Autor Thema: S-Bahn Mitteldeutschland  (Gelesen 1125737 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2368
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4770 am: 30.04.2018, 22:30:36 »
Was fährt denn dann Ende November auf der S7? Die Doppelstockwagen kommen doch sicher nicht zurück und die S3 fährt ja dann noch nicht - wie ja später geplant - auf dieser Strecke weiter, oder?
Was dann auf der S7 fährt, ist noch nicht ganz klar. Die bisher dort fahrenden Dostos werden es mit ziemlicher Sicherheit nicht. Die neueren Wagen (die ursprünglich aus Sachsen stammen) werden dann noch einmal aufgehübscht auf dem neuen RE18 Halle - Jena eingesetzt. Und die Altbau-Dosto werden in ihren wohlverdienten Ruhestand versetzt, so sie sich nicht noch als Fußballfanzug ihr letztes Gnadenbrot verdienen.

Gruß Peter
Der beste Platz, helfende Hände zu finden, ist am Ende deiner Arme.
Konfuzius (551–479 v. Chr.), chinesischer Philosoph

Offline tramway

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 361
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4771 am: 02.05.2018, 10:34:45 »
Heute Morgen  wird anscheinend überall (jedenfalls mehrere von mir genutzte Stationen) angesagt, dass S-Bahnen heute von Gleis soundso abfahren, obwohl sich an der üblichen Gleisbelegung nichts ändert. Auch beim DB Navigator ist überall "Gleiswechsel" angegeben.

Ein Hoch auf die Digitale Zukunft!

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3679
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4772 am: 02.05.2018, 13:51:26 »
ja, seit mindestens gestern werden die Nerven der Reisenden wieder maximal beansprucht!

Slogan aus 1992:  Unternehmen Zukunft - die Deutschen Bahnen  DR DB

Offline opi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4773 am: 03.05.2018, 08:57:40 »
Auch Heute Morgen auf /S6 , weiterhin DFI-Lauftext und automatische Durchsagen über Gleiswechsel.

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3679
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4774 am: 04.05.2018, 12:21:29 »
die nervigen Gleisansagen traten heute mal in den Hintergrund, weil der Betrieb selbst hakte:

S4 heute morgen stark verspätet, Grund: Verspätung aus vorheriger Fahrt. Schon beachtlich, bereits vor um Sechs sooo viel Verspätung (noch bei wenig Fahrgästen) einzusammeln...

S5x beendete ihre Fahrt nach Halle heute im Hbf tief, Grund Personalmangel. Das Fahrzeug als solo3 war auch baustellenbedingt ein "Mangel", die Türen zum Teil auch - gesperrt - ein Mangel und die Stationsansagen inside sind seit Dezember ein Mangel, denn fortlaufend werden Silben und Buchstaben verschluckt, so dass die Verständlichkeit den Ortskundigen vorbehalten bleibt.  Personalmangel = Ablöse kam nicht, dann konnten zum Glück alle stehend in der S3 mitfahren, eine knappe halbe Stunde Verspätung in der Ankunft Halle ist ja nichts weiter... außer ein Grund, doch wieder einen PKW zu kaufen.  Ergänzung: S  gohlis (S3) derzeit gesperrt wegen Ermittlungsarbeiten am offenbar zerstörten Fahrkartenautomat)

Gruß
der Radler
« Letzte Änderung: 04.05.2018, 13:06:04 von Radler »

Offline Jörg.L.E.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 899
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4775 am: 04.05.2018, 12:54:26 »
Grund: Verspätung aus vorheriger Fahrt. Schon beachtlich, bereits vor um Sechs sooo viel Verspätung (noch bei wenig Fahrgästen) einzusammeln...

Gruß
der Radler

Hallo,

der Grund muss nicht zwingend in der Materialbereitstellung liegen. Erfolgt eine verspätete Tf-Übernahme (Zug aus der Gegenrichtung war stark verspätet) wird dies auch gern als Ursache angegeben. Zu mindestens bei DB FV hab ich dies schon einige Male erleben dürfen. Da war der FV-Zug bis zu jenem Übergabebahnhof pünktlich und hat dann erst seine Verspätung und Grund aufgrund der Verspätung des übernehmenden Tf`s bekommen.

MfG
dor Jörsch
Gegen ReDesignte ICE`s !!!

Příští stanice: Jídelní a lůžkové vozy.

Offline Halleipzig

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4776 am: 04.05.2018, 17:50:17 »
Wenn die  /S5X nach Zwickau 16.44 Uhr (ab Bayerischen BHF) als solo 3 verkehrt und allein zwischen Leipzig HBF und Bayerischen BHF 10min Verspätung einsammelt, weiß jeder was los ist. Am Bayerischen mussten 15 Leute zurückbleiben, weil wirklich keiner mehr reinpasste... Die  /S5 in Gegenrichtung (16.47 Uhr) auch als solo 3 und auch schon sehr gut gefüllt.

Offline Linie 17

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 63
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4777 am: 06.05.2018, 12:49:08 »
Slogan aus 1992:  Unternehmen Zukunft - die Deutschen Bahnen  DR DB

Nun bin ich doch arg neugierig geworden. Und fündig auch. Der Hammer.

Offline tramway

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 361
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4778 am: 14.05.2018, 11:57:26 »
Nach wie vor werden Gleiswechsel, die keine sind über Lautsprecher und Laufbänder verkündet.
So richtig scheint es niemanden zu interessieren, diesen Fehler abzustellen.

Offline NewComer8

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4779 am: 16.05.2018, 16:13:16 »
Gerade habe ich gelesen, dass es bei der S4 im Juni und Juli zu Busersatzverkehr zwischen Leipzig Hbf und Eilenburg kommen soll. Weiß da zufällig jemand, ob das nur einzelne Züge oder den gesamten Verkehr betrifft?

Offline Lonestarr

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4780 am: 16.05.2018, 17:47:11 »
Da gibt es anscheinend ein paar ausgewachsene Komplettsperrungen. Schau mal in der Liste der Bauschwerpunkte unter VzG- Strecke 6360 nach.

Offline Fabi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Männlich
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4781 am: 16.05.2018, 18:32:43 »
Laut Fahrplanauskunft* kommt die S4 durch den Tunnel und hält in den Tunnelstationen (außer Hbf.) auf Gleis 2, fährt dann aber im Hbf. ab Gleis 10a weiter in Richtung Eilenburg.
Ob das so stimmt wage ich mal zu bezweifeln.

* 12.6., 9:28 Uhr Hbf. -> Heiterblick

Plant am besten prophylaktisch schon mal mehr Zeit ein, falls ihr da lang fahren wollt, oder sucht euch eine Mitfahrgelegenheit.

Offline 2198

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1088
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4782 am: 16.05.2018, 19:51:47 »
Irgendwann im Sommer soll es wegen der Bauarbeiten in Taucha eine Vollsperrung geben, danach soll der Betrieb wieder über die derzeit in Bau befindlichen durchgehenden Hauptgleise 1 und 2 stattfinden. Allerdings dürfte dann die Brücke des Richtungsgleises Eilenburg - Leipzig über den im Bau befindlichen Straßentrog noch nicht fertig sein, so dass ein eingleisiger Abschnitt mit Bauweichen bleibt.

Soweit vom Hörensagen.

2198

Offline Linie15E

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3577
  • Geschlecht: Männlich
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4783 am: 16.05.2018, 20:15:47 »
Eine Umleitung Leipzig - Eilenburg könnte fast über Delitzsch Gbf mit Kopfmachen möglich sein. Der Zug braucht dann zwar etwas länger, aber die S4 hat ja Richtung Hoyerswerda doch teilweise längere Standzeiten, die zur Verspätungskürzung wieder ausgenutzt werden könnten.
"Komm wir essen Opa!"
Satzzeichen retten Leben.

Offline 2198

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1088
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #4784 am: 16.05.2018, 20:40:42 »
Ob sich das lohnt?

Soweit nicht noch andere Bauarbeiten stattfinden, könnte von Eilenburg kommend bis / ab Jesewitz fahren. Zwischen Leipzig Hbf und Jesewitz fährt dann der Bus. Nervig war das bisher nur, weil teilweise der selbe Bus eine "Stadtrundfahrt" vom Hbf über die Stationen Lpz.-Nord, Thekla, Heiterblick und Taucha machte, die auf der Straße nun keinesfalls geradlinig nacheinander erreichbar sind.

2198