NahverkehrsForumLeipzig

Städtischer Nahverkehr => Leipzig (Hauptforum) => Thema gestartet von: DAvE LE am 19.02.2010, 10:11:21

Titel: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: DAvE LE am 19.02.2010, 10:11:21
Im Oktober 2009 startete mit 500 Teilnehmern der Test, ein Ticket per Handy zukaufen. Das Projekt nennt sich "easy.GO" und wurde zusammen von LVB und The Agent Factory, einer Jenaer Firma, entwickelt. Der MDV will die neue Art verbreiten.

Daher soll es am Montag, 22. Februar 2010, den Start für easy.GO in Leipzig und Halle als Feldversuch starten. Die 500 Teilnehmer haben bereits Tickets im Wert von 1000 € gekauft. Voraussetzung für das Handy ist, das es nicht länger als 3 Jahre alt sein sollte.

Auf www.myeasygo.de kann per Handy eine SMS mit "easy" an die 82 000 gesendet werden und erhält dann die Software auf seinem Handy. Der übliche Verbindungspreis beträgt lauf LVZ 0,03 bis 0,04 €. Es müsse keine Bankverbindungen angegeben werden, die Kosten wickelt der Netzbetreiber ab. Somit wird er auf seinem Display ein virtuelles Ticket zusehen bekommen und kann diesen problemlos den Kontrolleuren vorzeigen.

Im Angebot sind Einzel- und Tagesfahrten erhätlich.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Oliver Wadewitz am 19.02.2010, 10:38:15
Hallo,

mit easy.GO kann man aber nicht nur Fahrkarten kaufen, nein man kann auch die tatsächliche Ankunftszeit seiner  /TRAM &  /BUS sich anzeigen lassen.

Gerade im letzten Monat bei den witterungsbedingten Verspätungen war dieses Modul sehr hilfreich und wurde von mir sehr oft benutzt.

MfG
Oliver
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: DAvE LE am 19.02.2010, 11:09:16
Du gehörst also zu den glücklichen Testern :D

Wie lange dauert es denn, bis das Ticket auf deinem Handy erscheint?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Guido Wranik am 19.02.2010, 14:44:09
Die 500 Teilnehmer haben bereits Tickets im Wert von 1000 € gekauft. 

Hallo!

Ich vermute, der Betrag ist ein Schreib- oder Übermittlungsfehler, über den ich schon in der LVZ gestolpert bin.
Denn einen durchschnittlichen Pro-Kopf-Umsatz von nur 2,00 € innerhalb der letzten 4 Monate Probephase kann ich mir nicht vorstellen.

Viele Grüße
Guido



 
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: die_neue_CVAG am 19.02.2010, 14:44:52
MDV-Initiativen


http://www.mdv.de/inhalte/easygo.php
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: MichiK am 19.02.2010, 17:03:23
Ich vermute, der Betrag ist ein Schreib- oder Übermittlungsfehler, über den ich schon in der LVZ gestolpert bin.
Denn einen durchschnittlichen Pro-Kopf-Umsatz von nur 2,00 € innerhalb der letzten 4 Monate Probephase kann ich mir nicht vorstellen.

Also ich kann mir diesen geringen Umsatz durchaus vorstellen. Der Gelegenheitsnutzer, der nur ab und zu mal fährt und somit jede einzelne Fahrt bezahlt, wird nämlich von der Testphase vermutlich nicht viel mitbekommen haben bzw. sich dafür nicht interessiert haben. Da haben vermutlich die Leute getestet, die an solchen Spielereien interessierte Stammkunden sind. Die haben allerdings in der Regel eine Dauerkarte, warum sollten die Einzelfahrscheine kaufen? Die Anwendung kann ja noch viel mehr.

MichiK
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: MaJu am 19.02.2010, 21:13:24
Jetzt, nachdem die Testphase offiziell abgeschlossen ist, gibt es auch endlich eine Version für Android-Smartphones. Im Market zu finden mit "easy.Go".
Dass ein solches einfaches Fahrplanprogramm fast 6 Megabyte groß ist, finde ich enorm! Es gibt mehrere Android-Geräte, die ohnehin schon knapp mit Speicher ausgestattet sind, da sind 6 MB für diesen Zweck viel zu viel.

Man kann zwar Haltestellen als Favoriten speichern, zu den Favoriten hin kommt man aber nur über das Menü. Das finde ich einen Schritt zuviel, denn ein Favoriten-Link gehört bei mir auf die Startseite (weil man ja beim Programm dann doch fast immer die gleichen Haltestellen anschauen wird).

Ich habe auch noch nicht nachvollziehen können, was rote und schwarze Zahlen bei der Haltestellenauskunft bedeuten. Eine Erklärung gibt es nicht. Eine Logik auch nicht (wäre ja zu einfach, die Abweichungen rot zu machen; wobei ich da, wie bei der DB, ein kleines "+" mit der Minutenangabe besser fände).

Wen spricht das Programm an? Gelegenheitsnutzer und damit vor allem Besucher werden ganz sicher keine 6 MB über die Mobilfunkverbindung runterladen, um sich eine Fahrkarte zu kaufen. Die Dauer-Nutzer mit Monatskarte verwenden das Programm für die Haltestellenauskunft, nicht zum Kartenkauf.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Gotha1206 am 19.02.2010, 21:30:00
Hallo Miteinander,

also ich würde zumindest das Tool Fahrkarte (ach nein, das heißt ja Ticket) unter "Dinge, die die Welt nicht braucht" versenken.
1. Verbindungsentgelt zum Erwerb
2. Was ist, wenn der Akku den Geist aufgibt (weil mich z. B.ein Daueranruf ereilt und/oder ich fahrlässig den Ladezustand vernachlässigt habe)
3. Was sagen zu 2. die Tarifbestimmungen (kann ich die SMS dann später vorlegen, dabei könnte ich natürlich auch das Handy eines Anderen mit dem passenden Zeitfenster vorlegen ...)
4. Was hat dieser "Schrott" an Fördermitteln aufgefressen, die es für schlichte Gleisinstantsetzungen leider nicht gibt?!

Grüße
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Kaktus am 20.02.2010, 10:57:46
Hallo,

der wieder in sehr schlechtem Deutsch verfasste Startbeitrag suggeriert, dass es easy.Go seit Oktober gibt. Das ist falsch, denn ich habe mich bereits im Juli letzten Jahres für den Test des Programmes angemeldet. Lediglich das Fahrkartenmodul wurde später hinzugefügt. Was den damit erzielten Gesamtumastz angeht, kann ich mir das gut vorstellen, denn ich habe die Funktion bei mir auch aktiviert, für den Fall der Fälle, aber nie genutzt.

Allerdings habe ich vor ein paar Tagen mal "so getan", als möchte ich so ein Ticket erwerben... Es war kurz vor 20 Uhr, auch auf meinem Handy. Im Schritt vor dem endgültigen Erwerb einer Einstundenkarte wurde mir angezeigt, dass das Ticket von 17.56 bis 18.56 Uhr des selben Tages gültig wäre...!? ich häte also von vor zwei Stunden bis vor einer Stunde fahren dürfen. Zum Glück war ich nicht darauf angewiesen, denn ich weiß jan icht, ob das nur ein Anzeigefehler, vielleicht auch bedingt durch das Handymodell, oder ein richtiger Systemfehler, mit dem Erwerb eines Tickets mit bereits abgelaufener Gültigkeit als Folge, war.


mit easy.GO kann man aber nicht nur Fahrkarten kaufen, nein man kann auch die tatsächliche Ankunftszeit seiner  /TRAM &  /BUS sich anzeigen lassen.

Gerade im letzten Monat bei den witterungsbedingten Verspätungen war dieses Modul sehr hilfreich und wurde von mir sehr oft benutzt.


In Stadtnähe und v.a. bei Straßenbahnen funktioniert das bei mir auch recht zuverlässig. Während der beschriebenen Zeit wollte ich abends aus Baalsdorf in die Innenstadt und habe nachgeguckt, wann denn die 73 kommt. Mir wurde angezeigt, dass sie in einer Minute kommt. Nach fünf Minuten habe ich wieder nachgeguckt und "meine" 73 wurde nicht mehr angezeigt, nur die nächste eine Stunde später. Ich wäre fast losgelaufen, habe mir dann aber überlegt, dass die 73 ja nie zu früh kommt. Etwa 10 Minuten verspätet kam sie dann auch. Die Verspätung an sich finde ich bei dem Wetter nicht so tragisch, nur dass das Programm bei solchen Situationen, für die ich es hauptsächlich nutze und für die es eben gegenüber den Aushangfahrplänen einen wirklichen Vorteil hat, nicht funktioniert, ist hoffentlich ein Thema, dem sich die Programmierer noch annehmen  ;) .

Ich habe auch noch nicht nachvollziehen können, was rote und schwarze Zahlen bei der Haltestellenauskunft bedeuten. Eine Erklärung gibt es nicht. Eine Logik auch nicht (wäre ja zu einfach, die Abweichungen rot zu machen; wobei ich da, wie bei der DB, ein kleines "+" mit der Minutenangabe besser fände).

So wie ich das verstehe, sind schwarz die geplanten, und rot die realen Zeiten, egal, ob pünktlich oder nicht. Auch wenn gerne mal bspw. eine 11 mit geplanter Zeit 12.11 für 12.22 und trotzdem noch die für 12.21 geplante mit 12.22 Uhr. Natürlich kommt dann nur eine ;).

Die Frage nach den Nutzern des Fahrkartenmoduls ist berechtigt, aber wer z.B. mit der Monatskarte mal tagsüber jemanden mitnehmen möchte oder wie ich letztens sein Fahrrad in der Bahn transportiert, ist das doch nützlich.

Hallo Miteinander,

also ich würde zumindest das Tool Fahrkarte (ach nein, das heißt ja Ticket) unter "Dinge, die die Welt nicht braucht" versenken.
1. Verbindungsentgelt zum Erwerb
2. Was ist, wenn der Akku den Geist aufgibt (weil mich z. B.ein Daueranruf ereilt und/oder ich fahrlässig den Ladezustand vernachlässigt habe)
3. Was sagen zu 2. die Tarifbestimmungen (kann ich die SMS dann später vorlegen, dabei könnte ich natürlich auch das Handy eines Anderen mit dem passenden Zeitfenster vorlegen ...)
4. Was hat dieser "Schrott" an Fördermitteln aufgefressen, die es für schlichte Gleisinstantsetzungen leider nicht gibt?!

Grüße

Die Welt nicht, aber ich. ;) Wenn meine Freundin im tiefen Winter beim Arzt sitzt und mich fragt, wann an der Haltestelle die Bahn kommt, ist das Programm für mich komfortabler, als von Arbeit erst nach Taucha zu fahren und dort auf den Plan zu gucken.

1. Welchen nutzen hätte der Netzbetreiber, uns oder den LVB die Gebühren zu erlassen? Jeder will verdienen. Dann kommen ja alle an und sagen, genau ihr Programm oder genau ihre Website ist ganz ganz wichtig für die Menschen. Oder frag mal die LVB, ob Du zukünftig bis zum nächsten Fahrkartenautomaten der DB kostenlos mitfahren darfst!
Das Programm und das Modul sind Angebote, man kann seine Tickets auch anders erwerben. Du musst sie also nicht nutzen. Ich habe eine Internetflatrate für mein Handy und kann damit rumspielen wie ich will. Wenn ich die nicht hätte, würde ich es eben nicht tun. So einfach ist das.

2. Auch hier gilt: Es ist ein netter Service, aber dem Kunden jede Verantwortung abnehmen können und sollten die LVB auch nicht. Ich verlange ja auch nicht, dass es in jeder Bahn und in jedem Bus Halter für mein Ticket gibt. Schließlich habe ich vielleicht auch mal keine Tasche an meiner Kleidung, und in meinen immer sehr schwitzigen Händen kann ich das Ticket auch nicht lange unbeschadet halten... ::)

Kaktus
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: GK am 20.02.2010, 15:49:44
1. Welchen nutzen hätte der netzbetreiber, uns oder den LVB die Gebühren zu erlassen? Jeder will verdienen. Dann kommen ja alle an und sagen, genau ihr Programm oder genau ihre Website ist ganz ganz wichtig für die Menschen. Oder frag mal die LVB, ob Du zukünftig bis zum nächsten Fahrkartenautomaten der DB kostenlos mitfahren darfst!
Das Programm und das Modul sind Angebote, man kann seine Tickets auch anders erwerben. Du musst sie also nicht nutzen. Ich habe eine Internetflatrate für mein Handy und kann damit rumspielen wie ich will. Wenn ich die nicht hätte, würde ich es eben nicht tun. So einfach ist das.
Es spräche für die kostenlose Netznutzung, dass die LVB und ihre Partner damit langfristig Geld sparen: je Ticket Papier- und Druckkosten, außerdem Wartung (angeblich sind die Automaten ja gelegentlich durch Vielnutzung überlastet) und ggf. Personal usw. Es ist schon typisch für die in Deutschland übliche Servicewüste, dass man alles mögliche nicht nur selbst macht, sondermn einen Teil der dazu nötigen Infrastruktur selbst bezahlt und betriebsbereit vorhält (siehe auch Akku-Bemerkung weiter oben).

Ach war der Hit-Markt vorhin angenehm (die Packer dort packen sogar in eigene, mitgerbrachte Beutel) ... aber eine absolute Ausnahme ...
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tobias Hartmann am 20.02.2010, 16:36:12
Ach war der Hit-Markt vorhin angenehm (die Packer dort packen sogar in eigene, mitgerbrachte Beutel) ... aber eine absolute Ausnahme ...

Vorher warst du allerdings einkaufen und hast damit den "Service" mitbezahlt.

Tschüß
Tobi
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: GK am 20.02.2010, 16:42:52
Mache ich bei der LVB doch auch, wenn ich ein Ticket kaufe. Und ob ich damit - im Ticketpreis! - den Ausdruck am Automaten auf Spezialpapier zahle, oder den Kauf via Handyverbindung, ist doch gleich. Oder würdest du eine zusätzliche Automatennutzungsgebühr bezahlen (selbst der DB ist das noch nicht eingefallen)?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tobias Hartmann am 20.02.2010, 17:34:32
Die Funkverbindung stellt allerdings nicht die LVB, die wird ja auch nur "zugekauft".
Jetzt müsste man mal durchrechnen, was ein Papierticket an Kosten verursacht und wie viel die Funkverbindung kostet. Dann hätte man eine Grundlage zur evtl. Gegenrechnung.

Tschüß
Tobi
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Gotha1206 am 20.02.2010, 19:03:12

Auch hier gilt: Es ist ein netter Service, aber dem Kunden jede Verantwortung abnehmen können und sollten die LVB auch nicht. Ich verlange ja auch nicht, dass es in jeder Bahn und in jedem Bus Halter für mein Ticket gibt. Schließlich habe ich vielleicht auch mal keine Tasche an meiner Kleidung, und in meinen immer sehr schwitzigen Händen kann ich das Ticket auch nicht lange unbeschadet halten... ::)

Kaktus

Hallo Miteinander,

ach was für ein netter Service, den ich als Steuerzahler und auch als Fahrgast mitbezahlen darf (ich fragte nach den Aufwendungen für dieses System!). Ist außerdem das Handyticket etwa billiger, weil es keines Spezialpapieres bedarf?. Ich würde die dafür verschwendeten Gelder lieber in dringend nötigen Gleisreparaturen angelegt sehen (das hatte ich bereits gesagt).

PS: Weiterhin bin auch gar nicht darauf erpicht, an der Haltestelle zu zeigen, daß ich ein Handy der neuesten Generation ha- ach oh Schreck hatte.
Und gegen schwitzige Hände hilft Hidrof.... !

Grüße

Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Gotha1206 am 20.02.2010, 19:06:47

Auch hier gilt: Es ist ein netter Service, aber dem Kunden jede Verantwortung abnehmen können und sollten die LVB auch nicht. Ich verlange ja auch nicht, dass es in jeder Bahn und in jedem Bus Halter für mein Ticket gibt. Schließlich habe ich vielleicht auch mal keine Tasche an meiner Kleidung, und in meinen immer sehr schwitzigen Händen kann ich das Ticket auch nicht lange unbeschadet halten... ::)

Kaktus

Hallo Miteinander,

ach was für ein netter Service, den ich als Steuerzahler und auch als Fahrgast mitbezahlen darf (ich fragte nach den Aufwendungen für dieses System!) ???. Ist außerdem das Handyticket etwa billiger, weil es keines Spezialpapieres bedarf?. Ich würde die dafür verschwendeten Gelder lieber in dringend nötigen Gleisreparaturen angelegt sehen (das hatte ich bereits gesagt).

PS: Weiterhin bin auch gar nicht darauf erpicht, an der Haltestelle zu zeigen, daß ich ein Handy der neuesten Generation ha- ach oh Schreck - hatte.
Und gegen schwitzige Hände hilft Hidrof.... ! ob dies das Thermodruckpapier evtl. beeinträchtigt, ist allerdings nicht belegt ;)

Grüße


Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Kaktus am 20.02.2010, 19:27:12
Demnächst kenzeichne ich Ironie und Sarkasmus, wenn das nicht verstanden wird ;)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: sarek am 21.02.2010, 03:00:45
>>2. Was ist, wenn der Akku den Geist aufgibt (weil mich z. B.ein Daueranruf ereilt und/oder ich fahrlässig den Ladezustand vernachlässigt habe)
>>3. Was sagen zu 2. die Tarifbestimmungen (kann ich die SMS dann später vorlegen, dabei könnte ich natürlich auch das Handy eines Anderen mit dem passenden Zeitfenster vorlegen ...)

dazu kann man mehr auf der HP erfahren: http://pixario.de/easygo/faq/frage-4

Titel: Gute Erfahrungen
Beitrag von: bauing am 21.02.2010, 08:08:39
Wir haben das App für unser iPhone heruntergeladen und installiert. Es klappte alles problemlos. Auch die Freischaltung für den Fahrkartenerwerb. Von der Aufmachung her erinnert das App an die neue LVB-Homepage. Im Gegensatz zu dieser macht sich das auf dem iPhone ganz gut.

(http://www.bruemmendorf.com/images/IMG_0625.jpg)

Der Fahrkartenerwerb selbst gelingt innerhalb von Sekunden, schneller als am Automaten. Einen ganz großen Nachteil hat das Ganze aber:

Es gibt keine Kurzstreckenfahrkarte :(

(http://www.bruemmendorf.com/images/IMG_0626.jpg)

Hier muss noch  dringend nachgebessert werden.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Mitleser am 21.02.2010, 12:06:17
Es macht schon Sinn, dass keine KS verfügbar ist.
Schließlich ist diese nicht zeitlich, sondern räumlich gültig.
Wie soll man nachvollziehen, an welcher Hst. der FG eingestiegen ist und ob verbotenerweise umgestiegen wurde?

Gruss Fussel
Titel: keine Kurzstrecke
Beitrag von: bauing am 21.02.2010, 12:16:06
Meines Erachten kann es keine Kunst sein, eine Kurzstreckefahrkarte zu erstellen. Z.B. könnte der Nutzer sich einen Fahrplan für die gewünschte Verbindung anzeigen lassen. Wenn diese Verbindung kurzstreckentauglich ist, könnte ein Fahrschein genau für diese Verbindung erstellt werden, mit Linien-Nr. und Einstiegshaltestelle.
Titel: Re: keine Kurzstrecke
Beitrag von: Mitleser am 21.02.2010, 12:25:17
Meines Erachten kann es keine Kunst sein, eine Kurzstreckefahrkarte zu erstellen. Z.B. könnte der Nutzer sich einen Fahrplan für die gewünschte Verbindung anzeigen lassen. Wenn diese Verbindung kurzstreckentauglich ist, könnte ein Fahrschein genau für diese Verbindung erstellt werden, mit Linien-Nr. und Einstiegshaltestelle.

Okay wäre eine Möglichkeit, wenn die Bahn aber dann nicht oder später kommt
oder bei Streckengleichheit eine andere Bahn eher fährt - muss ich dann auf die, zum Ticket passende Bahn warten?

Das Thema KS ist also weitaus komplizierter als man denkt.

Gruss Fussel
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: frank_le am 21.02.2010, 15:48:35
Die Tickets werden nur bei der LVB anerkannt - weder bei der Bahn, MRB noch in Regionalbussen gelten die Tickets.

Das zeigt mal wieder, dass in der LVB der Verbundgedanke nicht verstanden wird )-:

Es ist mir vollkommen unerklärlich, warum für einen Selbsterfahrungstrip des LVB-Managements Steuergeld rausgeschmissen wird.

Vernünftig wäre eine Einbindung in das meistverbreitete Online Portal mobile.bahn.de. Der Railnavigator und das Online Portal sind fertig entwickelt - es fehlen lediglich die realen Abfahrtszeiten der LVB Linien.

Aber zur Bahn pflegt man ja bei der LVB lieber eine gepflegt Feindschaft zu Lasten der Fahrgäste.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Mitleser am 21.02.2010, 16:05:02
Die Tickets werden nur bei der LVB anerkannt - weder bei der Bahn, MRB noch in Regionalbussen gelten die Tickets.

Das zeigt mal wieder, dass in der LVB der Verbundgedanke nicht verstanden wird )-:

Im MDV steht es jedem VU frei, diese Fahrscheine anzuerkennen oder nicht.
Die LVB trägt den Verbundgedanken weiter als andere VU (siehe Sozialticket) - aber wenn diese VU nicht wollen, was soll die LVB tun ?
Easy Go und Handy-Ticketing sind ein Projekt des MDV und nicht der LVB !

Ich bitte darum, hier keine Polemik, sondern nur fundierte Kritik zu veröffentlichen.

Gruss Fussel
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: GK am 21.02.2010, 16:26:39
Wenn jetzt also das nächste Unternehmen seine Fahrkarten grün-bunt druckt oder bei irgendwem künftig der Fingerabdruck als Zeitkarte reicht (wovor wir hoffentlich bewahrt bleiben), ist das auch keine technische Spielerei eines Unternehmens, sondern entspricht dem Verbundgedanken? Sorry, aber solche Spielereien sollten unbedingt über den MDV gehen (und selbst Prototypphasen von ihm beschlossen werden, die Initiative zur Idee kann und sollte ja von einen Mitgliedsunternehmen kommen) ...
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: GK am 21.02.2010, 16:29:19
>>2. Was ist, wenn der Akku den Geist aufgibt (weil mich z. B.ein Daueranruf ereilt und/oder ich fahrlässig den Ladezustand vernachlässigt habe)
>>3. Was sagen zu 2. die Tarifbestimmungen (kann ich die SMS dann später vorlegen, dabei könnte ich natürlich auch das Handy eines Anderen mit dem passenden Zeitfenster vorlegen ...)

dazu kann man mehr auf der HP erfahren: http://pixario.de/easygo/faq/frage-4

Tolle Technik und der Fahrgast ist natürlich komplett für die Infrastruktur und möglichst alle Macken verantwortlich.m Ist das System wenigstens transaktionssicher (nicht, dass das Ticket bezahltv wurde, vor dem vollständigen Empfang auf'm Endsystem aber die Verbindung wegbricht)?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: frank_le am 21.02.2010, 16:56:27
Zitat
Im MDV steht es jedem VU frei, diese Fahrscheine anzuerkennen oder nicht.

Wer stellt das technische Equipment zur Kontrolle??? Diese und weitere Kosten (Online Verbindung) zahlt am Ende immer der Kunde.

Zitat
Die LVB trägt den Verbundgedanken weiter als andere VU (siehe Sozialticket) - aber wenn diese VU nicht wollen, was soll die LVB tun ?

Was hat das mit dem OnlineTicket zu tun? Die LVB führen das Sozialticket auf Anweisung Ihres Mehrheitseigners und mit entsprechenden Subventionen ein.
Zum Sozialticket gibt es Gott sei Dank in den meisten Regionen Deutschlands auch andere Meinungen - Der Bedarf ist bereits in den H4 Regelsätzen enthalten und Senioren erhalten vergünstigte Tickets.

Zitat
Easy Go und Handy-Ticketing sind ein Projekt des MDV und nicht der LVB !

Die App ist im Corporate Design der LVB gehalten - vom MDV sehe ich da nicht viel.

Komisch - auf der offiziellen FAQ Seite des Projektes finde ich nichts vom MDV

Bsp Ansprechpartner:
5.1    Wo kann ich mich zu easy.GO informieren?
•    www.myeasygo.de
•    www.lvb.de (Kontakt: easy.go@lvb.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )
•    www.havag.com (Kontakt: kundendienst@havag.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )
•    www.the-agent-factory.de (Kontakt: easy@the-agent-factory.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )


Sieht eher so aus als wurde es dem MDV aufs Auge gedrückt von einem der größten Mitglieder.

Zitat
Ich bitte darum, hier keine Polemik, sondern nur fundierte Kritik zu veröffentlichen.
wer hat denn damit nicht zusammenhängende Themen in die Antwort formuliert?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Gotha1206 am 21.02.2010, 20:16:47

Die LVB trägt den Verbundgedanken weiter als andere VU (siehe Sozialticket) - aber wenn diese VU nicht wollen, was soll die LVB tun ?

Gruss Fussel

Hallo Miteinander,

ja genau! Aber wenn ich mich so richtig erinnern kann, wollten das Sozialticket damals weder die LVB noch die Politik. Erst eine Unterschriftensammlung unter den Leipziger Bürgern hat die Sache - die heute allseits als Erfolg gefeiert wird - ins Rollen gebracht. Und dass die städtischen Ausgleichszahlungen ein schönes Mitnahmeobjekt sind, hat man seitens LVB nun auch begriffen. Ja wir sind halt alle ein bisschen vergesslich und lassen uns daher (gerne?) manipulieren.

Grüße

 
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: die_neue_CVAG am 21.02.2010, 20:33:42
die 332 hat in den Vitrinen Werbung für das easy.GO
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: wir98 am 10.03.2010, 20:43:16
Hi,

hat jemand von Euch schonmal Erfahrung mit dem Ticketkauf in easygo gemacht???
Mir ist das noch nicht ganz geheuer, wenn die LVB einfach meine Telefonrechnung belastet.
Andererseits scheint es sehr bequem zu sein und ich muss mich nicht um das nötige Kleingeld kümmern und mich auch nicht auf den Automaten verlassen.

MFG
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: wir98 am 12.03.2010, 16:39:24
bei Youtube gibts jetzt ein Video, für alle, die nicht wissen wofür easygo gut ist
http://www.youtube.com/watch?v=rPNTAqmt5ws
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Michael K am 18.03.2010, 12:21:17
Super, fürs N97 ist easy.GO natürlich nicht verfügbar...  >:(
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Oliver Wadewitz am 18.03.2010, 12:50:16
Hallo Michael,

schreib doch einfach mal eine Email an easy.go@lvb.de mit der Anfrage ob es geplant sei, dein Nokia in naher Zukunft zu unterstützen.

Ich hatte dies in der Testphase mit meinen N96 auch so gemacht und war kurze zeit später dann einer der Testkunden.

Grüße nach Regensburg

MfG
Oliver
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Michael K am 18.03.2010, 13:59:03
Hallo Oliver,

danke für Tipp, werde ich mal probieren.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Sebastian Naumann am 19.03.2010, 18:40:31
Vielleicht ein Wort zur Finanzierung des Ganzen: Die LVB investieren hierbei das wenigste. Das Projekt easy.GO geht vom in Dresden ansässigen Fraunhofer-Institut aus und wird bei den DVB sowie LVB in gleicher Weise getestet. Hauptfinanzierer dieses Projekts ist der Freistaat Sachen, Initiator das Fraunhofer Institut und Ausführende DVB und LVB. Es handelt sich hierbei also um keine Spielerei der LVB.;)

MfG Sebastian
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: sfn am 21.03.2010, 01:27:47
Hat jemand den Experten-Chat vergangenen Donnerstag(?) vielleicht mitgeschnitten?  :)

sfn
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie1 am 21.03.2010, 01:30:28
Hat jemand den Experten-Chat vergangenen Donnerstag(?) vielleicht mitgeschnitten?  :)

Der Experten-Chat findet erst am nächsten Donnerstag, dem 25.03.10 von 16:00 bis 19:00 Uhr, statt. ;)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: sfn am 21.03.2010, 01:32:51
ja, habs gerade auf der LVB-Homepage (wo ich was anderes gesucht habe) gemerkt... sorry & vielen Dank für den Hinweis.  :D
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Fabi am 21.03.2010, 16:53:01
Es sollten ja Preise für Beta-Tester von easy.GO verlost werden, ist da eigentlich was rausgekommen? Ich hab nie wieder davon gehört.

Früher habe ich das Programm gern benutzt, aber seitdem die HAVAG dazugekommen ist, stürzt es immer ab, wenn ich die Abfahrtszeiten an einer Haltestelle ansehen möchte.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: wir98 am 09.04.2010, 16:00:10
Früher habe ich das Programm gern benutzt, aber seitdem die HAVAG dazugekommen ist, stürzt es immer ab, wenn ich die Abfahrtszeiten an einer Haltestelle ansehen möchte.

Hi,
schick deine Problembeschreibung doch mal an easy.go@lvb.de.
Ich hatte auch mal ein Problem mit meinen Tel. und mir wurde dort schnell geholfen.

MFG ;)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 08.11.2010, 17:10:13
easy.GO 2.0 kommt - Systemumstellung am 9. November 2010

...Ab Mittwoch, 10. November 2010 steht easy.GO in der Version 2.0 zum Download bereit.

Um notwendige Umstellungen durchzuführen, wird am Dienstag, 9. November 2010, 19.00 Uhr der Systembetrieb bis Mittwoch, 10. November 2010, 9.00 Uhr vorübergehend unterbrochen. Während der Umstellungsarbeiten wird easy.GO keine Verbindung zum Server aufbauen können. Wir bitten alle Nutzer um Verständnis.
Am Mittwoch, 10. November 2010, 9.00 Uhr wird das System neu gestartet und die neue Version von easy.GO wird zur Verfügung stehen....
.

http://www.lvb.de/informationen/nachrichten

Im ersten Halbjahr 2011 wird es mit easy.GO im gesamten Verkehrsverbund Fahrkarten für Zug, Tram und Bus direkt auf das Handy geben.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 24.11.2010, 10:46:04
easy.GO gewinnt Special-Award

....easy.GO – der mobile Reisebegleiter der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) – hat beim Econ Award Unternehmenskommunikatio n 2010 den Special Award in der Kategorie „Website/Interaktiv“ gewonnen. ..

http://www.newstix.de/?session=&site=actual&startentry=0&entmsg=true&mid=13849
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 23.07.2011, 06:56:39
Handy-App easy.GO startet im gesamten MDV

...In Leipzig und Halle hat sich das System bereits bewährt. Jetzt sind mobile Ticketkäufe und Verbindungsauskünfte mit dem Handy auch im gesamten Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) möglich....

http://nachrichten.lvz-online.de/nachrichten/mitteldeutschland/ticketautomat-fuer-die-westentasche-handy-app-easygo-startet-im-gesamten-mdv/r-mitteldeutschland-a-98390.html
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tatra-Fan am 24.07.2011, 12:06:24
Mal schauen, wann die ÖPNV-Navi-App kommt, das Dresdner Frauenhoferinstitut entwickelt gerade was, was ab 2012/13 für alle Verkehrsunternehmen zur Verfügung stehen soll
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: coppy am 14.03.2012, 22:57:26
Leider ist easyGo nicht kompatibel zu HTC-tablets. Mal sehen ob die Hotline etwas dazu sagt.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: AG501 am 20.06.2012, 22:38:19
Habe mal ein altes Thema wieder vorgeholt. Zwei Sachen sind
mir aufgefallen:
1. Seit heute werden die aktuellen Abfahrtszeiten nicht mehr mit Uhrzeit angegeben, stattdessen die Fahrplanmäßige Zeit mit den Zusätzen "pünktlich" oder  bei Verspätungen mit Angabe der aktuellen Minuten (z. B. "+2").

2. Bei den Haltestellen der Linie  /SL.014 in Plagwitz werden beide Richtungen in einem Butten mit Richtung Plagwitz angezeigt. Das sorgt für absolute Verwirrung, da man ohne Kenntnis der planmäßigen Zeiten nicht erkennt, ob die Bahn Richtung Innenstadt oder Plagwitz fährt. Das sollte dringend geändert werden.

Gruß
AG501

Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: täglich_Linie_4 am 22.06.2012, 22:03:09
1. Seit heute werden die aktuellen Abfahrtszeiten nicht mehr mit Uhrzeit angegeben, stattdessen die Fahrplanmäßige Zeit mit den Zusätzen "pünktlich" oder  bei Verspätungen mit Angabe der aktuellen Minuten (z. B. "+2").

Muss schon seit 18. oder 19. so gewesen sein. Bin mir nichtmehr sicher wann ich es das erste mal sah. Aber sollte Montag oder Dienstag gewesen sein.
(Nur zur Ergänzung gedacht =))

Das mit der Linie 14 lässt sich nicht anders lösen im Moment, zumindest nach Auskunft der LVB auf Twitter :)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: AG501 am 23.06.2012, 17:56:37
Ich frage mich ernsthaft, wo das Problem sein soll. Warum wird nicht wie auch bei den Aushängefahrplänen von  /HS Plagwitz bis  /HS Gottschedstr. als Ziel Hauptbahnhof angegeben? Somit wäre das Problem auf einfache Weise gelöst.

Gruß
AG501
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: michael b am 24.06.2012, 08:04:21
Hallo,

das Problem ist längst bekannt. Es liegt daran, dass in der Fahrplanauskunft nicht zwischen den unterschiedlichen Schildern einer Haltestelle unterschieden wird. Wenn in einem Linienverlauf eine Haltestelle mehrfach angefahren wird, wird die zweite Abfahrt als weitere Abfahrtszeit angezeigt. In Altenburg ist das richtig toll.

MfG
Michael
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tatra-Fan am 26.06.2012, 16:41:16
Das hat mit den Haltestellennummern zu tun und ist leider nicht einfach zu lösen.
Stellt euch vor, dass technisch gesehen 900 Haltestellen (nur auf LVB/Leobus-Linien !) doppelt vorhanden sein müssen, und das im Bordrechner, Ansagegerät, Leitstellenrechner usw. usf. ... in die Ansagegeräte werden 512KB-Karten reingesteckt, welche ab 150 Euro kosten und von diesen Karten gibts viele...
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: NVer am 27.06.2012, 00:37:40
Das hat mit den Haltestellennummern zu tun und ist leider nicht einfach zu lösen.
Stellt euch vor, dass technisch gesehen 900 Haltestellen (nur auf LVB/Leobus-Linien !) doppelt vorhanden sein müssen, und das im Bordrechner, Ansagegerät, Leitstellenrechner usw. usf. ... in die Ansagegeräte werden 512KB-Karten reingesteckt, welche ab 150 Euro kosten und von diesen Karten gibts viele...

Das sollte dann aber mit den neuen Bordrechnern (IBISneu) gottseidank ein Ende haben, oder?!
Falls dann jemand 512KB-Speicherkarten braucht, bitte an die LVB bzw. IFTEC wenden...!  ;)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: jediefe am 27.06.2012, 14:49:19
in die Ansagegeräte werden 512KB-Karten reingesteckt, welche ab 150 Euro kosten und von diesen Karten gibts viele...

Genau dieser proprietäre Müll ist ja genau das Problem. 512 KB für 150,-€… jeder IT-Händler würde einem nen Vogel zeigen. SD-Karten gibts für 20 Euro, und da passen viele GB drauf.
Gut, nun hängt das sicher auch mit dem Alter der Geräte zusammen. Nichtsdestotrotz hätte man sich ja auf Herstellerseite ja mal Gedanken machen können, wie man sowas löst.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 27.06.2012, 18:14:56
Der Hersteller wird sich da wohl keine Gedanken darüber machen, da IBIS2 ein Auslaufmodell ist und schon seit Jahren nicht mehr produziert wird.
Ich glaube auch nicht, dass man angesichts des bevorstehenden Wechsels auf eine neue RBL-Generation da noch investieren würde, falls überhaupt noch Teile für das alte System erhältlich sind.  ???
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tatra-Fan am 27.06.2012, 18:40:39
Zitat
Das sollte dann aber mit den neuen Bordrechnern (IBISneu) gottseidank ein Ende haben, oder?!
Die neuen Bordrechner (zumindest Trapeze) haben einen größeren internen Speicher und können CF-Karten sowie PC-Cards (je nach Kundenwunsch) schlucken. Da gibts dann auch kein Ansagegerät mehr, die Ansagen, Fahrplandaten usw. werden direkt in einem Speicher hinterlegt (nicht wie aktuell, alles getrennt).

jeder IT-Händler würde einem nen Vogel zeigen.
Such im Internet mal nach SRAM oder Flash als PC-Card (PCMCIA) und such mal welche raus, die nur ein paar Euro kosten (also weit unter 20 Euro versteht sich). Von namhaften Herstellern (Samsung, Philipps, SanDisk) natürlich, soll ja eine weile halten.
Neue Anlagen haben natürlich normale CF-Karten, die sind aber eben auch teuer (die neuen Anlagen) und wozu umrüsten?

Zitat
Der Hersteller wird sich da wohl keine Gedanken darüber machen, da IBIS2 ein Auslaufmodell ist und schon seit Jahren nicht mehr produziert wird.
Ich glaube auch nicht, dass man angesichts des bevorstehenden Wechsels auf eine neue RBL-Generation da noch investieren würde, falls überhaupt noch Teile für das alte System erhältlich sind.  ???
Die "IBIS2"-Anlagen werden seit 2008 nicht mehr hergestellt und der Support ist eigentlich auch eingestellt, auf Kundenwunsch kann man aber z.B. noch Software ändern lassen (10.000 Euro für eine kleine Änderung).
Wenn es die Trapeze-Anlagen werden, wirds jedenfalls ganz lustig. Da muss die Hälfte von den alten Anlagen im Fahrzeug verbleiben (Verstärker für Ansagen, FLM/FMK für LSA-Beeinflusung). Das FLM & FMK wird aber ebenfalls nicht mehr Hergestellt und die Stadt Leipzig wird wohl kaum alle Ampeln auf ein neues System umrüsten (Dresden hat jedenfalls kein Bock drauf - soviel zum Hauptstadtbonus)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Laany Toke am 27.06.2012, 19:31:34
Hallo

Gott, wie heißen denn die neuen Ansagegeräte... ELA6? irgendwie sowas. Und die werden mit CF-Karten gefüttert.

Warum die Ampeln umrüsten? Umgerüstet werden müssten die Steuerungen auf LVB-Seite, die der Ampel sagen, dass eine Bahn kommt. Und das wäre nicht Stadtsache, sondern LVB-Sache. Aber warten wir mal ab, was nun kommt und wie die technischen Lösungen aussehen. Davon abgesehn versuht man sich ja sowieso an einer Optimierung der Vorangschaltungen und Erweiterung der Technik. -> http://notes.leipzig.de/appl/laura/wp5/kais02.nsf/cc1c17349366a425c12570530030e92f/c3368a689246522fc12577920020841d?OpenDocument
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tatra-Fan am 27.06.2012, 19:33:38
In Dresden meinte der RBL-Mensch, dass die LSA-Beeinflussung auch an den Ampeln umgebaut werden müsse, das ist Sache der Stadt und die Stadt will die Kosten nicht tragen. Deswegen bleibt das FLM / FNK2 auch im Fahrzeug drin, und wenns mal kaputt geht, gibts keinen Ersatz ;)

Aber hoffen wir mal, dass es kein Trapeze wird, init hat sich in Halle ja gut bewährt *hoff* ;D
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 28.06.2012, 09:58:05
Also die Kosten wären glaube auch für Dresden überschaubar, da wird es wohl andere Gründe geben.  ???

Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf netto 1.200.000,00 €. Durch die
LVB werden beim Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Fördermittel
in Höhe von 75 % der Gesamtkosten beantragt. Der verbleibende Eigenkostenanteil
von netto 300.000 € wird je zur Hälfte von den LVB und der Stadt Leipzig getragen.
Der Eigenkostenanteil der Stadt Leipzig beträgt somit brutto 178.500 €. Entsprechend
der Laufzeit des Projektes und den derzeit absehbaren Bearbeitungsschritten
verteilt sich dieser Eigenkostenanteil, d. h. die in die Haushaltstelle
einzustellenden finanziellen Mittel, wie folgt:
2011 30.000 €
2012 75.000 €
2013 73.500 €

http://bit.ly/LEKvcJ

Das Projekt hat übrigens nichts mit der Umstellung auf ein neue RBL-Generation zu tun, sondern ist auch seitens der Stadt schon seit Jahren geplant.
Das wurde auch hier im Forum vor etwa 2 Jahren schon mal angesprochen, auch in Bezug auf die Genauigkeit der Anzeige an den DFI, welche durch Einbindung neuer Übertragungswege verbessert werden kann.

Und um gleich noch mal klarzustellen, es geht dabei nicht generell um eine Bevorrechtigung des ÖPNV, es kann auch das Gegenteil eintreten, je nach Fahrplanlage.
Das heißt, es wird je nach Bedarf in den Verkehr eingegriffen und auch mit anderen kreuzenden Linien verglichen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 20.09.2012, 22:34:34
Ist zwar für Smartphone und Tablet optimiert, funktioniert aber auch am PC.

http://app.myeasygo.de/jsp/start/index.jsp?regID=6

(http://www10.pic-upload.de/20.09.12/fkq4js8nigtw.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-16123754/easy.jpg.html)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 03.10.2013, 16:51:46
Ab sofort unter neuer Adresse, auch für PC nutzbar!

Unter www.easygo.mdv.de steht easy.GO mit allen Funktionen als Web-App zur Verfügung. Der Vorteil liegt auf der Hand: egal welches Handy oder Betriebssystem Sie nutzen, einfach die Web-Adresse eingeben und los geht`s!

Dürfte dann je nach verwendeten Browser so aussehen:

(http://up.picr.de/16047406yd.jpg)
Titel: easy.go ohne aktuelle Abfahrtszeiten?
Beitrag von: GK am 10.03.2014, 20:55:39
Seit einigen Tagen ist mir aufgefallen, dass easy.GO für die LVB (/TRAM und  /BUS) keine aktuellen Abfahrtszeiten mehr anzeigt, sondern nur noch die Planzeiten. Für die /S-Bahn dagegen werden aktuelle Zeiten angezeigt.
Titel: Re: easy.GO ohne aktuelle Abfahrtszeiten?
Beitrag von: AG501 am 10.03.2014, 21:03:19
Es funktioniert seit einigen Tagen tatsächlich nicht, nur Samstag Nachmittag hat es kurzzeitig geklappt. Die aktuellen Zeiten der Fernzüge werden aber auch angezeigt.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 11.03.2014, 08:01:58
Die Probleme bestehen tatsächlich seit einigen Tagen.
Die Daten für die Auskunftssysteme von den einzelnen Verkehrsunternehmen werden an einer zentralen Stelle in Deutschland gesammelt, verarbeitet und zur Verfügung gestellt.
So kann es immer mal vorkommen das bei Problemen bei einem VU die Daten nicht zur Verfügung stehen, währenddessen andere funktionieren.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: GK am 11.03.2014, 10:15:49
Leider schweigen sich dazu alle offiziellen Stellen aus. Das wäre doch mal eine Info für http://www.lvb.de/v oder irgendwo im easy.go direkt ...
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: AG501 am 11.03.2014, 17:31:11
Mittlerweile funktionieren die aktuellen Fahrzeiten wieder.
Titel: Zentrale Datenplattform für alle VU im MDV
Beitrag von: Tino am 14.03.2014, 06:56:36
Um die Leitsysteme des Nahverkehrs in allen Teilen des Verbundgebietes schließlich effektiv zu vernetzen und die Fahrgäste überall punktgenau zu informieren, wird eine zentrale Datenplattform geschaffen, auf die alle Verkehrsunternehmen im MDV zugreifen.

Diese Plattform stellt sicher, dass tatsächliche Abfahrtszeiten perspektivisch in allen elektronischen Auskunftsmedien, wie beispielsweise im Fahrtenplaner auf www.mdv.de und im mobilen Dienst easy.GO zur Verfügung stehen. Nach Abschluss des jetzt laufenden Telematikvorhabens werden in einem ersten Schritt Fahrplanauskünfte in Echtzeit für den gesamten sächsischen Teil des MDV möglich sein.

Mehr im Anhang!
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Radler am 14.03.2014, 10:21:01
echt irre, dass dies bereits 13 Jahre nach Wirksamwerden des Verkehrsverbundes erkannt wird. Ein bahnbrechendes Tempo!

Gruß
der Radler
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 14.03.2014, 12:43:58
Wie lange gibt es denn schon die Echtzeitauskunft?  ::)
Ich meinte damit nicht die DFI bei den LVB.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: GK am 14.03.2014, 13:15:04
^ Und auch nicht die bei der Bahn schon lange üblichen Anzeigen, auch wenn sie in den meisten Jahrzehnten des früheren Jahrtausends manuell angesteuert wurden? Und auch nicht die Bahn-Website oder Flughafenwebsites, welche schon seit längerer Zeit aktuelle Informationen enthalten?

Wobei man dem MDV zu Gute halten muss, dass die Entwicklungen im Mobilfunkbereich vor einigen Jahren so nicht vorhersehbar waren oder zu teuren Investitionen in die falsche Richtung geführt hätten. Und gerade der Nahverkehr ist etwas, bei dem aktuelle Infos für Fahrgäste primär nur über dynamische Anzeigen und Mobilgeräte Sinn machen. Aber die interne Abstimmung zwischen den Verkehrsunternehmen wäre schon vor 13 Jahren machbar und sinnvoll gewesen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 15.03.2014, 09:14:17
Vor 13 Jahren konnten wohl die wenigsten etwas mit Begriffen wie Smartphone oder mobiles Internet anfangen. Das easy.GO wurde erst vor wenigen Jahren eingeführt.
Selbst heute verfügen aber noch nicht mal alle Verkehrsunternehmen bzw. Fahrzeuge über die notwendige Technik für den Datenaustausch.

War das RBL zu Beginn noch ein isoliertes System, wurde es im Laufe der Zeit mit immer mehr Systemen verknüpft und dadurch zu einer zentralen Datendrehscheibe.
Zunehmend werden neben den alten analogen, auch digitale Funksysteme (z.B. TETRA in Leipzig) und öffentliche Mobilfunksysteme genutzt.

Eine Entwicklung, welche wohl kaum bei Gründung des MDV vorhersehbar war.
Und wer weiß jetzt, was die Zukunft noch alles bringt.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Radler am 16.03.2014, 23:17:17
mit der Bummelei über Jahrzehnte meinte ich auch nicht die Entwicklung im digitalen Enduser-Geräte-Bereich, sondern den eigentlichen Grund der Verzögerung: Kein Unternehmen rückt gern die Daten der Betriebsabläufe heraus. Auch nicht, wenn am Ende der Geldgeber und Kunde, nämlich der Fahrgast der Dumme ist. Und genau das wirkt nicht sehr professionell.

Die Grundideen von easyGo wurden vor knapp 10 Jahren gelegt... das mal nur so nebenbei.

Gruß
der Radler
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 17.03.2014, 00:06:53
Kein Unternehmen rückt gern die Daten der Betriebsabläufe heraus. 

Gruß
der Radler

Und was hat das letztendlich mit der Fahrplanauskunft zu tun? (http://up.picr.de/17600808ki.gif)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Radler am 17.03.2014, 00:10:25
nachdem du fertig gelacht hast, denkst du ganz in Ruhe darüber nach, dass die Auskünfte verschiedener Unternehmen erst einmal zusammen geführt werden müssen. Im www mag das gehen, doch was machst du vor Ort an einer DFI? Da muss einer der beteiligten (oder ein neutraler Dritter) sich den Hut aufsetzen und machen. Rate mal, wer da am ehesten "hier" schreit? Richtig: Keiner.

Gruß
der Radler
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 17.03.2014, 00:27:28
Das ist richtig!
Und dazu wurde hier schon mehr als genug geschrieben.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: GK am 07.04.2014, 16:59:33
Seit mindestens Mitte letzter Woche zeigt easy.GO mal wieder keine aktuellen Abfahrtszeiten für LVB-Busse und -Bahnen an, sondern nur für die S-Bahnen. Es lebe die gut beherrschte moderne Technik ...
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 25.09.2014, 19:04:32
Im Tagesverlauf des 23. September wurde ein update auf easy.GO 4.2 bzw. auf SWB easy.GO 2.2 für iOS und Android bereitgestellt.

Folgende Neuerungen sind u. a. nach dem Update verfügbar:

Integration von Points of Interest (POI: bspw. Parkplätze, teilAuto- und Nextbike-Stationen)
eigens entwickelte Bedienoberfläche und Audioausgabe für Blinde und Menschen mit Sehschwäche
vollständige iOS 8 Unterstützung
Fehlerbehebungen und Performance-Optimierungen

Quelle: LVB
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: GK am 26.09.2014, 10:14:41
^ Wenn jetzt auch noch die Grundfunktionen vernünftig funktionieren, insbesondere:
- Abfahrtszeiten wirklich aktuell und passend (und nicht, wie schon mehrfach erlebt, eine /TRAM 2 Minuten verspätet angezeigt und an der Haltestelle wenige Augenblicke darauf 1 Minute verfrüht, oder Verzögerungen von Zügen umgehend in das System einfließend und nicht nach 10 Minuten immer noch nicht drin)
- Ausfälle von /TRAM oder /S-Bahn als solche angezeigt
- plötzliche Änderungen (Zusatzkurse, Umleitungen) umgehend in das System transferiert werden können
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: AG501 am 26.09.2014, 12:18:03
Naja, Ausfälle sieht man schon. Wenn hinter einer Abfahrtszeit keine Minutenzeit (Pünklich bzw. Verspätung) vermerkt ist, kann man davon ausgehen, das der Kurs ausfällt. In den letzten Wochen ist mir das mehrfach so passiert.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: GK am 26.09.2014, 12:49:25
Naja, Ausfälle sieht man schon. Wenn hinter einer Abfahrtszeit keine Minutenzeit (Pünklich bzw. Verspätung) vermerkt ist, kann man davon ausgehen, das der Kurs ausfällt. In den letzten Wochen ist mir das mehrfach so passiert.
Da insbesondere bei den LVB häufiger die Schnittstelle zu klemmen scheint und damit keine aktuellen Abfahrtszeiten verfügbar sind, hat es auch keine wirkliche Aussagekraft. Oder man geht davon aus, dass wenn nur bei einer einzelnen Bahn die aktuelle Abfahrtszeit fehlt, sie pünktlich ist. Dummerweise war es bei der /S-Bahn kürzlich (vor etwas über einer Woche hatte ich die letzte S im easyGo und gleichzeitig vor Ort ausfallend gesehen) noch so, dass +0 dran stand. Aber vielleicht wurde ja das alles samt der zeitnahen Aktualisierung mit der neuen Version geändert ...
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: AG501 am 26.09.2014, 13:01:41
Da habe ich mich wohl nicht klar ausgedrückt. Ich meine das Nichtanzeigen einer Ist-Zeit bei einem Kurs, während die anderen Abfahrtszeiten mit Ist-Zeit angezeigt werden. In diesem Fall kann man von einem Ausfall ausgehen. Das sich das easy.GO bei den Ist-Zeiten immer mal wieder komplett verabschiedet, ist leider ein häufiger Umstand.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 26.09.2014, 17:18:32
- plötzliche Änderungen (Zusatzkurse, Umleitungen) umgehend in das System transferiert werden können

Das ist bei den LVB geplant, wenn mal das neue Betriebsleitsystem vollständig in Betrieb geht. Erst dann werden wohl auch die neuen Anzeiger aufgestellt werden, also welche schon lange geplant sind. Damit soll dann wohl auch die Anzeige teilautomatisiert an den Haltestellen aktualisiert werden können, also umgeleitete Linien etc. eingeblendet werden.

Es soll ja auch für regionale Linien ein Betriebsleitsystem aufgebaut werden, welche jetzt überhaupt noch nicht eingebunden sind.
Natürlich müssen sich die jeweiligen Verkehrsunternehmen erst die Technik beschaffen bzw. finanzieren können.

EFRE-Telematikvorhaben des MDV (http://www.mdv.de/img/feature/efre/efre.pdf)
Titel: Fahrplanbuch hat ausgedient
Beitrag von: Tino am 14.10.2014, 16:28:41
Ich bin mal gespannt, wann im MDV das Fahrplanbuch ausgedient hat ???

"Um dem stark veränderten Verhalten der Kunden, die zunehmend auf Online-Medien setzen,
bei der Informationsbeschaffung Rechnung zu tragen, wird es daher zukünftig kein Fahrplanbuch mehr geben.
Damit steht der NVV allerdings nicht allein, denn dieser Trend zeichnet sich bundesweit ab.
Das Modell Fahrplanbuch hat ausgedient."


Das Fahrplanbuch hat ausgedient (http://www.newstix.de/index.php?site=actual&ref=RSS&entmsg=true&mid=26550)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Streckenläufer am 14.10.2014, 18:49:48
^ Der Anfang ist auch im MDV schon gemacht, für Halle gibt es seit fast einem Jahr kein Fahrplanbuch mehr, sondern nur die Faltblätter für die Linien.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tatra-Fan am 16.10.2014, 04:28:30
Da habe ich mich wohl nicht klar ausgedrückt. Ich meine das Nichtanzeigen einer Ist-Zeit bei einem Kurs, während die anderen Abfahrtszeiten mit Ist-Zeit angezeigt werden. In diesem Fall kann man von einem Ausfall ausgehen. Das sich das easy.GO bei den Ist-Zeiten immer mal wieder komplett verabschiedet, ist leider ein häufiger Umstand.

Vorsicht! Fahrzeuge, die sich nicht korrekt im RBL anmelden konnten bzw. irgendwas für diesen Zustand unterdrückt wurde, werden auch ohne Ist-Zeit angezeigt. Das betrifft häufig die kleinen Buslinien, wie z.B. 67 und 77. Da steht man da an der Haltestelle, denkt sich "na toll, fährt wohl nicht?!" und dann kommt doch was.

Bei insa.de wird in den Verbindungen meistens hingeweisen mit "Halt fällt aus", wenn man auf die Verbindung geklickt hat. In easygo müssen die Ausfälle explizit gepflegt werden, da steht dann mit Achtung-Zeichen "Verbindung nicht fahrbar".
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: AG501 am 16.10.2014, 06:14:10
Vorsicht! Fahrzeuge, die sich nicht korrekt im RBL anmelden konnten bzw. irgendwas für diesen Zustand unterdrückt wurde, werden auch ohne Ist-Zeit angezeigt. Das betrifft häufig die kleinen Buslinien, wie z.B. 67 und 77. Da steht man da an der Haltestelle, denkt sich "na toll, fährt wohl nicht?!" und dann kommt doch was.

Bei insa.de wird in den Verbindungen meistens hingeweisen mit "Halt fällt aus", wenn man auf die Verbindung geklickt hat. In easygo müssen die Ausfälle explizit gepflegt werden, da steht dann mit Achtung-Zeichen "Verbindung nicht fahrbar".

Bei den Bahnen und den Hauptbuslinien kann man fast zu 100% davon ausgehen, das bei Nichtanzeige der Istzeit mit einem Ausfall zu rechnen ist. Das ist in den letzten Monaten leider traurige Realität. Die von Dir genannten Nebenbuslinien kann ich nicht beurteilen, dazu nutze ich sie zu selten.

Trotz fast täglicher Nutzung des easyGo ist mir die Einblendung "Verbindung nicht fahrbar" noch nie aufgefallen. Seit wann wird den dies angezeigt?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: T4D-Fan am 16.10.2014, 08:47:02
^ Das wird mindestens schon ein halbes Jahr mit angezeigt, wenn nicht sogar schon länger.
Bei mir ist ein häufiges Problem die Verspätung und sobald die Umsteigezeit durch Verspätung aufgebraucht ist kommt die Anzeige "Verbindung nicht fahrbar."
Meist ist dann die nächste angezeigte Verbindung die alternative.


MfG T4D-Fan
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: AG501 am 16.10.2014, 13:08:12
Ich habe gerade gemerkt, das wir von zwei unterschiedlichen Sachen ausgehen. Du beziehst Dich bei easyGo auf die "Verbindungen", ich meinerseits auf die "Haltestellen".Da ich meist in der Zone 110 unterwegs bin, nutze ich den Bereich "Haltestellen", die Verbindungen zu meinem nächsten Ziel kenne ich meist. Daher ist das mit dem Wegfall der Istzeiten auch auf den Bereich "Haltestellen" zu verstehen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tatra-Fan am 16.10.2014, 18:06:58
Richtig. Aber wie gesagt, man sollte da nicht generell davon ausgehen. Die IBISplus-Testwagen dürften auch ohne Ist-Zeit in easygo stehen, weil die keinen Zugriff auf den Server haben (werden auch an der DFI mit der Soll-Zeit angezeigt!).
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 16.10.2014, 19:14:21
Da dürfte einer auf der /SL.015 unterwegs sein.

 /HS Hauptbahnhof:

(http://up.picr.de/19833580yz.jpg)

Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: GK am 16.10.2014, 19:24:39
Fazit dieser Diskussion: es muss im easyGo einen Status "Ausfall" geben, der auch explizit so angezeigt wird (nicht nur bei der Verbindung, sondern gerade bei der Haltestellenanzeige). Immerhin muss die DB ja die Anzeige auch hinbekommen und die LVB wissen, wann eine Bahn an den DFIs auszublenden ist, die Information also vorliegen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 16.10.2014, 19:50:22
Das Problem dürfte sein, eine Bahn fällt meist nicht komplett aus, sondern verschwindet wegen einer Umleitung nur zeitweilig aus dem System.
Das heißt solange diese sich auf der Umleitungstrecke befindet, werden keine Daten übermittelt, erscheint also mit Soll-Zeit, auch an den nicht von der Umleitung betroffenen Haltestellen.
Mit dem neuen RBL sollte sich das allerdings ändern, gängige Umleitungsrouten sollen mit eingepflegt werden.
Damit bleiben auch Umleitungsfahrten im System erhalten und können sogar auf der abweichende Strecke angezeigt werden.
Sicher werden diese Fahrten dann auch an den nicht bedienten, planmäßigen Haltestellen ausgeblendet.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: GK am 17.10.2014, 10:37:11
^ Bei den LVB werden das eher Ausfälle, da wäre es "hübsch" (= eigentlich notwendig), wenn sie auf der Umleitungsroute angezeigt und der nicht befahrenen Route ausgeblendet werden. Bei der DB/MDSB folgen aus Störungen aber eher Ausfälle, die sollten entsprechend angezeigt werden - und das auch bei Teilausfällen (also vorzeitigem Ende einer Zugfahrt).
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 13.05.2015, 10:37:30
Ab jetzt können easy.GO-Nutzer neben den gewohnten Informationen zu den Regionen Mitteldeutscher Verkehrsverbund (MDV) und Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) auch Auskünfte für Bus und Bahn einfach und schnell im Raum Berlin und Brandenburg abrufen.

http://www.myeasygo.de/home.html
Titel: Serverumstellung Fahrplanauskunft
Beitrag von: Tino am 13.01.2016, 17:55:44
Die Online-Fahrplanauskunft des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes bekommt ein neues Gesicht. Die neu gestaltete Oberfläche soll kürzere Ladezeiten brauchen, eine bessere Handhabung ermöglichen und übersichtlicher sein. Ab Freitag können alle Fahrgäste den neuen Fartenplaner nutzen.

 Das Einrichten des Dienstes wird allerdings einige Zeit im Anspruch nehmen, so ist am Donnerstagabend voraussichtlich ab 22 Uhr mit einem Ausfall von 3 bis 4 Stunden zu rechnen. Die Serverumstellung wirkt sich auf die Auskunftsdienste unter www.mdv.de, die App easy.GO und die online Auskunftsdienste der Verkehrsunternehmen im Mitteldeutschen Verkehrsverbund aus.

Quelle: http://www.info-tv-leipzig.de

Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: GK am 13.01.2016, 19:17:24
Wenn sich dann endlich mal wieder easy.GO und DB Navigator (oder wie sich das Ding seit dem letzten furchtbaren Update schimpft) wieder datenmäßig gegenseitig sehen (in ersterem keine aktuellen Zeiten zu DB/MDSB, bei letzterem zu LVB), wäre das mal richtig schön.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Thomas L.E. am 17.01.2016, 16:51:33
Seit gestern funktioniert auf meinem iPhone EasyGo nicht mehr. Ich bekomme immer die Meldung "Es konnten leider keine Verbindungen ermittelt werden", egal welche Anfangs- und Zielhaltestelle ich eingebe. Auch nach Löschen der App, Neustart und Neuinstallation ist dieses Problem nicht behoben.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Fabi am 17.01.2016, 17:12:41
Seit gestern funktioniert auf meinem iPhone EasyGo nicht mehr. Ich bekomme immer die Meldung "Es konnten leider keine Verbindungen ermittelt werden", egal welche Anfangs- und Zielhaltestelle ich eingebe. Ist dieses Problem bekannt?

Ich kann es bestätigen. Scheint nicht an deinem Gerät zu liegen. Als Alternative habe ich den DB-Navigator benutzt, allerdings halt leider ohne Echtzeitinformationen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: klm am 18.01.2016, 12:11:17
Als Alternative habe ich den DB-Navigator benutzt, allerdings halt leider ohne Echtzeitinformationen.

Öffi hat mittlerweile Leipzig, Halle und Sachsen-Anhalt als Beta.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: 2101 am 18.01.2016, 12:27:35
Seit gestern funktioniert auf meinem iPhone EasyGo nicht mehr. Ich bekomme immer die Meldung "Es konnten leider keine Verbindungen ermittelt werden", egal welche Anfangs- und Zielhaltestelle ich eingebe. Auch nach Löschen der App, Neustart und Neuinstallation ist dieses Problem nicht behoben.

Also bei mir funktioniert alles.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: klm am 18.01.2016, 15:39:00
Also bei mir funktioniert alles.

Ja, funktioniert wieder.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: AG501 am 30.01.2016, 09:11:58
Nach dem letzten Update ist bei den Haltestellenanzeigen keine gleichzeitige Anzeige zwischen S-Bahn und LVB mehr vorhanden. Vorher gab es zwar auch schon 2 verschiedene Haltestellenanzeigen, diese zeigten aber grundsätzlich alle Abfahrten an (z.B. S-Bahnhof Plagwitz - Leipzig Plagwitz Zug). Gebe ich jetzt als Haltestelle "S-Bahnhof Plagwitz" ein, erscheinen nur die Abfahrtszeiten der  /SL.014 und  /BL.060. Die Bedienung wird immer umständlicher.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 30.01.2016, 14:22:49
Ich sehe darin auch eher eine Verschlechterung als Verbesserung. :-\
Zumal es für jede Haltestelle ohnehin schon Linienfilter gibt, bzw. man nicht gewünschte Verkehrsmittel je nach Bedarf selbst abwählen kann.

Hinweise und Fragen zum Inhalt der Anwendung:
MDV: easygo@mdv.de

Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: AG501 am 31.01.2016, 12:11:41
Der Schwachsinn geht noch weiter. Am Hauptbahnhof gibt es  5 verschiedene Haltestellenanzeigen. Dort wird mittlerweile nur noch folgendes angezeigt.

1.) Leipzig Hauptbahnhof: alle  /TRAM sowie  /BUS  /BL.072 und 73
2.) Leipzig Hauptbahnhof Zug: alle Regional- und Fernzüge
3.) Leipzig Hauptbahnhof tief: alle   /S-Bahn
4.) Leipzig Hauptbahnhof Goethestr.:  /BUS /BL.089
5.) Leipzig Hauptbahnhof Ostseite: dort fährt laut easy.Go gar nichts mehr ab.

Warum nicht wie vor dem Update alle Abfahrten angezeigt werden, ist völlig unverständlich.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Fabi am 31.01.2016, 12:24:55
Ich habe auch schon mehrfach angemerkt, dass die Haltestellensuche bei der Verbindungsauskunft absolutes Chaos ist…

Wenn ich bspw. eine Verbindung ab "Landsberger Straße" suche, dann schlägt er mir zunächst sämtliche Adressen und Haltestellen im Ort Landsberg vor. Die tatsächlich gesuchte Haltestelle wird in easy.Go unter "Leipzig, Gohlis, Landsberger Straße" geführt und taucht an 23. (!) Stelle auf.

Daher frage ich mich: Weshalb wähle ich extra "Leipzig" als Region aus, wenn zunächst erstmal sämtliche Haltestellen außerhalb Leipzigs als Vorschläge angezeigt werden? Und weshalb werden erstmal diverse Straßennamen aufgelistet bevor die tatsächlichen Haltestellen angezeigt werden?

Was Haltestellensuche & Co. angeht, sollten sich die Macher von easy.GO mal auf Dienstreise begeben und schauen, wie das die Kollegen von Fahrinfo Berlin umgesetzt haben…
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 31.01.2016, 12:35:09
5.) Leipzig Hauptbahnhof Ostseite: dort fährt laut easy.Go gar nichts mehr ab.

Wird jetzt angezeigt unter "Leipzig, Hauptbahnhof/Ostseite"
Ich kann das auch nicht nachvollziehen, bei der Suche nach "Hauptbahnhof" gibt es diese Haltestelle neun mal, zum Teil nur für eine Linie.

(http://up.picr.de/24445841cz.jpg)

(http://up.picr.de/24445846yf.jpg)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: AG501 am 31.01.2016, 12:56:38
Wird jetzt angezeigt unter "Leipzig, Hauptbahnhof/Ostseite"

Wenn man über die Kartensuche geht, ist die angezeigte Haltestelle "Leipzig Hbf Ostseite" die eigentliche Abfahrtsstelle. Die Haltestelle "Leipzig Hauptbahnhof/Ostseite" liegt auf der Karte auf dem Busparkplatz in Höhe "Hahnekamm".
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 31.01.2016, 13:34:57
Die Suche kann schon zum Geduldspiel werden. >:(

(http://up.picr.de/24446488hv.png)

(http://up.picr.de/24446489wt.png)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Lößniger am 31.01.2016, 15:03:53
was ich die letzten Tage im easy go festgestellt habe (am Bsp. Moritz Hof):

Dort wird nacht´s um 00:58 Uhr eine  /SL.016 Ri. Lößnig angezeigt, tatsächlich ist das aber eine  /SL.16E zum Hbf.
Die  /SL.016 kommt zur Minute :17 und :47 Uhr am Moritz Hof an und fährt zur Endstelle.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Salzstreuer am 31.01.2016, 17:26:55
was ich die letzten Tage im easy go festgestellt habe (am Bsp. Moritz Hof):

Dort wird nacht´s um 00:58 Uhr eine  /SL.016 Ri. Lößnig angezeigt, tatsächlich ist das aber eine  /SL.16E zum Hbf.

Das konnte ich bereits vor einigen Monaten schon an diversen Stellen im Netz machen. Zum Beispiel Linie 7/8 Hst. Am Vorwerk. Die Bahnen fuhren laut Easy Go nach Böhlitz / Grünau, tatsächlich aber nur bis Straßenbahnhof.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: WTL am 01.02.2016, 11:43:39
Was wollen LVB/MDV mit der Wiedereinführung einer Trennung der digitalen Auskunfts-Information von naheliegenden S-Bahn-Haltepunkten einerseits und Bus-/Tram-Haltestellen andererseits erreichen?
Damit das als mittlerweile weitgehend als Einheit wahrgenommene Mobilitäts-System wieder unattraktiver wird und sich damit die Zahl der Fahrgäste wieder verringert?

Ehrlich gesagt war ich damals umso überraschter, dass diese Sturköpfe dies überhaupt eingeführt hatten.

Eine Argumentation nach dem Motto: "An den real vorhandenen Bahnsteigen der S-Bahn bzw. Bus oder Straßenbahn fährt immer nur eines der Verkehrsmittel, so dass eine genauere Informations-Unterscheidung zur Vermeidung von Verwirrungen der Fahrgäste zwingend notwendig sei!" ist schon aufgrund der seit jeher bereits im Bus-und Straßenbahn-Haltestellen-Netz teils physisch vorhandenen, unterschiedlichen Haltestellenlagen für Bus und Straßenbahn, die eben nicht bahnsteiggleich halten, unschlüssig. Es sei an dieser Stelle auf die unterschiedlichen Haltestellen der /SL.004 einerseits sowie der /SL.003 /SL.007 /SL.008 /SL.015 als auch der /BL.130 /BL.131 erinnert, die gemäß Auskunft auch eigentlich alle an der einheitlichen /HS "Waldplatz/Arena" halten (müssten), ohne Hinweis auf die teils erheblichen Fußwege.

Ich hoffe mal dass dies nur ein vorübergehendes "Problem" ist und bald wieder Vernunft zum Nutzen der Fahrgäste einkehrt!
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: tramway am 01.02.2016, 12:04:59
"An den real vorhandenen Bahnsteigen der S-Bahn bzw. Bus oder Straßenbahn fährt immer nur eines der Verkehrsmittel, so dass eine genauere Informations-Unterscheidung zur Vermeidung von Verwirrungen der Fahrgäste zwingend notwendig sei!"

Sonst wartet noch ein verwirrter Fahrgast an der Bushaltestelle auf die S-Bahn :D
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 01.02.2016, 12:15:00
Laut Antwort vom MDV-Kundenservice wir diese Trennung nach Linien und Verkehrsmitteln auf Grund mehrerer Haltestellen - wie z.B. am und um den Hauptbahnhof - wohl auch beibehalten.
In der Verbindungssuche reicht dann "Hauptbahnhof" als Start und es wird die günstigste Verbindung, nach Klick darauf mit der richtigen Starthaltestelle angezeigt.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Benedikt am 02.02.2016, 10:08:16
Bei solchen Trennungen geht es doch auch darum, die Umsteigezeiten korrekt zu berechnen. Wobei das meines Erachtens sowieso nicht richtig funktioniert, weil man doch meistens weitaus schneller ist als die Verbindungsauskunft annimmt. (Ältere Menschen mal ausgenommen)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: AG501 am 02.02.2016, 10:21:55
Bei solchen Trennungen geht es doch auch darum, die Umsteigezeiten korrekt zu berechnen. Wobei das meines Erachtens sowieso nicht richtig funktioniert, weil man doch meistens weitaus schneller ist als die Verbindungsauskunft annimmt. (Ältere Menschen mal ausgenommen)

Die Trennung ist aber bei der Haltestellenauskunft. Und daher ist es völlig unverständlich, das bei der Eingabe "S-Bahnhof ..." nur LVB-Fahrten angezeigt werden. Um die Abfahrtszeiten der S-Bahn zu ermitteln, muss man "... Zug" eingeben. Umständlicher geht es wirklich nicht.
Vielleicht könnte man das noch weiter auseinanderziehen, indem man am Goerdelerring und Hauptbahnhof die Gleise einzeln aufrufen muss.  ;) ;)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Fabi am 02.02.2016, 11:17:12
Vielleicht könnte man das noch weiter auseinanderziehen, indem man am Goerdelerring und Hauptbahnhof die Gleise einzeln aufrufen muss.  ;) ;)

Am Hauptbahnhof bitte zusätzlich noch getrennt nach:
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: AG501 am 02.02.2016, 11:40:58
Am Hauptbahnhof bitte zusätzlich noch getrennt nach:
  • Gleise Straßenbahnhaltestelle "Hauptbahnhof"
  • Gleise Straßenbahnhaltestelle "Hauptbahnhof, Westseite"
  • Gleise Straßenbahnhaltestelle "Wintergartenstr. / Hbf."
  • Gleise Bahnhof "Leipzig Hbf. (tief)" (S-Bahn)
  • Gleise Bahnhof "Leipzig Hbf." (Regional- und Fernverkehr)

Die Unterscheidung gibt es bereits. Ich meinte mit meinem Nachsatz sarkastisch die Gleise 1-4.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Fabi am 02.02.2016, 12:48:59
Die Unterscheidung gibt es bereits. Ich meinte mit meinem Nachsatz sarkastisch die Gleise 1-4.

Und ich meinte es weiter gesponnen, dass du bei dieser Aufzählung dann pro Haltestelle die entsprechenden Gleise auswählen musst...
also statt Straßenbahnhaltestelle "Hauptbahnhof" weiterführend Straßenbahnhaltestelle "Hauptbahnhof" Gleis 1, Straßenbahnhaltestelle "Hauptbahnhof" Gleis 2, ...

und das bei allen Haltestellen am Hbf.
Vergessen hab ich noch "Hbf. / Ostseite" - dort dann bitte noch getrennt nach Bussteigen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Benedikt am 02.02.2016, 17:25:14
Das ist allerdings definitiv ein Problem von EasyGo und nicht der zugrunde liegenden Auskunft der Nasa. Rufe ich auf Insa.de die Abfahrten für Leipzig HBF ab, kommen alle Fahrten, egal welche Haltestelle ich ausgewählt habe. Vermutlich haben die die Haltestellenlogik umgebaut und EasyGo kann das neue System (noch) nicht.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: WTL am 02.02.2016, 17:35:46
^^ Ihr seid aber unpräzise! Warum nicht gleich für jede Linie eine separate Stationslinienauskunft, alles andere ist doch viel zu unübersichtlich!  ;)

Als gäbe es nichts Wichtigeres. Und dann diese exakte Logik! Die Inkonsequenz mancher Entscheider ist wirklich nicht mehr rational nachvollziehbar....

Tipp: Einfach einen kurzen Hinweis einblenden oder eine kleine optionale textliche oder grafische Übersicht, welche die ohnehin teils mehrere Meter voneinander entfernten unterschiedlichen Bus-, Straßenbahn-, oder eben S-Bahn- bzw. Zug-Bahnsteige darstellt.

@Benedikt: Danke für den Tipp!
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 04.02.2016, 14:09:26
Ich glaube, ich sehe Geister. ;D

Aktuell:
(http://up.picr.de/24483686yl.png)

Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: WTL am 05.02.2016, 17:10:15
Ich sag dann mal ein großes DANKESCHÖN an den der hier mitliest und das initiiert hat!  :)
Titel: HERE Maps unterstützt ÖPNV für über 1000 Städte
Beitrag von: Tino am 10.02.2016, 13:22:28
Der Kartendienst HERE Maps (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.here.app.maps) hat seine Datenbank ausgeweitet: Nach dem jüngsten Update bietet der Service inzwischen ÖPNV-Informationen für über 1000 Städte weltweit. So stehen jetzt Fahrpläne in vielen neuen Orten bereit, von Europa bis Asien.

Die Verbindungsauskunft klappt auch im Leipziger Raum für Fahrgäste und Fußgänger. Ich benutze die kostenlose Navi-App schon seit Jahren. Einst nur für Nokia entwickelt, ist die App jetzt für jeden nutzbar.
Das besondere daran, sind die Karten einmal heruntergeladen und installiert, ist die Navigation auch offline nutzbar, was gerade im Ausland sehr nützlich ist.

https://curved.de/news/here-maps-unterstuetzt-jetzt-oepvn-fuer-ueber-1000-staedte-347066
Titel: Re: easy.GO: Freifahrt 2 auf 1 zu EM-Spielen der DFB-Elf
Beitrag von: Linie15E am 10.06.2016, 21:03:22
http://www.myeasygo.de/blogeintrag/2-auf-1-das-easygo-em-fan-special.html (http://www.myeasygo.de/blogeintrag/2-auf-1-das-easygo-em-fan-special.html)

"Am 12. Juni ist es soweit – die deutsche Fußballnationalmannschaft wird zum ersten Spiel der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft (EM) antreten. Dann heißt es wieder gemeinschaftliches Daumen drücken für unsere Elf beim Public Viewing. Damit unsere Jungs auch auf rege Unterstützung bauen können, starten der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) und alle ihm angehörenden Verkehrsunternehmen zur diesjährigen EM eine Sonderaktion: An allen Spieltagen der deutschen Mannschaft gelten in der Zeit von 16 Uhr bis 4 Uhr des Folgetages über die easy.GO App gekaufte Einzelfahrkarten zum Normaltarif (Erwachsene) für zwei Personen. Das EM-Special „2 auf 1“ gilt zunächst am Sonntag, den 12. Juni (Spiel Deutschland – Ukraine), Donnerstag, den 16. Juni (Deutschland – Polen) und Dienstag, den 21. Juni (Nordirland – Deutschland). Erreicht die deutsche Elf die nächsten Runden, wird das Sonderangebot auf alle weiteren Spieltage unserer Mannschaft ausgedehnt. Wer die easy.GO App noch nicht nutzt, kann die Handy-App ganz einfach auf das Mobiltelefon laden und sofort nutzen. Über easy.GO erhält man die beste Anreiseempfehlung zum Ziel und das passende Ticket für die Fahrt gleich dazu – und das ganz ohne Bargeld! easy.GO gibt es kostenlos bei Google Play, im App Store, dem Amazon App-Shop, der BlackBerry App World"

Viele Grüße
Paul :)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: tramway am 11.06.2016, 00:01:38
Ich dachte es geht lediglich um Fußball? Warum wird nur für eine willkürlich ausgewählte Mannschaft die Aktion gefahren und nicht für alle?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: T4D-Fan am 11.06.2016, 13:51:05
^ Weil nur die Spiele mit deutscher Beteiligung zum Fanfest übertragen werden.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: tramway am 11.06.2016, 13:57:35
Soviel zum sogenannten "weltoffenen" Leipzig...
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: XXL_Leo am 11.06.2016, 21:27:31
Soviel zum sogenannten "weltoffenen" Leipzig...

Dann ab in die Landeshaputstadt... Da gibt es gar kein offizielles Fanfest. ;)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: RudiTram am 19.06.2016, 14:42:46
Warum zeigt easyGo keine Abfahrtszeiten der Linien /BL.070 /BL.077 /BL.090 für die Umleitung über die Ossietzkystr. an ???
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: MD 612 am 19.06.2016, 14:52:01
^^ Vermutlich weil die Zeit fehlte, die Änderungen in die Fahrplandatenbanken einzupflegen. Das ist ja keine geplante Umleitung, sondern eine ad hoc verfügte Sperrung. Es wurde ja erst am Mittwoch bekanntgegeben, dass die Löbauer Str. ab Donnerstag dicht ist.

Gruß Peter
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Thomas L.E. am 19.06.2016, 16:23:10
Das ist ja keine geplante Umleitung, sondern eine ad hoc verfügte Sperrung.

Diese Umleitungsstrecke wurde aber schon öfters, z.B. als die Gorkistraße gesperrt war, so gefahren. Sie hätte also längst eingepflegt sein können.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: MD 612 am 19.06.2016, 16:36:35
Sie hätte also längst eingepflegt sein können.

Wie willst Du den Fahrplan einer Umleitungsstrecke einpflegen, wenn Du noch gar nicht weißt, was wann wo wie umgeleitet wird?? Ich nehme mal an, es gibt noch nicht einmal einen offiziellen Umleitungsfahrplan, sondern nur die Info dass umgeleitet wird. Beim großen "L" auf der Homepage finden sich ja auch noch keine Haltestellenaushänge dazu.

Abgesehen davon greifen easy.go ebenso wie die Fahrplanauskünfte der NASA (verlinkt bei mdv.de) sowie der DB (auch da finden sich ja die Leipziger Bus- und Strabfahrpläne) auf eine internationale Fahrplandatenbank zu. Und die kann im Regelfall nur einmal wöchentlich aktualisiert werden. Vermutlich werden die Fahrpläne dann am nächsten Freitag abrufbar sein, wenn die LVB die Fahrplandaten rechtzeitig Anfang der Woche der Datenbank bereitstellt.

Kritikwürdig ist allerdings, dass es die LVB nicht schaffen wenigstens bei der MDV-Auskunft die Fahrplan-Ist-Daten insoweit zu aktualisieren, dass die betreffenden Haltestellen als durchfahren markiert werden und eine Info zum aktuellen Fahrtverlauf angezeigt wird.

Gruß Peter
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Thomas L.E. am 19.06.2016, 18:11:30
Wie willst Du den Fahrplan einer Umleitungsstrecke einpflegen, wenn Du noch gar nicht weißt, was wann wo wie umgeleitet wird??

Ich könnte mir vorstellen, dass zumindest alle gängigen Umleitungsstrecken im System hinterlegt werden und somit im Bedarfsfall sofort abrufbereit sind.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Sven am 19.06.2016, 19:34:03
Ich könnte mir vorstellen, dass zumindest alle gängigen Umleitungsstrecken im System hinterlegt werden und somit im Bedarfsfall sofort abrufbereit sind.

Glaube ich auch. So viele Variationen sollte es nicht geben. Beim  /BUS aber natürlich etwas mehr als bei der fahrwegdefinierten  /TRAM  ;D

Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: MD 612 am 19.06.2016, 20:10:40
Ich könnte mir vorstellen, dass zumindest alle gängigen Umleitungsstrecken im System hinterlegt werden und somit im Bedarfsfall sofort abrufbereit sind.

Im LVB-internen System sind die möglicherweise hinterlegt, aber darauf greift easy.go wie schon geschrieben nicht zu. Wäre ja auch Quatsch, weil dann ja nur die LVB-Fahrplandaten verfügbar wären, nicht aber die von HAVAG, MRB, Vetter, DB, Thüsac, Abellio......

Und die Umleitungsvarianten nützen auch nichts, weil ja die Fahrzeit der ganzen Linie angepasst werden müssen. Unter Umständen noch die weiterer Linien, um Anschlüsse sicherzustellen. Das gäbe, alle Linien, alle Verkehrsunternehmen und alle Umleitungsvarianten zusammengenommen, einen riesen Datenwust, der kaum mehr beherrschbar wäre.

Gruß Peter
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Radler am 19.06.2016, 22:38:33
Warum machen das dann die Dresdner Verkehrsbetriebe?

Gruß
der Radler
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: sfn am 19.06.2016, 23:22:25
Mal ehrlich biite... seit wann pflegen die LVB Umleitungsstrecken in elektronische Fahrpläne ein? Das ist höchstens(!) dann der Fall, wenn gleichzeitig an den Haltestellen die typsichen Baustellenschildchen mit roten Zahlen angebracht und die hübschen Zettel mit graphischen Umleitungsschemata angepinnt werden.

Es gab/gibt(?) sogar im "Internet" (LVB-Sprech für "unser Webportal") einen Disclaimer, dass Umleitungen nicht berücksichtigt werden. (Zum "?": Ich gehe nicht mehr auf lvb.de oder so was, bei diesen Ladezeiten, ich empfehle gleich die Reiseauskunft der Deutschen Bahn, die ist viel besser.) Umleitungen von wenigen Tagen Dauer werden in der Tat gar nicht für die Öffentlichkeit elektrisch hinterlegt. Da muss man sich zu örtlich ausgehängten Fahrplänen bemühen. Wenigstens das klappt noch, nachdem mittlerweile schon an roten Abklebebändern gespart wird.  ::)

Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 20.06.2016, 05:12:15
Man sollte dabei schon zwischen planmäßigen und operativen Umleitungen unterscheiden. In Zukunft sollen wohl aber auch die gängigsten, d.h. oft benötigten Umleitungsrouten mit eingepflegt werden um operativ kurzfristig abrufen zu können.
Damit kann dann wenigstens eine Anzeige an den DFI auf der Umleitungsstrecke erfolgen, auch wenn nur mal schnell ein einziger Kurs Umleitung fahren muss.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Radler am 20.06.2016, 09:20:12
das meinte ich, die DVB hat dies schon vor 15 Jahren gemacht. Immerhin, besse der Versuch aufzuholen als der Versuch immer abenteuerlichere Ausreden zu bringen.... ;-)

Gruß
der Radler
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: sfn am 21.06.2016, 00:33:32
Man sollte dabei schon zwischen planmäßigen und operativen Umleitungen unterscheiden
Schon amysant, wie mit Wortklauberei versucht wird, vom Versagen abzulenken. Lieber macht man sich selbst zum Ei. Nämlich:

Um die operativen (d.h.; kurzfristigen - "operativ" klingt natürlich schöner nach Raumfahrtzentrum in Angerbrücke) Umleitungen geht es auch gar nicht.

Nur (gar nicht) lustig, dass selbst planmäßige Umleitungen nicht in die Fahrpläne eingearbeitet werden... außer, wenn es rote Liniennummern gibt. Aber den anderen Kleinkram lässt man lieber.

Immerhin - nach einigen Wirrungen hat man doch noch mal die Umleitungsrouten von  /BL.072 /BL.073 irgendwann nach vielen Tagen eingepflegt, sogar mit der zunächst geheimgehaltenen  /HS Reclamstr. (nur Ri. Hauptbahnhof). Ich soll mal nicht so sein...  ::)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: coppy am 25.10.2016, 18:22:29
Ich hatte in den letzten Tagen mehrfach das Vergnügen easyGo in Verbindung mit Aboflex zu benutzen.
1. Gestern wollte ich eine Kurzstrecke buchen, musste aber feststellen, dass dies im Menüpunkt "Ticketkauf" nicht möglich ist, also musste ich wohl oder übel eine Normalfahrkarte kaufen.
2. Nur schlimmer war es auch der S-Bahn heute früh. Ich hatte auf dem Bahnsteig eine Fahrkarte gekauft und den Kauf noch vor dem Einstieg beendet. Ich wurde jedoch wenige Sekunden später kontrolliert. Der Schaffner war der Ansicht, dass meine Fahrkarte ungültig sei, da oberhalb des QR-Codes ein roten Feld sichtbar sei. Nach seiner Meinung muss die Fahrkarte mindestens 2 Minuten vor betreten der S-Bahn gelöst werden, sonst darf man nicht mit.
3. Das man heute Nachmittag überhaupt keine Fahrscheine lösen konnte, rundet die Sache nur ab.
Meine Nachfrage bei der MDV-Hotline erbrachte, dass man sich Punkt1 nicht erklären kann aber man prüft das. Also darf ich morgen wieder 2* draufzahlen. Beim Punkt 3. ist die Bahn in Form der DB Regio AG
S-Bahn Mitteldeutschland zuständig. Die dortige Hotline konnte das Problem jedenfalls kaum verstehen, mehrfach wurde "..Fahrkarte vor Einsteigen kaufen.." wiederholt, was ich getan habe. Offenbar empfand man mich als nervigen Anrufer.

Nachtrag: Wie ich gerade gesehen habe, haben mich die Anrufe bei der Easy.Go-Hotline über 7,00€ gekostet, da selbige nicht besetzt war und ich einige Male weitergeleitet wurde.
Ich bin ja auch so doof und will unbedingt mit dem ÖPNV fahren, wo doch mein tolles Auto mit Klima, Xenon und Sitzheizung unten auf meinem Stellplatz wartet.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie15E am 25.10.2016, 21:05:00
2. das finde ich auch komisch - schließlich wird man bei easy.GO selber nur drauf hingewiesen, dass man die Fahrkarte zwingend vor dem Betreten des Fahrzeugs zu kaufen hat. Ich hoffe, du musstest nicht nachlösen.
Meistens nutze ich easy.GO zum Kaufen von Kurzstrecken, die sich ja nur über den Menüpunkt "Verbindungen" kaufen lassen, da löse ich wirklich kurz bevor die Straßenbahn in die Station fährt, schließlich gelten ja hier auch die 10 Minuten maximale Nutzungsdauer.

Viele Grüße
Paul

Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tilman am 25.10.2016, 22:06:35
Zu 1: Kurzstrecke gibt's nur, wenn man eine Verbindung sucht und dann dafür ein Ticket kauft.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Passagier am 15.11.2016, 09:15:19
Mal eine Bemerkung zum LVB-Twitter-Kanal: Es dauert mitunter, bis Störungen gemeldet werden. Dafür wird nur wenige Momente nach einer Störungsmeldung gemeldet, sie sei aufgehoben. Damit sind solche Meldungen für mich nicht brauchbar.
Weiß jemand, woran das liegt?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: T4D-Fan am 15.11.2016, 09:45:59
^ Was hat easy.Go mit dem LVB-Twitter-Account zu tun ??
Warum kannst du nicht einfach ein neues Thema mit deiner Frage eröffnen, warum muss jetzt dieser Thread mit einer Frage verwässert werden ??
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: coppy am 15.11.2016, 17:54:48
Zu meinem obigen Fall hat nun die Bahn geantwortet, dass ich im Zweifelsfall die Nachlösegebühr zahlen soll und mich hinterher beschweren soll.
Bei der Überprüfung meines Accounts musste ich dann feststellen, dass die App sogar 2 Tickets gekauft hat, das ist natürlich mein Problem, so sieht man das.
Überhaupt steige ich wieder auf das Papierticket um. Es sind häufig Störungen zu verzeichnen, wo ich nicht feststellen kann, ob ich ein Ticket erworben habe oder eben nicht.
Heute Nachmittag z.B. Ich habe etwa 16:25 versucht ein Ticket mit dem Handy zu kaufen. Es ging recht schleppend und am Ende verkündete die App, dass ich bitte überprüfen soll, ob das Ticket gekauft wurde, die sie das selber nicht feststellen kann.
Dieses ging jedoch nicht, da die App danach keinen Server finden konnte. Als ich dann 16:45 ausgestiegen bin, war der Server immer noch nicht erreichbar, ich habe zur Sicherheit halt ein Ticket aus dem Automaten gezogen.
Man überlässt das Risiko der schlecht funktionierenden Technik einfach dem Kunden, der egal wie auf jeden Fall draufzahlt. Entweder er kauft ein doppeltes Ticket oder zahlt Nachlösegebühr. An das passiert pro Woche durchschnittlich schon einmal.
Scheinbar ist es billiger die gesprengten Automaten zu ersetzen, als für eine zuverlässige Möglichkeit des Handytickets zu sorgen.
Mit Aboflex Tickets ist die Bevorratung von Tickets schon recht nervenaufreibend, da man immer nur 1 Ticket ziehen kann. Und dann noch mit EC-Karte (der Geldchip wird ja nicht mehr akzeptiert), das hat schon was.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: JulianG am 17.11.2016, 07:08:43
Bevor an meiner Hochschule vor einigen Wochen das Vollticket eingeführt wurde, habe ich meine Fahrkarten für LVB-Fahrten grundsätzlich per easyGO gekauft und hatte eigentlich so gut wie nie Probleme damit. Gelegentlich war der Ticketkauf mal wegen "Wartungsarbeiten" oÄ deaktiviert, da steigt man eben ein und hofft auf den defekten Fahrkartenautomaten im Fahrzeug. :-)
Die Funktionalität der App hängt mMn auch damit zusammen, welches Handymodell man nutzt. Auf meinem iPhone hatte ich nie Probleme, Freunde mit älteren Samsung-Smartphones hatten häufig dieselben Unsicherheiten wie Du (Server nicht erreichbar / Abstürze / "Hat der jetzt eine gekauft?").
Mein Tip: Direkt nach dem Kaufen im Hauptmenü unter "Meine Tickets" nachsehen, ob ein Ticket gekauft wurde. Da kann man ja locker die letzten 3 Monate einsehen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: coppy am 17.11.2016, 17:33:55
..Die Funktionalität der App hängt mMn auch damit zusammen, welches Handymodell man nutzt. Auf meinem iPhone hatte ich nie Probleme..
Bei mir ist es auch ein iPhone 5C. Interverbindung war aber OK.

...Mein Tip: Direkt nach dem Kaufen im Hauptmenü unter "Meine Tickets" nachsehen, ob ein Ticket gekauft wurde. Da kann man ja locker die letzten 3 Monate einsehen.

Ja, genau das ging ja nicht. Es sah fast so aus, als ob mein Ticketkauf den Server gecrasht hat.

Meine Erfahrung, zu den typischen Berufsverkehrszeiten (ca. 7:00/16:00) eine Störung pro Woche
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie15E am 17.11.2016, 17:59:26
Ich nutze easy.go hin und wieder auch (auch mit iPhone) und kann mich nicht beklagen. Ich nutze meistens nur die Kurzstreckenfunktion.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: coppy am 22.11.2016, 19:53:47
Und heute wieder: Um 18:35 bemerkt. Ende der Störung etwa 18:55

Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: coppy am 23.11.2016, 07:20:56
Und gleich wieder, heute früh 6:40
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: coppy am 28.11.2016, 17:11:29
Die Woche fängt gut an.
Störung heute 16:00 Uhr
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: JulianG am 06.02.2017, 22:56:49
Irgendwas hat man neulich verändert und ich ärgere mich darüber, dass easy.go in letzter Zeit noch mehr Grütze anzeigt als sonst schon.

Wegen kaputtem Fahrrad fahre ich in letzter Zeit häufig die Strecke /HS Georg-Schumann-/Lützowstr. -> Wächterstraße.
EasyGo schlägt folgerichtig /SL.010 / /SL.011 bis Hauptbahnhof und ab dort die /BL.089 vor.
Warum ich allerdings für die veranschlagten 108m zwischen "Leipzig, Hauptbahnhof" und "Leipzig, Hauptbahnhof/Goethestr." 15 Minuten Fußweg einplanen und damit 2 Bahnen früher losfahren soll, bleibt mir ein Rätsel. Wegen dieser merkwürdigen Zeitangabe ist jede zweite vorgeschlagene Verbindung /SL.012 -> Goerdelerring, /SL.009 -> Neues Rathaus, /BL.089 -> Wächterstr., jeweils mit sportlichen Umsteigezeiten von 1 oder 2 Minuten.

Die Rücktour ist auch spannend, da kann ich jetzt neuerdings zwischen "Leipzig, Wächterstr. (Grassistr.)" und "Leipzig, Wächterstr. (Ferdinand-Rhode-Str.)" auswählen. Wer die falsche Haltestelle anklickt und zu Fuß zur richtigen Haltestelle geschickt wird, soll die angeblich 153 Meter Fußweg in 2 Minuten zurücklegen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: 772-506-8 am 07.02.2017, 11:16:28
Irgendwas hat man neulich verändert und ich ärgere mich darüber, dass easy.go in letzter Zeit noch mehr Grütze anzeigt als sonst schon.

In solchen Systemen wird ständig was verändert. Das ist im Sinne von Fehlerbeseitigungen auch sinnvoll. Mit jeder Fahrplanänderung besteht die Gefahr, dass Daten fehlerhaft eingespielt werden.

Die Rücktour ist auch spannend, da kann ich jetzt neuerdings zwischen "Leipzig, Wächterstr. (Grassistr.)" und "Leipzig, Wächterstr. (Ferdinand-Rhode-Str.)" auswählen. Wer die falsche Haltestelle anklickt und zu Fuß zur richtigen Haltestelle geschickt wird, soll die angeblich 153 Meter Fußweg in 2 Minuten zurücklegen.

Die Änderung an der Wächterstraße ist zum Beispiel aus meiner Sicht sehr sinnvoll, da man die Haltestellen  vorher an einer völlig falschen Stelle angezeigt bekommen hat. Jetzt werden die getrennten Haltestellen im Stadtplan korrekt angezeigt. Und da es sich um keine Umsteigehaltestelle handelt, sind 2 Minuten Fußweg zwischen den beiden Parallelstraßen sicher auch völlig ausreichend.


Wegen dieser merkwürdigen Zeitangabe ist jede zweite vorgeschlagene Verbindung /SL.012 -> Goerdelerring, /SL.009 -> Neues Rathaus, /BL.089 -> Wächterstr., jeweils mit sportlichen Umsteigezeiten von 1 oder 2 Minuten.

Die kurzen Zeiten an den Umsteigehaltestellen finde ich angesichts der Zuverlässigkeit, die im Stadtverkehr möglich ist, auch ungünstig. Da solltest du die LVB anschreiben, die dafür (auch nach eigenem Bekunden) zuständig ist. Vielleicht reagiert man dort ja mal, wenn sich noch mehr Leute melden. Ich habe damals die Antwort bekommen, dass man kürzestmögliche Umstiege beauskunften will und ich dann selbst entsprechende Fahrzeitreserven einplanen solle.

EasyGo schlägt folgerichtig /SL.010 / /SL.011 bis Hauptbahnhof und ab dort die /BL.089 vor.
Warum ich allerdings für die veranschlagten 108m zwischen "Leipzig, Hauptbahnhof" und "Leipzig, Hauptbahnhof/Goethestr." 15 Minuten Fußweg einplanen und damit 2 Bahnen früher losfahren soll, bleibt mir ein Rätsel.

Das mit dem 15 Minuten-Umstieg finde ich - gerade vor diesem Hintergrund seltsam. Ich vermute, dass mit Hauptbahnhof/Goethestraße die Fernbushaltestelle gemeint ist und die 89 dort verkehrt zugeordnet wird.
 
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: sfn am 07.02.2017, 16:47:40
Ich habe damals die Antwort bekommen, dass man kürzestmögliche Umstiege beauskunften will und ich dann selbst entsprechende Fahrzeitreserven einplanen solle.
Mit dieser Antwort machen sich die LVB maximal lächerlich.

Einerseits stehen in der Auskunft gerne minutengleiche Anschlüsse zwischen verschiedenen, durch Ampeln getrennte Haltemasten, wo aber in der rauhen Wirklichkeit selbst mastgleiche Anschlüsse mit 3 Minuten Lücke torpediert werden,

andererseits soll man selbst Reserven einplanen. wo man dann so eine Fahrplanauskunft nicht gebrauchen kann, weil man die ungefähren Abfahrtszeiten sowieso im Kopf haben wird und der ganze Chichi mit den Fußwegen somit umsonste Arbeit war.

Die Wahrnehmung von Fußwegen zwischen zwei Haltemasten (genanntes Beispiel: Wächterstraße) ist aber ja direkt ein Fortschritt.
Vielleicht dämmert es den LVB langsam mal, wie schlecht ihre Umsteigeverbindungen funktionieren.

(Aber wie ein LVZ-Artikel erst vor wenigen Tagen aufzeigte, hat man noch nicht bemerkt, dass die  /HS Hauptbahnhof nicht in der Waldstraße liegt.  ::) )




Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Halleipzig am 07.01.2018, 17:55:25
Es wird wohl demnächst ein neues Update für diese App kommen mit einer neuen Funktion, die wohl erstmal nur für/in Halle nutzbar ist. Es geht um folgendes:

Zitat
Fahrgäste der Halleschen Verkehrs AG (HAVAG) können bald mit ihrem Smartphone Live verfolgen, wo sich gerade ihre Straßenbahn oder ihr Bus befinden. Mit der „Netzmap“ ist es möglich, die Fahrzeuge auf den Standort genau per GPS zu lokalisieren. Noch im ersten Quartal soll die Funktion freigeschaltet werden, sagte der Projektverantwortliche Peter Kolbert. Eine eigene App dafür soll es nicht geben. Stattdessen ist eine Integration in die App „Easy.GO“ geplant, mit der auch schon Fahrkarten digital gekauft werden können.

https://dubisthalle.de/neue-havag-funktionen-bahnen-und-busse-live-verfolgen

Gibts so ja auch für die S-Bahn, aber bei den LVB noch nicht oder?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Lößniger am 07.01.2018, 18:56:47
Was jetzt auf jeden Fall neu ist, das die Busse bzw. Nightliner lila unterlegt sind.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Sven am 07.04.2018, 10:12:53
Am Donnerstagabend hat mal wieder das System versagt. Wer ist für diesen Scheiss verantwortlich, dass IT nicht einsatzfähig ist, wenn man Sie braucht?

Bei mir auf Arbeit gibt es Service Level Agreements. Alles was unter 99,9% Verfügbarkeit rutscht wird zur Sprache gebracht - inklusive Ursachen und Gegenmaßnahmen.

Was ist beim MDV los?

Grüße
Sven
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Sven am 26.04.2018, 20:00:16
Ticketkauf geht mal wieder nicht. Info gab es von einer Kontrolleurin. Ein Glück, dass ich noch Kleingeld dabei hatte.

Typischer Scheiss vom MDV mal wieder. Kann man mal paar Profis da ans Werk lassen?

Angesäuerte Grüße
Sven
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: T4D-Fan am 26.04.2018, 20:23:14
Typischer Scheiss vom MDV mal wieder.

Für die technische Umsetzung, und damit auch für die Fehlerbehebung ist die TAF mobile GmbH aus Jena zuständig. Vllt. solltest du dort mal dein Frust ablassen.

Grüße T4D-Fan
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Fabi am 26.04.2018, 20:51:55
Für die technische Umsetzung, und damit auch für die Fehlerbehebung ist die TAF mobile GmbH aus Jena zuständig. Vllt. solltest du dort mal dein Frust ablassen.

Ganz ehrlich… wer der Entwickler ist, hat den Endverbraucher nicht zu interessieren.
Und da es beim MDV explizit Tickets gibt, die nur über easy.go verkauft werden (vgl. https://www.mdv.de/ticket/mdv-hopperticket-hin-und-rueckfahrt/) ist es auch durchaus legitim dort Dampf abzulassen.
Wenn dort genug Dampf gemacht wird, dann lassen sie vielleicht künftig auch eine fähige Firma programmieren und Infrastruktur betreiben.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie 17 am 26.04.2018, 22:04:09
Der VVO ist jetzt im Übrigen zu den nun bereits 13 Verkehrsverbünden (https://www.bahn.de/p/view/angebot/verbuende/index.shtml) hinzugestoßen, in denen sich Fahrscheine über den DB Navigator lösen lassen. Und das, obwohl man mit Handyticket Deutschland bereits einen Partner an der Hand hatte.

Es ist davon auszugehen, dass sich der MDV, zum Wohle des eigenen Süppchens easy.Go, weiterhin querstellen wird, hier zu kooperieren (und das, so lässt sich frustriert mutmaßen, auch bei der Bereitstellung von Fahrplandaten für Kartendienste wie Apple Maps oder Google Maps tun wird, weil man sicher die Nutzer zur Nutzung von Easy.go erziehen möchte — Apps wie der empfehlenswerte ÖPNV-Navigator (https://itunes.apple.com/de/app/%C3%B6pnv-navigator/id1239908782?mt=8) müssen sich hier über einen nicht ganz optimalen Umweg über den NASA behelfen).
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Sven am 01.05.2018, 11:52:10
Ich war jetzt 4 Tage in England unterwegs. Die Bezahlmöglichkeiten bzw. die Verständlichkeit für den Nutzer sind wie von einem anderen Stern. Fast alles geht dort mit Kreditkarte und völlig simpel ohne Eingabe von PIN. Kein stundenlanges Studieren von Ticketpreisen oder Tarifzonen.

Keep it simple and usable.

Sind die deutschen Planer einfach zu blöd für!

Kann jemand Tickets mittlerweile bei der App kaufen? Ging heute früh immer noch nicht  >:(

Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Halleipzig am 09.10.2018, 09:39:24
Seit Tagen werden mir bei Bus & Tram in Leipzig keine Pünktlichkeiten mehr angezeigt bei EasyGo. Ist das bei euch auch so?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: André Loh-Kliesch am 09.10.2018, 10:34:55
Scheint am Datenlieferanten zu liegen...

Jedenfalls meldet die NASA aktuell unter

http://reiseauskunft.insa.de/bin/stboard.exe/dox?ld=&input=13002&boardType=dep&start (http://reiseauskunft.insa.de/bin/stboard.exe/dox?ld=&input=13002&boardType=dep&start)

für die /HS Augustusplatz auch keinerlei Verspätungen (kleine, fette rote Minutenangaben neben der Planzeit). Dort ist sonst immer was los...
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 18.12.2019, 10:13:57
In Google Maps sind nun endlich die planmäßigen Abfahrtszeiten von Bussen und Straßenbahnen auch für Leipzig dargestellt und lassen sich für die Routenplanung nutzen.
Live-Daten können leider nicht übertragen werden.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie12 am 18.12.2019, 17:26:50
In Google Maps sind nun endlich die planmäßigen Abfahrtszeiten von Bussen und Straßenbahnen auch für Leipzig dargestellt und lassen sich für die Routenplanung nutzen.
Live-Daten können leider nicht übertragen werden.

Im September gab es dazu ein Interview mit Marc Backhaus, Pressesprecher der Leipziger Verkehrsbetriebe.

Zitat
Das würde mit der Diskussion um Datenhohheit und -verantwortung zusammenhängen, sagt Marc Backhaus, Pressesprecher der Leipziger Verkehrsbetriebe. „Es ist bislang ungeklärt, wer die Verantwortung trägt, falls Daten falsch angezeigt werden“, erläutert er. Für die eigenen Auskunftssysteme stünden die LVB selbst in der Verantwortung.

Zitat
Denn Live-Daten könne Google nicht übertragen. Und selbst wenn es dafür eine Möglichkeit geben würde, könnten die LVB nicht kontrollieren oder beeinflussen, welche Informationen wie dargestellt werden.

Das die Aussage, dass Live Daten nicht übertragen werden können schlicht weg falsch ist, kann sich jeder in Berlin anschauen. Dort werden Live Daten und zum Teil sogar Auslastungen angezeigt.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: SES am 18.12.2019, 17:33:21
In Leipzig sieht man das als "Betriebsgeheimnis" an und rückt die nicht raus. Begründet wird das auch gerne mit Datenschutz und und und... . Könnte ja ein Hobby Fuzzy drauf kommen, die Daten zu verarbeiten um dann Personal anzukreiden. Als wenn man die Kurs und Umläufe nicht heraus bekommt.  ::)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Benedikt am 18.12.2019, 17:36:50
Das die Aussage, dass Live Daten nicht übertragen werden können schlicht weg falsch ist, kann sich jeder in Berlin anschauen. Dort werden Live Daten und zum Teil sogar Auslastungen angezeigt.
Die Infos zu den Auslastungen stammen aber von Google selbst. Dazu werden Bewegungsdaten von Androidnutzern ausgewertet. Grob gesagt: Bewegen sich viele Handy gleichzeitig in gleicher Richtung, ist der Zug voll.
Meiner Meinung nach sollte die INSA/LVB ihre Fahrplan- und Echtzeitdaten nicht irgendwelchen Großkonzernen zur Verfügung stellen, sondern per API (Programmierschnittstelle) allen interessierten Nutzern. Gerade mit den Echtzeitdaten lassen sich sehr Applikationen erstelllen, auf die wir in den offiziellen Apps noch lange warten werden.
Aber sowas ist vermutlich zu viel verlangt...
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: SES am 19.12.2019, 00:13:16
Es ist nicht zu viel verlangt. Es ist schlicht weg ein Betriebsgeheimnis :-)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 19.12.2019, 00:18:27
Die Infos zu den Auslastungen stammen aber von Google selbst. Dazu werden Bewegungsdaten von Androidnutzern ausgewertet.
Könnte möglich sein, wird auch für die Analyse der Verkehrsströme auf Straßen angewandt und auf der Karte so dargestellt.
Die Infos liefern die Nutzer selbst über die aktuelle Reisegeschwindigkeit.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: frank_le am 19.12.2019, 00:57:59
Google ist echt gut. Ich glaube es war in der Ukraine - da sagt Google sogar in welchen Wagen man einsteigen soll damit man den kürzesten Weg zum Ausgang oder Anschlusszug/Bus hat. Auf so was warte ich hier noch ...
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tilman am 19.12.2019, 08:40:14
Wenn man Leipzig - Pegau eingibt, fährt der Zug über Straßenbahngleise bis Knaut und hüpft dann auf die Eisenbahn rüber 😜
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 19.12.2019, 09:22:14
Die Livedaten zur Auslastung bei der BVG U-Bahn wird nicht von Google ermittelt sondern von der BVG selbst (und darum ging es dem Poster wohl).
Zitat
Die 360-Grad-Kameras innerhalb der Wagen werden dafür laut BVG mit einer Software ausgestattet, die die Anzahl der Fahrgäste zähle.

https://www.morgenpost.de/berlin/article227369617/BVG-Auf-dem-U-Bahnhof-wissen-wie-voll-der-U-Bahn-Wagen-sein-wird.html

Update: Davon ab, setzt Berlin auf ein neues Grundsystem bei der App https://www.heise.de/newsticker/meldung/Jelbi-App-von-BVG-und-Trafi-vereint-Berliner-Mobilitaets-Angebote-4444131.html das wäre auch endlich ein ordentlicher Ersatz für easy.Go bei der LVB
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziellm
Beitrag von: Linie 17 am 19.12.2019, 21:37:29
In Leipzig sieht man das als "Betriebsgeheimnis" an und rückt die nicht raus. Begründet wird das auch gerne mit Datenschutz und und und... . Könnte ja ein Hobby Fuzzy drauf kommen, die Daten zu verarbeiten um dann Personal anzukreiden. Als wenn man die Kurs und Umläufe nicht heraus bekommt.  ::)

Auch, wenn Backhaus hier von Datenhoheit schwadroniert ist das völliger Mumpitz.

Beispiel 1:
Die grandiose App ÖPNV-Navigator zapft einfach die NASA-Daten an. Und schon stehen Echtzeitdaten zur Verfügung.

Beispiel 2:
Apple Maps liefert die wohl detailverliebteste ÖPNV-Navigation. Wer’s mal in Berlin oder Prag oder sonst wo probiert hat, weiß, was ich meine. In Leipzig häufen sich die Anzeichen für eine baldige Freischaltung wie sonst in der Republik nur noch in Hannover, Bremen und Hamburg. Apple ist bekannt dafür, keine halben Sachen durchgehen zu lassen (siehe Apple Pay/Sparkassen  ;D). Wenn Apple will, dass ÖPNV-Infos in Leipzig verfügbar sind (oder gar in ganz Deutschland, so wie in einigen angrenzenden Ländern), dann wird der MDV nachgeben und liefern müssen. Oder eben einfach NASA. ;)

Beispiel 3:
MDV-Echtzeitdaten im DB Navigator. Auch da hat man sich offenbar einigen können. Und da es für Entwickler da eine gängige API gibt, ist die Datenhoheit auch da Pustekuchen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Radler am 19.12.2019, 22:24:56
Die Geheimniskrämerei um die Echtzeiten kann nur eine vorgeschobene Ausrede sein (Für sonst fällige Gebühren vielleicht... egal) denn geheim ist das nichts. Die Fahrzeuge fahren gut sichtbar im öffentlichen Raum herum.

Gruß
der Radler
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 20.12.2019, 09:42:33
Aber die Öffi App nutzt die hci Schnittstelle und diese bekommt unterschiedliche Daten (Das Problem mit dem +1/-1 Minute zur Anzeige an den Haltestellen) oder wie seit Gestern Nachmittag/Abend wo wieder einmal gar keine "Echtzeit"Daten ankommen. Oder wie bei Linie 14 wo seit Wochen eine Straßenbahn kurz nach der eigentlichen 14 mit ca +43 Minuten kommen soll.

Aber auch Google hat mir Gestern als Heimweg nicht die S-Bahn sondern der praktischere Straßenbahnverbindung vorgeschlagen, also es bewegt sich doch ein wenig.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Benedikt am 20.12.2019, 12:57:24
Die Livedaten zur Auslastung bei der BVG U-Bahn wird nicht von Google ermittelt sondern von der BVG selbst (und darum ging es dem Poster wohl).
https://www.morgenpost.de/berlin/article227369617/BVG-Auf-dem-U-Bahnhof-wissen-wie-voll-der-U-Bahn-Wagen-sein-wird.html (https://www.morgenpost.de/berlin/article227369617/BVG-Auf-dem-U-Bahnhof-wissen-wie-voll-der-U-Bahn-Wagen-sein-wird.html)

Update: Davon ab, setzt Berlin auf ein neues Grundsystem bei der App https://www.heise.de/newsticker/meldung/Jelbi-App-von-BVG-und-Trafi-vereint-Berliner-Mobilitaets-Angebote-4444131.html (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Jelbi-App-von-BVG-und-Trafi-vereint-Berliner-Mobilitaets-Angebote-4444131.html) das wäre auch endlich ein ordentlicher Ersatz für easy.Go bei der LVB
Die App der LVB heißt nicht easy.Go, sondern Leipzig mobil. (https://play.google.com/store/apps/details?id=de.easygo.leipzigmobil&hl=de)Wenn ich es recht verstehe, braucht man zur Benutzung bzw. zur Benutzung der Buchungsfunktion eine Leipzig-Mobil-Chipkarte. Das Geld wird dann monatlich vom Konto abgebucht. Die App ist von der Nutzerfreundlichkeit die schlechteste App, die ich auf meinem Handy habe. (Und ich habe über 100!) Oder um mal eine Play Store-Rezension zu zitieren:
Zitat
Ein absoluter hinter der Zeit hinkender Kernschrott der nur nach absolut hilfloser öffentlicher Verwaltung müffelt. Die Verantwortlichen dafür gehören mit Fakeln und Misgabeln aus der Stadt gejagt. Die Entwickler vor Gericht!
Die Havag hat übrigens auch eine App, FairTiq (https://havag.com/en/fairtiq), die ich mir allerdings noch nicht angeschaut habe. Mit dieser kann man allerdings nur Tickets für die Zone 210 erwerben. Eine Besonderheit ist allerdings, dass man die App eigenständig aus Kurzstrecke, Einzelkarte und Tageskarte die günstigsten Tickets berechnet und man sich nicht selber darum kümmern. Schade, dass sie nur in der 210 funktioniert.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie 17 am 20.12.2019, 18:10:55
^
LeipzigMobil ist nicht direkt die App der Verkehrsbetriebe, sondern die App für die Nutzung des LeipzigMobil-Angebots. Sie stammt vom gleichen Entwickler wie easy.GO. Warum sie so schlecht ist, erklärt sich damit von selbst.

Die Verkehrsbetriebe haben nur ihre Website als responsive Variante, die man sich theoretisch als App auf dem Homescreen legen kann.

FairTiq klingt interessant. Nur sollte eben in einem Verkehrsverbund nicht jeder sein Süppchen kochen. Leider hat eben dieser Verkehrsverbund einen Narren an easy.GO gefressen.

Das Thema hat sich trotzdem erledigt. Im kommenden Jahr kommt nun endlich die Möglichkeit, MDV-Tickets im DB Navigator zu lösen. Man konnte die Scham vor den VBB- und VVO-Kollegen wohl schlussendlich nicht mehr ertragen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 21.12.2019, 10:55:15
Das Thema hat sich trotzdem erledigt. Im kommenden Jahr kommt nun endlich die Möglichkeit, MDV-Tickets im DB Navigator zu lösen. Man konnte die Scham vor den VBB- und VVO-Kollegen wohl schlussendlich nicht mehr ertragen.
Frust nach MDV-Erweiterung Fahrkartenkauf über Bahn-App vorerst nicht möglich (https://www.mz-web.de/dessau-rosslau/frust-nach-mdv-erweiterung-fahrkartenkauf-ueber-bahn-app-vorerst-nicht-moeglich-33642696)

Fahrkartenkauf über DB Navigator App nicht mehr möglich - 12.05.2019 (https://community.bahn.de/questions/1976934-fahrkartenkauf-uber-db-navigator-app-mehr-moglich-12-05-2019)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 31.01.2020, 14:20:51
easy.GO wird zum Dezember 2020 sterben. Ich werde ihr nicht nachtrauern.

Zitat
„MOOVME“ soll die derzeitige App „easy.GO“ ablösen. Die Veröffentlichung der neuen ÖPNV-App ist im Juni 2020, in insgesamt drei Umsetzungsstufen (Releases), geplant. Beide Apps – „easy.GO“ und „MOOVME – Bus, Bahn, Zug und mehr“ werden mehrere Monate parallel am Markt präsent sein, da easy.GO erst zum Dezember 2020 abgeschaltet wird.

Siehe: https://www.service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/evergabede/2020/01/5147645.html
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: T4D-Fan am 31.01.2020, 14:29:38
Zitat
Um diese Ziele erreichen zu können, wird derzeit zusammen mit den Projektpartnern DB Regio AG, der Halleschen Verkehrs-AG, der Regionalbus Leipzig GmbH, der OVH Heideland GmbH und dem MDV die neue, moderne Mobilitäts-App (App für mehrere Betriebssysteme) mit dem Namen „MOOVME – Bus, Bahn, Zug und mehr“ entwickelt. Diese App soll es dem Nutzer ermöglichen, beispielsweise Fahrplanauskünfte zu erhalten und Tickets im ÖPNV zu erwerben, aber auch Rufbusbuchungen vorzunehmen.

Und wer macht natürlich nicht mit: die LVB !!!
Dort darf man dann die App "Leipzig.mobil" parallel nutzen. So geht Verbund (nicht).

Grüße T4D-Fan
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Benedikt am 31.01.2020, 14:46:59
Und wer macht natürlich nicht mit: die LVB !!!
Dort darf man dann die App "Leipzig.mobil" parallel nutzen. So geht Verbund (nicht).

Grüße T4D-Fan
Immerhin wird die Ausschreibung vom Zuständigen ausgeschrieben: Vom Verkehrsverbund.

Die Leipziger-App muss schon deswegen vorerst bleiben, weil sie mit Teilauto und Nextbike Bereiche abdeckt, die von einer Verbund-App nicht abgedeckt werden. Mittelfristig wäre es nett, wenn man sie LVB-Nextbike direkt über die Nextbike-App bestellen könnte, und die bedienunfreundliche Leipziger-App beerdigt würde.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, was bei der MDV-Ausschreibung rauskommt - bei der kurzen Angebots- und Umsetzungsfrist.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 31.01.2020, 16:28:04
Und wer macht natürlich nicht mit: die LVB !!!

Grüße T4D-Fan
Auftraggeber ist doch der Mitteldeutsche Verkehrsverbund, in dem die LVB eines von 20 Verkehrsunternehmen ist. ???
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Sven am 31.01.2020, 18:58:15
easy.GO wird zum Dezember 2020 sterben. Ich werde ihr nicht nachtrauern.

Wohl wahr, geht mir genauso. Eine solche schlechte App gab es selten auf dem Markt. Ich hoffe, man schaut sich von gut funktionierenden etwas ab.

Grüße
Sven
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 01.02.2020, 11:32:36
Ich bin auf jeden Fall gespannt, was bei der MDV-Ausschreibung rauskommt - bei der kurzen Angebots- und Umsetzungsfrist.

In der Ausschreibung geht es nur um die Werbekampagne dazu, die App ist schon in Produktion. Der Google Play Store reagiert auch schon auf den Namen, aber liefert sie noch nicht aus sondern zeigt einen andere Fahrplan-Apps (wie das sehr gute Öffi).
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Fabi am 19.02.2020, 11:47:17
Um diesem Thema mal wieder etwas Leben einzuhauchen:
Seit einigen Tagen sind ÖPNV-Informationen für Leipzig und Umgebung auch in der "Karten"-App von Apple (auf iPad/Phone und Mac) verfügbar.
Scheinbar handelt es sich dabei aber um "Soll-" und nicht um "Ist"-Daten.

Schön ist, dass alle Verkehrsmittel (S-Bahn, Zug, Bus, Tram) dargestellt und bei der Verbindungssuche berücksichtigt werden. An der einen oder anderen Stelle gibt es aber noch Verbesserungspotenzial (z.B. bei der Lage einzelner Haltestellen, der grafischen Darstellung einiger Linienverläufe usw.).
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 19.02.2020, 13:43:12
Scheinbar handelt es sich dabei aber um "Soll-" und nicht um "Ist"-Daten.

Ja, es sind die Soll Daten. Siehe dazu auch https://www.mdv.de/2020/02/mdv-macht-fahrplaene-noch-leichter-zugaenglich/
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie12 am 20.02.2020, 00:10:21
Schön ist, dass alle Verkehrsmittel (S-Bahn, Zug, Bus, Tram) dargestellt und bei der Verbindungssuche berücksichtigt werden. An der einen oder anderen Stelle gibt es aber noch Verbesserungspotenzial (z.B. bei der Lage einzelner Haltestellen, der grafischen Darstellung einiger Linienverläufe usw.).

Für die Straßenbahnen haben die Kartendaten schon Hand und Fuß. Die Qualität gegenüber anderen Kartenanbietern ist da deutlich besser und anschaulicher. Bei den Buslinien besteht zum Teil noch Verbesserungsbedarf. Mal schauen ob sich da noch was in der nächsten Zeit tut.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 20.02.2020, 10:21:15
FairTiq klingt interessant. Nur sollte eben in einem Verkehrsverbund nicht jeder sein Süppchen kochen.
Man plant im Hintergrund viel umfangreicher:
"Ziel ist es, dass die Fahrgäste künftig auch weiterhin die ihnen bekannte App ihres Verkehrsunternehmens nutzen, dann allerdings auch um bundesweit Fern- und Nahverkehrstickets sowie weitere Mobilitätsangebote zu buchen."

https://www.mobilityinside.de/default.aspx#mobility
(siehe auch Video)

Man kann gespannt sein!
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie 17 am 20.02.2020, 17:01:34
Für die Straßenbahnen haben die Kartendaten schon Hand und Fuß. Die Qualität gegenüber anderen Kartenanbietern ist da deutlich besser und anschaulicher. Bei den Buslinien besteht zum Teil noch Verbesserungsbedarf. Mal schauen ob sich da noch was in der nächsten Zeit tut.

Ich empfand den Montag, an dem die ÖPNV-Daten in Apple Maps außerhalb des VBB an vielen Orten in Deutschland veröffentlicht wurden, als ziemliche Erleichterung im Bereich der ÖNPV-Apps und hätte nicht gedacht, dass das mal tatsächlich in diesem Umfang kommt. Denn das, was Apple da in Sachen ÖPNV-Navigation anbietet, ist meiner Meinung nach das Zugänglichste und vor allem für Laien an fremden Orten Verständlichste, was es auf dem Markt gibt.

Gerade durch die präzise angelegten Eingänge ...

(https://i.postimg.cc/k5J5RXfB/image0.png)

(https://i.postimg.cc/W451GLHS/image1.png)

(https://i.postimg.cc/QxQyWD6T/3.png)

... die Integration von örtlichen Logos für Verkehrsmittel sowie Anbieter-Logos, die die Orientierung erleichtern ...

(https://i.postimg.cc/g2dh4pgP/image3.png)

... und Step-by-Step-Navigation aus Nutzersicht ("nachdem Haltestelle X kam, bei Haltestelle Y aussteigen") hebt es sich von anderen Lösungen ab.

(https://i.postimg.cc/brtYfGNF/image2.png)

Im direkten Vergleich mit Google Maps fällt auch auf:
- kein so datenhungriger Kartendienst im Hintergrund (klar, Apple muss mit den Nutzerdaten auch kein Geld verdienen, so wie Google. Also brauchen sie eben weniger zu erheben)
- Eine liebevollere Gestaltung:

Schienenverkehr ist in der ÖPNV-Ansicht sofort ersichtlich. Die Dicke der Linien ist nicht gleichbleibend sondern vergrößert sich beim Zoom. Damit werden Teile der Karte nicht verdeckt:

(https://i.postimg.cc/T39D4ss5/image4.png)

(https://i.postimg.cc/7YS7ghMV/image5.png)

Die Darstellung der S-Bahn-Linien ist besser gelöst. Sie werden als einheitliche grüne Linie dargestellt, beim Aufklappen in den entsprechenden Linienfarben, die dann einzeln angewählt werden können:

Vergleich mit Google Maps

(https://i.postimg.cc/BZL5jGSB/Unbenannt.png)

(https://i.postimg.cc/CLT21540/1.png)

(https://i.postimg.cc/sX8fLPyh/image7.png)

Großes Manko, wie schon erwähnt und wie bei Google Maps: Das Fehlen von Live-Abfahrten. Allerdings funktioniert schon die Anzeige von Störungen, auch kurzfristiger im Stadtverkehr, die ja meistens die gravierendsten Verspätungen auslösen:

(https://i.postimg.cc/7Z58J6RZ/2.jpg)

Bei den Verkehrsbetrieben darf man sich dann gern noch etwas Mühe mit der Rechtschreibung geben. ;)

(https://i.postimg.cc/GpmywQ07/image10.png)

Und ein Blick nach Übersee zeigt, dass wir da hoffen können. Mit den "neuen" Apple Maps wurden dort auch Live-Abfahrten ausgerollt.

(https://i.postimg.cc/gcC8X8Rj/image8.png)

Und die Live-U-Bahn-Position wird auch angezeigt. ;-)

(https://i.postimg.cc/L4Yj8NJG/image9.jpg)

Was die ansgeprochenen Fehler bei Bussen in der Linienverlaufdarstellung und bei einzelnen Haltestellen betrifft, bleibt zu hoffen, dass diese Kinderkrankheiten schnell behoben werden.

Unterm Strich das größte Problem und der größte Nachteil gegenüber Google Maps ist natürlich, dass Apple Maps nur via macOS, iOS und iPad OS genutzt werden können. Allerdings gibt es Anzeichen, dass sich das ändern wird. Die Suchmaschine DuckDuckGo setzt u.a. aufgrund des bessere Datenschutzes auf Apple Maps, allerdings lässt sich die ÖPNV-Ansicht dort nicht verwenden.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 22.02.2020, 13:42:06
Erschwerend in Google Maps ist die Tatsache, dass viele Haltestellen doppelt eingetragen sind. Z.B. “Südplatz”(Stadtbahn-Haltestelle) mit der alten Bezeichnung und “Leipzig, Südplatz”(Haltestelle) mit der neueren Bezeichnung. Navigiert man versehentlich zur ersteren Bezeichnung, wird man keinen Fahrplan finden.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: sfn am 05.03.2020, 15:33:23
Dieses Doppelteintragen von Haltestellen entwickelt sich zu einer kleinen Seuche in den ganzen Onlineauskünften.

Ist ja nicht nur "Berlin Hbf" und "Berlin Hbf (tief)" (wo bei der DB dann gerne was mit "äquivalentem Bahnhof" kommt), sondern auch da, wo man es nicht so richtig erwarten würde: "Deutsche Nationalbibliothek, Leipzig" und "Leipzig Deutsche Nationalbibliothek" (die Füchse unter Euch werden natürlich sofort wissen, warum das für den Insider sogar ein kleines bisschen Sinn hat - aber nicht für den normal unerfahrenen Fahrgast).

Andererseits hätten damit die Fahrplanbastler die Möglichkeit, auch mal realistische Fußwege "innerhalb" der "gleichen"  Haltestelle einzuplanen. Diese Möglichkeit wird hier im weltbesten Verkehrsnetz natürlich nicht genutzt, macht ja Arbeit. So bekommt man weiterhin Turnschuhanschlüsse (oder gar minutengleiche Anschlüsse) an "derselben" Haltestelle angeboten, z.B. ganz groß an  /HS Ostplatz zwischen  /SL.015 und  /BL.060.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 08.06.2020, 08:44:37
Die neue App steht zur Verfügung:
https://leipzig-move.de/
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: klm am 08.06.2020, 11:09:08
Die neue App steht zur Verfügung:
https://leipzig-move.de/
Mal schnell getestet. Fazit:
Noch größerer Müll als easy.go:
- Keine via-Funktion (okay, die hat easy.go auch nicht)
- Keine Start-Ziel-Funktion (nur Standort -> Ziel)
- Keine Rückfahrt-Funktion [Start-Ziel-Tausch] (nur Standort -> nach Hause)
Auf der Karte wird der Standort zu Beginn von einer Schaltfläche verdeckt.
Über Schaltfläche "Ticket kaufen" nur Tickets für jeweils eine Zone erhältlich.
Noch was: Zum Start erscheint die Schaltfläche "Los geht's." Darunter: "Indem Du auf Los geht's klickst, stimmst Du den Nutzungsbedingungenn und Datenschutzrichtliniein zu." Einsehen kann ich beides vor dem Klick nicht!

Edit: Start-Ziel-Eingabe und Start-Ziel-Tausch geht, wenn ich beim ersten Start ich keine Standortfreigabe erteile.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 08.06.2020, 11:22:24

- Keine Start-Ziel-Funktion (nur Standort -> Ziel)
- Keine Rückfahrt-Funktion [Start-Ziel-Tausch] (nur Standort -> nach Hause)

Vorher das Wort "Standort" löschen. Es lässt sich Start und Ziel händig eintragen und tauschen über die Pfeiltasten.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: klm am 08.06.2020, 11:29:23
Vorher das Wort "Standort" löschen. Es lässt sich Start und Ziel händig eintragen und tauschen über die Pfeiltasten.
Hm, oder so. Ist wohl die bessere Methode.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 08.06.2020, 11:31:04
Also Start/Ziel funktioniert einwandfrei auch tauschen.
Was etwas unschön ist, ist die Eingabe (auch bei den Favoriten), es werden mir Straßen angeboten, wähle ich sie aus habe ich keine Chance die Hausnummer einzugeben beim nächsten auswählen muss ich aber von vorne tippen, ich kann die Hausnummer nicht hinzufügen. Ergo, doch Straße komplett tippen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 08.06.2020, 11:50:53
Die Hausnummer lässt sich nachtragen, in dem man oben nochmals auf die Verbindung tippt.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: klm am 08.06.2020, 12:00:15
Zählen kann die App auch nicht. Beispiel Lindenau, Bushof -> Lindenauer Markt verkauft er mir als zwei Stationen. Es sind zwei Zwischenstationen (oder eben drei Stationen bis zum Ziel)!
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 08.06.2020, 12:04:32
Die Hausnummer lässt sich nachtragen, in dem man oben nochmals auf die Verbindung tippt.

Hmmm, ahhh den Kursor dahinter setzen ... aber bei den Favoriten geht es nicht.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 08.06.2020, 12:14:15
Oder länger mit dem Finger den Ort auf der Karte halten.
Die Routenplanung klappt so auch ohne Adresseneingabe, auch im Tausch.
Man kann auch direkt auf eine /HS tippen und halten.
Ein kurzer Klick darauf öffnet den Fahrplan in Echtzeit.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 08.06.2020, 12:25:57
Hmmm, ahhh den Kursor dahinter setzen ... aber bei den Favoriten geht es nicht.
Einfacher geht es über Favoriten hinzufügen auf das "+" und "Auf der Karte wählen"
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie12 am 09.06.2020, 16:03:26
Ich bin auch sehr verwirrt von dieser App...

Noch was: Zum Start erscheint die Schaltfläche "Los geht's." Darunter: "Indem Du auf Los geht's klickst, stimmst Du den Nutzungsbedingungenn und Datenschutzrichtliniein zu." Einsehen kann ich beides vor dem Klick nicht!

Doch, das geht, und muss gehen, einfach auf den Satz klicken und es öffnet sich wie von Geisterhand. intuitiv geht anders...

Ich benutze persönlich die alte iOS INSA App, weil diese für mich am praktikabelsten ist.

Weiterhin sind mir die Verspätungs- und aktuellen Abfahrtszeiten und die Anzeige dieser ein Rätsel. Ein Überblick mit INSA und easy.Go (etwas stümperhaft zusammen editiert, sorry!)

(https://abload.de/img/move13ajk9.png)

(https://abload.de/img/move214jhc.png)
Und es wird noch kurioser, mal fahren bahnen eine Minute zu früh ab (Linie 15 Miltitz), Verspätung unterschlagen (Linie 34 Stötteritz), Verspätung in die Abfahrtszeit gerechnet (Linie 15 Meusdorf), komplett unterschiedliche Angaben zwischen den Apps (Linie 34 Thekla)

Wie soll man so einer App vertrauen und den Angaben glauben?
Warum gibt es bei einer LVB internen App das offizielle Farbschema der Bahnen und Busse nur in der Abfahrtsauskunft, und nicht in der Verbindungsauskunft?
Warum werden Haltestellen bei kleinsten Rechtschreibfehlern nicht gefunden. Das ist ein no-go...
Dass die App im Appstore partout über die Suche nicht finden ließ, passt dazu...

Verzweifelte Grüße...
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Fahrer am 09.06.2020, 19:18:30
Erstmal danke für den tEst, allerdings stellen sich für mich ein paar Fragen.

Hast du die Abfahrtszeit eingestellt oder die Ankunftszeit? Planmäßig hat die  15 Richtung Miltitz am Bahnhof 1 Minute  Aufenthalt. Wahrscheinlich als Kompensation, um kleine Staus auf Steig A zu kompensieren.
Kannst du grob schätzen, wie viel Zeit zwischen den einzelnen Screenshots vergangen ist?

Ich habe gerade mal mit Android getestet, die Fahrplanzeiten stimmten, soweit ich das erkennen konnte. (Kenne aber nicht alle auswendig). Die Haltestellen liegen tatsächlich öfter mal daneben, aber nicht so, dass man sie, wenn man ein offenes Auge hat gar nicht findet, im Zeitstress könnte es aber zu Stress kommen. Was mir aber  zusätzlich zu deinen  Anmerkungen noch aufgefallen ist, ist, dass Verspätungen in der Routenplanung zwar angezeigt, aber nicht berücksichtigt werden, bzw. nicht mit großer Warnmeldung veröffentlicht werden.  Und die Rechtschreibefehlertoler anz ist viel zu gering. Wenn ich z.B. "Altes M3ssegelende eingebe" sollte auch "Altes Messegelände gefunden werden" wird es aber nicht.

(https://abload.de/img/screenshot_20200609-10ijrl.jpg) (https://abload.de/image.php?img=screenshot_20200609-10ijrl.jpg) (https://abload.de/img/screenshot_20200609-1i4k1k.jpg) (https://abload.de/image.php?img=screenshot_20200609-1i4k1k.jpg) Siehe hier, wo trotz hoher angezeigter Verspätung, kein Hinweis erscheint, dass die S-Bahn nach Markkleeberg nicht erreicht wird.
(https://abload.de/img/screenshot_20200609-102jr3.jpg) (https://abload.de/image.php?img=screenshot_20200609-102jr3.jpg) Auch interessant, dass angeblich nur  1  /BL.070 in den nächsten 45 Richtung nach Mockau fahren soll. Sieht man übrigens auf dem Bild nicht, aber die Haltestelle ist hier auf der falschen Seite der Tabaksmühle eingetragen.

(https://abload.de/img/screenshot_20200609-1htk1a.jpg) (https://abload.de/image.php?img=screenshot_20200609-1htk1a.jpg) (https://abload.de/img/screenshot_20200609-1hrjs3.jpg) (https://abload.de/image.php?img=screenshot_20200609-1hrjs3.jpg)  (https://abload.de/img/screenshot_20200609-1ttjma.jpg) (https://abload.de/image.php?img=screenshot_20200609-1ttjma.jpg) Zum Vergleich  mal die Insa-App, wo die Bahn niemals 8 Minuten Verspätung hatte. Also irgendetwas scheint hier [Edit: bei leipzig move] nicht zu stimmen.  [Die Insa App ist bei mir immer sehr zuverlässig, auch wenn mal 1 Minute Abweichung vorkommen kann, da gehe ich nicht von einem Fehler aus])
Die  Ganzen Zusatzsachen, wie Bikesharing, Taxi... sind zwar nett, nützen aber nichts, wenn  Informationen falsch sind.  Interessant wäre, ob Störungen, wie der Ausfall einer Fahrt oder eines Haltes in der App angezeigt werden.  Wenn nicht, wäre die App für mich unbrauchbar.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: klm am 10.06.2020, 08:41:22
Ich bin auch sehr verwirrt von dieser App...

Doch, das geht, und muss gehen, einfach auf den Satz klicken und es öffnet sich wie von Geisterhand. intuitiv geht anders...


Dann hat man das nachträglich verlinkt, als ich am Montag genau das mehrfach versucht habe, ging es nicht!
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie 17 am 10.06.2020, 14:32:28
Okay, ich mache mal mit bei der bunten Screenshot-Schau. Offenbar ist die offizielle App der Leipziger Verkehrsbetriebe die einzige App, die möchte, dass man statt der offiziellen Verkehrsmittel der Leipziger Verkehrsbetriebe lieber seine Beine benutzt – und dazu noch sehr sportliche Fußweg-Zeiten ausgibt …

Leipzig Move vs. ÖPNV-Navigator vs. Apple Maps
(https://abload.de/img/img_6953fij84.png) (https://abload.de/image.php?img=img_6953fij84.png) (https://abload.de/img/img_6952orkt8.png) (https://abload.de/image.php?img=img_6952orkt8.png) (https://abload.de/img/img_6954w8j8t.png) (https://abload.de/image.php?img=img_6954w8j8t.png)

Generelle Fragen, die sich so stellen:
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: RoSchoLe am 10.06.2020, 17:34:33
Also gefällt besonders:
"Bald für Dich da. Bitte nutze bis dahin die ... pinken Pins auf der Karte"
Ist die App so cool, dass sie jeden gleich mit "Du" anquatschen darf?
Das Auswählen von Störungen führt auf eine leere Webseite mit dem bezeichnenden Titel: "him.l.de", das ist bestimmt ein Druckfehler und muss richtig heißen "himmel.de" oder "7. Himmel.l.de"
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 10.06.2020, 18:10:15
Das Auswählen von Störungen führt auf eine leere Webseite mit dem bezeichnenden Titel: "him.l.de", das ist bestimmt ein Druckfehler und muss richtig heißen "himmel.de" oder "7. Himmel.l.de"
Also bei mir öffnet sich diese bekannte Seite:
https://www.l.de/verkehrsbetriebe/kundenservice/aenderungen-im-linienverkehr
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: RoSchoLe am 10.06.2020, 19:05:55
So sieht es auch dem Handy aus

(https://abload.de/img/img_10389gjhu.png) (https://abload.de/image.php?img=img_10389gjhu.png)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 10.06.2020, 20:53:18
Da https://him.l.de bei mir auf Desktop und Handy funktioniert, wäre jetzt die Frage, was Du da verwendest. Bei mir ist es Chrome auf Android.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: André Loh-Kliesch am 11.06.2020, 10:19:43
Eine App/Website sollte auf jedem Gerät funktionieren. Dafür gibt es Standards. Deren korrekte Umsetzung lässt sich prüfen, z.B. mit dem Validator von w3.org. Dieser liefert allerdings für him.l.de gleich zwei Fehler und drei Warnungen:

https://validator.w3.org/nu/?doc=https%3A%2F%2Fhim.l.de%2F

Da ist es kein Wunder, wenn die Seite nicht überall funktioniert.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: RoSchoLe am 11.06.2020, 10:55:19
Da https://him.l.de bei mir auf Desktop und Handy funktioniert, wäre jetzt die Frage, was Du da verwendest. Bei mir ist es Chrome auf Android.
iPhone integrierte Anzeige in der App selbst. Man kann auf Safari umleiten, da geht es auch nicht.
Kopiert man die URL in den Firefux, sieht man tatsächlich was.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 11.06.2020, 12:25:16
iPhone integrierte Anzeige in der App selbst. Man kann auf Safari umleiten, da geht es auch nicht.
Kopiert man die URL in den Firefux, sieht man tatsächlich was.

Hmmm, Safari habe ich keinen zur Hand. :D Aber der hinkt ja auch immer mehr hinterher ... schon eher der IE der Neuzeit :-(
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 11.06.2020, 12:36:50
Eine App/Website sollte auf jedem Gerät funktionieren. Dafür gibt es Standards. Deren korrekte Umsetzung lässt sich prüfen, z.B. mit dem Validator von w3.org. Dieser liefert allerdings für him.l.de gleich zwei Fehler und drei Warnungen:

https://validator.w3.org/nu/?doc=https%3A%2F%2Fhim.l.de%2F

Da ist es kein Wunder, wenn die Seite nicht überall funktioniert.

Errors:
Ja, ein streunendes doctype => Uninteressant, aber ja, sollte man fixen
Ein width Attribute am <div> => Uninteressant, die Intention ist nicht ersichtlich, was sie da wirklich wollten, klar sollte da nicht stehen aber stört nun auch nicht wirklich

Warnings:
Kein lang Attribute => Uninteressant, gibt sehr wenige Webseiten die dort überhaupt was stehen haben
Viewport Angabe => Naja, fix für gewisse IEs und fehlerhafte Mobilbrowser => Uninteressant
Abschnitt ohne Überschrift => Nun ja, ist ja auch keine Pflicht

Kein Grund um die Seite nicht darzustellen, ich tippe eher darauf, das der Safari mit dem JS zum einblenden nicht so mit kommt oder im verwendeten jQuery ein Bug drin ist.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie 17 am 11.06.2020, 13:55:28
Hmmm, Safari habe ich keinen zur Hand. :D Aber der hinkt ja auch immer mehr hinterher ... schon eher der IE der Neuzeit :-(

Offtopic:
Steile These dafür, dass Du keinen Safari zur Hand hast. ;) Unterstützt alle Standards, ist schnell und macht in Sachen Datenschutz Google und werbetreibenden Konsorten schön Feuer unterm Arsch. Nur das Erweiterugs-Angebot ist es kaum Wert als ein solches bezeichnet zu werden.

@RoSchoLe
Bei mir ging die Seite mit In-App-Safari. Unter iOS basiert der Firefox auch auf WebKit, daran kann es kaum liegen. Vielleicht einen Inhaltsblocker, z.B. Werbeblockes wie Purify, aktiviert, der falsch angeschlagen hat?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: RoSchoLe am 11.06.2020, 15:43:46
Habe gerade durch Zufall gemerkt, dass es bei mir auch geht.
Aber nur wenn man das Handy 90 Grad dreht.
(https://abload.de/img/img_1050c8jnc.png) (https://abload.de/image.php?img=img_1050c8jnc.png)
(https://abload.de/img/img_1051dljhp.png) (https://abload.de/image.php?img=img_1051dljhp.png)

Dreht man zurück, gibt es wieder die leere Seite.
Das ist aber nur im Safari so, in der Appanzeige hat Drehen kein Erfolg.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 11.06.2020, 16:15:47
Offtopic:
Steile These dafür, dass Du keinen Safari zur Hand hast. ;) Unterstützt alle Standards, ist schnell und macht in Sachen Datenschutz Google und werbetreibenden Konsorten schön Feuer unterm Arsch. Nur das Erweiterugs-Angebot ist es kaum Wert als ein solches bezeichnet zu werden.

Zum OffTopic:
Entschuldigung, das ich momentan im HomeOffice, im Gegensatz zu vor Corona Zeiten, kein Safari zur Verfügung habe. Und es gibt ja wohl Gründe, warum Chrome (bzw Chromium) die WebKit Engine nun komplett geforkt hat und diese als Blink weiter entwickelt, während Safari immer noch auf alten WebKit Versionen beruht. Da der neue IE (Edge) ebenfalls die Blink Engine verwendet ist momentan Safari auf dem letzten Platz was Features angeht https://caniuse.com/ (Links etwas weiter Unten, Browservergleich). So viel zu "Steiler These".
Und gerne nehme ich Quellen zu "werbetreibenden Konsorten schön Feuer unterm Arsch" entgegen.

Was ich entgegen nehme, das mir im Moment des Beitrags schreiben, gar nicht mehr im Hinterkopf lag, das unter iOS alle Browser die gleiche "veraltete" WebKit Engine nutzen müssen. Womit aber wohl eher gesagt werden kann, iOS wird der IE der Neuzeit.

OnTopic:
Den Bug finde ich witzig, es liegt wohl am JavaScript, wenn die Breite <= 300px zur Verfügung hat, wird der style "display=none" auf alles gesetzt ... sehr ... erm ... super. :)
Und damit Entschuldigung an den Safari, er kann ja nichts dafür, das er so wenig Bildpunkte übrig hat.

Edith sagt: Nicht JavaScript sonder CSS
Zitat
@media (max-width:300px) {
    body {
        display: none;
    }
}
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie 17 am 11.06.2020, 17:38:40
Off:
Safari ist meines Wissens nach der einzige oder war der erste Browser, falls Firefox nachgezogen hat, der von Haus aus Ad-Tracking blockiert. Also das, womit Google sein Geld verdient und Chrome finanziert, was einige Nutzer glauben umsonst nutzen zu dürfen. Der Browser ist zudem unter macOS und iOS/iPad OS tief ins System integriert und irre stabil und flüssig in der Handhabung. (Unter Windows mag das anders sein. Als es da noch Safari gab, war das ja ne Katastrophe.)

On:
Ergibt Sinn, weil RoSchoLe offenbar ein Telefon mit 4-Zoll-Display hat. Fragt sich nur, warum die Verkehrsbetriebe solche Nutzer durch das CSS-Element ausschließen wollen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: RoSchoLe am 11.06.2020, 18:20:37
Das passt aber nicht.
Es istr ein iPhone 8 mit 1334 × 750 4,7" Display. Oder habe ich da was falsch verstanden?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 11.06.2020, 19:31:16
Das passt aber nicht.
Es istr ein iPhone 8 mit 1334 × 750 4,7" Display. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Hmmm, Dein Bild ist nur 335x600, entweder hast Du es nachbearbeitet oder eine Zoom Funktion ist an (soweit ich mich erinnere gab es da auf den iPhones so eine Funktion um nicht hochauflösende Anwendungen auf dem kompletten Screen zu nutzen). Aber genau weiß ich es nicht, ich habe gerade keines zur Hand. Ich habe es zumindest weiter gemeldet und mal schauen was als Antwort kommt.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 11.06.2020, 21:06:31
Die App ist gar nicht so schlecht, auch wenn es noch Mängel gibt, welche zum Teil hier schon beschrieben wurden. War aber beim Start von easy.go auch nicht anders.
Am besten alles direkt weitermelden. Die App wird weiterentwickelt und bleibt nicht auf dem jetzigen Stand. An der technischen Umsetzung arbeitet man, um mehr Funktionen anzubieten. Mir fehlt zum Beispiel das speichern oft genutzter Haltestellen als Favoriten. Bleiben wir gespannt.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: RoSchoLe am 12.06.2020, 00:52:10
Zitat
Hmmm, Dein Bild ist nur 335x600, entweder hast Du es nachbearbeitet
Bilder waren nachbearbeitet. Originalgröße 750*1334

(https://abload.de/img/img_1050rhjv6.png) (https://abload.de/image.php?img=img_1050rhjv6.png)
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie 17 am 12.06.2020, 11:19:38
Es war kaum vorstellbar, dass dieser glorreiche Tag je einst käme, doch am Sonntag ist's soweit:

Fahrscheine für den Mitteldeutschen Verkehrsverbund im DB Navigator buchbar (https://www.deutschebahn.com/pr-leipzig-de/aktuell/presseinformationen/Fahrscheine-fuer-den-Mitteldeutschen-Verkehrsverbund-im-DB-Navigator-buchbar-5294482)
Zitat
Ab Sonntag (14. Juni) können Einzelfahrkarten, 24-Stunden-Karten und Extrakarten1) des Mitteldeutschen Verkehrsverbunds (MDV) im DB Navigator gekauft werden. „Der Zugang zum Nahverkehr wird durch die Handy-Ticket-Angebote einfacher und attraktiver. Wir freuen uns, dass wir die MDV-Fahrscheine in der schon heute sehr verbreiteten App DB Navigator verkaufen können. Unser Ziel ist es, ein flächendeckendes Angebot zu schaffen, damit unsere Kunden deutschlandweit Nahverkehrstickets über die eine App buchen können“, erläutert Frank Bretzger, Leiter Produktmanagement DB Regio Mitteldeutschland.
[…]
Zitat
1) Extrakarten im MDV:

Hunde und Kleintiere, die nicht in geeigneten Behältnissen wie Handgepäck befördert werden können
größere Gegenstände und Gepäckstücke, die nicht leicht tragbar sind
Fahrräder in Tram und Bus im sächsischen und thüringischen MDV-Gebiet sowie in der Stadt Halle (Tarifzone 210)

Wetten, es wird keine Kurzstreckentickets für Zone 110 zu kaufen geben? Wetten, für solche feschen Ticket-Wünsche wird man gebeten, sich die neue Leipzig Move aufs Telefon zu ziehen?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Fabi am 13.06.2020, 12:21:49
Es war kaum vorstellbar, dass dieser glorreiche Tag je einst käme, doch am Sonntag ist's soweit:

Fahrscheine für den Mitteldeutschen Verkehrsverbund im DB Navigator buchbar (https://www.deutschebahn.com/pr-leipzig-de/aktuell/presseinformationen/Fahrscheine-fuer-den-Mitteldeutschen-Verkehrsverbund-im-DB-Navigator-buchbar-5294482)[…]
Wetten, es wird keine Kurzstreckentickets für Zone 110 zu kaufen geben? Wetten, für solche feschen Ticket-Wünsche wird man gebeten, sich die neue Leipzig Move aufs Telefon zu ziehen?

Ich bin ja mal gespannt ob es dann auch mal möglich ist Bahnfahrscheine mit BC-Rabatt im MDV über den Navigator zu buchen.
Bisher ging das ja ausschließlich über Fahrkartenautomaten oder Zugbegleiter…
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie15E am 14.06.2020, 15:59:26
Wetten, es wird keine Kurzstreckentickets für Zone 110 zu kaufen geben? Wetten, für solche feschen Ticket-Wünsche wird man gebeten, sich die neue Leipzig Move aufs Telefon zu ziehen?
Ich muss deinen Pessimismus leider etwas bremsen. :P
Ich hätte es auch nicht gedacht, aber es scheint zu funktionieren. Gerade mal entlang des Linienlaufs der /SL.015 ausprobiert und die Kurzstrecke zu 1,90€ wurde mir angeboten. Im Gegensatz zu easy.GO wird bei der Ticketauswahl dann die reguläre Einzelfahrt zu 2,70€ nicht angezeigt.
Sehr interessant auch, dass trotz meiner Angaben zur reisenden Person sämtliche Varianten der 24h-Karte angezeigt werden (1P - 5P, Kind).

Viele Grüße
Paul
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: klm am 14.06.2020, 17:21:46
Ich hätte es auch nicht gedacht, aber es scheint zu funktionieren. Gerade mal entlang des Linienlaufs der /SL.015 ausprobiert und die Kurzstrecke zu 1,90€ wurde mir angeboten.

Aber Vorsicht: Kurzstrecke über eine Zonengrenze hinweg kann er nicht. Und es ist schon ein gewisser Unterschied, ob ich von Markranstädt Ostsiedlung nach Miltitz, Geschw.-Scholl-Str. 1,90 für eine 110er Kurzstrecke oder 3,50 für eine Zwei-Zonen-Karte zahle, die mir der DB-Navigator aufdrängen will.
Auch wenn ich easy.go erklärtermaßen nicht mag, das kann es wenigstens. Wie sich LeipzigMOVE in diesem Fall anstellt, konnte ich nicht testen, komme zz. nicht bis zur Bezahlung.

Edit: DB-Navigator wurde zwischenzeitlich stillschweigend korrigiert, er bietet jetzt für o.g. Relation korrekterweise die Kurzstrecke 110 an. Seit wann das so ist, kann ich nicht sagen, ich habe auf meine diesbezügliche Anfrage nie eine Antwort erhalten.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 20.06.2020, 10:38:26
In der Ausschreibung geht es nur um die Werbekampagne dazu,...
ORIGO konnte sich im Pitch durchsetzen und hat den Namen LeipzigMOVE entwickelt,...
https://www.origo-agentur.de/arbeiten/lvb
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 15.07.2020, 12:28:12
Eine weitere einfachere App:
https://www.moovme.de/
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: klm am 15.07.2020, 14:30:03
Man hat bei MOOVME -wenn auch recht gut versteckt- eine via-Funktion eingebaut. Dass ich das noch erleben durfte!
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 15.07.2020, 15:13:49
Also nun 2 Apps:

MOOVME welches easy.GO ersetzen soll für den MDV und Halleipzig (*argl* Wortspielkönig am Werk?) Sie kann noch nicht viel, aber editierbarer Homescreen und Haltestellen in der Nähe sieht erst mal nach einem Schritt nach Vorne aus.
* Technische Umsetzung laut Webseite TAF mobile GmbH Jena
* Aktuelle Fahrplanänderungen via https://www.mdv.de/fahrplan/fahrplanabweichungen/ , welche in der Defaultansicht Leipzig nicht kennt, erst nach Auswahl der Region Leipzig werden auch die Leipziger TRAMs angezeigt, ansonsten sind es die Hallenser, aber das sieht man auf Anhieb gar nicht sondern erst nach dem anklicken der Liniennummer. Aber es beinhaltet nur langfristige Änderungen und keine Kurzfriständerungen/-hinweise.

LeipzigMOVE welches easy.GO und Leipzig Mobil für die LVB ersetzen will, auch hier sind die Zusatzfunktionen die nötig sind noch nicht vorhanden.
* Technische Umsetzung laut Webseite 10xStudio GmbH Leipzig
* Aktuelle Verkehrsprobleme via https://him.l.de/ welches nur LVB TRAM/Bus kennt wird nicht bei Verbindungsauswahl angezeigt/eingeplant

Es ist nicht zu erkennen, das Beide die gleiche Grundlagen verwenden oder Artverwandt sind, bis auf das es etwas mit "MOVE"/"MOOV" zu tun haben muss. Ich tippe hier wieder auf Geldverschwendung, nicht vorhandene Kooperation, Entwicklungshemmung. Es wird also bescheiden bleiben.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Thomas L.E. am 15.07.2020, 18:25:46
Gibt es eigentlich schon einen genauen Termin, wann EasyGo abgeschaltet wird?
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 15.07.2020, 20:17:52
Gibt es eigentlich schon einen genauen Termin, wann EasyGo abgeschaltet wird?

Laut der damaligen Ausschreibung zum Dezember 2020.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Sven am 16.07.2020, 20:55:08
Eine weitere einfachere App:
https://www.moovme.de/

Vielen Dank!

Habe ich mir gleich installiert und finde ich tausendmal besser als den LVB-Schrott. Endlich wieder Aboflex mit einer guten App kombiniert.

Grüße
Sven
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 16.07.2020, 22:11:15
Nach ein paar vorgenommen Einstellungen finde ich positiv:
Haltestellen in der Umgebung werden sofort angezeigt mit den nächsten Abfahrten ohne umständliche Verbindungssuche und Fußwege.
Oft benötigte Haltestellen lassen sich wieder als Favoriten speichern.
Negativ: Aktuelle Störungen sind nicht aufrufbar. Lassen sich sich aber unter https://him.l.de/ direkt speichern auf Smartphone oder Desktop.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Fahrer am 16.07.2020, 22:33:24
Ich finde gerade auch die Ähnlichkeit zur Insa-App positiv, alles was hier schon genannt wurde kann ich auch bestätigen.  Den einfachen Weg,  Tickets zu kaufen, finde ich auch super.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Südvorstadt am 17.07.2020, 01:59:05
Haben die neuen Apps eigentlich die Möglichkeit die Auswahl nur auf Haltestellen in der Zone 110 zu beschränken? An der Haltestelle "Hohe Straße" ist mal wieder das DFI kaputt, also dachte ich mir, schauste mal eben schnell wann die nächste Bahn kommt. Dummerweise vergaß ich, dass ich nur "Hohe Str." schreiben darf um die Haltestelle zu finden und hab stattdessen "Hohe Straße" eingetippt, woraufhin ich auschleißlich Vorschläge aus "Hohe Börde - Bebertal" bekommen habe.

Das nervt mich an Easy Go generell, dass ich immer Vorschläge von sonst wo her bekomme oder reihenweise Straßennamen, obwohl ich ausschließlich Haltestellen haben will. Gerade die Doppelstraßen-Haltestellen (Karl-Liebknecht/XXX, A.-Hoffmann/XXX etc.) finden sich immer beschissen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 17.07.2020, 06:26:57
Man kann seine bevorzugte Region voreinstellen und auch die gewünschten Verkehrsmittel lassen sich filtern, zum Beispiel nur /TRAM oder nur /S-Bahn. Damit kreist man die Vorschläge schon erheblich ein. Voreingestellt ist glaube alles, vom ICE bis zur Fähre.
Noch einfacher in "MOOVME", bei aktivierten GPS werden die gewünschten Haltestellen in der Umgebung aufgelistet, sortiert nach Entfernung.
Damit spart man sich die Suche nach Haltestellennamen. Lassen sich auch gleich für später speichern.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 17.07.2020, 11:10:50
Ja, bei MOOVME hat man doch ein wenig die Einfachheit von der "Öffi" App mit eingebaut, schon mal sehr schick. Aber laut Kommentaren im Google Play Store scheint der Fahrkartenkauf weiterhin nicht gut zu laufen (habe ich nicht getestet).
Mal schauen wie dann die weiteren Releases werden, wenn Car- und Bikesharing bzw. Taxi noch dazu kommt.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 17.07.2020, 11:16:28
An der Haltestelle "Hohe Straße" ist mal wieder das DFI kaputt, also dachte ich mir, ...

Habe es mal an @LVB_direkt auf Twitter weiter gegeben, das hat in letzter Zeit immer zu schnellen Reparaturen geführt.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 17.07.2020, 13:50:57
Habe es mal an @LVB_direkt auf Twitter weiter gegeben, das hat in letzter Zeit immer zu schnellen Reparaturen geführt.

An User Südvorstadt:
LVB_direkt fragt an ob sie komplett aus ist oder etwas komisches anzeigt, ich bin Heute nicht auf Arbeit um dort mal fix nachzusehen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Südvorstadt am 17.07.2020, 14:11:15
An User Südvorstadt:
LVB_direkt fragt an ob sie komplett aus ist oder etwas komisches anzeigt, ich bin Heute nicht auf Arbeit um dort mal fix nachzusehen.
Komplett aus, mindestens seit Montag.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie 17 am 18.07.2020, 17:10:23
Kann das positive Feedback nicht nachvollziehen. Das beginnt bereits beim Namen.
— Moovme ist alles andere als barrierefrei, das versorgte Gebiet erschließt sich aus dem Namen gar nicht und selbst sprachlich versierte Menschen haben Probleme mit dem Buchstabieren, was zum Problem wird, da die App im AppStore nur bei akkurater Schreibweise gefunden wird
— die Gestaltung ist weder zeitgenössisch modern, noch bedient sie sich der schlichten Designsprache des Betriebssystems, anders als ÖPNV-Navigator unter iOS und Öffi unter Android
— Anders als Leipzig Move fühlt sich die Bedienung einfach nicht flüssig an
— Farben der S-Bahn-Linien im eigenen Verbund zur besseren Orientierung? Fehlanzeige. ÖPNV-Navigator und Apple Maps (und NASA?) können das
— verwirrende Regionsauswahl beim ersten Start: Es werden DB Regio, HAVAG, Regionalbus Leipzig und ein weiteres Unternehmen angezeigt. Leipziger Verkehrsbetriebe Fehlanzeige. Hä?
— die App bietet keinen Mehrwert, wofür es eine App bedarf. Mit dem DB Navigator sind Echtzeitauskunft und Ticketkauf möglich (wie es sich mit Aboflex verhält weiß ich nicht)
— diese App ist eine App um eine App anbieten zu können und damit ein weiterer Baustein im fragmentierten Markt der Nahverkehrsapps
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Fahrer am 18.07.2020, 22:07:33
^Sorry, aber ich kann deine Kritik nicht NAchvollziehen.

1.  Wer den NAmen nicht akkurat schreiben kann, der kann auch unter google mit dem Suchbegriff MDV-App schnell die richtige App,
2. Die Informationen über Verspätungen und Anschlüsse sind bei Leipzig Move ist, zumindest als ich es gesehen habe grottig. Ich habe damals Screenshots eingestellt, wo es keinen Hinweis gab, dass die Bahn die Beispielsweise 18:20 fahren sollte und am Hbf Anschluss an die S-Bahn um 18:28 hatte, 6 Minuten Verspätung hatte, sodass die S-Bahn weg war. Kein Hinweis, dass die Bahn nicht mehr zu erreichen war.
3. Leipzig Move habe ich gleich wieder Verworfen, weil an den Haltestelleauskunft "Leipzig, Naunhofer Str" und "Leipzig Völkerschlachtdenkmal" (S-Bahn) 2 verschiedene Stationen sind und eben nicht als äquivalent angesehen werden. (Zum Glück in der Verbindungsauskunft schon). Erst das Ganze in der Verbindungsauskunft zu suchen, ist umständlich.  (bei Moovme sind sie alle in der Verbindungsauskunft angegeben. )
Eine Haltestellenauskunft zu erhalten ist bei Leipzig Move schwieriger, gerade wenn man weiter entfernt steht. Im Zug mal schon die Echtzeitdaten abrufen? HAbe ich aufgegeben. Bei Insa oder Moovme reicht "Leipzig Hau", dann habe ich es.
Ich persönlich kenne bei Android keine App, die dFarbige S-Bahnen oder Straßenbahnen anzeigt.

Die LVB haben sich ja bewusst nicht an MoovMe beteiligt und stattdessen Leipzig Move edntwickelt, deswegen gibt es sie in Moovme nicht.
In Allem finde ich es deutlich besser als Leipzig Move.  (Das wirkt mir zu überfachtet. Besonders die schnellen Echtzeitauskünfte sind eine Qual für mich).
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Sven am 19.07.2020, 08:23:44
Ich kann die Kritik auch nicht verstehen und gebe Fahrer absolut Recht. Die LVB sind ein Totalausfall in allen Belangen. Ob hier zusätzlich eine bekloppte Leipziger Stadtverwaltung sich darstellen wollte, wäre zu klären. Zumindest muss man dem Verantwortlichen unterstellen, dass ÖPNV nicht sein / ihr Steckenpferd ist.


Kann das positive Feedback nicht nachvollziehen. Das beginnt bereits beim Namen.
— Moovme ist alles andere als barrierefrei, das versorgte Gebiet erschließt sich aus dem Namen gar nicht und selbst sprachlich versierte Menschen haben Probleme mit dem Buchstabieren, was zum Problem wird, da die App im AppStore nur bei akkurater Schreibweise gefunden wird

Was hat eine App mit Barrierefreiheit zu tun? Wer nicht schreiben kann, dem wird auch Google nicht helfen.


— die Gestaltung ist weder zeitgenössisch modern, noch bedient sie sich der schlichten Designsprache des Betriebssystems, anders als ÖPNV-Navigator unter iOS und Öffi unter Android

Mir ist Content wichtiger als ein verschnörkeltes Design. Gerade die Einfachheit von MOOVME finde ich überzeugend.


— Anders als Leipzig Move fühlt sich die Bedienung einfach nicht flüssig an

Gibt es dazu eine Erklärung? Ich kann damit nichts anfangen.


— Farben der S-Bahn-Linien im eigenen Verbund zur besseren Orientierung? Fehlanzeige. ÖPNV-Navigator und Apple Maps (und NASA?) können das

Wozu braucht man farbige S-Bahnlinien zur Orientierung? Die Verbindungsauskunft funktioniert mit alphanumerischen Bezeichnungen - genau das, was du am Fahrzeug lesen kannst. Die App bietet doch die allgemein gültigen Farben an, welche für die Unterscheidung von  /TRAM /BUS /S-Bahn verwendet werden.

Auf einem Netzplan machen Farben Sinn, aber nicht in einer Auskunft.


— verwirrende Regionsauswahl beim ersten Start: Es werden DB Regio, HAVAG, Regionalbus Leipzig und ein weiteres Unternehmen angezeigt. Leipziger Verkehrsbetriebe Fehlanzeige. Hä?

Die LVB wollten nicht mitspielen und haben sich Ihren eigenen Schrott programmieren lassen.


— die App bietet keinen Mehrwert, wofür es eine App bedarf. Mit dem DB Navigator sind Echtzeitauskunft und Ticketkauf möglich (wie es sich mit Aboflex verhält weiß ich nicht)

Die App bietet genau den Mehrwert, dass Aboflex entspannt und einfach verwendet werden können. Weiterhin sind alle Daten der regionalen Unternehmen bezüglich Echtzeit und Störungen vorhanden. Genau das ist der Mehrwert der App!


— diese App ist eine App um eine App anbieten zu können und damit ein weiterer Baustein im fragmentierten Markt der Nahverkehrsapps

Und warum haben sich die LVB nicht an dieser APP für den MDV beteiligt? Dann wären nämlich alle dabei gewesen.

Du kannst gerne die Leipzig Move verwenden. Ich werde mich aber weigern, da es wie gesagt vom MDV was besseres gibt.

Grüße
Sven
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Thomas L.E. am 19.07.2020, 08:46:16
Welche der vielen (neuen) Apps kann man denn am ehesten als Nachfolger von EasyGo betrachten? In den Fahrzeugen der LVB wird ja massiv für „Leipzig Move“ die Werbetrommel gerührt.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 19.07.2020, 11:41:58
Welche der vielen (neuen) Apps kann man denn am ehesten als Nachfolger von EasyGo betrachten? In den Fahrzeugen der LVB wird ja massiv für „Leipzig Move“ die Werbetrommel gerührt.

Das ist noch nicht ganz raus, Beide Apps wollen innerhalb der nächsten Wochen/Monate bis Ende Dezember 2020 noch Funktionalität nachlegen, es wird also spannend, wie die Apps hier weiter verbessert/verschlimmert werden.
Warum man nicht gemeinsam eine App entwickelt hat, ist sehr fraglich, aber wahrscheinlich wäre sie dann das schlimmste aus beiden Welten geworden.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Tino am 27.07.2020, 10:01:09
LeipzigMove.
Betriebssystem: iOS/Android. Wofür zu gebrauchen? Tickets für Bus und Bahn (nur gültig in Leipzig), zusätzlich auch Leihräder von NextBike, Carsharing von teilAuto und Taxiruf per App. Zahlmethode: Paypal, Mobilfunkanbieter. Aufmachung: Modernes Design, Fokus auf einfache Bedienbarkeit. Nachteil: Weitere Funktionen (wie Abfahrtszeiten an Haltestellen), zum Teil nicht gleich sichtbar.

MooveMe
Betriebssystem: iOS/Android. Wofür zu gebrauchen? Tickets für Bus und Bahn (für Leipzig und für den gesamten Verkehrsverbund). Zahlmethode: Paypal, Lastschrift, Visa, Mastercard und Mobilfunkanbieter. Aufmachung: Struktur ähnlich wie Vorgänger EasyGo, eher klassischer Aufbau. Nachteil: App will Zugang zu Kontakten (um Zielorte zu personalisieren). Lässt sich aber ablehnen.

https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/MoovMe-und-LeipzigMove-im-Test-Was-koennen-die-neuen-Nahverkehr-Apps
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Sankt Georg am 13.08.2020, 10:47:17
Steht irgendwo auf der LVB-Seite, dass man die Leipzig Mobile App nicht mehr benutzen kann?

Fahrplanauskunft geht noch und man sieht auch wo die Fahrräder stehen. Nur wenn man vor dem Fahrrad steht kann man es doch nicht ausleihen und Ticket kaufen geht mit der App auch nicht mehr. Dann behauptet die App, dass der Vertrag gesperrt wurde. Die Auskunft, dass man die LeipzigMove-App nutzen muss bekommt man aber nur im Service Center. Wenn man bei der LVB anruft, dann dürfen (oder können) die einen die Auskunft nicht geben.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 13.08.2020, 15:42:05
Nach originaler Ausschreibung sollte easy.GO und Leipzig Mobil bis 31. Dezember normal funktionieren. Bisher habe ich auch noch nichts anders lautendes gesehen.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: Linie 17 am 13.08.2020, 22:07:09
Nach originaler Ausschreibung sollte easy.GO und Leipzig Mobil bis 31. Dezember normal funktionieren. Bisher habe ich auch noch nichts anders lautendes gesehen.

Haben die jemals „normal funktioniert“? Das per easy.GO und Leipzig Mobil definierte Normal dürfte mit den Beobachtungen von Sankt Georg erfüllt sein.
Titel: Re: easy.GO am Montag offiziell
Beitrag von: opi am 15.08.2020, 13:44:02
Haben die jemals „normal funktioniert“? Das per easy.GO und Leipzig Mobil definierte Normal dürfte mit den Beobachtungen von Sankt Georg erfüllt sein.

Keine Ahnung, ich nutze sie nicht und benötige auch darüber kein Ticket. ;-)