Autor Thema: DFI-Anzeigen  (Gelesen 40163 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 960
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #30 am: 31.08.2015, 13:13:30 »
Zitat
Mache es doch selber und besser
Mfg.
Wenn nix gesagt werden kann, wird halt zurückgepampt. Soviel zum Thema Diskussionskultur.

Die LVB sind keine Glaubensgemeinschaft. Der Feuereifer, mit dem dieses VU gegen die Ungläubigen verteidigt wird, ist unangemessen. Die LVB sind nur eine Firma.

Im LVB-Netz gibt es nur Große oder Keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline 1146

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 508
  • Geschlecht: Männlich
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #31 am: 01.09.2015, 10:52:19 »
Zum Thema RBL: es gibt nur 2 große Unternehmen, die ein komplettes RBL anbieten: INIT und Trapeze. Weite kleine Unternehmen biete nur einzelne Teilbereiche an und keine Komplettsysteme. Trapeze hat die Weiterentwicklung des alten LVB-System im Angebot.
MfG Roman aus Stuttgart

Online Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3484
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #32 am: 01.09.2015, 11:10:13 »
Aus meiner Sicht ist es zielführender über die Inhalte und Qualitäten des neuen RBL zu diskutieren. Dass die LVB hier nicht die schnellsten sind, haben wir alle merken müssen. Seit mehreren Jahren warten modernisierte Haltestellen auf zeitgemäße Anzeiger. An anderer Stelle haben wir bereits gemerkt, dass die Unterfinanzierung eben jegliche Handlungsfreiheiten nimmt. Ein Thema für die GF.

Weiß jemand, ob die Umsteigehinweise in den Bahnen und Bussen nochmal verbessert werden? Es ist ja sinnfrei, als "Anschluss" die Gegenrichtung oder den Folgetakt der gleichen Richtung anzuzeigen. Das kostet wertvollen Platz und verhindert die Einblendung der wirklichen Anschlüsse. Auch fehlen S-Bahnen, Züge oder Regionalbusse. Also ausgerechnet die Verkehrsmittel, wo die Info deutlich dringender benötigt wird. Sind das Echtzeitanzeigen? Letztens wurden an der KarLi/Eisnerstraße zwei Busse als <1 Minuten angezeigt, weit und breit war keiner zu sehen....

Auch macht eine Voraus-Info Sinn für Nutzer mit Netzkenntnis (=Stammkunden), oft müsste ich mich entscheiden zwischen Bus/Bimmel nächste Station oder Anschlüsse zu Bus/Bahn/S-Bahn übernächste Station usw. DAS bringt die Flexibilität, die sonst dem PKW zugeschrieben wird. Nur wird notwendig werden, dazu das Filmprogramm zu unterbrechen und streifenweise neben den kommenden Stationen die Anschlüsse als Laufband abzuspielen, natürlich ohne Gegenrichtung  ;-)

Kann so etwas das neue RBL?

Gruß
der Radler

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3251
  • Geschlecht: Männlich
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #33 am: 01.09.2015, 16:25:50 »
Aus meiner Sicht ist es zielführender über die Inhalte und Qualitäten des neuen RBL zu diskutieren. Dass die LVB hier nicht die schnellsten sind, haben wir alle merken müssen. Seit mehreren Jahren warten modernisierte Haltestellen auf zeitgemäße Anzeiger.
Gruß
der Radler

Mit den LVB dürfte das weniger zu tun haben.
Die Rheinbahn z.B. plant auch mit 30 Monaten Zeit für die Umstellung.

Siehe Informationsvideo zur Umstellung vom alten analogen RBL (IBIS) auf das neue digitale ITCS System bei der Rheinbahn.

Offline Linie15E

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3429
  • Geschlecht: Männlich
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #34 am: 08.09.2015, 17:46:49 »
In der Prager Straße hatten sich zumindest gestern (vielleicht auch schon früher) alle Geräte wieder gefangen, am Gutenbergplatz wird allerdings die Soll-Zeit als Uhrzeit angezeigt.

Viele Grüße
Paul
"Komm wir essen Opa!"
Satzzeichen retten Leben.

Offline Mitleser

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 600
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #35 am: 09.09.2015, 21:03:38 »
In der Prager Straße hatten sich zumindest gestern (vielleicht auch schon früher) alle Geräte wieder gefangen, am Gutenbergplatz wird allerdings die Soll-Zeit als Uhrzeit angezeigt.

Meine Beobachtung heute - am Gutenbergplatz wurden richtigerweise die IST-Fahrzeiten angezeigt.

Offline xXx

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1111
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #36 am: 27.09.2015, 10:33:42 »
Wie mir gestern aufgefallen ist, scheint (auch) das neue RBL bei größeren Betriebsstörungen völlig zu kollabieren. Die DFI-Anzeigen zeigten eine lange Reihe von "Phantasiebahnen" an, hier mal die angezeigten nächsten Abfahrten einer eigentlich im 15-Minuten-Takt fahrenden Linie: 3 min, 4 min, 18:17, 12 min. Dabei wäre die als Uhrzeit angezeigte Fahrt die planmäßige Abfahrt gewesen. Die Bahnen rückten auch von Minute zu Minute näher, bevor sie schließlich mit "0 min" verschwanden, ohne das auch nur eine einzige Bahn davon erschien. Das selbe Spiel auch in der Gegenrichtung: zahlreiche Abfahrten in den nächsten 15 Minuten, obwohl schon seit über 40 Minuten keine Bahn mehr stadtauswärts gefahren war und sich somit auch defintiv keine mehr auf dem Streckenabschnitt befand, die hätte erfasst werden können. Da war das alte System irgendwie ehrlicher, das zeigte schließlich irgendwann einfach gar nichts mehr an ...

Offline Tatra-Fan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3396
  • Geschlecht: Männlich
    • Puplic-Traffic von Nico Kunze
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #37 am: 27.09.2015, 17:23:12 »
Meine Beobachtung heute - am Gutenbergplatz wurden richtigerweise die IST-Fahrzeiten angezeigt.

Die meisten DFI-Anzeigen sind mit GSM an das Datennetz angeschlossen. Wenn sich viele Geräte in die Mobilfunkzelle einwählen, geht die Empfangsstärke bei allen Geräten zurück (deswegen hatte man früher am Hauptbahnhof auch nur schlechten Empfang, obwohl mitten in der Stadt). Wenn die Empfänger in den Pacos-Rechnern schlecht sind oder die Antennen schlecht angebaut sind, kann es also sein, dass der Pacos-Rechner keine Daten erhält und so nur die Soll-Zeit anzeigt.
Am Gutenbergplatz stehen auch noch viele Stahlbetonbauten herum, die das Netz ebenfalls einschränken können.

Auf Grund von Feuchtigkeit im Gleisbereich, ist eine Weiterfahrt nicht möglich. Wir bitten um etwas Geduld.
LVB-Ansagen von 1994 "Andere" LVB-Ansagen von 2012
Aufstrebendes Grünau

Offline GK

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1339
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #38 am: 28.09.2015, 17:00:33 »
Verwenden die LVB dafür normale Netze bekannter öffentlicher Anbieter oder haben sie eine eigene GSM-R-Installation o.dgl. in Betrieb?

Offline Benedikt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
    • @HalleVerkehr
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #39 am: 28.09.2015, 20:07:24 »
Die meisten DFI-Anzeigen sind mit GSM an das Datennetz angeschlossen. Wenn sich viele Geräte in die Mobilfunkzelle einwählen, geht die Empfangsstärke bei allen Geräten zurück (deswegen hatte man früher am Hauptbahnhof auch nur schlechten Empfang, obwohl mitten in der Stadt). Wenn die Empfänger in den Pacos-Rechnern schlecht sind oder die Antennen schlecht angebaut sind, kann es also sein, dass der Pacos-Rechner keine Daten erhält und so nur die Soll-Zeit anzeigt.
Am Gutenbergplatz stehen auch noch viele Stahlbetonbauten herum, die das Netz ebenfalls einschränken können.
:) :) :)

Wer hat sich denn sowas ausgedacht? Dass das nicht gut gehen kann, ist doch von vorneherein klar.

Offline Oliver Wadewitz

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2222
  • Geschlecht: Männlich
    • Olivers-Bahnseiten
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #40 am: 28.09.2015, 20:25:03 »
Hallo,

das gleiche Schauspiel habe ich heute auch in Gohlis kurz nach um 5 in der früh gesehen.
Sowohl am Coppiplatz als auch am Viertelsweg standen an der DFI Abfahrtszeiten im Mix als Soll- und Istzeiten dargestellt.


Fachbuch über die Grundlagen der Fahrzeugtechnik und Infrastruktur des ÖPNV in Deutschland. Bei Interesse bitte auf das Bild klicken.

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3293
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #41 am: 29.09.2015, 00:42:34 »
Ich dachte das liegt immernoch an der Umstellung.

Wenn die Funktionsweise so ist wie beschrieben, dann nenne ich das astrein ausgereift und für die Leipziger Situation angepasst.  ::)

Offline T4D-Fan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 996
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #42 am: 29.09.2015, 09:04:34 »
Na noch ist man ja mit der Umstellung noch nicht fertig, vor allem bei den Hybridbussen fahren einige noch mit dem alten RBL rum.
Und es ist durchaus normal, dass es zu Kinderkrankheiten kommt, da ist die LVB auch nicht außen vor. Hingegen sollten sie es hinbekommen, ansonsten haben wir mal wieder viele Millionen in den Sand gesetzt ...

MfG T4D-Fan

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3293
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #43 am: 11.11.2015, 10:34:33 »
An der Pittlerstraße steht die erste neue DFI des neuen Herstellers (nicht von Lumino, auch wenn die so aussehen!)
Hat jemand ein Foto?
An der  /HS Münzgasse sehe ich eine alter Bauart, noch nicht in Betrieb. Nur dass die Lautsprecher fehlen.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3251
  • Geschlecht: Männlich
Re: DFI-Anzeigen
« Antwort #44 am: 11.11.2015, 12:09:00 »