Autor Thema: Tagesschau im Nahverkehr  (Gelesen 170287 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1706
Re: Tagesschau im Nahverkehr
« Antwort #705 am: 06.11.2018, 19:38:28 »
Man sollte erstmal schauen, was elektrifiziert wird und wie das Betriebsprogramm aussehen wird. Sobald NUR Geithain-Chemnitz elektrifiziert wird, verliert die gesamte Strecke ihre Attraktivität und du kannst die A72 gleich weiter ausbauen. Der Fahrzeitverlust zwischen Geithain und Leipzig würde jeden Vorteil zunichte machen. Da hilft auch kein IC(E) etwas, der dann ebenfalls über eine Stunde nach Leipzig reinbummeln würde. Hier wäre eigentlich eine Einbindung der Verbindung in den CT von Norden her wünschenswert, was aber der Infrastruktur wegen nicht geht. Da hätte man die schnelle Verbindung an den Hauptbahnhof inklusive passender Anschlüsse an den weiteren FV, sowie die Feinverteilung in den Süden der Stadt.
Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

Offline Lonestarr

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Tagesschau im Nahverkehr
« Antwort #706 am: 06.11.2018, 21:02:24 »
Ich möchte auf die in der Bewertung der Schienenwegeausbauvorhab en des Potenziellen Bedarfs beim Ausbauvorhaben Leipzig - Chemnitz ethaltene Anmerkung hinweisen: "Der zusätzliche Ausbau der Strecke Leipzig – Bad Lausick – Geithain (insbesondere Elektrifizierung) ist im Gutachtervorschlag Deutschland-Takt enthalten." Für mich klingt das so, daß wie geplant über Bad Lausick ausgebaut wird, nur daß die beiden Streckenhälften aus unterschiedlichen Töpfen finanziert werden.

Gruß Thomas

Offline Thomas L.E.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 731
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tagesschau im Nahverkehr
« Antwort #707 am: 07.11.2018, 12:15:05 »
heute geistert in den Medien die den "Vordringlichen Bedarf" imEisenbahnverkehr betreffen, die finanzsichere Elektrifizierung der Strecke Geithain- Chemnitz auf. Das sieht ja wie eine  /S6 X Leipzig- Chemnitz aus, die stündlich diese Strecke befährt.
War es nicht eigentlich so geplant, dass die Strecke über Liebertwolkwitz elektrifiziert und soweit möglich wieder zweigleisig aufgebaut wird? Das war doch die sogenannte "Vorzugsvariante"?
Die (Service-) Wüste lebt!

Offline Lonestarr

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Tagesschau im Nahverkehr
« Antwort #708 am: 07.11.2018, 14:13:14 »
Das ist auch weiterhin die Vorzugsvariante. In der heutigen LVZ ist ein Artikel über das Vorhaben. Daraus geht hervor, daß zuerst das südliche Teilstück gebaut und über den BVWP finanziert wird, damit möglichst schnell die Weißwürste fahren können. Anschließend soll das nördliche Teilstück über das Projekt Deutschlandtakt finanziert werden. Ich denke, das ist letztlich nur ein Buchhaltungstrick, um das Budget für den BVWP nicht von vornherein völlig zu überzeichnen.
« Letzte Änderung: 07.11.2018, 14:41:37 von Lonestarr »

Offline NewComer8

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 18
Re: Tagesschau im Nahverkehr
« Antwort #709 am: 12.11.2018, 19:42:20 »
Ich hätte mal eine Frage zur Straßenbahntechnik:
Wie lange dauert es bei NG6-T, NGT8B und N-TGZ die jeweiligen Bahnen zu kuppeln? Ist das nur auf Betriebshöfen möglich oder könnte man auch an den jeweiligen Endhaltestellen Bahnen kuppeln oder entkuppeln?

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1706
Re: Tagesschau im Nahverkehr
« Antwort #710 am: 12.11.2018, 20:28:01 »
Hallo

Dauert nur wenige Minuten. Grade das Stehenlassen von Beiwagen an Endstellen wird gerne immer mal wieder gemacht, wenn es den Bremsen grad mal wieder nicht nach lösen war oder ist. Bis 2005 oder 2006 wurden in Miltitz planmäßig noch im Betrieb während der Wendezeit Großzüge getrennt. Da fuhr der Solowagen abends noch ein paar Runden als 8E, der verbleibende Zug drehte weiter Runden auf der 15 im Spätverkehr.
Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

Offline 1131

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 445
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tagesschau im Nahverkehr
« Antwort #711 am: 12.11.2018, 21:42:54 »
Ich hätte mal eine Frage zur Straßenbahntechnik:
Wie lange dauert es bei NG6-T, NGT8B und N-TGZ die jeweiligen Bahnen zu kuppeln? Ist das nur auf Betriebshöfen möglich oder könnte man auch an den jeweiligen Endhaltestellen Bahnen kuppeln oder entkuppeln?

Wird nur noch auf den Betriebshöfen gemacht .
Mfg.

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tagesschau im Nahverkehr
« Antwort #712 am: 19.11.2018, 17:57:49 »
/SEV.07 (Sportforum - Burghausen): 12214, 12249, 12234 *

*Als ob Die Planung, die knackevollen (morgens sogar teilweise im 7/8-min-Takt fahrenden) 45m-Züge der /SL.007 durch bestenfalls halb so große Gelenkbusse alle 10 Minuten zu ersetzen, nicht schon bescheiden genug wäre, nein, dann fahren auch noch zig Kurse als Normalbusse umher oder fallen aufgrund Personalmagel gleich ganz aus. Entsprechend war heute morgen auf dem Westabschnitt der  /SL.007 vielfach der Fußverkehr die einzige Möglichkeit voranzukommen. Die LVB scheinen im Moment wirklich keine Anstrengung auszulassen, den Anteil am ModelSplit endlich auf unter 15% zu drücken ...

Was erwartest du von dem Saftladen denn? Man versucht eben die Nachfrage den verfügbaren Ressourcen anzupassen. Das wird auch in den nächsten Jahren nicht besser. Stadtverwaltung und Management der LVB sind weiterhin auf Tauchstation.