Autor Thema: Fahrplanwechsel 2017  (Gelesen 13049 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3293
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #15 am: 03.09.2017, 23:38:50 »
Warum? Wünsche dürfen doch mal diskutiert werden?
Erstens bist du hier ziemlich dominierend unterwegs.
Und zweitens werden unsere Wünsche für den Fahrplanwechsel 2017 sicher nicht berücksichtigt werden. Insofern: Wenn dir langweilig ist und alles, was in den letzten Jahren hier durchgekaut wurde noch mal mehr oder weniger anders durchgekaut wird, auch ein Verlauf der  /SL.014 übrigens, dann bitte. Für mich kann das weg.

Offline 1131

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 392
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #16 am: 04.09.2017, 00:24:37 »
wäre gute Idee, allerdings würde dann die Ringbefahrung als Ringlinie entfallen, was aber kein so großes Problem wäre. Zur Not gäbe es da sicher Ersatzlinien.
Langsam reicht es mit ihnen .
Du kannst eine Linie 14 nicht einfach um verlegen dazu brauchst du auch mehr Wagen und Fahrer die 12 verlängern das selbe und was soll es für eine Ersatzlinie für die 14 geben ? Dazu brauchst du ebenfalls die Wagen und Fahrer. Dan lasse dich nicht in Plagwitz sehen wen du dort eine stark benutzte Linie weg nimmst.
Übrigens fahre ich selbst noch Straßenbahnen .
Mfg.

Offline Fahrg.ast1234

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 318
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #17 am: 04.09.2017, 06:24:06 »
IN Plagwitz würde keine Linie weggenommen. Ich dachte daran, die  /SL.014 (oder alternativ auch die  /SL.12 ) vom Bahnhof über Augsutusplatz zu legen.  Und wenn Leipzig auf 750.000 EInwohner in  den Jahren 2020-2030 zusteuert, kann dies mit dem jetzigen Netz nicht erbracht werden. Da sind solche Verlängerungen und Taktverdichtungen unausweichlich. Und wenn dafür keine Fahrer zur Verfügung stehen, dann sollte man möglichst alle Hebel in Bewegung setzen, um Fahrer einzustellen bzw. auszubilden. So sehe ich das. Und Wagen sollen nicht das Problem sein, wenn die XL angeliefert sind, erhöht sich die Zahl der Fahrzeuge, die für Verdichtungen/Verlängerungen... genutzt werden müssen. Das man das nicht  alles bis Dezember hinkriegt, kann  ich mir vorstellen, aber in wenigen Jahren wird man um so etwas nicht herumkommen.  Und gute Unternehmen berücksichtigen die Wünsche Ihrer Kunden bei der Planung.
« Letzte Änderung: 04.09.2017, 06:30:51 von Fahrg.ast1234 »

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3293
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #18 am: 04.09.2017, 08:13:03 »
Das man das nicht  alles bis Dezember hinkriegt, kann  ich mir vorstellen,
Gut. Und nun vergleiche diesen Satz mit dem Threadthema. Alle anderen Nutzer würden dies dir danken!

Offline Alph

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 93
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #19 am: 04.09.2017, 08:35:14 »
@Fahrgast1234

Wir sind hier doch nicht bei 'Wünsch Dir was'. Es gibt keine Kapazität für große Linienverstärkungen und -verlängerungen. Das wird es diesen (siehe Threadtitel) und auch kommende Fahrplanwechsel nicht geben. Dass das anders sein müsste wird hier keiner bestreiten, aber auch du musst dich der aktuellen REALEN Situation unterwerfen und dir hier nicht irgendwelche Wunschträume aus den Fingern saugen (die im übrigen auch nicht gerade der Weisheit letzter Schluss sind). Vielleicht solltest du dir mal bei dem Gegenwind der dir in diesem Forum unentwegt entgegenbläst überlegen, dass nicht all die anderen die Falschfahrer auf der argumentativen Autobahn sind sondern du.

Sent from my LG-H815 using Tapatalk


Offline TLpz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 503
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #20 am: 04.09.2017, 08:42:38 »
@Fahrgast.1234

Es gab vor einiger Zeit in diesem Forum ähnliche Trolle. Die legendären Würfel- Brothers aka Thüringer Eisenbahn Initiative. 2 Jungs aus Hannover die noch nie in Leipzig waren aber vehement Petitionen für den Aufbau von nichtbenötigten Eisenbahnstrecken durch den ehemaligen Tagebau erreichen wollten.

Du könntest mit Ihnen verwandt sein (allerdings ist deine Rechtschreibung besser)... :-)

Offline xXx

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1111
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #21 am: 04.09.2017, 09:08:27 »
@all
Wenn euch das Geschreibsel von gewissen Forenmitgliedern auf die Nerven geht, dann reagiert doch nicht auf dessen Beiträge (und zwar in KEINERLEI Hinsicht), sondern ignoriert sie einfach. Dann löst sich das Problem ganz schnell von allein ...

Offline Fahrg.ast1234

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 318
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #22 am: 04.09.2017, 16:24:12 »
@Fahrgast1234

Wir sind hier doch nicht bei 'Wünsch Dir was'. Es gibt keine Kapazität für große Linienverstärkungen und -verlängerungen. Das wird es diesen (siehe Threadtitel) und auch kommende Fahrplanwechsel nicht geben.

Aber das Problem der punktuell überfüllten Linien ist doch schon Jahre bekannt. Warum bekommen es die LVB nicht auf die Reihe für punktuelle Verstärkungen zu sorgen?

Und vor einigen Jahren fuhren die  /SL.002 noch nach Lausen und die  /SL.008 nach Miltitz bzw.Sommerfeld. Wo sind dann die Zusätzlichen Bahnen/Fahrer geblieben? Früher ging der Mehraufwand doch auch.

Online Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3484
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #23 am: 04.09.2017, 16:46:46 »
dort, wo du nach den früheren Linienabschnitten fragst (Lausen / Miltitz) herrscht nun gerade KEINE Überfüllung. Die hast du auf wenigen Haltestellen ab Zentrum.

Bevor sich hier deutliche Veränderungen ergeben können, müssen

a) interne Resourcen geschickter eingesetzt werden (= Kostenneutrale Verbesserungen)
b) grundsätzlich mehr Mittel in den ÖPNV fließen, damit mehr Linien finanziert werden können. Eine Möglichkeit dazu wären
c) an geeigneten Stellen mehr Haltestellen, welche mehr Einnahmen ergeben ohne mehr Linien zu brauchen

Gruß
der Radler

Offline Fahrg.ast1234

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 318
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #24 am: 04.09.2017, 18:29:40 »
Aber eine Verlängerung würde doch die Verteilung auch in der Innenstadt begünstigen. Und ebenso die Attraktivität der Linie Steigern.

Online Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3484
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #25 am: 04.09.2017, 18:44:21 »
^

das ist falsch!
Eine Verlängerung würde einen Teil Mehrfahrgäste auf den Außenabschnitten bringen, welche eine bereits besser als heute gefüllte Bahn dort ankommen lässt, wo die Überfüllungen einsetzen. Sprich: Das Gegenteil deiner These trifft zu.

Die Linien 2 und 8 wurden 2010 gekürzt, damit von den gesparten (internen) Kosten die Erweiterungen der Buslinien finanziert werden konnte.

Gruß
der Radler

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3293
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #26 am: 04.09.2017, 18:44:50 »
@ Radler: Don't feed the troll, please!

Offline Fabi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 676
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #27 am: 04.09.2017, 19:24:03 »
Um auch mal was zum Thema Überfüllung zu sagen:

Eine Bahn ist nicht überfüllt, weil man keinen Sitzplatz findet und ein paar Stationen stehen muss - vor allem nicht im Stadtzentrum.
Eine Bahn ist überfüllt, wenn Fahrgäste an den Haltestellen zurückgelassen werden müssen, weil einfach keine mehr in die Bahn passen.

Fahrt mal mit der U-Bahn in Delhi… wenn sie Fahrgäste dort beim Aussteigen regelrecht im hohen Bogen aus den Bahnen fliegen, weil sich die Massen rausschieben, dann ist eine Bahn überfüllt. In diesem Video geht es noch recht harmonisch zu…
https://www.youtube.com/watch?v=RfmkhKelZrM

Wenns nicht so weit sein soll, kann ich auch mal eine Fahrt mit der Tube in London zur Rush Hour empfehlen…

Nur weil es hier mal etwas kuschelig wird, ist es zwar unkomfortabel für den einzelnen Fahrgast, mehr allerdings auch nicht.

Offline Fahrg.ast1234

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 318
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #28 am: 04.09.2017, 19:59:07 »
Nunja, wenn einige stehen müssen ist die Bahn sicher nicht überfüllt, wenn aber fast auf der gesamten Fahrstrecke  viele Fahrgäste stehn müssen und so Durchgägne blockiert werden, dann ist von einer ÜBerfüllung zu reden

Offline Halleipzig

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 232
Re: Fahrplanwechsel 2017
« Antwort #29 am: 04.09.2017, 20:16:06 »
Wer volle Bahnen erleben will ist beim Laternenfest in Halle immer gut aufgehoben! Da wird von außen auch so lange gedrückt bis sich die Scheiben nach außen biegen. Glaub so volle Bahnen wie dort, habe ich bisher nirgens sonst gesehen. ;)