Autor Thema: Fahrplanwechsel 2020/21  (Gelesen 11835 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Q-terra

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1144
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #75 am: 15.12.2020, 17:12:14 »
Ahhh. Abstände verringern.
Grandios liebe LVB.

Ahhh. Nur noch mit triftigem Grund draußen sein.
Grandios liebe Sachsen.

Offline MD 612

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3035
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #76 am: 15.12.2020, 17:57:44 »
Sonderfahrplan ab 23. Dezember 2020 bis 02. Februar 2021:
... bis 02. Januar 2021.

Gruß Peter
Richte dein Gesicht immer zur Sonne und die Schatten werden hinter dich fallen.
Walt Whitman (1819-1892), amerikanischer Dichter

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3694
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #77 am: 15.12.2020, 17:59:35 »
Danke, stimmt natürlich.

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1870
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #78 am: 15.12.2020, 18:49:30 »
Ahhh. Abstände verringern.
Grandios liebe LVB.

Es sind fast alle Geschäfte geschlossen.
Es sind Schulferien.
Viele Betriebe haben Betriebsferien.
Es herrscht Ausgangssperre (nur noch triftiger Grund).

Wer also soll noch mitfahren? Wohin zum Geier willst du denn ständig fahren?

Grüße
Sven

Offline xXx

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1982
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #79 am: 15.12.2020, 19:07:36 »
Ich denke die Verwirrung entstand durch den Schreibfehler von @Tino, denn dieser Sonderfahrplan ist abgesehen vom 19.12. auch KEINE Reaktion auf den aktuellen Lockdown, sondern war so schon länger geplant. Maximal am 23.12. könnte es etwas enger werden bzw. wäre es ohne Lockdown auf jeden Fall, aber für die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr ist das Angebot sicher angemessen, da dann auch der (un)vermeidbare Berufsverkehr auf einem Minimum sein wird.

Offline Marcel Dreiling

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 295
    • Bahnbilder Leipzig
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #80 am: 15.12.2020, 19:46:25 »
Wohin zum Geier willst du denn ständig fahren?

Nun. Zur Arbeit beispielsweise.  Zudem bezog sich meine Kritik auf die schrumpfenden Abstände, nicht auf den Takt an sich.

Ich danke für die Korrektur. Hatte daraufhin gar nicht mehr auf die Datumsangaben bei der LVB geachtet.
Da die Ausdünnung nur den kurzen Zeitraum bis nach dem Jahreswechsel umfasst, passt es wieder.

Viele Grüße Marcel

Offline opi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 293
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #81 am: 15.12.2020, 21:25:14 »
Die "Lass Dich nicht aufhalten" Werbung ist trotzdem etwas ... nun ja ... unpassend.

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1870
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #82 am: 15.12.2020, 22:35:43 »
Nun. Zur Arbeit beispielsweise.  Zudem bezog sich meine Kritik auf die schrumpfenden Abstände, nicht auf den Takt an sich.

Es sind nun mal keine Massen unterwegs. Zudem fehlt der Freizeit- und Schülerverkehr. Da herrscht gähnende Leere in den Bussen und Bahnen.

Wenn es anders sein wird, dann bitte mit konkreten Situationen.

Grüße
Sven

Offline Rabbit09

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 97
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #83 am: 16.12.2020, 03:30:18 »
Es sind nun mal keine Massen unterwegs. Zudem fehlt der Freizeit- und Schülerverkehr. Da herrscht gähnende Leere in den Bussen und Bahnen.

Wenn es anders sein wird, dann bitte mit konkreten Situationen.

Grüße
Sven

Der typische Pendlerverkehr ist, zumindest in den letzten Tagen, im ÖPNV kaum weniger geworden. Ja, die Schulkinder fehlen, mehr nicht. Wie die Situation tagsüber aussieht, darüber können die Fahrer wohl selber das Beste Bild der Situation machen. Da sah die Situation im April ganz anders aus, wo wirklich Leere herrschte, denn um dahin zu kommen, muss noch mehr eingeschränkt werden und das wird (davon ist auszugehen) nicht noch einmal unter diesem Virus passieren.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3694
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #84 am: 16.12.2020, 09:46:42 »
"Die LVB verzeichnen derzeit eine Auslastung von nur 15 bis 20 Prozent – in Spitzen auch mal 25 Prozent. „Das liegt noch unterhalb der Nachfrage vom ersten Lockdown“, erklärt Backhaus. „Wir gehen davon aus, dass es kaum noch Fahrten geben wird, bei denen es eng wird.“ Wenn es doch mal anders kommt, empfiehlt Backhaus ebenfalls, den Kundenservice zu kontaktieren. Dann könne nachgesteuert werden."

"Ansonsten gehen die wesentlichen Änderungen ab der kommenden Woche nicht auf den Lockdown zurück, sondern auf den Weihnachtsfahrplan. Der wäre aber sowieso gekommen. Wie lange dieser aufgrund der Corona-Pandemie im neuen Jahr gilt, steht noch nicht fest."


Quelle: LVZ+ 16.12.2020

Offline Tilman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1049
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #85 am: 16.12.2020, 09:54:12 »
Der typische Pendlerverkehr ist, zumindest in den letzten Tagen, im ÖPNV kaum weniger geworden. Ja, die Schulkinder fehlen, mehr nicht.

Bedenke, der Lockdown ist erst zwei Tage alt. Viele Betriebe werden erst nach und nach schließen oder auf Heimarbeit umstellen. Ich gehöre zu denen, die noch täglich auf Arbeit müssen und merke heute schon wesentlich weniger Verkehr als noch am Montag.

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1359
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #86 am: 16.12.2020, 14:34:17 »
Tagsüber im Hellen (Xmas-Einkauf, die Ladenschließungen haben mich etwas kalt erwischt  :o  ) ist es gestern nach wie vor "schwierig" gewesen, in den Bahnen Abstand zu den anderen FG zu halten.  Die Trams waren im gefühlten Vergleich "voller" als die Fußgängerzone.

Zufällig, als ich auf landwärtiger /HS Augustusplatz (Mittelfahrbahn) lang lief, fuhren zwei Fahrradpolizisten plötzlich an Leute heran, die ich gerade überholt hatte. Die Polizisten standen gleich so dämlich, dass ich (mit Maske) noch zwischen die Polizisten durchlaufen musste. Ging nicht anders, keine 1,5 Meter, sehr sinnig. Die Leute hatten keine Maske auf. Es gab wohl nur eine kurze Ermahnung (beim Weitergehen akustisch noch mitbekommen), dann radelten die zwei Polizisten weiter.

Deutlich lieber wär's mir aber, man würde die Nasenbär*innen IN den Fahrzeugen stärker kontrollieren und bitte gleich ohne Verwarnung abkassieren. Die Belüftung in den Fahrzeugen reicht dicke nicht aus. Die Viren kommen hauptsächlich aus der Nase. Das weiß man schon seit April.

Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnvollaktion: Bestellung E-Busse
Sinnlosaktionen: Betriebsausfall 2h lang und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Hst.-Namen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3891
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #87 am: 16.12.2020, 16:39:57 »
Die "Lass Dich nicht aufhalten" Werbung ist trotzdem etwas ... nun ja ... unpassend.
Und zwar seit sie eingeführt wurde. Und mal davon abgesehen, dass sie der Situation gegenüber kontraproduktiv ist, ist der Spruch auch für eine pandemiefreie Zeit selten dämlich.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3694
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrplanwechsel 2020/21
« Antwort #88 am: 18.12.2020, 11:12:48 »
Sonderfahrplan ab 23. Dezember 2020 bis 02. 9. Januar 2021:
https://www.l.de/verkehrsbetriebe/fahrplan/verbindung