Autor Thema: S-Bahn Mitteldeutschland  (Gelesen 1969629 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Halleipzig

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6090 am: 17.08.2020, 14:44:55 »
Für die Tönnies-Bude gibt es leider kein Geld. Selbst Graffitis würden dort aktuell eine Verbesserung darstellen.

Wenn ich den WLP derzeit mit dem Markt vergleiche, zieht die Station Markt absolut den kürzeren! Die sieht einfahc nur noch grau und dreckig aus, hässlicher als der WLP. Die letzte Reinigung am Markt hat auch nicht wirklich lange gehalten.

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 5280
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6091 am: 17.08.2020, 19:30:56 »
Diese Auffrischungs-Maßnahmen (...) allerdings gibt es noch eine Reihe gänzlich unsanierter Stationen in Leipzig:
Bf. Miltitz, Bf Knauthain, Rückmarsdorf, Werkstättenstr., Heiterblick.
Wann wird dort endlich mal saniert?

Bf. Rückmarsdorf und Bf. Miltitz vielleicht im Zuge, wenn die S-Bahn ala /S6 hält.

Offline Lonestarr

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 253
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6092 am: 17.08.2020, 19:56:40 »
Bf. Rückmarsdorf und Bf. Miltitz vielleicht im Zuge, wenn die S-Bahn ala /S6 hält.
Ebenso Werkstättenstraße, wenn der Ausbau nach Chemnitz erfolgt. Dann soll dort der Gleisbogen aufgeweitet werden. Da wird dort sowieso alles neu gemacht.

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1870
  • Geschlecht: Männlich
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6093 am: 17.08.2020, 20:18:10 »
Wenn ich den WLP derzeit mit dem Markt vergleiche, zieht die Station Markt absolut den kürzeren! Die sieht einfahc nur noch grau und dreckig aus, hässlicher als der WLP. Die letzte Reinigung am Markt hat auch nicht wirklich lange gehalten.

Das alt bekannte Lied. Station und Service kriegt nicht mal einfachste Aufgaben gelöst: Reinigung!

Offenbar existieren nur zwei Aggregatzustände: Neubau oder Verfall.

Grüße
Sven

Offline Minol-Pirol

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 260
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6094 am: 18.08.2020, 00:05:12 »
Bei den Stationen wird man sich vorher scheinbar eher weniger Gedanken um die Reinigung gemacht haben. Jetzt muss man halt schauen, wie man die riesigen Wandflächen reinigen kann.

Naja, der Bayrische ist eh eine Geschichte für sich.  /S-Bahn "Taubenschlag"

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 5280
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6095 am: 18.08.2020, 09:06:39 »
^ Man habe tatsächlich vergessen, wie man die Stationen reinigen kann, weshalb man vor einigen Jahren ausschrieb, wie und mit welchen Geräten man sie reinigen kann. Irgendwann war die Russhöhle unterm Markt dann weg - beispielsweise.

Offline Minol-Pirol

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 260
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6096 am: 18.08.2020, 09:31:25 »
Beim Markt kommt ja noch die Posse dazu, dass es ja noch eine Firma gibt, die es besser reinigen kann, aber Stationen und Service es selbst macht. Ja, es war danach wieder heller in der Station, aber wirklich "gereinigt" war es nicht.

Offline Lonestarr

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 253
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6097 am: 01.09.2020, 16:55:44 »
LVZ Online vermeldet (hinter der Bezahlschranke) ein Projekt (oder zum jetzigen Zeitpunkt eher den Wunsch) der Stadt Meuselwitz, über die Kohleausstiegsförderung indirekt an das MDSB- Netz angeschlossen zu werden. Man betrachtet es anscheinend als gesetzt, daß die Strecke nach Gera elektrifiziert und in das S-Bahn- Netz einbezogen wird. Nun erhofft man sich die Reaktivierung des Streckenabschnitts Zeitz - Meuselwitz als Zubringer. Das wäre dann wohl vorwiegend für den Verkehr nach Gera. Für die Richtung nach Leipzig wünscht man eine Buslinie nach Deutzen. Warum Deutzen? Vielleicht, um auf dem Weg dahin Lucka noch mitzunehmen.

Gruß Thomas

Offline BR 1442

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 520
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6098 am: 28.10.2020, 20:00:17 »
Die /S2 (37244) 13:35 Uhr ab Stötteritz hatte heute im Bahnhof Zschortau nach einem doch recht abrupten Bremsmanöver, der Zug bestand aus einer 3+5 Traktion, Probleme mit den Stromabnehmern.
Nach einigem rumprobieren des TF wurde der nachfolgende RE 13 dann genutzt um die gestrandete S-Bahn nach Delitzsch unt. Bf Gleis 3 zu schieben.
So wurde aus einer für mich eigentlich sieben Minütigen Bahnfahrt knapp 1,5h, bedauerlicherweise hat man nicht darauf hingewiesen das die Folge /S2 in Zschortau am Gleis 1 halten wird und man umsteigen könne, stattdessen hieß es immer nur es geht in Kürze los und wenn man dann weiter will soll man ab Delitzsch dann den RE 13 nehmen der uns schiebt.

Offline Marcel Dreiling

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 295
    • Bahnbilder Leipzig
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6099 am: 04.11.2020, 11:36:56 »
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, warum die DB die in Mockau gerade erst neu gebauten Gleise der Flughafenschiene wieder rausreißt, und neu verlegt?
So richtig erschließt sich mir der Sinn nicht.

Viele Grüße
Marcel

Offline Minol-Pirol

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 260
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6100 am: 04.11.2020, 17:24:08 »
Da waren 500er Bauweichen eingebaut, die derzeit durch die endgültigen 5000er Weichen ersetzt werden.

Offline SES

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
  • Geschlecht: Männlich
  • Seit 122 Jahren im Einsatz
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6101 am: 04.11.2020, 19:06:42 »
Ist es normal, das die S 1 in Möckern warten muß, damit ein Gz von Wahren kommend 07.58 Uhr in Lindenau Richtung Plagwitz durchfährt, statt der S 1 07.57 Uhr? Warum haben Gz Vorrang vor der S 1?
1898-05-26 Behördliche Probefahrten.
1898-05-27 Eröffnungsfahrten und -feier.
1898-05-28 Aufnahme des Fahrplanmäßigen Betriebes.

Offline Oliver Wadewitz

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2604
  • Geschlecht: Männlich
    • Olivers-Bahnseiten
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6102 am: 04.11.2020, 20:08:47 »
Es gibt Güterzüge die an bestimmten Stellen eine Durchfahrt haben müssen. Dies hängt von der Länge des Zuges bzw des Gewicht ab, gerade am Wahrener Viadukt gibt es da ein paar Güterzüge die so einen Vorrang haben.


Fachbuch über die Grundlagen der Fahrzeugtechnik und Infrastruktur des ÖPNV in Deutschland. Bei Interesse bitte auf das Bild klicken.

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3036
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6103 am: 04.11.2020, 21:27:32 »
Ist es normal, das die S 1 in Möckern warten muß, damit ein Gz von Wahren kommend 07.58 Uhr in Lindenau Richtung Plagwitz durchfährt, statt der S 1 07.57 Uhr? Warum haben Gz Vorrang vor der S 1?
Wir kennen die Gründe nicht, die zur Entscheidung geführt haben den Güterzug vor zu lassen. Von daher können wir hier nur den Spekulatius rausholen und damit im Nebel stochern. Vielleicht war es ein Güterzug mit Vorrangstufe, vielleicht hatten sich die beteiligten Fahrdienstleiter mit der Fahrzeit verschätzt, die der Güterzug bis Leutzsch brauchte, zwei drei Minuten früher und in der S-Bahn hätte keiner davon was bemerkt. Vielleicht ist der Güterzug in der Anfahrt auf Leutzsch außerplanmäßig zum Halten gekommen, bspw. durch eine Zwangsbremsung. Vielleicht, möglicherweise, wer weiß, wir wissen es nicht...

Gruß Peter
Richte dein Gesicht immer zur Sonne und die Schatten werden hinter dich fallen.
Walt Whitman (1819-1892), amerikanischer Dichter

Offline SES

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
  • Geschlecht: Männlich
  • Seit 122 Jahren im Einsatz
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #6104 am: 04.11.2020, 23:14:27 »
Bis 07.50 Uhr war am Hp. Lindenau alles wie immer. Auf der Anzeige kam dann der Hinweis, das die S 1 5min. später kommt. 07.57 Uhr eine Durchsage der Blechelse das die S 1 5min. später kommt. 07.58 Uhr der Gz, kurz danach die S 1. Habe gefragt weil das mit einer Woche Abstand das zweite mal war. Danke für euere Antworten.
1898-05-26 Behördliche Probefahrten.
1898-05-27 Eröffnungsfahrten und -feier.
1898-05-28 Aufnahme des Fahrplanmäßigen Betriebes.