Autor Thema: Angebotserweiterungen - Nutzung Potentiale durch Zulauf der NGT10  (Gelesen 7689 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline xXx

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1374
Rund um die Einführung des 365€-Tickets wurde in Wien das Angebot massiv ausgebaut, was sich aber nach den Ausbauergebnissen primär in der Verstärkung des Angebots samt deutlicher Beschaffung von zusätzlichem Rollmaterial und Ausbildung von Fahrpersonal äußerte. Und wenn man es wirklich möchte, reichen 2 Jahre zum Beginn einer größeren Beschaffungswelle (v.a. wenn man dann Altfahrzeuge nicht gleich ausmustert).
Für einen massiven Angebotsausbau habe ich keine Belege gefunden und mir ist auch nichts dergleichen in Erinnerung. Natürlich wurde das Angebot peu a peu erweitert, aber inwieweit dies allein eine Folge des Tickets war und nicht (zumindest in abgeschwächter Form) sowieso gekommen wäre, wäre zu hinterfragen. Der U-Bahn-Ausbau ist ohnehin eine langfristige Sache und eine wachsende Stadt mit all ihren Begleiterscheinungen ist Wien auch nicht erst seit gestern. Dazu muss man natürlich auch sagen, dass der Preissprung auf 365€ in Wien keineswegs so heftig war wie er hier ausfallen würde, ergo der Effekt hinsichtlich Fahrgaststeigerungen auch deutlich abgeschwächt auftrat.

Und die Bestrebungen der Stadt Wien den ÖPNV abseits von S- und U-Bahn auszubauen sind doch auch eher überschaubar. Straßenbahnneubaustrecken werden - wenn überhaupt - nur in homöpatischen Dosen angegangen (obwohl es Ideen und Planungen ohne Ende gibt) und der dortige Gleiszustand und das Erscheinungsbild der Züge sind mittlerweile auch ziemlich erschreckend und keineswegs eine Werbung für den ÖPNV; selbst der Fahrermangel macht sich mittlerweile dort praktisch mit Fahrtausfällen bemerkbar. Von Stadt und Verkehrsbetrieb totgespart werden bei den Wiener Linien eben auch sehr viele Dinge, solange es sich nicht gerade um Prestigeobjekte handelt. An den MIV traut man sich auch nicht so richtig heran, von einer Anti-MIV-Politik kann zumindest keine Rede sein. Allerdings hat man in Wien den Vorteil, dass das in der extrem verdichteten Kernstadt seit jeher sehr gute ÖPNV-Angebot auf sehr vielen Relationen dem Auto meist überlegen ist, und das trotz einer Reisegeschwindigkeit, die zumindest an der Oberfläche mit gemächlich noch beschönigend beschrieben ist (fällt dank der Schnellbahnen und der generell dichten Intervalle nicht so sehr ins Gewicht). Aber da der staugeplagte MIV eher noch langsamer ist, sitzen dort aus Zeitgründen - anders als hier - die wenigsten im Auto.

Offline xXx

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1374
Das muss man LVBs lassen: medienwirksam unnützen Kram verkaufen.
Man muss doch möglichst effektiv von den wirklichen Problem ablenken - wofür sonst sollte man diesen riesigen Marketing-Apperat brauchen :P

Offline Benedikt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 216
    • @HalleVerkehr
Das ist nur wie bei der S-Bahn: ich habe einige autofahrende Kollegen, welche wohlwollend die MDSB getestet haben, und nach dem Fahrplanchaos und den auf manchen Relationen übervollen Bahnen das Experiment mit der Erkenntnis "nie wieder" beendeten. Gleiches gilt für die LVB. Ein PKW ist nunmal nicht so voll wie eine Straßenbahn zur Hauptverkehrszeit und so unsauber und müffelig ist es in den meisten Autos auch nicht. Und das ist ja augenscheinlich die primäre Zielgruppe für eine ÖPNV-Fahrgasterhöhung. Einige Straßenbahnlinien könnten zur HVZ ebenso eine Verstärkung auf 5-Minuten-Takt vertragen (bzw. dort wo 2 Linien fahren, teils auch eine Verdichtung) wie die S3 und S5 einen 20-Minuten-Takt (oder initial wenigstens durchgehend mit 2 * 4er-Hamsterbacken zu fahren).
In München sind die Bahnen voll und werden trotzdem viel benutzt, ebenso im Rhein-Main-Gebiet. Aber da sind halt auch die Straßen voll. Das Umland ist wesentlich dichter besiedelt. Die hiesige Bevölkerung jammert halt auf einem sehr hohen Niveau ("Ich habe mein Fahrrad im Berufsverkehr nicht reingekriegt", "Ich musste in der Straßenbahn stehen, weil der Doppelsitz für 2 Personen so eng ist.", "Ich stand im Stau (=an der Ampel eine Grünphase verpasst)"). Sicher, das Fahrplanchaos bei der S-Bahn in den letzten Jahren war schon krass, aber es seit ca. 9 Monaten ist es viel besser geworden (kann jetzt nur von der S3 sprechen, aber immerhin).

Offline thomas15e

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 65
    Mein Vorschlag Veränderungen
ab Dez 2019


Tram  8       Mo-Fr               alle 20min      Miltitz --- W.L.platz -- Wintergartenstr --- Listplatz --- Paunsdorf --- Sommerfeld

Tram 7E    Mo- Fr   in HVZ   alle 20 min     Ph - Reissstrasse -- Waldplatz --- Hauptbahnhof --- Paunsdorf Nord

Tram 15E  Mo - Fr in  HVZ     alle 20min    Grünau - Nord ----Waldplatz--- Hauptbahnhof ---- Pragerstrasse ---Naunhoferstrasse

Tram 18    Mo - Sa   6- 19 uhr  alle 20 min   Miltitz -- Waldplatz -- Feuerbachstr -- Stallbaumstr- Möckern - Wahren

Tram 12    Mo- Sa   6-19 uhr    ab johannissplatz weiter Dresdenerstr --Reudnitz --Stötteritz

Tram 14   wieder verlängerung bis  Klinikum St Georg

Tram 9    Thekla --- Hauptbahnhof West ---Thomaskirche -- Connewitz---Lössnig

Tram 10  Mo- Sa 6-20uhr alle 10min  Möckern --- Hauptbanhof ---Karli ---Connewitz S.Bahnhof

Tram 11                         alle 15min  Schkeuditz ---- Markkleeberg
Tram 11E   Mo -Fr nur Vereinselte Kurse   Wahren -- Dölitz

Bus 60   ab  Bushof Lindenau --Lipsiusstrasse--- Mölkau

Bus 73   ab Mölkau -- Baalsdorf --- Sommerfeld

Bus 80   ab Möckern ---Thekla

Bus 89   Wildpark --- Connewitzer Kreuz -- Telemannstrasse--Neues Rathaus --Westplatz

Q-Bus A  Mo- Sa alle 30min ab Bushof Lindenau  Wohngebiet Lindenau -- Auensee -- Wohngebiet   Böhlitz Ehrenberg

Q- Bus B  Mo- Sa alle30min  ab Lausen  Wohngebiet Lausen-Grünau -Grünau Nord -Lindenau -- S-Bh Plagwitz    Ikl ehem 66



Q-Busse sind zur feineren erschlissung der wohngebiete




 
15E        PROBSTHEIDA
             Lindenau

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1289
  • Geschlecht: Männlich
@Thomas15e

Deine Vorschläge in Ehren, aber diese sind ziemlich daneben:

1. Verdichtungen sind gerade im Innenstadtbereich erforderlich. Nach Miltitz benötigt niemand den 5'Minutentakt.

2. Warum fährt die  /SL.008 nur alle 20 min?

3. Eine Verstärkung des Ostabschnitts der  /SL.007 ist nicht notwendig. Bei der  /SL.004 schon. Warum die /SL.012 verlängern? Eine  /SL.15E in der Form ist auch zu viel.

4. Deine  /SL.018 wird bereits von der  /S1 bedient. Auch mit dem  /BL.080 wäre man schneller in Wahren.

5. Den Fahrplan der  /SL.011 kapiere ich nicht. Die gesamte Achse Wahren - Hbf - Connewitz benötigt den 5'Minutentakt. Alles andere ist Mumpitz.

Grüße
Sven


Offline 1131

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Geschlecht: Männlich
    Mein Vorschlag Veränderungen
ab Dez 2019


Tram  8       Mo-Fr               alle 20min      Miltitz --- W.L.platz -- Wintergartenstr --- Listplatz --- Paunsdorf --- Sommerfeld

Tram 7E    Mo- Fr   in HVZ   alle 20 min     Ph - Reissstrasse -- Waldplatz --- Hauptbahnhof --- Paunsdorf Nord

Tram 15E  Mo - Fr in  HVZ     alle 20min    Grünau - Nord ----Waldplatz--- Hauptbahnhof ---- Pragerstrasse ---Naunhoferstrasse

Tram 18    Mo - Sa   6- 19 uhr  alle 20 min   Miltitz -- Waldplatz -- Feuerbachstr -- Stallbaumstr- Möckern - Wahren

Tram 12    Mo- Sa   6-19 uhr    ab johannissplatz weiter Dresdenerstr --Reudnitz --Stötteritz

Tram 14   wieder verlängerung bis  Klinikum St Georg

Tram 9    Thekla --- Hauptbahnhof West ---Thomaskirche -- Connewitz---Lössnig

Tram 10  Mo- Sa 6-20uhr alle 10min  Möckern --- Hauptbanhof ---Karli ---Connewitz S.Bahnhof

Tram 11                         alle 15min  Schkeuditz ---- Markkleeberg
Tram 11E   Mo -Fr nur Vereinselte Kurse   Wahren -- Dölitz

Bus 60   ab  Bushof Lindenau --Lipsiusstrasse--- Mölkau

Bus 73   ab Mölkau -- Baalsdorf --- Sommerfeld

Bus 80   ab Möckern ---Thekla

Bus 89   Wildpark --- Connewitzer Kreuz -- Telemannstrasse--Neues Rathaus --Westplatz

Q-Bus A  Mo- Sa alle 30min ab Bushof Lindenau  Wohngebiet Lindenau -- Auensee -- Wohngebiet   Böhlitz Ehrenberg

Q- Bus B  Mo- Sa alle30min  ab Lausen  Wohngebiet Lausen-Grünau -Grünau Nord -Lindenau -- S-Bh Plagwitz    Ikl ehem 66



Q-Busse sind zur feineren erschlissung der wohngebiete




 

Wie komme ich da von Böhlitz Ehrenberg nach Möckern ????????
Mfg.

Offline thomas15e

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 65
HI Sven
Das große Wohngebiet Miltitz- Grünau  braucht einen 5 min takt tagsüber und in der HVZ sogar noch dichter.
Der Ostabschnitt der 7 ist auch stark belastet und braucht eine Verstärgung.
in allgemeinen brauchen wir ein neues bus und tramnetz  wie zb  in der ddr-zeit ein Stammnetz mo-so in 15min takt und verstärkerlinien die den Fahrplan auf den bedarf der strecke abgestimmt ist.
die Buslinien sollen nicht mehr xxl lang sein nur einige quwerrlinien und stadtteillinien mit anbindung zur tram und s-bahn.
Sven mache doch auch einmal ein vorschlag.

15E        PROBSTHEIDA
             Lindenau

Offline Linie 89

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 214
Sven mache doch auch einmal ein vorschlag.
Hat er doch gemacht - im allerersten Beitrag dieses Threads!

Offline Lößniger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Geschlecht: Männlich
  • NGT12 Fan
@thomas15e:

Also das mit der  /SL.009 nach Lößnig würde ich begrüßen.
Dann gäbe es wieder einen 10 min Takt Richtung Connewitz
(Im schlimmsten Fall fährt ja die  /SL.010 bis Ende der Sommerferien nur alle 20 min.)

Offline 2101

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1165
@thomas15e:

Also das mit der  /SL.009 nach Lößnig würde ich begrüßen.
Dann gäbe es wieder einen 10 min Takt Richtung Connewitz
(Im schlimmsten Fall fährt ja die  /SL.010 bis Ende der Sommerferien nur alle 20 min.)

Aber nur, wenn die /SL.009 direkt über die Karli fährt. Sonst wird das von Lößnig kommend eine Fahrt mit der Kirche ums Dorf. Von der Fahrzeitverlängerung mal ganz abgesehen.

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3952
die  /SL.009 nach Lößnig ergibt wenig Sinn, denn die heutige  /SL.009 hat ab Klemmstraße einen 5er Takt und trifft nahezu gleichzeitig am Kreuz mit der  /SL.010 ein.   Dafür haben Lößnig und Marienbrunn eine gute Zentrumsanbindung mit  /SL.016+ /SL.010 .  Mit Doppelschlenker via Hoffmannstraße bringt einen doofen Umweg mit sich.

Das Fahrerproblem muss zwingend hinten an gestellt werden, weil es - clever gemanaged - lösbar ist.

Ansonsten bleibt die Grundsatzfrage, ob man für die Bimmel ein Achsennetz oder Verästelungsnetz haben will. Wenn ein Ast mehr als 10er Takt braucht (Beispiel:  /SL.015 nach Miltitz), dann kann diese genauso gut alle 7 oder 5 Minuten fahren, da muss nicht der Nummerwürfel lauter neuer Linien ausgerollt werden.

Gruß
der Radler

Offline Sankt Georg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Wenn ein Ast mehr als 10er Takt braucht (Beispiel:  /SL.015 nach Miltitz),

Aber wann braucht ein Ast mehr als 10er Takt? Laut Nahverkehrsplan nur auf Abschnitten mit mehr als 15000 Fahrgästen pro Tag und da ist in den nächsten Jahren keine Erweiterung geplant.

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 4929
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
^ Der NVP ist für die Tonne. Da wird kaum etwas eingehalten.

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3952
@SanktGeorg

Wenn Fahrgastwachstum einsetzt. Wenn baulich erheblich nachverdichtet wird. Auch die Linie 15, innere Prager Straße zum Beispiel...

Oder auch, wenn Füllgrade bei 10er Takt zu Verspätungen führen, weiteres Wachstum nicht zulassen und und und...

Faustregel nach einiger Zeit: Halbe Taktzeit = doppelte Fahrgastmenge. 

Gruß
der Radler

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1289
  • Geschlecht: Männlich
HI Sven
Das große Wohngebiet Miltitz- Grünau  braucht einen 5 min takt tagsüber und in der HVZ sogar noch dichter.
Der Ostabschnitt der 7 ist auch stark belastet und braucht eine Verstärgung.
in allgemeinen brauchen wir ein neues bus und tramnetz  wie zb  in der ddr-zeit ein Stammnetz mo-so in 15min takt und verstärkerlinien die den Fahrplan auf den bedarf der strecke abgestimmt ist.
die Buslinien sollen nicht mehr xxl lang sein nur einige quwerrlinien und stadtteillinien mit anbindung zur tram und s-bahn.
Sven mache doch auch einmal ein vorschlag.

Hallo Thomas,

das Wohngebiet jenseits von Grünau-Nord benötigt aktuell keine Verstärkung, wenn wir im Innenstadtbereich es noch nicht mal schaffen einen 5'Minutentakt einzurichten. Die wenigen Mittel auf die Aussenbereiche zu verschwenden bringt rein gar nichts. Mitlitz ist nicht der Nabel der Welt. Vielmehr bringt eine Anbindung an die  /S1 mit Bussen deutlich mehr.

Die  /SL.007 platzt auf dem Westabschnitt aus allen Nähten. Das ist auf dem Ostast nicht der Fall, da hier noch die  /SL.008 mit verstärkt. Die gibt es im Westast nicht!

Das wir ein neues Busnetz brauchen ist unbestritten. Beim Strassenbahnnetz bin ich nicht deiner Meinung. Das bedarf nur weniger Anpassungen. Wichtiger sind hier Verstärkungen.


die  /SL.009 nach Lößnig ergibt wenig Sinn, denn die heutige  /SL.009 hat ab Klemmstraße einen 5er Takt und trifft nahezu gleichzeitig am Kreuz mit der  /SL.010 ein.   Dafür haben Lößnig und Marienbrunn eine gute Zentrumsanbindung mit  /SL.016+ /SL.010Mit Doppelschlenker via Hoffmannstraße bringt einen doofen Umweg mit sich.

Eine  /SL.009 nach Lössnig sehe ich auch nicht als wichtig an. Dafür plädiere ich aber schon mit einer neuen  /SL.010 auf komplett anderen Laufweg und eine Verdichtung der  /SL.1111E auf einen sauberen 5'Minutentakt (siehe mein erster Beitrag)

Die erwähnten Umwegfahrten werden doch beim Bus pausenlos von Dir (oder Ökolöwe) hier um Forum postuliert. Warum nur beim Bus und nicht wie hier auch für die  /SL.010?


Ansonsten bleibt die Grundsatzfrage, ob man für die Bimmel ein Achsennetz oder Verästelungsnetz haben will. Wenn ein Ast mehr als 10er Takt braucht (Beispiel:  /SL.015 nach Miltitz), dann kann diese genauso gut alle 7 oder 5 Minuten fahren, da muss nicht der Nummerwürfel lauter neuer Linien ausgerollt werden.

Ich bin ganz klar für ein Achsennetz. Wir haben bereits heute Achsen, welche nur unzureichend von der LVB bedient werden. Gerade da wollte ich mit meinen Ideen Verbesserungen für einen 5'Minutentakt tagsüber vorschlagen:

 /SL.001 /SL.002 (neu) /SL.003 Hbf - Eisenbahnstr.
 /SL.007 /SL.07E P.-Reis-Str. - Hbf - Stötteritz
 /SL.012 /SL.015 Hbf - Naunhofer Str.
 /SL.009 /SL.010 (neu) WLP - A.-Hofmann-Str.
 /SL.1111E Wahren - Hbf - Dölitz
 /SL.001 /SL.002 Hbf - Grünau-Süd
 /SL.008 /SL.010 (neu) Lindenau - WLP

Grüße
Sven