Autor Thema: ? Linie 35 ( 80er und 90er Jahre )  (Gelesen 1098 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 2101

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1513
? Linie 35 ( 80er und 90er Jahre )
« am: 26.10.2020, 23:08:28 »
Hallo!

Ich habe mal ein paar Fragen. Letztens hatte ich einen Liniennetz- und Fahrplan aus dem Jahr 1985/86 in der Hand. Im Liniennetzplan war eine Linie 35 zwischen Grünau-Nord und Lausen eingezeichnet, welche nur im Berufsverkehr verkehrte ( Grünau-Nord - Angerbrücke - Waldplatz - Fr.-Engels-Platz ( Goerdelerring ) - Hbf. - Augustusplatz - Leuschner - heutiger Westplatz - Käthe-Kollwitz-Str. - Könneritzstr. - Adler - Lausen ). Anders als bei den Berufsverkehrslinien 25 und 33 war die Linie 35 im Fahrplan selber nicht hinterlegt. Unter der Linie 15 war jedoch vermerkt, dass zwischen Grünau-Nord und Hauptbahnhof durch den Einsatz der Linie 35 eine dichtere Wagenfolge besteht.
Meine Fragen wären: Fuhr diese Linie wirklich und wenn ja, wie viele Jahre verkehrte die Linie 35 und in welchem Takt? Kann sich da jemand erinnern oder hat Aufzeichnungen?

Im Fahrplan von 1993/94 befindet sich unter der Linie 15 ebenfalls der Hinweis, dass im Nachmittagsberufsverkehr eine Linie 35 zwischen Grünau-Nord - Leuschner - Hbf. - Grünau-Nord verkehrte. An die kann ich mich auch noch erinnern. Weiß da noch jemand, im welchen Zeitraum die verkehrte und im welchen Takt? Hier könnte ich mir vorstellen, dass die max. 1 Jahr fuhr, da ein Jahr später die 12 in der HVZ bis Grünau-Nord verkehrte.

Und im Jahr 1995 gab es nochmals eine Linie 35 zwischen Miltitz - Leuschner - Hauptbahnhof. Diese war aber nur baustellenbedingt. Kennt da noch jemand die Taktzeiten?

Schon im Voraus vielen Dank :-) 

Offline Linie 22

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 389
Re: ? Linie 35 ( 80er und 90er Jahre )
« Antwort #1 am: 27.10.2020, 08:40:40 »
Aus der Erinnerung heraus war die Linie 35 Mitte der 80er Jahre nur vor der Streckeneröffnung nach Lausen durchgängig zwischen Grünau-Süd - WLP - Hauptbahnhof - Grünau-Nord früh und nachmittags im Berufsverkehr im 15 Minutentakt unterwegs.
Da sich auch damals schon in der Lützner Straße die Trabbis, Wartburgs etc. stauten, hat man alsbald zur Fahrplansicherheit die Strecke Grünau-Nord - Hauptbahnhof von einer  Linie  /SL.15E bedienen lassen und noch eine kurze Zeit die Linie 35 Lausen(?) - Grünau-Süd - WLP - Hauptbahnhof.
Wie schon geschrieben, alles aus der Erinnerung heraus, da war ich noch Kind und es war eher selten für mich überhaupt eine Linie 35 zu Gesicht zu bekommen oder mitzufahren.
Falls du noch an ein Fahrplanheft von 1984 kommen solltest, dort könnte die Linie 35 auch noch drin stehen.

Offline Streckenläufer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 286
  • Geschlecht: Männlich
Re: ? Linie 35 ( 80er und 90er Jahre )
« Antwort #2 am: 27.10.2020, 12:35:02 »
Hier mal ein Auszug aus dem Jahresfahrplan 1984/85, in dem die Linie 35 noch verzeichnet war.


Offline 2101

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1513
Re: ? Linie 35 ( 80er und 90er Jahre )
« Antwort #3 am: 27.10.2020, 12:57:25 »
Oh vielen Dank :-)

Offline SES

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
  • Geschlecht: Männlich
  • Seit 122 Jahren im Einsatz
Re: ? Linie 35 ( 80er und 90er Jahre )
« Antwort #4 am: 27.10.2020, 13:38:24 »
Vielen lieben Dank.

Dunkel kann ich mich an einen Fahrer erinnern aus Schönefeld, der hatte zu Hause viele Schilder (so viele, das er hätte einen3-Wagen-Zug komplett beschildern hätte können), der Zeigte mir mal eine 35er Spinne aus Papier. Die sollen in den T4D/ B4D und T6A2/ B6A2 gehangen haben. Bedrukt aus Papier.
1898-05-26 Behördliche Probefahrten.
1898-05-27 Eröffnungsfahrten und -feier.
1898-05-28 Aufnahme des Fahrplanmäßigen Betriebes.

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3008
Re: ? Linie 35 ( 80er und 90er Jahre )
« Antwort #5 am: 27.10.2020, 16:52:39 »
Wenn unter dem Fahrplan der Hinweis stand, dass im Berufsverkehr durch den Einsatz einer Zusatzlinie auf bestimmten Abschnitten eine dichtere Wagenfolge besteht, dann sollten diese Zusatzfahrten im Regelfall etwa zwischen 05:00 und 07:30 sowie zwischen 15:00 und 17:30 im Takt der Hauptlinien verkehren, teilweise waren die Zeiträume aber auch abweichend davon. Den Hinweis gab es ja zu jener Zeit nicht nur bei der 15, sondern bspw. auch bei der 1 (1E Mockau - Grünau Süd), 10 (10E Hbf - Connewitz), 22 (22E Schönefeld bzw. Mockau - Hildebrandstraße) und 28 (28E Möckern - M'berg Mitte), Linien und Endpunkte wechselten da regelmäßig in den jeweiligen Fahrplanperioden. "Sollten verkehren" deshalb, weil Zeitraum und Anzahl de Fahrten täglich variierten, meist abhängig vom Vorhandensein von Fahrern und Fahrzeugen. Deswegen war da auch meist kein konkreter Fahrplan abgedruckt.

Zur 35 1985/86: Gefahren wurde im o.g. Zeitraum, der Takt war wie die beiden zugehörigen Hauptlinien bei 12 Minuten. Je nach Verfügbarkeit fuhr die 35 aber oft auch nur auf Teilstrecken und/oder einzelne Takte entfielen oder wurden stattdessen als 1E bis/ab Grünau Süd gefahren. Anders als 1984/85 fanden die Fahrten ein Jahr später anscheinend schon nicht mehr zuverlässig statt, weshalb kein Fahrplan mehr abgedruckt wurde und stattdessen nur noch der Hinweis dort stand. Ob die Linie noch vor 1990/91 wie von @Linie 22 geschrieben wieder aufgegeben bzw. aufgeteilt wurde, kann ich nicht bestätigen, aber auch nicht bestreiten. Die Zusammenlegung der 15E und 8E zur 35 erfolgte ja m.E. auch deshalb, um die Verstärkung für die 15 nicht an der Westseite des Hbf starten zu lassen. Zudem konnte man nachmittags von der Angerbrücke auf beide Linienäste ausrücken, ohne irgendwelche Schleifenfahrten durchführen zu müssen, dgl. früh beim Einrücken.

Interessant im gescanten Fahrplan übrigens der Hinweis, dass die Fahrten zwar zu Weihanchten und Silvester entfielen, dafür aber am 1.12.84 durchgeführt wurden. Das war ein Sonnabend. Gemäß damaligen Regularien musste nämlich die am 24. und 31.12. ab Mittag nicht geleistete Arbeitszeit am ersten Sonnabend im Dezember vorgearbeitet werden. Wer weiß das heute schon noch...

Zur Zeit nach 1990 bin ich diesbezüglich überfragt, da wohnte ich nicht mehr im Einzugsbereich der Grünauer Linien.

Gruß Peter
Menschen ohne Rückgrat sind anfällig fürs Gehen krummer Wege.
Ernst Ferstl, österreichischer Schriftsteller

Offline Linie 22

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 389
Re: ? Linie 35 ( 80er und 90er Jahre )
« Antwort #6 am: 28.10.2020, 09:56:29 »
Die Linie 35 war 1987 spätestens 1988 schon wieder weg.
Die LVB hatten schon damals Fahrermangel, manch einer ist wohl nach dem Westen ausgereist...
Bevor die Linie 8 in den 80er Jahren wieder eingeführt wurde, fuhr bis ca. 1983 eine Linie 31 ab und zu im Berufsverkehr nach Grünau-Süd. Leider weiß ich nicht mehr welchen Linienverlauf sie damals hatte?
Später beim Bau der Berliner Brücke Ende der 90er kam dann die Linie 31 als Baustellenlinie wieder nach Grünau/Lausen.

Für die Anwohner im sogenannten WK 4 fehlt schon seit 41 Jahren eine Haltestelle "Mannheimer Str." in Höhe des Studentenwohnheims!
Die Blocktiefe ist dort nicht zu unterschätzen und auch nach den Abrissen in den 2000er Jahren leben dort immer noch recht viele Leute.
Zudem wird dort gerade die 87./88. Schule wieder hergerichtet.
Es wird Zeit dass dort mal etwas passiert!

Bis zur Außerbetriebnahme der Pullman-Wagen 1987 war die Berufsverkehrslinie 25 nach Lindenau/Plautstr. fast schon ein Garant dafür dort die Bahnen nochmals zu erleben.

Offline opi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 283
Re: ? Linie 35 ( 80er und 90er Jahre )
« Antwort #7 am: 28.10.2020, 10:37:22 »
Für die Anwohner im sogenannten WK 4 fehlt schon seit 41 Jahren eine Haltestelle "Mannheimer Str." in Höhe des Studentenwohnheims!

Ja, sie fehlt, aber um ehrlich zu sein, wird sie wohl kaum mehr bringen als Ratzelbogen/Stuttgarter Allee. Die 87./88. (Georg Christoph Lichtenberg Schulen - Gymnasium der Stadt Leipzig wenn es denn wieder so heißen wird) ist sehr gut durch die Stuttgarter Allee zu erreichen, der Laufweg würde sich nicht wirklich verkürzen.

Oha, https://www.leipzig.de/detailansicht-adresse/georg-christoph-lichtenberg-schule-gymnasium-der-stadt-leipzig/ sie heißt auch wieder so, nur das aus "Schulen" die Einzahl wird. Habe ich das nur falsch im Kopf oder gibt es wirklich den Unterschied, muss ich doch mal auf die Stempel meiner Zeugnisse schauen. :-)

Offline 2101

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1513
Re: ? Linie 35 ( 80er und 90er Jahre )
« Antwort #8 am: 28.10.2020, 14:44:59 »
Später beim Bau der Berliner Brücke Ende der 90er kam dann die Linie 31 als Baustellenlinie wieder nach Grünau/Lausen.

Das war von 1997 - 2000.

Offline Jörg.L.E.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1054
Re: ? Linie 35 ( 80er und 90er Jahre )
« Antwort #9 am: 29.10.2020, 19:32:59 »
Noch ein paar spätere Daten zur Linie 35:

04.11.1995 - 19.11.1995(Baumaßnahme Messekehre)
Miltitz - Lindenau Bushof - Waldplatz-Neues Rathaus - Augustusplatz - Hbf

14./15.07.2001(20 h - 4 h) (Baumaßnahme Kuhturmstraße)

Miltitz - Lindenau Bushof - Rathaus Leutzsch - Böhlitz-Ehrenberg
Gegen ReDesignte ICE`s !!!

Příští stanice: Jídelní a lůžkové vozy.

Fahrer

  • Gast
Re: ? Linie 35 ( 80er und 90er Jahre )
« Antwort #10 am: 29.10.2020, 19:48:44 »
und im November 2019 noch zwischen Plautstraße und Miltitz wegen Kanalhavarie in der Odermannstraße