Autor Thema: Von DEMOS und umfangreichen Änderungen im ÖPNV in Leipzig  (Gelesen 115638 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3108
Re: Von DEMOS und umfangreichen Änderungen im ÖPNV in Leipzig
« Antwort #300 am: 12.11.2020, 21:13:45 »
unbezahlt muss es nicht sein, man kann jemanden zum Dienst einteilen.
Das hatten wir schon, es ist keiner da, die haben alle frei...

Merkst Du nicht, dass Du Dich im Kreis drehst??
Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.
Albert Einstein (1879–1955)

Fahrer

  • Gast
Re: Von DEMOS und umfangreichen Änderungen im ÖPNV in Leipzig
« Antwort #301 am: 12.11.2020, 21:23:04 »
Das hatten  wir schon, dass man aus triftigem Grund auch Überstuunden anordnen kann. Und das wäre ein trfitiger Grund.

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3108
Re: Von DEMOS und umfangreichen Änderungen im ÖPNV in Leipzig
« Antwort #302 am: 12.11.2020, 21:27:21 »
Das hatten  wir schon, dass man aus triftigem Grund auch Überstuunden anordnen kann. Und das wäre ein trfitiger Grund.
Erstens ist das keiner, zweitens musst Du erst den Betriebsrat fragen...

Du musst nicht irgendwas erfinden, weil Du unbedingt Recht haben musst, wo Du kein Recht hast.
Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.
Albert Einstein (1879–1955)

Fahrer

  • Gast
Re: Von DEMOS und umfangreichen Änderungen im ÖPNV in Leipzig
« Antwort #303 am: 12.11.2020, 21:33:36 »
Okay, gut ich habe nur das Gesetz gelsen, von der PRaxis habe ich keine Ahnung, das ändert aber nichts an meiner persönliche Gefühlssicht.

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1973
  • Geschlecht: Männlich
Re: Von DEMOS und umfangreichen Änderungen im ÖPNV in Leipzig
« Antwort #304 am: 13.11.2020, 07:51:08 »
Okay, gut ich habe nur das Gesetz gelsen, von der PRaxis habe ich keine Ahnung, das ändert aber nichts an meiner persönliche Gefühlssicht.

Dann hast du das Arbeitszeitgesetz leider nicht verstanden. Überstunden und Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz sind nur anzuordnen, wenn der Schaden für das Unternehmen nicht unerheblich ist (quantifizierbar) und niemand anderes den Job machen kann.

Der Betriebsrat ist dabei immer abzuholen.

Deine Gefühle interessieren die Arbeitsgerichte überhaupt nicht. Es gibt immer noch Gesetze in diesem Land.

Grüße
Sven

Offline genu64

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 18
Re: Von DEMOS und umfangreichen Änderungen im ÖPNV in Leipzig
« Antwort #305 am: 13.11.2020, 08:29:35 »
Entschuldigung, kann man das Thema bitte beenden.
Es kommt hier nichts Neues dabei raus.

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1431
Re: Von DEMOS und umfangreichen Änderungen im ÖPNV in Leipzig
« Antwort #306 am: 07.12.2020, 19:07:35 »
Ich lese das gerade alles mit Interesse... aber das hier lässt tief blicken:

Ich kann nur appellieren, das wir dem „Fahrer“ keine Aufmerksamkeit schenken.
Wenn er überhaupt Fahrer ist, ist er das Aushängeschild des Unternehmens und diesem wird er nach seinen Aussagen nicht gerecht.

Er kann sich gerne bei uns in der Leitstelle mal einen Termin geben lassen!
Der Schuss ging ganz schön nach hinten los.

Ein solches Posting mit kaum verhohlenem Willen zur Bärenjagd ist ganz und gar kein Aushängeschild des Unternehmens, ebenso die Dankeschöns von mutmaßlichen LVB-Beschäftigten.

Bisher gab es nur einen einzigen User hier im Forum, der bei den LVB Fahrer war und sich vorbildlichst zurückgehalten und nur sehr weniges, fast im Stile einer Presseinformation, mitgeteilt hat. Der Fahrer ist schon länger als zehn Jahre wieder weg, vermutlich hier nicht mal mehr registriert.

Ein andere User liest hier noch mit, vertut sich aber auch immer mal, wenn er versucht, ein Aushängeschild des Unternehmens zu sein.

Da wundert es mich gar nicht, warum sich keine Fahrer bei den LVB  bewerben wollen oder nicht lange dableiben. Es scheint das Betriebsklima selbst unter "Gleichen" auch eine ziemliche Rolle zu spielen.

 :-\

Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnvollaktion: Bestellung E-Busse
Sinnlosaktionen: Betriebsausfall 2h lang und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Hst.-Namen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig