Autor Thema: S-Bahn Mitteldeutschland  (Gelesen 1690773 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2773
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5910 am: 19.11.2019, 21:53:06 »
Bitte nicht persönlich angegriffen fühlen, wenn jemand deinen Arbeitgeber kritisiert. Du bist nicht die DB.
Ich habe nichts gegen berechtigte Kritik wie bspw. in Deinem Vergleich zur S-Bahn Stuttgart. Ich habe aber etwas gegen verbale Rundumschläge, wie Du ihn vorher ausgetragen hast.

Gruß Peter
Nichtstun macht nur dann Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.
Noël Coward

Offline RoSchoLe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 28
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5911 am: 20.11.2019, 01:39:13 »
Heute abend konnte man am Markt ein abwechslungsreiches Spiel verfolgen, was ich bisher nur von der LVB kannte.
Richtung Süden werden die S4, S5 und S2 im Abstand von jeweils 3 Minuten abgekündigt (S4 hat etwas Verspätung, es sind noch 10 Minuten Zeit)
Die S4 verspätet sich weiter, der Abstand zur S5 wird geringer, bis schließlich für beide die Abfahrt in 5 Minuten angezeigt wird. Jetzt tauschen S5 und S4 die Plätze.
Noch eine Minute, die Einfahrt der S5 wird angesagt und 30 Sekunden später die der S4
Tatsächlich macht die S4 das Rennen. Besser kann man Fahrgäste nicht verwirren.
Wie gesagt, dass selbe Spiel kann man z.B. am Augustusplatz mit den Linien 4, 7 und 15 beobachten. Am Anfang führt die 7 das Rennen an, fährt aber dann als Letzte. Eigentlich ist ja ab Waldplatz klar, in welcher Reihenfolge die Bahnen kommen, aber das richtig anzuzeigen wäre ja echt langweilig.

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4251
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5912 am: 20.11.2019, 08:37:56 »
interessant:

gleiches in Gegenrichtung gab es am Montag früh am Leuschnerplatz: S2 und S6 standen zeitgleich für "in 2 min" angezeigt, S6 kommt korrekterweise zuerst und insgesamt 5 minuten zu spät. Dann folgt in knapp 5 minuten Abstand die S5 und erst danach mit 8 min. delay die S2, aus der am WLP große Mengen aussteigen! Am S L-Nord wird noch für knapp 5 min die Überholung des RE13 abgewartet, was sonst mit Wechselchance am S Messe passiert... Satire: So lassen sich von den LVB-Späßen sozialisierte Fahrgäste leichter für die S-Bahn gewinnen  ;-)   nee, es wird Gründe geben, welche tatsächlich interessant zu wissen wären.

Anderer "Gag" am gleichen Morgen: Die Torgauer Str. landwärts ist ab dem Bereich Volksgarten / Permoser Str. bis zur Bautzner Str. zugestaut. Warum? - Weil einige Eltern der dortigen Kreativschule Elterntaxi spielen und das Abbiegen und Einbiegen hinter der Ampel diesen 1 bis 2 km Stau verursacht. Ob es daran liegt, dass die Tram 3 auch stockt, keine Ahnung.

Gruß
der Radler

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1515
  • Geschlecht: Männlich
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5913 am: 20.11.2019, 12:01:26 »
Wenn ich das mit der Kommunikationspolitik der hiesigen Stellen vergleiche, fällt das Fazit vernichtend aus. Beim Anschlag in Halle wurde der Zugverkehr nach Halle viele Stunden eingestellt. Weder am Bahnsteig noch im Zug noch im Netz auf der Webseite der S-Bahn oder in der Verbindungsauskunft wurde aber darüber informiert (zumindest nicht, als ich fuhr). In der Bahn nach Flughafen saßen viele Fahrgäste, die von den Einschränkungen kalt erwischt wurden.

Die Kommunikationspolitik der hiesigen Verkehrsunternehmen und Aufgabenträger kann man als Normalbürger nicht verstehen. Man kann für viele Sachen nicht(!) schuld sein (ist ja auch meistens durch externe Faktoren beeinflusst), aber das man es nicht mal schafft, Informationen ÜBER die Störung zu verbreiten, scheint hier normal zu sein. Ob dieser Kritikpunkt jemals bei den verantwortlichen ankommt?

Die Apps sind grottenschlecht und mittlerweile sieht man ja bei der LVB von Störinformationen ab. Reicht ja, wenn man die "+18" in rot hinter der Abfahrtszeit angezeigt bekommt.

Bei der Bahn sieht es da zumindest besser aus und einige Regionen sind aber noch sehr viel weiter. An denen sollten wir uns messen.


Wie gesagt, dass selbe Spiel kann man z.B. am Augustusplatz mit den Linien 4, 7 und 15 beobachten. Am Anfang führt die 7 das Rennen an, fährt aber dann als Letzte. Eigentlich ist ja ab Waldplatz klar, in welcher Reihenfolge die Bahnen kommen, aber das richtig anzuzeigen wäre ja echt langweilig.

Haha, kann doch die LVB nicht ahnen, wie die Strassenbahnen ab Leibnizstr. fahren. Man plant doch schon fliegende Busse  :P

Als Positivbeispiel kann man die Anzeigen bei der S-Bahn München auf der Stammstrecke nennen. Da sieht man es, wie es aussehen kann.

Grüße
Sven
« Letzte Änderung: 20.11.2019, 12:09:35 von Sven »

Offline Linie 17

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 96
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5914 am: 24.11.2019, 16:46:57 »
^

Tatsächlich ist es genau dieser Kanon, in den oft und gern eingestimmt wird, gerade in Bezug die S-Bahn: Ausfälle, Verspätungen sind nachvollziehbar und kein Problem. So lange sie richtig kommuniziert werden. Und angekündigte Bahnen nicht einfach von der Anzeige verschwinden.

Im Übrigen gestern erst wieder erlebt. Angezeigt, über Lautsprecher angekündigt, kam nicht, keine Verspätungsinfo, nix. Hatte es sehr eilig und vorher extra zehnmal, vielleicht auch elfmal, im DB Navigator gecheckt. War allerdings die S-Bahn Köln. ;-)

Offline Marcel Dreiling

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 262
    • Bahnbilder Leipzig
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5915 am: 26.11.2019, 11:27:00 »
Mich irritiert derzeit der Fahrplan der S6.
DB Navigtor: S6 fährt
Baustellen Info: S6 fährt bis 02.12. nicht
Bf. Messe live: S6 steht im Wendegleis.

Wem darf ich denn nun glauben?


Anderes Thema.
Wieso werden in den Grüntürern keine Anschlüsse mehr angesagt?

Viele Grüße
Marcel

Offline Benedikt

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 273
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5916 am: 26.11.2019, 12:28:44 »
Mich irritiert derzeit der Fahrplan der S6.
DB Navigtor: S6 fährt
Baustellen Info: S6 fährt bis 02.12. nicht
Bf. Messe live: S6 steht im Wendegleis.
Es fallen nur neun Bahnen pro Richtung aus: https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/sachsen/infos/S6_2611-02122019_fahrplan.pdf.
Die Ausfälle sind auch korrekt im DB Navigator hinterlegt.

Offline SES

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Männlich
  • Seit 121 Jahren im Einsatz
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5917 am: 26.11.2019, 12:35:04 »
"Anderes Thema.
Wieso werden in den Grüntürern keine Anschlüsse mehr angesagt?"

Ist mir neu das dies jemals so war.
1898-05-26 Behördliche Probefahrten.
1898-05-27 Eröffnungsfahrten und -feier.
1898-05-28 Aufnahme des Fahrplanmäßigen Betriebes.

Offline Halleipzig

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 510
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5918 am: 26.11.2019, 13:37:31 »
"Anderes Thema.
Wieso werden in den Grüntürern keine Anschlüsse mehr angesagt?"

Ist mir neu das dies jemals so war.

Also auf der Strecke Leipzig => Halle wurde immer in Leipzig-Messe, Gohlis und Halle HBF die Anschlüsse von der Blechelse angesagt, in Halle manchmal auch vom Menschen.

Offline frank_le

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 222
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5919 am: 26.11.2019, 18:06:06 »
Gestern Abend kam ich mit dem ICE aus Frankfurt. Ich wunderte mich schon das die S-Bahn im ICE nicht angesagt wurden - in der Öffi-App stand auch nur die S-Bahn nach Halle drin.

An den großen Anzeigen im Hbf fehlten ebenfalls die S-Bahnen in der Anzeige.

Die S1 ist dann trotzdem normal gefahren (Am Bahnsteig wurde Sie auch angezeigt).

Wie kann es denn dazu kommen?

Offline Tilman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 876
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5920 am: 26.11.2019, 22:57:35 »
Zum Glück werden die S-Bahnen an den großen Tafeln nicht mehr angezeigt. Die nahmen vorher den ganzen Platz ein und man sah gerade mal die Züge der nächsten Viertelstunde. Ich finde es viel besser so!

Offline Fabi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 847
  • Geschlecht: Männlich
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5921 am: 30.11.2019, 15:55:23 »
Gestern Abend kam ich mit dem ICE aus Frankfurt. Ich wunderte mich schon das die S-Bahn im ICE nicht angesagt wurden - in der Öffi-App stand auch nur die S-Bahn nach Halle drin.

Im ICE werden in der Regel keine S-Bahnen angesagt sondern nur RB / RE und "aufwärts".
Die Ansage von S-Bahnen kommt nur sehr selten vor - bspw. wenn ein Regionalzug ausfällt / nicht erreicht wird und eine S-Bahn die nächste sinnvolle Alternative wäre.

Ich finde das aber auch nicht so verkehrt, sonst wäre das Zugpersonal bspw. schon ab Fulda damit beschäftigt die S-Bahn-Anschlüsse für Frankfurt Hbf. anzusagen.

Offline Jo Hey

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 99
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5922 am: 02.12.2019, 09:15:47 »
Die Fahrplanwechsel rückt näher und damit auch die Inbetriebnahme des Hp Mockauer Straße. Ich hab zu meinem Erstaunen festgestellt, dass die Weiche auf Höhe der Friedrichshafener Straße wieder ausgebaut wurde, ein Wechsel zwischen dem Eilenburger Gleis und dem Güterring ist damt vor dem Hp nicht mehr möglich. Nun ist es also doch so gekommen, dass man dort nur eine Kante im Zweirichtungsbetrieb nutzt. Damit fährt man zwischen Thekla und Nord tatsächlich weiterhin eingleisig. Der Blick auf den Fahrplan lässt mich schon schaudern.

Gruß Jo Hey

Offline Senny

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 382
  • Geschlecht: Männlich
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5923 am: 03.12.2019, 08:05:51 »
Huhu,

man hat wirklich den alten zustand wieder hergestellt. Es gibt aber seitens der Bahn schon Planungen zwischen Mockauer Straße und Nord zweigleisig auszubauen. Einzige Engstelle sind da nur die Brücken in, bzw an der Dortmunder Straße. Bis dahin bleibt die 2. Kante nur für Umleitungen.

MfG Senny

Offline AntenneKL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Re: S-Bahn Mitteldeutschland
« Antwort #5924 am: 03.12.2019, 09:05:37 »
Hallo,

aber trotzdem hätte man doch die Weichenverbindung lassen und die 2. Bahnsteigkante in Mockau damit auch jetzt schon nutzen können ... klingt alles wieder wie ein Witz. Ebenso, dass es keine Weichenverbindungen, trotz Neubaus, für die S5/S5X zur Essener Str. bzw. Nord gibt. So schafft man ein zukunftsreifes Nahverkehrssystem jedefalls nicht (aber vielleicht will man es auch nicht schaffen) ...
Wann soll den dann nach den gegenwärtigen Planungen ausgebaut werden. Die Strecke wird doch frühstens in 20 Jahre wieder angefasst, wo doch gerade jetzt erst ausgebaut wird .

Beste Grüße