Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von sfn am Heute um 01:22:59 »
Und glaube mir, auch als hardcore-User des ÖPNV ist die aufbringbare Zeit endlich.
Eben deswegen bin ich auch so sauer auf diese Schlechtleistungen im Unterhalt. Und vermutlich bin ich noch hardcorer als Du, denn ich fahre nicht mal mehr Fahrrad. Hauptsächlich wegen der aggressiven bis mörderischen Leipziger Autofahrer >:(  .
2
Leipzig (Hauptforum) / Re: Tagesschau im Nahverkehr
« Letzter Beitrag von Tilman am Gestern um 23:22:53 »
Oder Zeichen von Personalmangel, man kann es nicht mehr selber fahren.
3
@Fabi: Naja, sieh es mal so: Da hat einer der größten Bahnhöfe der Welt eines der kleinsten Reisezentren an einem der verstecktesten Plätze im Bahnhof ;D. Die Bahn will halt unbedingt mit so vielen Rekorden wie möglich ins irische Brauereibuch.
@MD 612: Ist doch ein voller Erfolg für die DB Immobilien Zentrale, seit Eröffnung der Promenaden vor über 21 Jahren hat man ordentlich die fragende und auskunftswillige Reisekundschaft vom DB-Reisezentrum vergrämen können. Dazu brauchte man nicht mal Hukinol, Hagopur und Ultraschall-Erdspieße einzusetzen.
Simpel und einfach dauerhaft unterbesetzte Infoschalter anbieten, wo man den Bärten beim wachsen zusehen kann. 
Außerdem Zuschlaggebühren verlangen wenn man ein Ticket von einem "echten Menschen" erwerben will und  immer wieder mal Kollegen am Schalter deren Ziel es ist, möglichst "bahnfreundliche" Beratungsergebnisse zu erzielen. :P
Hat sich doch gelohnt, die eine Seite Burger King, die andere Seite evtl. Five Guys. Dann wird die Fressmeile langsam komplett!
4
Leipzig ist zwar Boomtown, aber nicht im Bahnverkehr. Da ist der MIV in der Stadt noch viel zu attraktiv für die ganzen "Dörfler".

Nicht nur das: Versuch erst mal aus nem Dorf mit dem ÖPNV in die Innenstadt zu kommen - gerade am Wochenende oder nach 18 Uhr, wenn die Bürgersteige schon hochgeklappt wurden.
Es muss noch nicht mal weit draußen sein, man muss nur mal bspw. nach Merkwitz gucken. Der 176er fährt Montag - Freitag zwischen 8 und 18 Uhr. Das wars. Kein Samstag, kein Sonntag, kein Feiertag.
Das Dorf ist nicht mal 2 km von der Stadtgrenze entfernt.

Und bevor ich mich dann als Anwohner in das Auto sitze und nach Taucha zur S-Bahn fahre, kann ich auch direkt 15 Minuten länger im Auto sitzen bleiben, direkt bis in die Innenstadt fahren und zahle auch noch weniger Parkgebühren als ein 2-Zonen-Ticket mit der S-Bahn und wieder zurück kostet. Bei mehr als einer Person ist die Ersparnis dann sogar noch größer.

Noch Fragen?

Der Vergleich mit Frankfurt hinkt auch etwas. In der Leipziger Umgebung gibt es nun mal außer Halle, Bitterfeld und Wittenberg (die alle schon relativ weit weg sind) keine wirklich großen Städte aus denen Pendler kommen können. Allein Frankfurt hat Hanau, Wiesbaden, Mainz, Bad Homburg, Neu Isenburg, Darmstadt usw. direkt vor der Haustür. In München ist es mit Fürstenfeldbruck, Freising, Erding, Starnberg, Wolfratshausen, Grafing usw. ähnlich. Da kommen ganz andere Massen zusammen als aus Schkeuditz, Taucha und Markkleeberg. Zumal man auch dazu sagen muss, dass der Leipziger Bahnhof auch einer der größten Bahnhöfe der Welt ist - da fallen 100 Leute gar nicht so stark auf, weil sie sich in diesem riesigen Komplex ganz anders verteilen als bspw. im Münchner Hauptbahnhof.
5
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von MD 612 am Gestern um 22:14:27 »
nein nein, die S-Bahn dorthin wurde vergeben und ging an die DB Regio.
Wann gab es denn eine Ausschreibung bzw. ein Vergabeverfahren??

Mal ganz abgesehen davon, dass es bis Juni 2021 kaum Mehrleistungen zwischen Hbf. und Leutzsch gegen wird bzw. kann, denn bis dahin zieht sich die Brückenbaustelle mit eingleisigem Betrieb zwischen Möckern und Leutzsch.

Gruß Peter
6
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Radler am Gestern um 22:06:38 »
nein nein, die S-Bahn dorthin wurde vergeben und ging an die DB Regio.
7
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Zweisystemer am Gestern um 21:06:40 »
2020 schon Naumburg, nicht nur Markranstädt? Und gibt das der bestehende Vertrag mit der DB her?
Vielleicht fahren dann einfach die Abellio-RB als S-Bahn?
8
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Radler am Gestern um 20:19:52 »
Aus der Konsum-Perspektive kann das nur noch bedingt gesehen werden, Stichwort online-Handel  ;-)

Nein, die Lebenszeit beim Erledigen der pflichtigen täglichen Wege (zur Arbeit, zur Ausbildung, Kinder verräumen, Angehörige aufsuchen, Pflegen usw. usw.) ist ohnehin dem Optimierungswillen der Menschen ausgesetzt. Ist der ÖPNV hier schlechter als sonst oder als greifbare Konkurrenz, wird mit den Füßen abgestimmt. Diese Kundenkreise fallen dann als Einnahmequelle weg. Wird der MIV als Variante gewählt, kommt volkswirtschaftlicher Schaden für alle (Umwelt, Gesundheitskosten, Flächenverbrauch usw) dazu.

Und glaube mir, auch als hardcore-User des ÖPNV ist die aufbringbare Zeit endlich.

Gruß
der Radler
9
Leipzig (Hauptforum) / Re: Tagesschau im Nahverkehr
« Letzter Beitrag von Sven am Gestern um 19:17:34 »
Könnten Umfänge für ein neues Busnetz sein, wo Randleistungen an Subunternehmer abgegeben werden, damit man mehr im Kerngebiet fahren kann.

Grüße
Sven
10
Leipzig (Hauptforum) / Re: Tagesschau im Nahverkehr
« Letzter Beitrag von 2101 am Gestern um 19:04:38 »
Die LVB haben, aufgeteilt in 3 Losen, Subleistungen im Busverkehr ausgeschrieben.

Los 1 ist in 3 Teillose mit unterschiedlichen Startterminen aufgeteilt:
— Teillos 1a ab 28.11.2020, Fahrzeugbedarf 3 Normalbusse (12m), rd. 195 000 Fahrplankilometer p.a,
— Teillos 1b ab 22.2.2021, Fahrzeugbedarf 4 Normalbusse (12m), rd. 320 000 Fahrplankilometer p.a,
— Teillos 1c ab 29.8.2022, Fahrzeugbedarf 4 Gelenkbusse (18m), rd. 385 000 Fahrplankilometer p.a.

Los 2 ist in 2 Teillose mit unterschiedlichen Startterminen aufgeteilt:
— Teillos 2a ab 28.11.2020, Fahrzeugbedarf 6 Normalbusse (12 m), rd. 275 000 Fahrplankilometer p.a,
— Teillos 2b ab 6.9.2021, Fahrzeugbedarf 3 Normalbusse (12 m) und 1 Gelenkbus (18 m), rd. 350 000 Fahrplankilometer p.a.

Los 3 ist nicht in Teillose unterteilt und startet komplett ab 28.11.2020; Fahrzeugbedarf 4 Normalbusse (12 m) und 5 Gelenkbusse (18 m), rd. 530 000 Fahrplankilometer p.a.

https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:317623-2019:TEXT:DE:HTML&src=0
Seiten: [1] 2 3 ... 10