Autor Thema: Diskussionen rund um die Fortschreibung Nahverkehrsplan  (Gelesen 90972 mal)

Sascha Claus und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1294
  • Geschlecht: Männlich
Re: Diskussionen rund um die Fortschreibung Nahverkehrsplan
« Antwort #465 am: 03.03.2019, 21:17:17 »
@Kai-Uwe

Endlich einmal Vorschläge, über die man diskutieren kann. Ich habe ja nicht gesagt, dass alles Visionen sind.

- Umverlegung Mockau -> richtig, lieber morgen als übermorgen
- Ausbau Wendeschleifen -> dito
- ÖPNV-Bevorrechtigung an Ampeln -> sofort umsetzen

Die Separierung von Gleiskörpern macht aber nur da Sinn, wo sich alle Verkehrsträger sicher bewegen können. Die neue Lösung für die innere Jahnallee ist zum Beispiel wieder ein Bullshit hoch Zehn, welche die Behörde (VTA) dort verzapft. Solange der MIV das Allerheiligtum ist, passiert dort nichts (außer weiteren Verkehrstoten...)

Als absolut notwendig und kurzfristig sehe ich die notwendige Taktverstärkung im bisherigen Netz an. Einen Vorschlag zur Optimierung des Netzes mit mehr Fahrzeugen habe ich gemacht.

Wir brauchen erst mal ein Netz, was die heutigen Anforderungen adäquat erfüllt und für Menschen attraktiv ist. Über Neukunden an Neubaustrecken rede ich erst mal nicht. Deswegen bitte erst mal die Hausaufgaben machen, bevor man Spielen darf.

Grüße
Sven

Offline Minol-Pirol

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 47
Re: Diskussionen rund um die Fortschreibung Nahverkehrsplan
« Antwort #466 am: 04.03.2019, 09:08:39 »
Wir brauchen erst mal ein Netz, was die heutigen Anforderungen adäquat erfüllt und für Menschen attraktiv ist.

Das Netz ist ja da, aber die LVB hat gerade andere Probleme. Man schafft es im Moment durch Fahrermangel nicht, das normale Fahrplanangebot anzubieten. Hinzu kommen dann "hausgemachte" Probleme wie die niedrige Einsatzstabilität der Neufahrzeuge (ja, es wird langsam besser) oder die zeitnahe Reparatur von beginnenden Gleisschäden.

Online Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3955
Re: Diskussionen rund um die Fortschreibung Nahverkehrsplan
« Antwort #467 am: 04.03.2019, 09:56:56 »
Mehr Einnahmen durch mehr Fahrgäste ergeben auch finanziellen Spielraum für bessere finanzielle Entlohnung der zu findenden Personale. Klar - die Chefgehälter sind bundesweit ganz weit vorn, doch selbst diese reichen nicht aus, um die Bedarfe für das Personal zu stemmen. Es wäre eher symbolisch, nicht das meiste in der Region zu verschlingen.

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re: Diskussionen rund um die Fortschreibung Nahverkehrsplan
« Antwort #468 am: 04.03.2019, 20:41:39 »
Fraglich ist, durch wessen zutun die Fahrgastzahlen insgesamt so stark gestiegen sind. Von knapp 90 Mio. in 1998 auf 160 Mio in 2018.   ;-) 

Einwohnerzuwachs? Allgemein stärkere Neigung zur Nutzung des ÖPV, so umweltbewusstmäßig? Gestiegene Kosten, ein eigenes Auto zu benutzen? CTL-Effekt? Du redest von zwanzig Jahren.
 
Im Mittel 2,9% jährlicher Zuwachs... eher statistisches Rauschen als wirklich monokausal beeinflusst.
Und ganz sicher nicht LVB-kausal, die haben das Angebot in diesen 20 Jahren bekanntlich drastisch reduziert.

Einzig neu additiv eingeführt wurde das sogar seinerzeit für eine Nicht-Metropole Neuartige, nämlich ein Nachtbusnetz unter der Woche (...was dann aber nicht weiter ausgebaut wurde).

Gegenfrage: Durch wessen Zutun hat Dresden doppelt(!) so viele Mios an Fahrgastzahlen als Leipzig?
Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: zweistündiger Betriebsausfall und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1723
Re: Diskussionen rund um die Fortschreibung Nahverkehrsplan
« Antwort #469 am: 04.03.2019, 22:06:53 »
Wo nimmst du die doppelt so hohen Fahrgastzahlen her? Also ich lese grade von 163,3 Mio Fahrgästen im Jahr 2018 bei den DVB.
Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.