Autor Thema: Nahverkehr in den Zeiten der Corona  (Gelesen 26127 mal)

xXx und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RoSchoLe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 55
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #15 am: 19.03.2020, 13:05:55 »
Bei mir geht das nicht. So steht es auch geschrieben.
LVZ Premium für 39,90 umfasst das nicht.
https://abo.lvz.de/abos/gedruckte-zeitung


 Account-Daten Newsletter E-Paper
LVZ+             Inaktiv  Upgrade
LVZ E-Paper   Aktiv     Verwalten
LVZ Print        Aktiv    verwalten

Online Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4406
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #16 am: 19.03.2020, 13:11:50 »
1.)

Auf L.de konnte ich gestern abend testweise mal die Linie 11 aufrufen, der 15er Takt ist hinterlegt gewesen (Verbindungsauskunft). Ob die 70 nun im 10er Takt fährt, oder die Auskunft noch nicht aktualisiert war - who knows


2.)
LVZ+ Artikel sind in einigen Browsern (z.B: Chrome) im Quellcode lesbar. Hab es selbst jedoch noch nicht probiert.

Ich bin inzwischen großer Fan vom Zeitungssterben. Es ist hart, jedoch die gleiche Evolution wie im Tierreich auch.

Gruß
der Radler

Offline Minol-Pirol

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 212
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #17 am: 19.03.2020, 15:11:25 »
Vielleicht gibt's ja mal noch eine Information via Newsletter...

Online Tilman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 959
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #18 am: 19.03.2020, 16:36:37 »
Was auch immer das genau heißt, ich finde die Informationen nirgends bei der DB.

Nur noch Stundentakt auf der  /S1:
https://www.mdv.de/2020/03/uebersicht-fahrplananpassung-im-mdv-gebiet/

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2913
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #19 am: 19.03.2020, 17:52:18 »
Nein! Wer Epaper abonniert hat, kann auch LVZ+ lesen. Wie ich zum Beispiel. Einfach mit deinen Epaper-Daten bei LVZ+ einloggen.
Wenn nur E-Paper, dann geht auch LVZ+. Wer aber wie in meiner Familie noch Wert auf die Druckausgabe legt (weil er die Zeitung als Papier beim gemütlichen Frühstück in der Hand halten will), der hat zwar auch Zugriff auf E-Paper, aber nicht auf LVZ+. Solche Leute müssen dann für den gleichen Inhalt doppelt zahlen, und das nenne auch ich dummfreche Abzocke. Zumal die LVZ+-Artikel auch noch wie die ganze LVZ-Online im Übermaß derart mit Werbe-Popups zugepflastert ist, dass es ewig dauert bis die ganze Seite geladen ist. Von der journalistischen "Qualität" der Schwarte rede ich da noch gar nicht...

Gruß Peter
Das Leben verlangt von den Menschen sehr oft, dass sie Dinge wegstecken, für die sie gar keine Taschen haben.
Hanna Berheide

Offline Linie15E

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3824
  • Geschlecht: Männlich
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #20 am: 19.03.2020, 19:10:29 »
Nur noch Stundentakt auf der  /S1:
https://www.mdv.de/2020/03/uebersicht-fahrplananpassung-im-mdv-gebiet/
Wobei laut dieser Übersicht von den vier Fahrten pro 2 Stunden nur eine ausfällt, also ein 30/60/30-Takt.
Ein echter Leipziger in Frankfurt am Main.

Offline Lößniger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2642
  • Geschlecht: Männlich
  • NGT12 Fan
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #21 am: 19.03.2020, 19:58:26 »
Werden nächste Woche dann weiterhin größere Fahrzeuge eingesetzt (wohl möglich auf allen Linien)?

Die Bahnen die ich heute gesehen habe, waren mit höchstens 5 Fahrgästen besetzt.

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1837
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #22 am: 19.03.2020, 21:15:33 »
Es gibt noch immer eine HVZ und nicht wenige Leute, die auf Arbeit und wieder nach Hause fahren. Also morgens um 5 oder halb 6 ist schon gut Begängnis in meiner 3.
Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

Online Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4406
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #23 am: 19.03.2020, 21:20:59 »
Seid ihr alle bitte so fleißig und umsichtig und schreibt - sofern korrekt möglich - die Fahrgastzahlen auch dieser Zeit hier ins Forum. Jede beliebige Station oder Zeit zählt. Bitte in den Fahrgastzahlen-Thread.

danke schon mal und bleibt gesund
der Radler

Offline Service-Champion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #24 am: 20.03.2020, 00:27:39 »
Auf L.de konnte ich gestern abend testweise mal die Linie 11 aufrufen, der 15er Takt ist hinterlegt gewesen (Verbindungsauskunft). Ob die 70 nun im 10er Takt fährt, oder die Auskunft noch nicht aktualisiert war - who knows
Es wäre wünschenswert, wenn die LBV dazu rechtzeitig informieren würden. Außerdem müsste die Auslastung der einzelnen Linien berücksichtigt werden, statt pauschal Kürzungen vorzunehmen.
Bspw. waren die Bahnen heute relativ dünn besetzt (Nachmittag/Abend) während in der /BL.070 der empfohlene Mindestabstand völlig unrealistisch war.

Weil ich mir noch überlegen musste, wie ich an Klopapier komme. Noch Fragen?  ::)
Nein, ich glaube, ich will auch gar nicht so genau wissen, warum du beim Verfassen deiner Beiträge Klopapier benötigst. :P
Bitte beachten Sie beim Lesen,
dass das Niveau des Beitrags
nicht durchgehend erhöht ist.

Online xXx

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1816
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #25 am: 20.03.2020, 15:50:55 »
So nun hat man es - endlich - öffentlich verkündet: Alle Straßenbahnlinien verkehren nur noch im 15-Minuten-Takt (außer die /SL.014 weiterhin nur alle 20 Minuten) und Samstag gilt der Sonntagsfahrplan. Busse verkehren unverändert. Hoffentlich setzt man wenigstens (weiterhin) die größtmöglichen Fahrzeuge ein.

https://www.l.de/verkehrsbetriebe/kundenservice/services/nachrichten/detailansicht/lvb-angebot-ab-23-maerz_1713

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1261
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #26 am: 20.03.2020, 17:35:45 »
 ???
Nein, ich glaube, ich will auch gar nicht so genau wissen, warum du beim Verfassen deiner Beiträge Klopapier benötigst. :P
Kindergarten? Und weshalb jetzt? Wir hatten jedenfalls bislang nichts miteinander zu tun, außer die Beiträge des jeweils anderen zu lesen.

Wenn Du meine Beiträge für Dünnsch*ss hältst: Bitte sehr. Ich habe kein Problem mit derartigen Ablehnungen. Lernen und es beim nächsten Versuch besser machen tue ich damit allerdings auch nicht.


Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: zweistündiger Betriebsausfall und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Online Tilman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 959
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #27 am: 21.03.2020, 20:23:10 »
Ich bin gespannt, was Corona für die BM Goerdelerring bedeutet. Klar scheint, dass es keine 34E geben wird. Aber ob der Umbau überhaupt durchgezogen werden kann? Vielleicht ist ja ein Verschieben auf nächstes Jahr auch besser als ein Steckenbleiben in irgend einem Zwischenzustand...

Offline T4D-Fan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1292
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #28 am: 21.03.2020, 21:29:06 »
Aber ob der Umbau überhaupt durchgezogen werden kann? Vielleicht ist ja ein Verschieben auf nächstes Jahr auch besser als ein Steckenbleiben in irgend einem Zwischenzustand...

Wieso sollte man das?
Es gibt einen Bauvertrag mit der ARGE STRABAG/Reif/Papenburg, der die Fertigstellung bis Ende November zusichert. Bei Nichteinhaltung drohen Vertragsstrafen.
Außerdem wird draußen in kleinen Gruppen (<5 Personen) gearbeitet. Einzig für die wöchentliche Bauberatung wird man eine andere Variante finden (Videokonferenz, draußen mit dem notwendigen Abstand) müssen.

Grüße T4D-Fan

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2913
Re: Nahverkehr in den Zeiten der Corona
« Antwort #29 am: 21.03.2020, 21:31:51 »
Ich bin gespannt, was Corona für die BM Goerdelerring bedeutet.
Zumindest schonmal Entspannung auf den Umleitungsstrecken nördlich des Stadtzentrums...

Gruß Peter
Das Leben verlangt von den Menschen sehr oft, dass sie Dinge wegstecken, für die sie gar keine Taschen haben.
Hanna Berheide