Autor Thema: Marode Streckenabschnitte - aktuell  (Gelesen 51147 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline opi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 293
Re: Marode Streckenabschnitte - aktuell
« Antwort #120 am: 06.12.2020, 12:21:56 »
@sfn
Naja, so viele Altautos gibt es nicht mehr (im Verhältnis zur Gesamtmasse), aber so lange ein SUV eine grüne Plakette bekommen kann und die Grenzwerte für die Plaketten sich nie verändern.
Und ich erinnere da auch gerne an solche Aktionen des Ordnungsamtes: https://www.youtube.com/watch?v=A3TjIDTeFjU

@Rabbit09
Der Einwand von "grünen Aktivisten" bei Autobatterien ist berechtigt. Es ist nicht alles Gold was glänzt, aber auch für die Brennstoffzelle werden (je nach Typ) nicht nur umweltfreundliche Stoffe benötigt auch ihre Lebensdauer ist noch nicht vollständig bestätigt (Das Forschungszentrum Jülich gab wohl letztes Jahr bekannt das ihre Hochtemperatur Brennstoffzelle eine Lebensdauer von 100.000 h hat, aber das sind stationäre Brennstoffzellen und keine Mobile).

Am Ende bleibt die Umweltfreundlichste Variante aber nach wie vor, Energie sinnvoller einsetzen. Halbieren der Autoflotte in den Städten hilft der Umwelt mehr als wenn alle von Diesel auf (irgendein)Elektroauto umsatteln. Denn wie Umweltfreundlich werden Solarzellen entsorgt? Oder die Faserverbundstoffe in den Rotorflügeln der Windräder? So grün die Energie gewonnen wird, so bringt auch diese Technik neue Probleme mit sich. Und trotzdem, wir müssen endlich weg von Kohle. Es ist ja nicht nur das CO2, sondern auch viele andere Stoffe, die da nicht vollständig weg gefiltert werden können. Auch mal so als Hinweis an die Leute, die lieber die Kohlekraftwerke weiter betrieben sehen möchten, weil das CO2 doch was ganz natürliches ist, Quecksilber wird (wie auch andere Giftstoffe) ebenfalls ausgestoßen bei der Kohleverbrennung.

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1359
Re: Marode Streckenabschnitte - aktuell
« Antwort #121 am: 07.12.2020, 13:14:16 »
Meint Ihr beiden mit "Autobatterien" jetzt die Akkus in den E-Autos oder die hundsgewöhnlichen 12-V-Elektrolytteile, die in jedem Auto eingebaut sind? Bitte mal die Begriffe auseinanderhalten.

Die hundsgewöhnlichen Elektrolytteile sind die Autobatterien. Sie sind betriebsnotwendig: mit dem Batteriestrom wird der elektrische Anlasser angetrieben, der den großen fossilen Motor überhaupt erst startet (ganz früher hat man gekurbelt, vgl. alte Stummfilme).

Man kann die Autobatterien mit der Lichtmaschine ein wenig wieder "aufladen", aber deswegen heißen sie nicht gleich "Akkus". Die Batteriespannung wird chemisch bewirkt und ist bei der Auslieferung an den Kunden voll vorhanden.

Akkus sind prinzipiell ungeladen und werden vor Inbetriebnahme erstmal aufgeladen. Deswegen sind Akkumulatoren ("Akkus") keine Batterien.

(Das Ding mit diesen "vorgeladenen" Akkus, mit denen z.B. Handys verkauft werden, ist eher Service für den Kunden, damit er erstmal loslegen kann.)

Natürlich weiß ich, dass Akkus (und Batterien erst recht) nicht in Naturschutzgebieten hergestellt werden können.

Bitte mal Polemik beiseite lassen, wenn es um neue Technologien geht und Kritik geäußert wird.

Die Postings zu Wasserstoff und zu E-Autos lesen sich stellenweise wie von jugendlichen Technikbegeisterten geschrieben ohne jeden Einbezug des unangenehmen Beiwerks - der meistens in der Herstellung und ganz besonders in der Entsorgung liegt. Bei E-Autos dazu noch die Abdeckung mit Ladestationen und deren Betrieb.

Diese polemische Art kenne ich schon zur Genüge aus der "Diskussion" zu Kernenergie, als sie noch völlig gehypet wurde. Gottseidank, dass wenigstens wir in Deutschland aussteigen. Es geht auch ohne Kernenergie und vor allem deutlich ungefährlicher.

Grundsätzlich: Hier im Forum sind einige unterwegs, die nicht ganz doof sind. Danke für die Beachtung.


Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnvollaktion: Bestellung E-Busse
Sinnlosaktionen: Betriebsausfall 2h lang und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Hst.-Namen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1870
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marode Streckenabschnitte - aktuell
« Antwort #122 am: 12.12.2020, 19:12:05 »
Die  /SL.007 fährt seit heute wieder durch die GSS. Es ist erheblich ruhiger geworden  ;D

Welche Fahrzeuge kommen jetzt hier drauf? in der Übersicht auf der HP L-NV fehlen ja noch 4 Kurse...
Heute hatte ich zumindest vermehrt Tatras gesehen.

Grüße
Sven

Offline RoSchoLe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 75
Re: Marode Streckenabschnitte - aktuell
« Antwort #123 am: 13.12.2020, 14:57:52 »
Man kann die Autobatterien mit der Lichtmaschine ein wenig wieder "aufladen", aber deswegen heißen sie nicht gleich "Akkus". Die Batteriespannung wird chemisch bewirkt und ist bei der Auslieferung an den Kunden voll vorhanden.

Akkus sind prinzipiell ungeladen und werden vor Inbetriebnahme erstmal aufgeladen. Deswegen sind Akkumulatoren ("Akkus") keine Batterien.
Naja, zum Glück scheints Du ja keine allzu große Ahnung von den Dingen zu haben.
« Letzte Änderung: 13.12.2020, 15:06:20 von RoSchoLe »

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1359
Re: Marode Streckenabschnitte - aktuell
« Antwort #124 am: 13.12.2020, 18:59:26 »
Naja, zum Glück scheints Du ja keine allzu große Ahnung von den Dingen zu haben.
Naja, dann fang mal an, meine Darstellung zu widerlegen. Ich lerne gerne dazu.  ( ::) )
Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnvollaktion: Bestellung E-Busse
Sinnlosaktionen: Betriebsausfall 2h lang und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Hst.-Namen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline RoSchoLe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 75
Re: Marode Streckenabschnitte - aktuell
« Antwort #125 am: 13.12.2020, 23:44:52 »
Da hilft nachlesen.
Google ist Dein Freund.
« Letzte Änderung: 14.12.2020, 08:03:56 von RoSchoLe »

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1359
Re: Marode Streckenabschnitte - aktuell
« Antwort #126 am: 14.12.2020, 12:30:00 »
Also war's nur ein Rumplauzen von Dir.  Dann vergesse ich Dein Posting einfach wieder.

btw: Zu diesem Thema lese ich gerade einige wissenschaftsjournalisti sche Artikel.

Gute Fahrt.
« Letzte Änderung: 15.12.2020, 12:44:58 von sfn »
Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnvollaktion: Bestellung E-Busse
Sinnlosaktionen: Betriebsausfall 2h lang und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Hst.-Namen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline Rabbit09

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 97
Re: Marode Streckenabschnitte - aktuell
« Antwort #127 am: 15.12.2020, 16:03:59 »
Mal zum eigentlichen Thema zurück.

Marode Streckenabschnitte empfinde ich, wenn die  /SL.003 von der Eisenbahnstraße zum Torgauer Platz in Richtung Taucha/Sommerfeld abbiegt. Da hast jedes Mal das Gefühl, dass die Bahn gleich "Schwupps" macht.