Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von MD 612 am Heute um 21:47:53 »
Im Gegensatz zu dir war diese Person im vollen Bewusstein seiner Aussagen.
Kannst ja mal Ross und Reiter nennen, gerne auch per PN. Also, welche Führungskraft ist gestern Mittag nach Hause gefahren um das Chaos sich selbst zu überlassen??

Das du hier Dinge relativierst nur damit der Schuppen goldig da steht ist bekanntermaßen nicht neues.
Das hat nichts mit Relativieren zu tun. Nur weil Du da gestern ein Gerücht aufgeschnappt haben willst, muss das ja noch lange nicht die Wahrheit sein.
2
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Jörg.L.E. am Heute um 21:26:45 »
Wahnsinn, ein Gerücht. Und Du glaubst, es wäre die Wahrheit. Das wäre dann der zweite Schwachsinn. Aber ich kann Dir eins sagen, die für den Betrieb verantwortlichen Führungskräfte von Regio Südost waren genau da, wo sie sein sollten, nämlich auf ihrem Platz und nicht zu Hause.

Ich weiß zwar nicht was du so den ganzen Tag lang nimmst, aber entweder du teilst oder setzt das Zeug ab. Im Gegensatz zu dir war diese Person im vollen Bewusstein seiner Aussagen. Das du hier Dinge relativierst nur damit der Schuppen goldig da steht ist bekanntermaßen nicht neues. Aber darüber kann man nur noch schmunzeln.
3
Leipzig (Hauptforum) / Re: Frage zu nicht fahrenden Wagen
« Letzter Beitrag von 0815 am Heute um 21:09:18 »
Tram 1222 ist im Technischen Zentrum zur Kur.   ;)
4
Leipzig (Hauptforum) / Re: Citytunnel II
« Letzter Beitrag von sfn am Heute um 20:42:59 »
(Schön, dass sich selbsternannte Urleipziger immer so aufmanteln, weil sie mal was wissen. Ich gebe zu, ich habe mich vertan.

Ich behaupte allerdings, dass die wenigsten Autofahrer Eure (korrekte) Berliner Brücke überhaupt als Brücke wahrnehmen, wenn sie gerade von der Maximilianallee angedonnert kommen (gibts den Blitzer noch?).

Bei der seinerzeits massiven Berichtserstattung zum (Neu)Bau einer "Berliner Brücke" hatte ich (und auch viele andere) schon damals immer nur an das gigantische Dings auf der B2 gedacht, die bei Urleipzigern natürlich als "Brandenburger Brücke" geführt wird... "Berliner Brücke" würde doch viel besser passen als dieses Brandenburg oder auch nur B2...)


5
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von MD 612 am Heute um 20:41:54 »
Mitarbeiter DB.
Wahnsinn, ein Gerücht. Und Du glaubst, es wäre die Wahrheit. Das wäre dann der zweite Schwachsinn. Aber ich kann Dir eins sagen, die für den Betrieb verantwortlichen Führungskräfte von Regio Südost waren genau da, wo sie sein sollten, nämlich auf ihrem Platz und nicht zu Hause.
6
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Jörg.L.E. am Heute um 20:30:17 »
Woher haste denn den Schwachsinn??

Mitarbeiter DB.
7
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Radler am Heute um 20:13:44 »
Etwas Distanz bei der Bewertung hilft allen, denke ich!

Die Bahn hat bundesweit gestern zum Sturm das richtige getan und die Sicherheit höher bewertet als ein "vielleicht gehts irgendwie". Dazu wurde medial klipp und klar der kulante Umgang mit Tickets und Storno etc. angekündigt. Soweit so gut. Auch wurde offenbar an mehr als nur einem Hbf. im Lande ein oder mehrere Züge als Aufenthaltsort freigebene, quasi als "Notunterkunft" - wenns mit WLAN ist, beheizt, belüftet ist es eine sinnvolle Art zu helfen. Den Wind hat die Bahn ja nicht angeschaltet. So wie die Nachrichten das zeigten, waren die gestrandeten Reisenden recht locker drauf. Damit hat m.E. die Bahn gut gehandelt und sich auch eine gute Presse verdient.

Ob man irgenwie hätte hier und da fahren können, ist wie mit den Lottozahlen. Die von letzter Woche habe ich auch.

Als heute morgen auf der website alles i.O. für die S-Bahnen war, bin ich von der Realität ausgegangen, aufgeräumt, Strom da, Wind weg und regional wurde keine katastrophale Zerstörung gemeldet.

Dass die angekündigten Züge stillschweigend ausfielen, ist dem gemeinen Menschen nicht klar. Die Lorbeeren vom Abend verwelkten umgehend.

Dass dies händisch im 21. Jh eingetippt werden muss, mag so sein, ist aber krasses Fehlmanagement. Wenn dies vom Mitarbeiter nicht geändert werden kann, der Sturm und die Einstellung 2 Tage im Voraus angekündigt wurden - wieso kümmert sich nicht ein Sondermensch um das Eintippen von gestrichenen Zügen. Einer je Minute sollte zu schaffen sein, mehr sind es regional nicht. Ein Mensch extra, weil das Thema absehbar war!

Gut, die Armut grassiert. Der Eine Mann ist teurer als zigtausend frustrierte Geldgeber - warum schreibt man den Lauftext (den jemand ja eingegeben hat) nicht deutlich: "...erhebliche Einschränkungen im Betriebsablauf..." beschreibt: deutlich zu spät, deutlich zu klein/kurz, auch mal gar nicht. Doch das traf es ja nicht! Korrekt wäre die Laufschrift: "... beachten Sie, dass fast alle S-Bahnen ausfallen, nutzen Sie weitere Zugangebote ab Hbf..." oder so ähnlich. Das erspart sinnfreies Warten. Dass es ein gewisses Durcheinander gibt, verzeihen die Fahrgäste auch wenige Stunden nach Betriebseinstellung. Dass die wichtigste Info - Zugausfall - erst im Nachgang blechgeelst wird, verzeihen die Wartenden nicht.

Kurzum: Entweder mit dem wenigen vorhandenen Personal ehrlich-nutzbare Infos senden  oder das Management leistet sich EINEN extra Mann für wenige Stunden.

btw. Die dann fahrende S3 war das erste Mal seit Wochen in korrekter Länge (3+3) und mit nur 2 Minuten Verspätung in LE unterwegs.

Gruß
der Radler
8
Leipzig (Hauptforum) / Re: Citytunnel II
« Letzter Beitrag von Sven am Heute um 20:13:38 »
Danke für den Link @LE Mon. Hist.

Interessant, dass die Sau wieder durchs Dorf getrieben wird. Diesmal nur anders lackiert.
Irgendetwas muss aber unter dem Leipziger Rathaus versteckt sein. Kiffen die heimlich dort? Ist deren Trinkwasser verseucht?

Die Trassenführung aus der Olympia-Bewerbung ist sehr interessant und wäre größtenteils ohne Tunnel ausgekommen (wenn man Kosten sparen wollte...).

Der CTL 2 wird nicht kommen. Ein BOStrab-Tunnel ist wahrscheinlicher, aber dafür müsste die LVB aus dem Quark kommen. Also kommt das auch nicht.
9
Leipzig (Hauptforum) / Re: Citytunnel II
« Letzter Beitrag von Alph am Heute um 20:02:16 »
Ehrlich gesagt ist das einfach nur peinlich wie die Diskussion um einen zweiten Tunnel im Moment von den Stadtoberen geführt wird.
Ich möchte mir nicht ausmalen was für ein Schwachsinn sonst noch verzapft wird auf Gebieten die nicht öffentlich werden oder auf denen wir uns hier nicht auskennen...
10
Leipzig (Hauptforum) / Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Letzter Beitrag von Sven am Heute um 20:00:46 »
Man hat nicht umsonst gesagt, das die Bahn 5 Feinde hat. Mittlerweile gibt es wohl noch mehr: Politik und Manager.

Der Sparwahn hat in allen Lebensbereichen Einzug gefunden ("Geiz ist geil"). Die Optimierung ist eben auf den Normalfall ausgelegt. Sobald es Abweichungen davon gibt, sind die MA eben mit den dringendsten Arbeiten voll ausgelastet (Disposition, Fahrplan). Wichtige Themen kommen erst danach (Kundeninformationen).

Das die Prozesslandschaft in dem Konglomerat STUSS, DB Netz und EVU totaler Bullshit ist, das braucht man wohl niemanden zu erklären. Die Bahnreform ist bei der Infrastruktur genauso gescheitert wie bei den Energienetzen, Autobahnen und Flughäfen. Die Politik ist leider unfähig Ihr eigenes Versagen einzugestehen.

Auslöffeln dürfen es Mitarbeiter wie Kunden...

Noch mal Glückwunsch nach Berlin.
Seiten: [1] 2 3 ... 10