Autor Thema: Überlastungen der Tramlinien  (Gelesen 17090 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1131

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 417
  • Geschlecht: Männlich
Re: Überlastungen der Tramlinien
« Antwort #195 am: 15.01.2018, 16:18:12 »
Ich empfinde die Leo-Traktionen auf der  /SL.11E als Ersatz für die Tratras als Strafe. Hab noch niemanden gesehen, der meinte "Boah geil, parallel zu den Gleisen sitzen, schön mit dem Sitznachbarn kuscheln, angerempelt werden, Fußmassage mit Koffern, Trollis und anderen Füßen"

Der Niederflurbereich ist zu eng und oft überfüllt, man quält sich mit der Reisetasche letztlich doch in den Hochflurbereich, hat dort im Gegensatz zu den Tatras aber keinen Platz. Im Prinzip ein übergroßer NB4.... Einsteigen macht auch keinen Spaß: Vernünftig rein kommt nur man im Niederflurbereich, im Hochflurabschnitt niete ich gleich den ersten Fahrgast um, wenn ich 'n Rucksack auf hab.

Aber ja, sie können gerne auf der  /SL.016 eingesetzt werden, dann bekomme ich sie im Alltag nicht zu spüren. :D

Der Sinn ist die Leos am Wochenende als solo Leos auf der 9  ein zusetzen um die frei werden  NGT8 auf der 12 einsetzen zu können (Solo Leo auf der 12 wegen den Zoo zu klein)
Mfg.

Offline xXx

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1143
Re: Überlastungen der Tramlinien
« Antwort #196 am: 15.01.2018, 16:37:54 »
Der Sinn ist die Leos am Wochenende als solo Leos auf der 9  ein zusetzen um die frei werden  NGT8 auf der 12 einsetzen zu können (Solo Leo auf der 12 wegen den Zoo zu klein)
Das Argument zielt aber nur auf Fußball-Samstage und da ist ja eh meist alles anders ...

Aber wegen mir können sie gerne auf der  /SL.1111E fahren, da ist ja die Mehrheit der Kurse eh ein XXL und auf der  /SL.003 und  /SL.007 gibt es dafür nun wieder mehr Tatras. Geteiltes Leid, ist halbes Leid ;)

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1064
  • Geschlecht: Männlich
Re: Überlastungen der Tramlinien
« Antwort #197 am: 15.01.2018, 21:08:16 »
Ich freue mich gerade auch über mehr Tatras auf der  /SL.007  ;D

Ideal im Fussballsonderverkehr. Haben sich die Schalke-Fans wenigstens sagen können, das sie modernere Bahnen im Ruhrpott haben.

Die Niederflurbereiche sind gewöhnungsbedürftig bei den LVB im Allgemeinen. Liegt aber meist an der Fahrzeugkonstruktion.

Längssitze bin ich als Berliner gewöhnt, kenne ich aus der U-Bahn. Beim NB4 gehen diese aber gar nicht, da im halbrund angeordnet. Da hätte es vielleicht auch andere Ideen gegeben, aber darüber zu diskutieren ist bei der Restlebensdauer dieser Beiwagen eher müßig.

Grüße
Sven

Offline 1131

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 417
  • Geschlecht: Männlich
Re: Überlastungen der Tramlinien
« Antwort #198 am: 15.01.2018, 21:52:13 »
Ich freue mich gerade auch über mehr Tatras auf der  /SL.007  ;D

Ideal im Fussballsonderverkehr. Haben sich die Schalke-Fans wenigstens sagen können, das sie modernere Bahnen im Ruhrpott haben.

Die Niederflurbereiche sind gewöhnungsbedürftig bei den LVB im Allgemeinen. Liegt aber meist an der Fahrzeugkonstruktion.

Längssitze bin ich als Berliner gewöhnt, kenne ich aus der U-Bahn. Beim NB4 gehen diese aber gar nicht, da im halbrund angeordnet. Da hätte es vielleicht auch andere Ideen gegeben, aber darüber zu diskutieren ist bei der Restlebensdauer dieser Beiwagen eher müßig.

Grüße
Sven

Das geht nicht anders beim NB4 weil  da die Drehgestelle drunter sind.
Mfg.

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3364
Re: Überlastungen der Tramlinien
« Antwort #199 am: 16.01.2018, 04:53:54 »
Das geht nicht anders beim NB4 weil  da die Drehgestelle drunter sind.
Mfg.
Mag sein. Doof ist es trotzdem und ich versuche, die NB4 zu meiden.