Autor Thema: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)  (Gelesen 149415 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3343
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #615 am: 05.01.2018, 19:29:23 »
Bemerkenswert finde ich schon, wie manche Mitglieder im Forum die Präsentationen für übertrieben halten, aber jedes mal selbst dabei waren in erster Reihe. :D

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 4819
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #616 am: 05.01.2018, 19:33:05 »
Und der kostet fast nichts. Ein bisschen Arbeit der Presseabteilung, ein paar Getränke und die Anwesenheit von diversen LVB-Mitarbeitern.

Wenn man sich mit einem Projekt um Fördermittel bewirbt und diese dann erhält, sind meistens solche Aktionen in der Finanzplanung mit drin. So war es sicher auch bei "Leipzig mobil". Bei den XL dürften es die reinen Anschaffungskosten sein.

Blicken wir mal zurück, was man es beim XXL und M (Leoliner) gemacht hat. S ist übrigens Tatra.
- Beim XXL gab es am 7. September 2005 in der Angerbrücke einen Präsentationstermin mit Rundfahrt im Betriebshof, die 1201 und 1202 waren vor Ort. Am 8. September folgte die "Entdeckertour" quer durch Leipzig, mit großem Andrang (auch von Schulklassen). Beim Herbstauftakt am 16. September wurden die 1202 und 1203 im Bushof Lindenau präsentiert mit Taufe von 1202 auf Birmingham.
- Beim Leoliner müsste es so gewesen sein: Präsentation beim Herbstauftakt 2003 im Bushof Lindenau. Im November folgte, glaube ich, ein Termin in Heiterblick. Am 20. Dezember selben Jahres öffentliche Präsentationsfahrt um Promenadenring und Wilhelm-Liebknecht-Platz. Öffentlicher Aufruf über Mängel an 1301 im Frühjahr 2004. Beim Serien-Leoliner lud man nach Lindenau ein. Und am 6. Dezember 2005 war schließlich die mediale Präsentation von 1303 in Leutzsch mit roter Zipfelmütze.

Mir fällt ein, dass man die letzten drei neuen Straßenbahnen der Öffentlichkeit, immer auf einem provisorischen Gleis präsentiert hat. Die 1301 im K-Park im Bushof Lindenau, die 1203 im K-Park im Bushof Lindenau bzw. die 1202 zwischen zwei Wagenhallen im Bushof Lindenau, und die 1002 vor der Glashalle der Neuen Messe.

Offline xXx

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1215
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #617 am: 05.01.2018, 20:07:40 »
Zugegeben, PR gehört dazu. Dann bleibt nur noch die Frage des Wie.

Eben! Die Frage ist nicht ob, sondern wie man das Maketing betreibt. Wenn ständig mit Superlativen (innovativste Straßenbahn der Welt, haha) getönt wird, dann muss man sich eben über eine gewisse Häme nicht wundern, wenn diese Superlative nicht erfüllt werden. So ist es auch nicht verwerflich, dass sich Laien (Presse und Fahrgäste) fragen, warum denn nun die supertolle Bahn nicht fährt; woher sollen die auch wissen, dass Kinderkrankheiten (meistens) dazugehören ???

So wurde noch vor wenigen Monaten vom allseits bekannten Pressesprecher getönt, es werden zum Jahresende 14 Wagen im Betrieb stehen, obwohl man ganz klar wusste, dass dies nicht mal ansatzweise realistisch ist - aber bei den LVB nimmt man es mit der Wahrheit ohnehin nicht immer so genau ... Nun waren zum Jahresende nicht mal halb so viele Wagen zugelassen, geschweige denn zuverlässig im Einsatz. Stattdessen kurven auf der  /SL.004 noch immer fleißig NGT8 und Tatras umher. Klar, dass die klaffende Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit dann ein gefundenes Fressen für kritische Fragen und/oder Häme liefert.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3343
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #618 am: 05.01.2018, 20:17:55 »
So wurde noch vor wenigen Monaten vom allseits bekannten Pressesprecher getönt, es werden zum Jahresende 14 Wagen im Betrieb stehen, obwohl man ganz klar wusste, dass dies nicht mal ansatzweise realistisch ist
Wo wurde das denn genau geschrieben? 14 Fahrzeuge im Betrieb zum Jahresende?
Verwechselst Du da etwas mit eventueller Auslieferung?

Offline xXx

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1215
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #619 am: 05.01.2018, 21:01:04 »
Wo wurde das denn genau geschrieben? 14 Fahrzeuge im Betrieb zum Jahresende?
Verwechselst Du da etwas mit eventueller Auslieferung?
Vielleicht sprach er auch nur davon, dass zum Jahresende 14 Wagen in Leipzig sein werden. Wie dem auch sei, denn selbst diese Zahl wurde ja nun haushoch verfehlt und es befinden sich gerade mal 9 Wagen in Leipzig und auch das war im Herbst durchaus schon klar.

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3433
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #620 am: 05.01.2018, 22:13:07 »
Vielleicht sprach er auch nur davon, dass zum Jahresende 14 Wagen in Leipzig sein werden.

...oder geplant ist, dass...

Eben! Die Frage ist nicht ob, sondern wie man das Maketing betreibt. Wenn ständig mit Superlativen (innovativste Straßenbahn der Welt, haha) getönt wird, dann muss man sich eben über eine gewisse Häme nicht wundern, wenn diese Superlative nicht erfüllt werden.
Auch wenn es Kinderkrankenheit gibt muss man erst einmal widerlegen, dass es nicht eine der innovativsten Bahnen ist.

In den höchsten Tönen lobend und einen Quantensprung zum vorhandenen Fahrzeugpark behauptend eine zweite.
Wenn die Stufe für den Sprung dann für den Anfang etwas zu hoch war, entsteht möglichweise eine Art Negativ-PR.
[/quote]
Zu den Tatra ist die XL aber nun ein Quantensprung.
Um es kurz zu machen: Vielleicht hätte es eine Superlative weniger sein können, aber die Nadel im Heuhaufen zu suchen ist nun mal Volkssport, auch hier.

Offline xXx

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1215
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #621 am: 05.01.2018, 23:36:50 »
...oder geplant ist, dass...
Hätte er vielleicht mal besser gemacht, aber die Möglichkeitsform nutzt man leider viel zu selten, auch wenn es oft angemessen wäre ...

Zitat
Auch wenn es Kinderkrankenheit gibt muss man erst einmal widerlegen, dass es nicht eine der innovativsten Bahnen ist.
Ernsthaft? Was an der Bahn unterscheidet sich denn (positiv) von anderen modernen Straßenbahnen, die gerade ausgeliefert werden? Außerdem sprach man von DER innovativsten Bahn der Welt. Das ist kein Marketing, sondern schlicht und ergreifend Größenwahn ...

Zitat
Zu den Tatra ist die XL aber nun ein Quantensprung.
Weil ein Quantensprung physikalisch gesehen die kleinstmögliche Zustandsänderung darstellt?  ;D :P
Auf der  /SL.004 stellt sich die Verbesserung für mich nicht dar, weil hier auch 45m-Züge durch kleinere Ganituren ersetzt werden, die bereits jetzt eigentlich schon wieder nahe der Kapazitätsgrenze laufen. Hier kommen die Wagen leider mindestens 5 Jahre zu spät und sind nur noch gegenüber den NGT8 eine Verbesserung, auch wenn der Fahrkomfort doch leider etwas zu wünschen übrig lässt. Gefühlt sind die ersten Wagen auch bereits lauter geworden als zu Beginn; ist aber möglicherweise auch nur meine Einbildung und wäre beim Zustand des Leipziger Gleisnetzes auch kein Wunder und nicht unbedingt dem Fahrzeug anzulasten ...

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3433
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #622 am: 06.01.2018, 09:33:34 »
Was an der Bahn unterscheidet sich denn (positiv) von anderen modernen Straßenbahnen, die gerade ausgeliefert werden? Außerdem sprach man von DER innovativsten Bahn der Welt. Das ist kein Marketing, sondern schlicht und ergreifend Größenwahn ...

Das kann ich leider nicht beurteilen. Ich kann nur hoffen, dass sie wussten/ wissen, was sie tun.  ;)

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 4819
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #623 am: 06.01.2018, 09:38:25 »
Irgendwie kann man auch die NGT XL und die Neubaustrecke Berlin-München vergleichen. XD Für die Presse ein gefundenes Fressen.

Offline 2101

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1029
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #624 am: 15.01.2018, 00:57:36 »
Die Fahrgäste empfinden die Temperaturen im XL als zu kalt.

http://m.lvz.de/Leipzig/Lokales/Leipziger-frieren-in-den-Strassenbahnen

Offline 1131

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 435
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #625 am: 15.01.2018, 09:42:23 »
Die Fahrgäste empfinden die Temperaturen im XL als zu kalt.

http://m.lvz.de/Leipzig/Lokales/Leipziger-frieren-in-den-Strassenbahnen

Ehe man sich die Köpfe einschlägt.
Die Vorgaben der Innentemperaturen von Straßenbahnen kommen aus Brüssel (EU) Die 17-18° sind zu kalt das geht schon seit 5 Jahren so. Eingestellt werden die Wagen im Stand bei geschlossenen Türen. Beim XXL liegen die 5 Klima blöcke auf den Dach  unten im Bereich der Türen kommt nur noch lauwarme Luft an sobald sich der Wagen bewegt.
Noch haben wir keinen Schnee dann vereist der Fußboden innen im Bereich der Tür 1 ( macht Spaß Fahrertür auf  und schon geht es zu Boden)
Beim XL weis ich es noch nicht könnte das selbe sein habe noch keine Ausbildung auf den Wagen .
Mfg.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3343
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #626 am: 15.01.2018, 09:59:27 »
Bei den XXL dürften die kalten Innentemperaturen aber in die Vergangenheit gehören. Ausgeliefert wurden diese damals mit 18°C Voreinstellung. Tatsächlich waren diese viel zu kalt, im Sommer als auch im Winter.
Es musste auch über einen langen Zeitraum angepasst und nachreguliert werden.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3343
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #627 am: 20.01.2018, 08:45:16 »
Wenn das ein Auto wäre, was ich gekauft hätte, würde ich das dem Hersteller um die Ohren hauen oder gar nicht erst kaufen, wenn der mir sagt, ich müsste das Auto erst selbst einfahren und testen ob es funktioniert.

Was sind das nur für Hersteller und Verträge?

Schauen wir mal zum namhaften Hersteller Bombardier:
Die neue Straßenbahn "Flexity" von Bombardier wird schon in einem Monat im Wiener Schienennetz unterwegs sein....
Nach der vorgeschriebenen Testphase und allen Genehmigungen darf die neue Straßenbahn dann erst gegen Ende des Jahres den Passagierbetrieb aufnehmen...

https://industriemagazin.at/a/bombardier-flexity-erste-testfahrten-fuer-den-echten-wiener

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 4819
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #628 am: 20.01.2018, 13:34:08 »
^ Äußerlich ein sehr schickes Fahrzeug. ;-)

In der L-IZ* steht, dass in diesem Jahr weitere Fördermittel für neue Straßenbahnen zur Verfügung stehen. In diesem Jahr könnte also das 4. Los (1024-1033) der NGT10 bestellt werden.

* https://www.l-iz.de/wirtschaft/mobilitaet/2018/01/Leipzigs-Verkehrsbetriebe-stecken-noch-immer-im-Nachhol-und-Reparaturmodus-ein-Plan-fuer-den-Netzausbau-fehlt-203391 (Am Ende des Artikels mit fetter Überschrift)

Offline NewComer8

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Die neue Straßenbahn für Leipzig: Der XL (NGT10)
« Antwort #629 am: 30.01.2018, 23:09:28 »
Scheint heute wieder Probleme mit einem NGT10 gegeben zu haben. Gegen 11 Uhr blockierte eine auf Probefahrt befindliche NGT10 eine Seite der Karl-Liebknecht-Straße für ca. 10 Minuten. Dadurch hatten natürlich die 10 und 11 ordentlich Verspätung und von Seiten einiger verärgerter Fahrgäste hörte man Töne wie z.B. "Wie konnte man nur auf solche Fahrzeuge setzen".