee mit geänderten Halt, aber ohne Hinweis in der Fahrplanauskunft.

Scheint nachts So/Mo bis Do/Fr bis 6./7. August so zu sein.
Fahrplanauszug:
9
Leipzig (Hauptforum) / Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Letzter Beitrag von opi am Heute um 12:59:12 »
Ich meinte auch nicht Fake-Attest, mir ging es darum, das Ärzte unverantwortlich Handeln, wenn sie pauschal Atteste ausstellen, also den Verweigerern auch noch eine Legitimation geben.
Für Dich ist halt das Risiko besonders erhöht, durch die nicht vorhandene Möglichkeit des Eigenschutzes*, wenn die anderen alle ohne herum kutschen. Und Deine eigentliche Frage löst es auch nicht. :-/

Diese Rücksichtslosigkeit bei einigen Menschen ist irgendwie bescheuert und sie fühlen sich in ihrer Freiheit beschränkt, dabei ist zumeist nur ihr eigener Geist eingeschränkt.

* Ich weiß das die MNS Masken eher einen Schutz für Andere darstellt, aber es bildet auch einen geringen Eigenschutz aus. FFP2/3 Masken bilden einen höheren Eigenschutz aber mit Standard Auslassventil reduzieren sie den Fremdschutz. Soweit mein mir bekannter Stand zum Wissen.
10
Leipzig (Hauptforum) / Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Letzter Beitrag von Thomas L.E. am Heute um 12:29:52 »
Ich habe zumindest kein Fake-Attest aus dem Internet. Auf meinem befinden sich Stempel und Unterschrift meiner Hausärztin, so dass jederzeit eine Prüfung der Plausibilität möglich ist. Darauf steht jedoch im Gegensatz zu dem Formular aus dem Internet eine entsprechende Diagnose.
Seiten: [1] 2 3 ... 10