Autor Thema: S-Bahn Mitteldeutschland  (Gelesen 1386221 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2502
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5160 am: 25.10.2018, 17:37:47 »
Genau solche Erzählungen lassen mich immer eher auf Softwarefehler tippen, als auf die "Hardware". Und einmal manuell getätigt bedeutet ja anscheinend auch das die Tür bis zur Werkstatt nicht mehr genutzt werden kann.
Es kann(!) gerade in dem Augenblick eine Störung des Antriebes aufgetreten sein. Softwarestörungen an den Türen sind jedenfalls nicht bekannt. Wenn eine Tür spinnt und die Ursache nicht sofort nachhaltig abgestellt werden kann, dann wird die Tür abgeschlossen. Es hat schließlich keinen Sinn, wenn der Lokführer nach drei Stationen wieder nach hinten muss um der Tür erneut auf die Sprünge zu helfen.

DB-Sicherheit z.B.. Irgendjemand wird man da schon finden können.
Und Du glaubst, die stehen immer auf Abruf dabei??

Ich fahre nicht oft mit S3 und S5 über den Hauptbahnhof hinaus. Wenn aber doch, fällt mir auf, dass am Hbf deutlich die meisten Fahrräder zusteigen und erst ab dort der Zug überfüllt ist.
Das mag Deine Zufallsbeobachtung sein, ist aber nicht als allgemeingültig anzusehen.

Gruß Peter
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.
Dante Alighieri (1265–1321), italienischer Dichter und Philosoph

Offline frank_le

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5161 am: 27.10.2018, 15:56:02 »
Heute zurück in Deutschland.

ICE falsch gereiht, Rolltreppe am HBF von der Unterführung zum Tunnel geht mal wieder nicht und die S3 fällt ohne Ersatz aus ... In der S1 kein Schaffner aber immerhin ging ausnahmsweise der Aufzug am Coppiplatz.

Offline Linie 17

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 81
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5162 am: 28.10.2018, 11:04:29 »
In der S1 kein Schaffner

Was ist daran so schlimm? In anderen S-Bahnen gibt es teilweise auch keine Schaffner. In der Tram auch schön lange nicht mehr. Hat zumindest den Vorteil, dass man bei zwei, drei Stationen innerstädtisch nicht erst die Fahrkarte rauskamen und brav präsentieren muss.

Offline Thomas L.E.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 721
  • Geschlecht: Männlich
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5163 am: 29.10.2018, 19:14:40 »
Die kostenlose Fahrradmitnahme ist Bestandteil des Verkehrsvertrages, dafür erhalten die Bahnunternehmen (die kostenlose Radmitnahme gilt ja auch bei Abellio, HEX, MRB und Erfurter Bahn) auch einen finanziellen Ausgleich.

Weshalb gibt es eigentlich innerhalb eines Verkehrsverbundes keine einheitliche Regelung zur Fahrradmitnahme? Während man im MDV bei DB, MRB, EB und Abellio das Fahrrad kostenlos mitnehmen kann, muß man bei den LVB ordentlich draufzahlen. Hängt das vielleicht mit dem beschränkten Platz in Bussen und Straßenbahnen zusammen?
Die (Service-) Wüste lebt!

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3820
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5164 am: 29.10.2018, 22:19:09 »
zum einen ist es der Platz (2,20 bzw. 2,30 m Breite (außen)) sind schon andere Maße als eine ca. 2,80 m Eisenbahn!

zum anderen lagen jede Menge Strecken in den 90ern so darnieder, dass es sinnvoll war, die Radmitnahme als Anreiz für die Nutzung der Züge zu setzen. Das trifft zahlenmäßig noch heute auf einen Teil der Regionalstrecken zu.

Gruß
der Radler

Offline Hallenser82

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 12
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5165 am: 31.10.2018, 20:25:47 »
Weshalb gibt es eigentlich innerhalb eines Verkehrsverbundes keine einheitliche Regelung zur Fahrradmitnahme? Während man im MDV bei DB, MRB, EB und Abellio das Fahrrad kostenlos mitnehmen kann, muß man bei den LVB ordentlich draufzahlen. Hängt das vielleicht mit dem beschränkten Platz in Bussen und Straßenbahnen zusammen?

Naja fahre mal zur HVZ mit der Straßenbahn oder mit dem Bus, das wird hier in Halle und in Leipzig gleich sein, das die Fahrzeuge voll sind. Da brauch man nicht noch ein Fahrradfahrer der zwei oder drei Haltestellen unbedingt mit rein muss. In Straßenbahn und Bus sollte man schon was dafür zahlen.

Offline FTB

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5166 am: 01.11.2018, 06:32:44 »
Es ist nur kurios, dass sich alle großstädtischen Verkehrsunternehmen hierzulande für immer neue Fahrgastrekorde feiern lassen, darauf aber nicht reagieren. Fahrplanverdichtung, größere Fahrzeuge? Fehlanzeige.....!
"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" (aus einer MS-Facebook-Gruppe)

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1077
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5167 am: 01.11.2018, 10:15:47 »
Es ist nur kurios, dass sich alle großstädtischen Verkehrsunternehmen hierzulande für immer neue Fahrgastrekorde feiern lassen, darauf aber nicht reagieren. Fahrplanverdichtung, größere Fahrzeuge? Fehlanzeige.....!
Alle großstädtischen VU in Deutschland? Da wird Deine Aussage mutmaßlich falsch sein.

Lassen sich die LVB für die Fahrgastrekorde eigentlich feiern? Nicht so wirklich, eher wird die  /S-Bahn -Bahn hervorgehoben.

So, wie die LVB sich derzeit z.B. damit abmühen, auf der  /SL.014 die Fahrgastzahlen zu reduzieren, können sie mit diesen Fahrgastrekorden nicht gemeint gewesen sein. Aber größere Fahrzeuge werden allerdings schon angeschafft - die XL etwa. Warum überhaupt? Um Fahrplanverdichtungen zu vermeiden.



Im LVB-Netz gibt es nur Große oder Keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline dor_marsl

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
  • Geschlecht: Männlich
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5168 am: 01.11.2018, 11:59:04 »
Es ist nur kurios, dass sich alle großstädtischen Verkehrsunternehmen hierzulande für immer neue Fahrgastrekorde feiern lassen, darauf aber nicht reagieren. Fahrplanverdichtung, größere Fahrzeuge? Fehlanzeige.....!
Sicher wäre das die logische Schlussfolgerung, nur größere Fahrzeuge kommen nicht "einfach so" auf den Hof (Stichwort Ausschreibung) bzw. können die vorhandenen ja auch nicht einfach ausgemustert werden (Stichwort Förderung). Fahrplanverdichtung ist immer wünschenswert, aber dafür brauch man entweder neue Fahrzeuge (siehe Satz 1) oder mehr Personal. Wenn dir die derzeitige Lage auf dem Arbeitsmarkt annähernd bekannt ist, weißt du, wie schlecht es dort aussieht. Eine Taktverdichtung, die dann zu einem gewissen Prozentsatz immer ausfällt, ist sicher auch in niemandes Interesse. Zudem würde das alles auch Geld kosten, das die Aufgabenträger nicht unbedingt bereit zu zahlen sind.
Fahrgastrekorde heißt ja auch nicht unbedingt, dass alle Busse und Bahnen nun ständig voll bis unters Dach sind, hier gibt es in diversen Städten auch in der HVZ noch Luft nach oben. Dort, wo es wirklich knackevoll ist, wird fast überall auch in entsprechendem Maße reagiert.
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht sicher." (A.Einstein)

Offline Sascha Claus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 635
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5169 am: 06.11.2018, 17:09:56 »
Tagchen,
zum anderen lagen jede Menge Strecken in den 90ern so darnieder, dass es sinnvoll war, die Radmitnahme als Anreiz für die Nutzung der Züge zu setzen. Das trifft zahlenmäßig noch heute auf einen Teil der Regionalstrecken zu.
dazu fällt mir eine Quizfrage ein: wie viele (Erwachsenen-)Fahrräder dürfen ein einen Grauwal? Gemeint sind solche Hochkapazitäts-Fahrradbeförderungsgefäße wie sie auf der Lausebad-Geithainer Bummelbahn fahren.

Welches andere DB-Persopnal denn??
Das DB-Sicherheitspersonal, das im Hbf. Sicherheit und Ordnung gewährleisten soll und das während der morgendlichen (und womöglich auch abendlichen) HVZ ebendiese Aufgabe komplett vernachlässigt und im Tiefbf. Leute, die sich nicht aggressiv genug vordrängeln, auf den nächsten Zug eine halbe Stunde später verweist? Ist doch die große Errungenschaft des ZVNL zum Schuljahresbeginn gewesen!

Zitat
Und was machst Du in Gohlis, Messe, Markkleeberg, Leuschnerplatz...??
Das gleiche wie jetzt? Also nix! Wer mitkommen will, fährt einfach zu einem früheren Einstiegsbahnhof, dauert ja mit dem Fahrrad nur ein paar Minuten länger. :-X Oder zu einem späteren und schiebt sich noch mit rein …

Offline Hallenser82

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 12
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5170 am: 08.11.2018, 20:03:45 »
Blickt jemand im S-Bahnnetz am kommenden Wochenende durch, vorallem bei der S 3 und S 5X? So wie ich das verstehe fährt die S 3 von Samstagnachmittag bis Sonntagmittag nur zwischen Halle-Trotha und Halle Hbf. Nur bei der S5X blick ich nicht ganz so durch

Offline Halleipzig

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5171 am: 08.11.2018, 21:00:29 »
Blickt jemand im S-Bahnnetz am kommenden Wochenende durch, vorallem bei der S 3 und S 5X? So wie ich das verstehe fährt die S 3 von Samstagnachmittag bis Sonntagmittag nur zwischen Halle-Trotha und Halle Hbf. Nur bei der S5X blick ich nicht ganz so durch

Geht mir ähnlich. Bei der  /S3 hab ich den Versuch zu verstehen, wann was wolang fährt aufgegeben. Die  /S5X fährt wie die  /S3 mit zusätzlichem Halt in Schkeuditz und zusätzlich ein Pendelwagen zwischen Flughafen und Halle.

Offline Hallenser82

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 12
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5172 am: 08.11.2018, 21:10:43 »
Geht mir ähnlich. Bei der  /S3 hab ich den Versuch zu verstehen, wann was wolang fährt aufgegeben. Die  /S5X fährt wie die  /S3 mit zusätzlichem Halt in Schkeuditz und zusätzlich ein Pendelwagen zwischen Flughafen und Halle.

Die Pendel S 5 gibt es von Samstagabend bis Sonntagmittag auch nicht

Offline Kurs 150

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5173 am: 09.11.2018, 14:16:44 »
Wie ich bei den Baustelleninformationen sehe, fahren am Wochenende zu den Baustellenzeiten keine  /S-Bahn Bahnen durch den Tunnel. Bei allen außer  /S1 werden Busersatzverkehre angeboten. Bei  /S1 wird auf die LVB verwiesen.
Gibt es da Straßenbahn - Zusatzfahrten oder Großzüge- beispielsweise auf der  /SL.003 , /SL.008/SL.014 oder  /SL.010 ?

Die /S4 wird ja zwischen Wurzen und HBF durch Züge ersetzt.

 /S5/S5X und S6 fahren ab Connwitz nach Süden,  /S2 abRackwitz nach Norden und  /S4 ab Heiterblick nach Nordosten.
Richtung Halle gibt es nur Busverkehr.

Wer kann, sollte evtl. Fehler berichtigen.

Gruß aus Zwickau
Günter

Offline Benedikt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
    • @HalleVerkehr
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5174 am: 09.11.2018, 16:10:17 »
Die Kommunikation über diese Sperrung ist diesmal noch unterirdischer als sonst.

Nachtrag: Ich habe gerade mal bei der Hotline der S-Bahn-Mitteldeutschland nachgefragt. Die Auskunft dort war für die S3: Sperrung startet morgen ab 16:45 Uhr, gilt also nicht für den gesamten Tag. Als Begründung wurden ein technisch bedingter Datenverlust der baustellenbedingten Fahrplandaten angegeben.
« Letzte Änderung: 09.11.2018, 16:18:31 von Benedikt »