Autor Thema: Diskussionen rund um die Fortschreibung Nahverkehrsplan  (Gelesen 79679 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fabi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 764
  • Geschlecht: Männlich
Re: Diskussionen rund um die Fortschreibung Nahverkehrsplan
« Antwort #390 am: 12.11.2018, 09:54:02 »
Das Thema "nicht-Anschlüsse" kenne ich noch von früher aus Ausbildungszeiten...
Wie oft war es in Thekla so, dass die 9 gerade in die Wendeschleife fuhr und die 81/82 in Richtung Portitz/Taucha fuhr genau in dem Moment los, in dem die Fahrgäste beinahe den Bus erreicht hätten. Einmal hab ich mich im Winter beim Rennen über die ungeräumte Haltestelle so richtig hingelegt - der Busfahrer fuhr aber auch da trotzdem ab.

Da ich voll Schnee und Eis war und keine 20 Minuten auf den nächsten Bus bei Minusgraden warten wollte, nahm ich eines der bereitstehenden Taxen. Als ich die Hotline auf den nicht stattgefundenen Anschluss und die ungeräumte Haltestelle ansprach kam auch nur ein verbales Schulterzucken. Ich versuchte trotzdem die Taxirechnung (müssten um die 10€ gewesen sein) einzureichen - wurde natürlich abgelehnt. Immerhin gab es aber einen 5€-LVB-Gutschein zurück - der einem Abokunden allerdings recht wenig nutzt.

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Geschlecht: Männlich
Re: Diskussionen rund um die Fortschreibung Nahverkehrsplan
« Antwort #391 am: 12.11.2018, 19:35:43 »
Genau solche Schilderungen machen einen sprachlos und zeigen umso mehr, dass ein Umdenken zuerst im Verkehrsbetrieb stattfinden muss. Dazu müssen die hohen Herren mal selbst LVB fahren. Machen die wahrscheinlich nie! Wissen wahrscheinlich gar nicht wie die Welt vor der Angerbrücke aussieht. Eigentlich müssten dort alle Umsteiger zwischen der /SL.003 und /SL.007 für verpasste Anschlüsse dort gleich protestieren und Sturm klingeln.

Positives Beispiel aus Berlin: Herr Buchner fährt mit der S-Bahn ins Büro am Nordbahnhof!

Die Sprechstunden alle Jahre vom IGEB in Berlin, wo sich alle Verkehrsbetriebe präsentieren sollten wir hier auch einführen. Da kriegen die hohen Herren mal mit, was alles Sch*** läuft.

Offline LE Mon. hist.

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 72
Re: Diskussionen rund um die Fortschreibung Nahverkehrsplan
« Antwort #392 am: 17.11.2018, 10:59:45 »
Zitat
Der Entwurf des neuen Nahverkehrsplans weist aus Ökolöwen-Sicht deutliche Defizite auf. Wir Ökolöwen fordern neben dichteren Takten und einer besseren Erschließung der Stadt ein 3-Stufen-Konzept für den Ausbau der Straßenbahn und ein neues Busnetz 2020. Damit haben wir die wichtigen Punkte aus unserer ÖPNV-Umfrage 2017 und unserem ‚Zukunftsplan für Bus und Bahn‘ eingebracht. So viel können wir schon verraten: Wenn die Stadtverwaltung den vorgelegten Entwurf nicht deutlich aufwertet, bevor der Stadtrat im Frühjahr 2019 den Nahverkehrsplan beschließen wird, ist es um die Zukunft von Bus und Bahn in Leipzig schlecht bestellt. Nimm dir Zeit für unsere Stellungnahme, lade sie runter und verbreite sie weiter.
https://www.oekoloewe.de/nachhaltige-mobilitaet-stadtentwicklung-detail/nahverkehrsplan-leipzig-stellungnahme-oekoloewe.html

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1088
Re: Diskussionen rund um die Fortschreibung Nahverkehrsplan
« Antwort #393 am: 27.11.2018, 07:37:00 »
. /BUS /BL.072 /BL.073 könnten tagsüber durchaus fünf Minuten eher von Mölkau kommen und einen Anschluss Riebeckstraße ( /SL.004/BL.070)-Listplatz erschaffen. Stattdessen muss man an  /HS Koehlerstraße immer einen Takt abwarten.
So, das Fahrplanbüro hat auf meinen Wunsch hin kurzfristig umgeplant. Die Busse  /BL.072 /BL.073 kommen jetzt (seit Montag, 26.11.) 3' später, und es ist nun möglich, geschmeidig von Riebeckstraße zum Listplatz zu kommen. Geht doch.

Wer Ironie findet, ist selber schuld.

Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: zweistündiger Betriebsausfall und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig