Autor Thema: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)  (Gelesen 3771 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1723
Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« am: 16.02.2018, 23:15:56 »
Hallo

Die Tage war es hier zu lesen, wurde aber wohl eher nur nebenbei aufgenommen und schien recht wenige zu interessieren. Mich selbst hat es da sofort in den Fingern gejuckt und ein wenig zu Spurensuche ermuntert, bevor die letzten Spuren der Geschichte in Containern verschwunden ist.
Der Teilabriss und Umgestaltung des ehemaligen Betriebshofes Stötteritz in der Holzhäuser Straße. Entstehen soll hinter der historischen Front ein Stadthaus mit 147m² Wohnfläche, welches für rund 540.000€ noch zu kaufen ist.

Bei meinem Eintreffen werkelte unter den Resten des Daches ein kleiner Bagger und räumte den Schutt des Fußbodens in einen Abroller. Die Gleise aus der Halle waren im Großen und Ganzen schon alle herausgerissen, die Halle bestand nur noch aus dem Stahlrippchen. Ganz legal konnte man sogar hinter die Front gelangen, denn ein Hintereingang in einen Hof führt durch die Anbauten und die Halle. Konnte man den Weg vielleicht schon seit Jahren so nutzen? Unter diesem "Geheimweg", schon seit vielen Jahrzehnten von einem Anbau vergraben, liegt noch das ehemalige Gleis 5 versteckt, zu meiner Verwunderung ein Gleis mit Stahlschwellen und einem schmalen Profil.
Unter dem Teer auf dem ehemaligen Hof verbirgt sich wohl noch das (gesamte) Gleisfeld, vielleicht wird auch das noch freigelegt.

Vielleicht kann der ein oder andere den Thread noch mit historischem oder ergänzendem Bildmaterial verfeinern.


Die Front aus dem Jahr 1897 bleibt erhalten und wird in das Projekt mit integriert.


Das filigrane Stahlgerüst, welches einst die Oberleitungen und das Dach trug. interessant, dass trotz der Abrissarbeiten die Oberlichter noch vollständig erhalten sind. Vielleicht wird auch diese Konstruktion in dem Projekt berücksichtigt?


Die oben genannten Stahlschwellen des ehemaligen Gleis 5 mit dem weiter hinten noch sichtbarem Gleis mit kleinem Profil.


Nur noch Altmetall.


Das Tor und die Einfahrt zum Anbau mit den ehemaligen Gleisen 1 und 2. Hier sieht man, dass die Gleise noch bis unter den Hof zu liegen scheinen.

Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

Offline firefox

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 607
Re: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« Antwort #1 am: 17.02.2018, 19:21:24 »
Lieber Tony,
ergänzen möchte ich noch, das beide Giebel stehen bleiben und vier Stadthäuser dazwischen gebaut werden. Das ist im Moment schwer vorstellbar, aber auf der Bautafel gut zu erkennen. Desweiteren bleibt hinter dem Giebel zur Holzhäuser Straße noch ein Feld der Stahlkonstruktion stehen. In das darüberliegende Dach wird auch eine der vorhandenen Glas-Lichtkuppeln (zu sehen auf deinem zweiten Bild) integriert.   
Das Gleisprofil von Gleis 5 gibt Rätsel auf, ist aber wahrscheinlich neben der Stahlkonstruktion, welche die Gleiche wie in der Wittenberger Straße ist (kein Wunder, auch LESt) eines der ältesten Relikte, die jetzt zum Vorschein gekommen sind. Nach Aussagen von ehem. LVBlern liegen auf dem Hof keine Gleise mehr. Mal sehen ob sie Recht haben.
Respekt vor dem Bauherren, der ganz absichtlich moderne Bauten mit einer historischen Hülle kombiniert.
Gruß Foxi
 

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 4929
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« Antwort #2 am: 18.02.2018, 15:45:46 »
^ Dankeschön für die Bilder, Tony! :)

Anbei das Exposé mit historischen Bildern und Zeichnungen: http://www.phönixbau-leipzig.de/images/prospekt-kette-mobil.pdf

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« Antwort #3 am: 18.02.2018, 16:25:58 »
Vielen Dank für das interessante Exposé. Ich finde es immer lustig, wie unsere "Altstadt" so postkartenmäßig fotografiert wird, dass man keine Brüche sieht und es manchmal irgendwie leicht verfremdet wirkt. Ich habe bei einem Bild echt lang überlegen müssen, dass die Ritterstraße abgebildet ist. Der vollgrüne Baum links lässt kaum etwas von der Nikolaikirche übrig, und der moderne Klotz davor ist natürlich nicht zu sehen.

Zur Planung selbst: Meines Erachtens passen die Bilder mit dem (natürlich:) Sportauto nicht zum Grundriss auf Seite 13. Ich wollte herausfinden, ob die drei Straßenbahntore rein dekorativ bleiben (also nie geöffnet werden) oder ob die Elektroautos durch das mittlere Tor in die ebenerdige Indoorgarage fahren.
Der Grundriss im Erdgeschoss nimmt augenscheinlich auf das Oberlicht keinen Bezug. Damit wird das Oberlicht zum reinen Dekoelement.

Die Wohnungen selbst sind offenbar Maisonette-Wohnungen, die rot gezeichneten Treppen sind innerhalb der Wohnungen. Eins der "1. Obergeschoss" auf den Seiten S. 14/15 ist falsch.

Die Stadthäuser sind halt wieder Schuhkarton. Insgesamt finde ich, dass wenig vom gewissen Industriecharme des Depots sich in den angebauten Stadthäusern widerspiegelt, d.h. das Depot verkommt zur puren Dekoration. Weder die drei Tore noch das Oberlicht finden eine neue Nutzung.

Vielleicht wird das bekannte Stadtmagazin dazu eine ironische Rezension abliefern, sobald das Objekt fertig ist.

Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: zweistündiger Betriebsausfall und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline firefox

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 607
Re: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« Antwort #4 am: 18.02.2018, 18:50:41 »
Natürlich ist es ein moderner Bau hinter einer alten Fassade. Aber ohne zu wissen, wieviel historische Substanz erhalten bleibt (denn das kommt im Expose nicht zum Ausdruck) und wie sie künftig genutz wird, gleich wieder alles mies zu machen, zeugt nicht von viel Sachverstand. Vielleicht hätte Deiner Meinung nach der Hof lieber verfallen sollen? 
Gruß Foxi   

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« Antwort #5 am: 19.02.2018, 16:55:55 »
Aber ohne zu wissen, wieviel historische Substanz erhalten bleibt (denn das kommt im Expose nicht zum Ausdruck)
Was fehlt dann im Exposé betreffs historischer Substanz?

Zitat
und wie sie künftig genutz wird,
Als Wohnraum?  ::)


Zitat
gleich wieder alles mies zu machen, zeugt nicht von viel Sachverstand.
Dafür schreibst Du eigens einen Beitrag.

Zitat
Vielleicht hätte Deiner Meinung nach der Hof lieber verfallen sollen? 
Vielleicht nicht?

Statt sehr willkommener Entkräftigung etc. auch von Dir nur: Messer aufgeklappt. Oder einfach mal rumplauzen. Oder was anderes.

Übrigens: Draußen scheint die Sonne.
Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: zweistündiger Betriebsausfall und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1723
Re: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« Antwort #6 am: 19.02.2018, 21:00:09 »
Soooo, nun haben wir uns alle wieder lieb.
Danke für die Verlinkung der genaueren Projektbeschreibung, genau sowas hatte ich gesucht und bringt Erhellendes in meine Fragen und Vermutungen. Die Alternative wäre dann wohl der Komplettabriss und Neubau des gesamten Areals gewesen, von daher ist die entwickelte Lösung sehr zu begrüßen, zumal auch alte Gestaltungselemente der Halle ihren Platz darin finden.

Am Sonntag war ich nochmal in der Ecke und nutze die bautätigkeitsfreie Zeit nochmal um in die "verbotenen" Ecken der Baustelle zu schauen. Inzwischen hatte man den Boden noch ein wenig beräumt und ein paar Gleise noch zur Seite gelegt. Auf dem Hof kommen nun auch die ersten Gleise zum Vorschein, das Gleis 3 liegt noch etwa 50cm auf dem Hof, eh es mal abgetrennt wurde. Wie es um die Ausfahrt der ehemaligen Gleise 1 und 2 bestellt ist, dürfte noch interessant werden.


Die letzten Gleisreste vom Gleis 5 wurden beiseite geräumt, für die Interessierten nun auch mal genauer das Gleisprofil samt Schwellen.


Auch etwas sauberer geräumt ist die Hallenseitige Einfahrt der Gleise 1 und 2.


Die noch in ihrer vollen Länge vorhanden waren.


Ebenfalls unter allem Schutt wieder zum Vorschein kam die ehemalige Untersuchungsgrube von Gleis 3. Zumindest gehe ich ganz stark davon aus, da sie genau in das Gleis passt. Aber war die von ihren Maßen her schon zu Straßenbahnzeiten so?


Noch eine Gesamtansicht auf die Rückseite des Hallengiebels.
Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« Antwort #7 am: 19.02.2018, 22:25:49 »
Auf dem letzten Bild sieht man das Oberlicht in Relation zu den Wänden und zum Boden. Die Halle scheint nicht besonders hoch gewesen zu sein, nur so 5 Meter am Maximum?
Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: zweistündiger Betriebsausfall und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1723
Re: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« Antwort #8 am: 22.02.2018, 21:28:41 »
Hallo

Mit der Bitte der Veröffentlichung erreichte mich noch ein historisches Foto, welches den gleichen Standort wie das erste Foto im Beitrag zeigt, nur 57 Jahre zuvor.
Das Foto von Manfred Preiß aus dem Jahr 1961 zeigt den Betriebshof kurz vor seiner Schließung mit den beiden Arbeitswagen 5154 und 5077 auf den Gleisen 3 und 4. Links ist der flache Anbau zu sehen, der die Gleise 1 und 2 beinhaltet und dem Zustand der Gleise nach zu urteilen schon länger nicht mehr genutzt wurde.


Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« Antwort #9 am: 22.02.2018, 22:17:33 »
Ist aber schon interessant, dass der hölzerne, schuppenartige Anbau von 1961 noch danach einem festem Nebenbau mit zumindestens sehr ähnlichen Klinkersteinen gewichen ist.  *staun*
« Letzte Änderung: 22.02.2018, 22:48:29 von sfn »
Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: zweistündiger Betriebsausfall und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1723
Re: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« Antwort #10 am: 22.02.2018, 22:24:38 »
Ich würde vermuten, dass dies nur die Front betrifft. Denn auf meinem Bild darüber ist deutlich die Spur vom Dach an der Mauer zu erkennen und die gleicht der Neigung der Holzfront. Na du weißt schon, was ich meine. Hat die Halle Schäden im Krieg erlitten oder ähnliches? Da wäre dann ja eine Rekonstruktion der alten Front später nach dem Verkauf eine Möglichkeit.
Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 4929
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« Antwort #11 am: 23.02.2018, 08:46:18 »
Laut dem "Dicken Blauen Buch" (Seite 477) lese ich über eine Zerstörung im Zweiten Weltkrieg nichts. Aber, dass der Betriebshof 1957 an den "VEB Intron" (Werk für industrielle Elektronik) übergeben wurde und die Betriebshofgleise im Straßen- und Hofbereich 1961 verschwanden.

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1723
Abriss ehemaliges Depot Plagwitz
« Antwort #12 am: 29.12.2018, 10:26:13 »
Hallo

Ich muss den Faden mal wieder hervorkramen. Gut, einerseits Stötteritz, da sah ich bei meiner letzten Vorbeifahrt, dass das Projekt der Neubauten schon abgeschlossen zu sein scheint, mit einem Foto kann ich aber (noch) nicht dienen.

Andererseits bemerkte ich vor ein paar Wochen beim Vorbeilaufen, dass die hinteren Reste der von vorn aus gesehenen linken Wagenhalle des ehemaligen Straßenbahnhofs Plagwitz abgerissen wurden. Von der gesamten Hallenlänge wurde der Großteil schon vor 15 Jahren abgerissen, übrig blieb ein etwa 15m langes Stück an der Weißenfelser Straße, was vom Westwerk noch als Lager und Werkstatt genutzt wurde. Nun wurde auch dieses abgerissen. Auch der Boden wurde dabei aufgebrochen, Gleisreste kamen allerdings nicht zum Vorschein. Fotos habe ich leider auch hier nicht, vielleicht kann aber jemand etwas dazu beisteuern.

Gruß
Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

Offline firefox

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 607
Re: Abriss und Umbau Depot Stötteritz (mB)
« Antwort #13 am: 29.12.2018, 13:15:50 »
Mit der Gestaltung des alten Hallengiebels und dem Hof davor, sollen die Arbeiten im März in Stötteritz abgeschlossen werden.
Mal sehen, was da noch so zum Vorschein kommt.
Ein geborgener Gleisrest aus Stötteritz, hat einen Platz im neuen Straßenbahnmuseum gefunden.
Gruß Foxi