Autor Thema: SPNV/SPFV-Nachrichten aus der Region (außer S-Bahn)  (Gelesen 15647 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Jörg.L.E.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 956
Re: SPNV/SPFV-Nachrichten aus der Region (außer S-Bahn)
« Antwort #60 am: 15.09.2018, 20:27:04 »
Danke. War hier schon lange nicht mehr online.
Gegen ReDesignte ICE`s !!!

Příští stanice: Jídelní a lůžkové vozy.

Offline Sascha Claus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 637
Re: SPNV/SPFV-Nachrichten aus der Region (außer S-Bahn)
« Antwort #61 am: 18.11.2018, 11:43:34 »
Tagchen,
um mal ein Paar Leichen wieder auszugraben:

Das ganze Elend ist in der dort verlinkten Fahrplan-PDF zu sehen. Wobei der vermeintliche Krankenstand und die über einige Tage fehlende Werkstattanbindung in Delitzsch wohl eher nicht die Ursache des Übels sind. Delitzsch ist schließlich nicht die einzige Werkstatt in der Region. Da geht es wohl eher darum, in der größten Not ein paar Ersatzfahrzeuge für den seit Wochen mit zahlreichen Ausfällen glänzenden RE6 freizulenken. […]

ZVNL und VMS prüfen rechtliche Schritte gegen Transdev aufgrund der in letzter Zeit gehäuften Zugausfälle auf der RB Leipzig-Grimma. Trotz Pönalen gab es hisichtlich der Personalsituation keine Besserung. Der Betreiber führt einen hohen Krankenstand an, der wegen der Ferienzeit nicht kompensiert werde könne. […]
Die HVZ-Verstärker bis Grimma sind ja den ganzen Sommer über recht oft und verlässlich ausgefallen. Gleichzeitig sind mir neben dem recht üppigen Fahrzeugeinsatz auf dem Geithainer selbst im Berufsverkehr einige im Bw abgestellte Grauwale aufgefallen.

Wie viele 641er hat denn die DB für das Geithainer Bummelzüglein hier vorrätig? Sind die Fahrzeuge und die DB-Tf. für die Strecke bis Grimma zugelassen? Hatte die DB ein paar Tf übrig? Dann könnte man ja glatt auf die Idee kommen, mal zu fragen, ob die DB für die ausfallenden MRB110en freundlicherweise Ersatzzüge fahren würde, gegen angemessene Vergütung natürlich.

Zusätzliche Voraussetzung wäre natürlich, dass die Strafe für Nichtleistung höher ist als die Kosten solcher Ersatzfahrten, oder dass der ZVNL sich dafür interessiert und Druck macht und und und …

Offline Lonestarr

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: SPNV/SPFV-Nachrichten aus der Region (außer S-Bahn)
« Antwort #62 am: 18.11.2018, 13:29:42 »
Das eine oder andere Mal im vergangenen Jahr ist aber auch der Geithainer wegen Lokführermangel ausgefallen, und das nicht nur auf einer Runde, weil vielleicht früh mal einer nicht rechtzeitig zum Dienstantritt erschienen war. Von personalmäßig freien Spitzen bei DB Regio würde ich da also nicht ausgehen. Aber grundsätzlich wäre eine relativ unbürokratische gegenseitige Hilfe im Bedarfsfall schon zu begrüßen. Das dürfte aber zuallererst Sache der beteiligten EVU sein.

Gruß Thomas

Offline 2198

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1180
Re: SPNV/SPFV-Nachrichten aus der Region (außer S-Bahn)
« Antwort #63 am: 18.11.2018, 15:42:42 »
Wenn alle silbernen 641 da sind, sollten inzwischen fünf zur Verfügung stehen.
Neben den schon länger silbernen 641 027, 032, 034 und 035 hat nun auch 036 diese Farbe bekommen.

2198

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2513
Re: SPNV/SPFV-Nachrichten aus der Region (außer S-Bahn)
« Antwort #64 am: 18.11.2018, 18:11:58 »
Wie viele 641er hat denn die DB für das Geithainer Bummelzüglein hier vorrätig? Sind die Fahrzeuge und die DB-Tf. für die Strecke bis Grimma zugelassen? Hatte die DB ein paar Tf übrig? Dann könnte man ja glatt auf die Idee kommen, mal zu fragen, ob die DB für die ausfallenden MRB110en freundlicherweise Ersatzzüge fahren würde, gegen angemessene Vergütung natürlich.
Es sind fünf Grauwale vorhanden, von denen planmäßig bis zu vier im Einsatz sind. Angesichts der Schadanfälligkeit der Wale ist da nix mit üppigem Bestand, von dem man mal was ausleihen könnte. Und sie wären auch für die RB110 "zugelassen", was auch immer Du darunter verstehst. Den Lokführern jedoch fehlt die Streckenkenntnis zwischen Borsdorf und Grimma bzw. Döbeln. Also entweder müsste ein Lotse der MRB her oder die DB-Kollegen müssten die Streckenkenntnis erwerben, was etwa einen Tag bräuchte. Problem wäre, dass auch bei DB Regio in Leipzig die Lokführer knapp im Bestand sind, auch da gibt es keinen Spielraum für solche Zusatzleistungen. Wenn aber beides (Triebwagen und Lokführer) dafür vorhanden wäre, dann wäre auch eine Ausleihe möglich. Es ist ja nicht so, dass sich beide Unternehmen im täglichen Geschäft spinnefeind gegenüber stehen.

Gruß Peter
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.
Dante Alighieri (1265–1321), italienischer Dichter und Philosoph

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2513
Re: SPNV/SPFV-Nachrichten aus der Region (außer S-Bahn)
« Antwort #65 am: 07.12.2018, 21:39:56 »
Die Döllnitzbahn hat heute ihren neuen VT öffentlich vorgestellt und gleichzeitig ihre neuen Räumlichkeiten mit Fahrkartenverkauf im teilsanierten Empfangsgebäude des Bahnhofs Oschatz eröffnet:

mdr.de/mediathek

lvz.de

Gruß Peter

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.
Dante Alighieri (1265–1321), italienischer Dichter und Philosoph

Offline Hallenser82

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 15
Re: SPNV/SPFV-Nachrichten aus der Region (außer S-Bahn)
« Antwort #66 am: 09.12.2018, 20:36:23 »
Auch hier meine Sichtungen von heute früh/vormittag aus Halle.

Der RE 16 nach Erfurt fuhr in Doppeltraktion. Ob das jetzt immer so ist, wird sich zeigen.
Die Abellio-Linte machen einen ganz guten Eindruck und sind auch recht bequem. RE 4/24 fahren teils in Doppeltraktion.

Ach ja und wie jedes Jahr zum Fahrplanwechsel gab es natürlich im Reisezentrum und an der DB-Info noch keinen einzigen neuen Fahrplan^^

Offline Streckenläufer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 259
  • Geschlecht: Männlich
Re: SPNV/SPFV-Nachrichten aus der Region (außer S-Bahn)
« Antwort #67 am: 09.12.2018, 23:23:10 »
^ In Leipzig hat man das Fahrplanheft der Erfurter Bahn und die Fahrpläne der MRB. DB und Abellio sind wie jedes Jahr von dem plötzlich hereinbrechenden Fahrplanwechsel überrascht.

Offline Lonestarr

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: SPNV/SPFV-Nachrichten aus der Region (außer S-Bahn)
« Antwort #68 am: Heute um 14:13:03 »
Ich will jetzt keinen neuen Beitragsbaum aufmachen, darum hänge ich das hier an, weil es einigermaßen passt. Es wurde die Antwort auf eine Kleine Anfrage im Bundestag zum Thema 'Deutschlandtakt Zielfahrplan 2030' veröffentlicht. Darin ist unter anderem ein zweistündlicher Fernverkehrshalt in, jetzt haltet euch fest, Bad Lausick! genannt. Eine hinreichende Verbindlichkeit des Zielfahrplans vorausgesetzt, würde das ja auf alle Fälle die Elektrifizierung der Route über Bad Lausick bedingen.

Gruß Thomas

Offline Fabi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 764
  • Geschlecht: Männlich
Re: SPNV/SPFV-Nachrichten aus der Region (außer S-Bahn)
« Antwort #69 am: Heute um 16:56:55 »
Darin ist unter anderem ein zweistündlicher Fernverkehrshalt in, jetzt haltet euch fest, Bad Lausick! genannt.

Ein Fernverkehrshalt für nicht mal 10000 Einwohner - na guck an!
Kann ja nur bedeuten, dass dann eine andere Verbindung wegfallen würde. Oder man hat irgendwo noch ein paar Goldmünzen gefunden.

In diesem Zusammenhang würde ich dann auch befürworten, dass der ICE nach Dresden zusätzlich in Wurzen, Oschatz, Radebeul und Weinböhla hält.
Wenn man nach der Einwohnerzahl gehen würde, hätten diese Orte zumindest einen größeren Anspruch auf den Halt als Bad Lausick auf der Chemnitzer Strecke. (Oder man widmet den RE einfach in einen Fernverkehrszug um ;D)

Offline Lonestarr

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: SPNV/SPFV-Nachrichten aus der Region (außer S-Bahn)
« Antwort #70 am: Heute um 17:19:59 »
Ein Fernverkehrshalt für nicht mal 10000 Einwohner - na guck an!
...
(Oder man widmet den RE einfach in einen Fernverkehrszug um ;D)

Oder auch umgekehrt. Mein Vorzugsmodell, wenn es schon unbedingt Fernverkehr sein soll, ist das Verkehren der potenziellen IC(E) zwischen Chemnitz und Leipzig in den Fahrzeiten und dem Halteschema der RE unter Freigabe für den Nahverkehrstarif ebenfalls zwischen Chemnitz und Leipzig. Damit wären die Chemnitzer Eitelkeiten befriedigt und kein Nahverkehrsnutzer hätte einen Nachteil.