Autor Thema: ? in Bezug zum Bewerbertag  (Gelesen 1382 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3375
  • Geschlecht: Männlich
Re: ? in Bezug zum Bewerbertag
« Antwort #60 am: 10.01.2019, 05:00:16 »
Das ist nicht ganz richtig. Die 40-Stunden-Woche galt für Arbeiter im geregelten 3-Schicht-System. Heißt von 06:00-14:00/14:00-22.00/22:00-06:00 Uhr.
Und von den täglich 8 Stunden wurden gar keine Pausen abgezogen.
Das galt nicht bei den Verkehrsbetrieben.
« Letzte Änderung: 10.01.2019, 12:29:53 von Tino »

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: ? in Bezug zum Bewerbertag
« Antwort #61 am: 10.01.2019, 14:20:10 »
Mensch, wieder was nachgeschrieben, was ein anderer irgendwo mal niederschrieb...
Mensch, wieder mal rumgeplauzt über etwas, was gar nicht da steht. Der seinerzeitige Praktikant (mit dem ich immer noch Kontakt habe) hat mir das direkt als Scherz erzählt. Aber gut, halb querlesen ist das derzeit erreichbare Maximum im Smartphonezeitalter.

Zitat
Natürlich sind Fahrten zu Dienstzwecken frei. Oder ist die Rückfahrt zum Betriebshof/Ablösepunkt oder was auch immer kein Dienstzweck?
Von "Dienstzweck" schrieb ich gar nicht, außerdem war es hier jemand anderes, der das mit der selbst zu lösenden Fahrkarte schrieb. Hauptsache, gut halb quergelesen und rumgepl...

Zitat
Davon abgesehen gibt es natürlich (auf Wunsch!) auch eine Firmenfahrkarte zur privaten Nutzung. Nicht ganz kostenlos, aber nur einen Bruchteil einer Monats/Abokarte. Und wem das nicht reicht gibt es für ein wenig mehr auch einen Zuschuss auf eine echte Abokarte!
Wie schön.  :-[ (Ich frage lieber nicht nach diesem Bruchteil [vielleicht 47/48?] oder nach dem Zuschuss [wie Wäschegeld auch hier 12 Euro pro anno?])
Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: zweistündiger Betriebsausfall und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: ? in Bezug zum Bewerbertag
« Antwort #62 am: 10.01.2019, 14:26:39 »
Das ist nicht ganz richtig. Die 40-Stunden-Woche galt für Arbeiter im geregelten 3-Schicht-System. Heißt von 06:00-14:00/14:00-22.00/22:00-06:00 Uhr.
Und von den täglich 8 Stunden wurden gar keine Pausen abgezogen.
Es wurden also gar keine Pausen gemacht. Oder die Pausen wurden durchbezahlt. Ersteres eher unglaubwürdig. Letzteres eigentlich "richtig", dienen die Pausen doch der Erhaltung der Arbeitskraft (analog zum bezahlten Urlaub).

Zitat
Das galt nicht bei den Verkehrsbetrieben.
Was dann? 06:00-14:00 Uhr, wovon die Pausen als Arbeitszeit abgezogen wurden? Oder gar keine Pausen? Oder gar kein Drei-Schicht-Betrieb? Oder...?

Im Moment ist kein klarer Widerspruch zur Aussage von MD 612 erkennbar. Es können beide recht haben.

Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: zweistündiger Betriebsausfall und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2538
Re: ? in Bezug zum Bewerbertag
« Antwort #63 am: 10.01.2019, 17:56:45 »
Das ist nicht ganz richtig. Die 40-Stunden-Woche galt für Arbeiter im geregelten 3-Schicht-System. Heißt von 06:00-14:00/14:00-22.00/22:00-06:00 Uhr.
Natürlich galt die 40-Stundenwoche für alle Arbeiter im durchgehenden Schichtdienst, egal ob regelmäßig Früh/Spät/Nacht oder unregelmäßig zu allen Zeiten wie Strab- und Busfahrer sowie Lokführer und Zugpersonal.

Gruß Peter
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
Winston Churchill