Autor Thema: Ausfallende Kurse  (Gelesen 7862 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Südvorstadt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 525
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #15 am: 08.12.2018, 13:54:16 »
Wieso kann man nicht die  /SL.002  /SL.008 und  /SL.010 auf den Ferienplan bringen?
Der Ferienfahrplan (Ein Unding, dass es dieses Ding überhaupt gibt und sogar jetzt noch ausgeweitet wurde) trägt aber exakt null zur Stabilisierung des Fahrplans bei. Da bin ich mit dem Fahrtenlotto gerade besser bedient...

Ich kenn die Auslastung der beiden gelben Linien nicht, die liegen nicht in meinem Nutzungsgebiet, ich kann dir also nur schildern, wie ich es auf  /SL.010 und  /SL.011 erlebe. Und da macht es in der Praxis schon einen Unterschied, ob planmäßig die  /SL.010 nur alle 20 Minuten fährt (in der Theorie) oder ob zwischendrin mal eine Fahrt ausfällt (bspw. sind die ersten drei Tage "jetzt wieder im 10er Takt" die Fahrten um 8:21Uhr ab Connewitz, Kreuz ausgefallen).

Die ganze Zeit über, in der die  /SL.010 im 20er-Takt gefahren ist, hattest du auf dem Abschnitt Hbf-Connewitz das Problem, dass  /SL.010 und  /SL.011 so viel Verspätung angesammelt haben, dass eigentlich beide immer direkt aufeinander geklebt haben. Entweder sie sind zeitgleich an der Halltestelle Connewitz-Kreuz eingefahren oder waren maximal durch eine Ampelphase (HTWK) getrennt. Da fährt dann eine sehr mäßig ausgelastete lange  /SL.010 hinter einer völlig überfüllten, am besten noch mit Leos bestückten  /SL.011 hinterher. Verstärker-Wirkung = 0

Jetzt, so zumindest meinen Erlebnissen nach, wenn ich zwischen 17 und 18 Uhr nach Hause fahre, hab ich das nicht ganz so extrem. Da ist zwischen  /SL.009/SL.010 und  /SL.011 zumindest wieder ein kleiner Abstand und muss nicht zwölf Minuten warten, nach dem man aus dem Bus raus ist, dass überhaupt wieder ne Straßenbahn einfährt. Gleichzeitig ist die  /SL.010 momentan auch nach dem Kreuz sehr gut gefüllt. Es war für mich schon ein neues Erlebnis, dass ich mich am Wiedebachplatz rausdrängeln musste, weil die Bahn so voll war und man nicht locker-flockig durchlaufen konnte.

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1294
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #16 am: 08.12.2018, 16:18:20 »
Ich weiß nicht was besser ist (Ausfalllotto oder gekürzte Linien)

Für die Planbarkeit ist letzteres sinnvoller für die Disponenten als auch Kunden. Wenn man zusätzliche Fahrer hat, dann kann man doch einfach den Zusatzkurs fahren. Die meisten nutzen doch eh das Smartphone und sehen dann auch in der Vorschau den Kurs.

EasyGo war ja bisher immer so bekloppt und hat die ausfallenden Fahrten lediglich ohne Echtzeit angezeigt.

Langfristig kriegt man es nur mit mehr Personal gebacken oder - Achtung jetzt kommt es - das VTA schafft es mal durch Vorrangschaltungen an den Ampeln, das Umlaufzeiten gekürzt werden können.

Aber ich rede ja hier von Raketentechnik...

Offline Timotimo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #17 am: 08.12.2018, 18:08:48 »
Ich kenn die Auslastung der beiden gelben Linien nicht, die liegen nicht in meinem Nutzungsgebiet, ich kann dir also nur schildern, wie ich es auf  /SL.010 und  /SL.011 erlebe.


Nur so viel: Bis vor ca. 10-12 Jahren (gibt es User die sich noch erinnern?) wurde die  /SL.008 zwischen Miiltitz(!!!) und Paunsdorf-Nord ausschließlich mit Großzügen gefahren. Da hatte die Stadt 100.000 Einwohner und tausende zahlender Fahrgäste weniger. Damals stellte man unter der Begründung der Schrumpfung der Stadtteile Grünau und Paunsdorfs auf den kürzeren Linienweg und Kurzzüge um.
 
Es ist heute bei der  /SL.008 wie bei allen Linien, am Vormittag bleiben Plätze leer, aber im Berufsverkehr sind die Bahnen vor allem in den Abschnitten Eisenbahnstr. bis Schönau knackevoll. Mit Großzügen wäre der 20er-Takt sogar etwas verträglicher. Der damaligen Logik als gekürzte wurde zufolge, müsste man ja aktuell bereits an der (Wieder)Verlängerung nach Miltitz und der dringenden Umstellung auf Großzüge arbeiten. Genau das waren ja damals die Gründe, weniger Fahrgäste und weniger Angebot...

Ach, das sollten wir besser vergessen. Das ganze Geld wird ja bei den Massen der viiiielen neuen Personalstellen benötigt...

Offline xXx

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1377
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #18 am: 08.12.2018, 18:43:20 »
Bis vor ca. 10-12 Jahren (gibt es User die sich noch erinnern?) wurde die  /SL.008 zwischen Miiltitz(!!!) und Paunsdorf-Nord ausschließlich mit Großzügen gefahren. Da hatte die Stadt 100.000 Einwohner und tausende zahlender Fahrgäste weniger. Damals stellte man unter der Begründung der Schrumpfung der Stadtteile Grünau und Paunsdorfs auf den kürzeren Linienweg und Kurzzüge um.
Und bis 2003 gab es zusätzlich noch eine  /TRAM 13 zwischen Grünau-Nord und Innenstadt - in der HVZ auch im 10-Minuten-Takt ... Gut, mag sein, dass in Grünau tatsächlich nicht mehr der Bedarf für 3 Linien alle 10 Minuten vorhanden ist, aber in anderen Stadtteilen hat sich das Einzugsgebiet so mancher Linie in den letzten 15 Jahren sicherlich fast verdoppelt und trotzdem wurde das Platzangebot in der HVZ fast nirgends ausgebaut; im Gegenteil hier und da wurde es sogar noch weiter reduziert. Der Fahrzeug- und Personalbestand standen diesem Schrumpfungsprozess in nichts nach ...

Und selbst jetzt scheint man den Schuss immer noch nicht gehört zu haben (bzw. hält ganz fest die Ohren zu) und fängt allen Ernstes an, die eigentlich als Kapazitätserhöhung gedachten NGT10 auf etablierten 45m-Linien zu verbraten, die ohnehin schon längst an der Kapazitätsgrenze laufen. Aber scheinbar hat man sich immer noch nicht vom Mantra der schrumpfenden Stadt gelöst und findet, dass nur eine zu 100% ausgelastete Fahrt eine gute Fahrt ist ...

Angesichts des aktuellen Gebarens des Ladens in allen Belangen kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass man keine Gelegenheit auslässt, um die Attraktivtät des Leipziger ÖPNV noch weiter zu reduzieren, damit bloß nicht noch mehr Fahrgäste ins ohnehin überlastete System gelockt werden. Das grenzt eigentlich schon fast an Sabotage, aber die Politik (~45 Mio € reichen!) scheint es dulden ...

Offline 2101

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1165
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #19 am: 08.12.2018, 22:07:40 »
Nur so viel: Bis vor ca. 10-12 Jahren (gibt es User die sich noch erinnern?) wurde die  /SL.008 zwischen Miiltitz(!!!) und Paunsdorf-Nord ausschließlich mit Großzügen gefahren.

Zwischen Miltitz und Sommerfeld  :D

Offline derNeue

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 63
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #20 am: 09.12.2018, 11:55:38 »
Laut MDR sollen im Moment alle Ausbildungsplätze für Straßenbahn besetzt sein, für Bus wird noch gesucht.
https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/massive-ausfaelle-im-lvb-netz-leipzig-100.html

Also so ganz verstehe ich die Logik der LVB nicht: Wenn Verstärkerfahrten und dichtere Takte gefordert werden, heißt es, es gäbe nicht genug Fahrzeuge und Fahrer. Auf der anderen Seite werden aber Fahrzeuge verschrottet und keine Fahrer mehr gesucht. Wie kann man es sich bitte heutzutage erlauben, keine Fahrer mehr zu suchen? Man kann doch sicherlich gar nicht genug haben?!

Und warum müssen eigentlich immer ganze Kurse ausfallen? Könnte man nicht eher einzelne Linien einkürzen? Z.B.  /SL.002 nur bis H.-Meyer-Str. und  /SL.009 nur bis Connewitz, Wiedebachplatz.

Offline Thomas L.E.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #21 am: 09.12.2018, 13:20:59 »
Laut MDR sollen im Moment alle Ausbildungsplätze für Straßenbahn besetzt sein, für Bus wird noch gesucht.
Das heißt, den Beruf des Bus- und Straßenbahnfahrers gib es (wieder?) als richtige Berufsausbildung? Der in der ehemaligen DDR übliche Facharbeiter für städtischen Nahverkehr gehörte ja nach 1990 zu den Berufen, deren Abschluß nicht anerkannt wurde.
Die (Service-) Wüste lebt!

Online MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2603
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #22 am: 09.12.2018, 13:43:18 »
Das heißt, den Beruf des Bus- und Straßenbahnfahrers gib es (wieder?) als richtige Berufsausbildung?
Das gibt es schon seit Jahren, nennt sich "Fachkraft im Fahrbetrieb für Bus und Straßenbahn" und ist ein Ausbildungsberuf mit IHK-Abschluss.

l.de

Gruß Peter
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
Winston Churchill

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3404
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #23 am: 09.12.2018, 14:03:38 »
Es ging da wohl eher um die Kapazitäten auf der Fahrschule für Quereinsteiger.
Den Beruf erlernt man nicht in 6 Monaten. Diese Ausbildung läuft unabhängig davon.

Offline Thomas L.E.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #24 am: 09.12.2018, 15:32:11 »
Und weshalb wird dann der Berufsabschluss aus DDR-Zeiten nicht anerkannt? Ist doch das selbe in Grün. Um den Lehrermangel an den Schulen wenigstens etwas abzufedern, hat man mittlerweile sogar den Erzieher mit Lehrbefähigung wieder anerkannt.
Die (Service-) Wüste lebt!

Online MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2603
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #25 am: 09.12.2018, 15:38:20 »
Und weshalb wird der Berufsabschluss aus DDR-Zeiten nicht anerkannt? Ist doch das selbe in Grün.
Keine Ahnung. M.W. kann man doch bei der IHK die Anerkennung bzw. Gleichstellung eines Berufsabschlusses aus DDR-Zeiten beantragen. Schonmal versucht??

Andererseits, entweder man hat die Ausbildung vor 1990 gemacht und ist heute noch im Fahrdienst, ohne das jemand danach fragt. Oder man ist aus welchen Gründen auch immer aus dem Fahrdienst raus und müsste dann sicher die Ausbildung als Strab-Fahrer erneut machen, wenn man wieder fahren will. Schließlich hat sich seitdem einiges in Technik und Betrieb geändert.

Welchen Hintergrund hat Deine Frage eigentlich??

Gruß Peter
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
Winston Churchill

Offline Thomas L.E.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #26 am: 09.12.2018, 15:42:41 »
Welchen Hintergrund hat Deine Frage eigentlich??

Vielleicht gibt es ja noch einige, welche den Beruf vor 1990 erlernt haben, sich danach beruflich verändert haben und jetzt eventuell wieder Interesse daran haben.
« Letzte Änderung: 09.12.2018, 16:08:40 von Thomas L.E. »
Die (Service-) Wüste lebt!

Offline opi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 84
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #27 am: 10.12.2018, 01:03:38 »
Das "nicht anerkennen" hat aber auch etwas mit der Bezahlung zu tun. Denn solche Leute gelten dann plötzlich als ungelernt => Weniger Gehalt oder im öffentlichen Dienst niedrigere Lohngruppen. Oder bei den damaligen Lehrern bis hin zur Aberkennung des Lehrgrades (Lehrbefähigung).
Leider ist man, was das Thema Erzieher angeht, anscheinend nur in Thüringen bereit dies anzuerkennen, in Sachsen nicht. Aber ehrlich gesagt? Man hat Dich Jahrelang um Deinen verdienst betrogen und nun sollst Du mit helfen die Karre aus dem Dreck zu ziehen? Bei dem was Heutzutage als Kinder in die Schule kommt? Wo man auch noch gegen seine Zensuren klagen kann*? Nein Danke! Dies wünsche ich Niemandem.
* (Das Gericht entscheidet, das die Kopfnoten bei dem Schüler weg müssen, weil es seine Jobchancen reduzieren könnte? Ja na, ist dann ja bei allen schlechten Noten so, ich will 1 Million Euro auf meinem Konto, weil das sonst meine Gesellschaftschancen reduziert) ... ok OffTopic

Offline Linie15E

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3717
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #28 am: 10.12.2018, 19:20:50 »
Ferienfahrplan bereits ab 17.12.

siehe hier

Einfach nur noch traurig.
Ein echter Leipziger in Frankfurt am Main.

Offline Linie 89

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 214
Re: Ausfallende Kurse
« Antwort #29 am: 10.12.2018, 20:02:53 »
Immerhin schafft man es wieder, 45m-Fahrzeuge (sicher wieder NGT8-B?) auf die /SL.010 zu bringen. Da frage ich mich nur, warum man im Regelfahrplan nicht wenigstens an die Hälfte der Kurse auf dieser Linie einen Beiwagen hängt...