Autor Thema: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"  (Gelesen 85280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1200
  • Geschlecht: Männlich
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #45 am: 10.06.2013, 21:30:32 »
mal gespannt, ob die Linien 9, 10, 11 und 16 zwischen Hauptbahnhof und Leuschnerplatz/Bayrischer Platz dann leer fahren - fahren ja alle mit der S-Bahn auf diesem Stück.

Eher unwahrscheinlich. Die Umsteigesituation am  /S-Bahn WLP ist bescheiden ausgedürckt Sch**ße. Es besteht keine Umsteigemöglichkeit ohne Querung des Rings und einigen Metern Fußmarsch. Dann kommt ja noch die Rolltreppenfahrt in 20m Tiefe. Wer sich das am Wochenende mal angeschaut hat...Mächtig gewaltig, Egon  :o

Daher sehe ich im neuen City-Tunnel nur 2 relevante Stationen mit Umsteiger -  /S-Bahn Hbf und Bayrischer Bahnhof

 /SL.009 Wird Fahrgäste ab Bayrischer Bahnhof aus Südrichtung verlieren. Vor allem die Fahrgäste, die Richtung Hbf. unterwegs sind und auf die  /S-Bahn umsteigen. Für die Relation Stadt - Südvorstadt sehe ich keine Auswirkungen. Auch der Nordbereich wird nur die Pendler ab  /S-Bahn Theresienstraße verlieren, die mit der Bahn Richtung Süden wollen.

 /SL.010 Keine Auswirkungen, da keine neuen Schnittpunkte hinzukommen

 /SL.1111E Vom Süden werden einige bereits an der Klemmstr. auf die  /S-Bahn wechseln. Dadurch entspannt es sich auf der Karli. Hier sehe ich überhaupt keine Verluste, da die Station  /S-Bahn "MDR" (wie viel zahlen die eigentlich an den ZVOE für die Schleichwerbung?) zu weit weg ist. Im Norden erwarte ich auch keine Änderungen.

 /SL.016 Die Linie mit den meisten Auswirkungen. Im Süden wie bei Linie  /SL.009. Im Norden wird der Messeverkehr deutlich abnehmen. Auch die Anschlußbeziehung zur  /BL.086 wird sich ändern. In Richtung BMW sind die Busse im Berufsverkehr schon sehr voll. Bei schneller und zuverlässiger(!) Anbindung wird der Umstieg leicht gemacht. Heute sind die RB nach Dessau / Wittenberg zu bestimmten Zeiten "immer" zu spät, da die Wende aus RE Magdeburg - Leipzig erfolgt.

So, noch ein paar Anmerkungen zum Hbf - sonst zuviel off-topic  ;D:

1. Wer hat in der Stadt diese bekloppte Entscheidung getroffen, dass keine komplett überdachte Haltestelle entsteht? Interessiert sich hier niemand für die Belange der Fahrgäste? Die wichtigste Station im Netz...

2. Wenn man schon wie verrückt Beton vergiessen will, warum hat man nicht den MIV in einen Tunnel verlegt? Dann wäre der komplette Platz ÖPNV und man könnte die Buswendestellen näher an die Strassenbahn bringen und hätte mehr Platz für die Zentralhaltestelle.

Grüße
Sven

PS an die Admins: Wann gibt es die schicken Liniensymbole auch für die einzelnen S-Bahnlinien und die RB/RE-Zeichen?

Offline herwie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 13
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #46 am: 10.06.2013, 21:55:37 »
Hallo in die Runde.

Mir als täglicher Nutzer der Haltestelle, würde es auch schon Helfen wenn die (viel zu kleinen) DFI die richtige Reihenfolge der einfahrenden Züge zeigen würde. Ich kann auch nicht verstehen warum einige Fahrer der /SL.004 Richtung Gohlis immer bis gaaanz nach vorn fahren(NGT8). Sollte es nicht so sein, dass der hintere Teil der Bahn am Mittelübergang zum stehen kommen soll? Mit Kinderwagen ist die Haltestelle eh eine Zumutung! Ich freue mich auf Dezember, da fahren wir dann mit der S- Bahn und brauchen die Haltestelle nicht mehr.

rwe1907

  • Gast
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #47 am: 10.06.2013, 22:30:16 »
bei WTLs Vorschlag mit  /SL.009 und  /SL.016, das von Taktzeiten her natürlich sinnvoll wäre, fehlt halt die Bedienung der Kurve vom Roß- zum Augustusplatz.
Je nach dem, wie stark der Leuschnerplatz als  /S-Bahn-Station nachgefragt wird, wäre ja auch eine Linie aus Südost über BayBf und Leuschnerplatz Richtung Zoo denkbar, dann hätte man den Westring besser erschlossen und könnte die  /SL.016 belassen bzw.  /SL.009 und  /SL.016 tauschen und hätte dann einen 5-Minuten-Takt auf der Strecke BayBf – Goerdelerring

Offline WTL

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1549
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #48 am: 10.06.2013, 23:06:48 »
bei WTLs Vorschlag mit  /SL.009 und  /SL.016, das von Taktzeiten her natürlich sinnvoll wäre, fehlt halt die Bedienung der Kurve vom Roß- zum Augustusplatz.

Wobei es auch im aktuellen Netz viele Relationen gibt, die aus welchen Gründen auch immer nicht direkt verbunden sind.
In dem konkreten Fall sollte man vielleicht auch das direkte Umfeld mit den Takten vergleichen.
Die  /HS Roßplatz wird alle 10 Minuten von einer einzigen Tram bedient, welche zum Augustusplatz verkehrt.
Die nur 150m entfernte  /HS Wilhelm-Leuschner-Platz wird von ganzen drei Linien in Richtung Augustusplatz frequentiert und ergibt ca. alle 3 Minuten eine Bahn, was auch für die Fahrgäste das "Wartegefühl" verringern hilft und die Zufriedenheit steigert.
Ich sehe daher hier nur minimale "Fußweg-Nachteile" für die direkten Anwohner, jedoch große Vorteile aus Sicht des gesamten Netzes.

Als Betriebskurve und Umleitungshaltestelle würde diese weiterhin bestehen bleiben, genau wie die  /HS Peterssteinweg direkt südlich von der  /HS WLP.

Je nach dem, wie stark der Leuschnerplatz als  /S-Bahn-Station nachgefragt wird, wäre ja auch eine Linie aus Südost über BayBf und Leuschnerplatz Richtung Zoo denkbar, dann hätte man den Westring besser erschlossen und könnte die  /SL.016 belassen bzw.  /SL.009 und  /SL.016 tauschen und hätte dann einen 5-Minuten-Takt auf der Strecke BayBf – Goerdelerring

Kann ich mir bei den LVB mit dem Zentralitäts- bzw. Bündelungsgedanken ehrlich gesagt nicht vorstellen, auch wenn ich den Gedanken ganz interessant finde!

Offline Timotimo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #49 am: 11.06.2013, 00:01:07 »
@Sven
Zitat
Wer hat in der Stadt diese bekloppte Entscheidung getroffen, dass keine komplett überdachte Haltestelle entsteht? Interessiert sich hier niemand für die Belange der Fahrgäste? Die wichtigste Station im Netz...

Das verstehe ich auch absolut nicht. Das Konzept für die Haltestelle würde ja integriert entwickelt. Da ist es mir ehrlich gesagt völlig begreiflich, warum in der Mitte, wo die FG warten sollen (siehe Video), keine Überdachung vorzufinden ist. Es wird wohl an den günstigeren Kosten gelegen haben. Nicht nachvollziehbar.

Offline Dase

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #50 am: 11.06.2013, 02:17:42 »
^ Es gab ja einen Entwurf mit einem relativ großen Schwebedach, dass sich in zwei oder drei Teilen über alle Gleise gespannt hätte. Die LVB wollte diesen m.W. umsetzen (jedenfalls wurde der Entwurf in der Presse präsentiert), allerdings ist dies, falls ich mich recht entsinne, an statischen Problemen und/oder Kostensteigerungen gescheitert.

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 4843
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #51 am: 11.06.2013, 06:52:47 »
^ Es gab ja einen Entwurf mit einem relativ großen Schwebedach, dass sich in zwei oder drei Teilen über alle Gleise gespannt hätte. Die LVB wollte diesen m.W. umsetzen (jedenfalls wurde der Entwurf in der Presse präsentiert), allerdings ist dies, falls ich mich recht entsinne, an statischen Problemen und/oder Kostensteigerungen gescheitert.

Meinst du den von Peter Kulka? Die drei dreieckigen Dächer? Die wollte der Freistaat Sachsen damals nicht finanzieren, weshalb man sich für den 2. Platz von Eike Becker entscheiden musste.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3358
  • Geschlecht: Männlich
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #52 am: 11.06.2013, 08:36:19 »
War es nicht so, dass man nicht die Sicht komplett mit einem durchgehenden Dach zum Hauptbahnhof verdecken wollte und daher den Entwurf ablehnte?

rwe1907

  • Gast
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #53 am: 11.06.2013, 10:56:25 »
Kann ich mir bei den LVB mit dem Zentralitäts- bzw. Bündelungsgedanken ehrlich gesagt nicht vorstellen, auch wenn ich den Gedanken ganz interessant finde!

Der Zentralitätsgedanke wird sicher mit der Tunneleröffnung verstärkt diskutiert werden müssen. Natürlich sollte man auch in Zukunft möglichst von jeder Tram in jede Tram umsteigen können (was ja derzeit außer der  /SL.002 der Fall ist), aber das wäre ja auch mit neuen Linienführungen z.B. von Zoo Ri. Thomaskirche oder von Feuerbachstr. Ri. Neues Rathaus denkbar.

In jedem Fall aber werden einige Anpassungen notwendig, aber ich betrachte das als langen, dynamischen Prozess.


Zum Hbf nochmal: Doppelhaltestellen sind nichts per se schlechtes, weil dann mehr Umstiege garantiert werden können. Allerdings ist es in allen anderen Städten, in denen ich das System mit 2 oder 3 Bahnen, die gleichzeitig am selben Bstg. halten können, kenne, üblich, dass jeder Wagenzug an der 1. Position anhält – das verlängert zwar die Aufenthaltszeit, wenn die Tram 2x hält, ist aber bequemer vor allem für Rollstuhlfahrer und Kinderwagenschieber, welche bei den Tatras zum letzten Wagen müssen.

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3800
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #54 am: 11.06.2013, 10:57:02 »
ganz genau @ Tino, die Selbstbeschränkung erfolgte um sich städtischerseits nicht unnötig Gegenwind zu verschaffen. Knackpunkt: Zum damaligen Zeitpunkt war das Halteregime noch gar nicht soweit ausgegoren, dass es Berücksichtigung finden konnte.

Kulkas Großdächer wurden kritisch gesehen wegen:
- der Bauhöhe (deutlich über der Fahrleitung)
- der "Dicke" (>1,5 m), die wirken wie schwere Prügel oder ein übergroßes Tankstellendach
- den unregelmäßigen Stützen, die damals noch gar nicht statisch dimensioniert waren
- den Öffnungen, die vor Sonnenstrahlung und Regen unzureichend schützen
- der plastischen Konkurrenz zum Hbf

@ Sven:
War deine Begründung zur WLP-Umsteigelänge feinstsinnige Ironie oder meinst du das ernst?

gruß
der Radler

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3454
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #55 am: 11.06.2013, 16:35:21 »
Mit Verlaub, man kann am Hbf viel kritisieren, aber nicht die Abfahrt der  /BL.072/BL.073. Erstens: Sie stehen ja an Haltepunkt 1, also ganz vorn und zwar so, dass dahinter am Tram-Haltepunkt 1 auch noch bequem ein Großzug halten kann, womit also die Busse nicht ins Gewicht fallen. Wer dann noch die Idee hat, sie an Hbf-Westseite o.ä. abfahren zu lassen..., der würde wohl auch die  /SL.014 dort wieder fahren lassen. Warum gleich fährt die  /SL.014 nun über den Vorplatz?

Die DFI-Größe am Hbf zu optimieren wäre sehr gut, denn an der wichtigsten Haltestelle in LE ist die Schriftgröße am kleinsten. Eine optimierte Reihenfolge-Anzeige ( so es möglich wäre) hätte auch weniger Raterei der Wartenden zur Folge.

Eine Entzerrung des Bündels HBF bei Eröffnung des CTL wäre denkbar, ob auch sinnvoll, wird sich ggf. innerhalb des ersten Halbjahres zeigen?

Zu den Wegen der Studis zur Uni wurde schon einiges gesagt: Wer aus Richtung Bayr. Platz kommt steigt am Roßplatz aus, eine fehlende Bahnverbindung um die Kurve rechts ab auf den Ring vom Roßplatz kommend werden wohl einige verschmerzen können. Eine Entlastung der Relation WLP-Augustusplatz-HBF auch. Ob der  /SL.016 die Abfahrt HBF-Westseite bekommen würde weiß ich nicht.

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3800
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #56 am: 11.06.2013, 17:03:22 »
Die Schriftgröße ist am Hbf die gleiche wie anderswo, nur die "Dicke" der Buchstaben ist kleiner.

Der CTL sollte am gebündelten Tramnetz nicht viel ändern. Das haben viel mehr die Buslinien nötig, jedoch nicht am Hbf, deshalb wäre das ein anderer Thread. Dass die 16 gelb werden könnte, hängt in der Tat davon ab, wie sehr sich die Westseite negativ auswirkt. Im Ggs. zur Meinung von Sven sehe ich den WLP aus adäquaten Eisenbahnumsteigepunkt, so dass diese Korrekturen nicht bedeuten, gleich das ganze Tramnetz auf den Kopf zu stellen. Am ehesten würde ich der  /SL.014 den 10er Takt gönnen.

Gruß
der Radler

Offline Tatra-Fan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3436
  • Geschlecht: Männlich
    • Puplic-Traffic von Nico Kunze
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #57 am: 11.06.2013, 17:15:33 »
Die Schriftgröße am Hauptbahnhof ist identisch zu den anderen Anzeigern, lediglich "Am Kirschberg", "Bahnhof Messe" (und Märchenwiese, Triftweg ?) hat eine andere Schrift - da ist der Text nicht fett.
Die Fläche der Anzeigen ist aber viel zu klein, so eine riesen Uhr wird am Hbf auch nicht unbedingt benötigt

Auf Grund von Feuchtigkeit im Gleisbereich, ist eine Weiterfahrt nicht möglich. Wir bitten um etwas Geduld.
LVB-Ansagen von 1994 "Andere" LVB-Ansagen von 2012
Aufstrebendes Grünau

Offline WTL

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1549
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #58 am: 11.06.2013, 17:45:35 »
Am ehesten würde ich der  /SL.014 den 10er Takt gönnen.

Wichtig vor allem Abends, da hier ja die  /SL.002 und  /SL.008 wegfallen und der komplette Verbindungsast vom Westplatz bis zum Leuschner miserabel bzw. stadteinwärts ja leider gar nicht angebunden ist. Auch hier würde übrigens eine  /SL.016 mit Führung über den Westring aufgrund ihres Einzugsradius bis ins Westviertel und gar den Johannapark/Bildungseinrichtungen im Musikviertel vor allem in den Abendstunden eine wesentliche Angebotsverbesserung für die Fahrgäste darstellen!

Ob der  /SL.016 die Abfahrt HBF-Westseite bekommen würde weiß ich nicht.

Aktuell wohl eher nicht, aber mit dem MDSB ab Dezember dürften die Vorteile die Nachteile doch überwiegen.
Darüber hinaus besteht die Anbindung zum Hauptbahnhof ja weiterhin. Wer nicht gerade in die Osthalle des Hbf muss, für den sind die Wege vom Vorplatz oder aber dann von der Westseite doch mehr oder weniger gleich. Alle anderen müssen eben die paar mehr Meter Fußweg in Kauf nehmen oder einmal umsteigen. Da ist für aktuelle Fahrgäste mit ungünstig gelegenen Zielen auch nicht anders.
Womöglich aber entfällt für viele Nutzer von Norden kommend auch das Umsteigen und Warten auf die  /SL.009... wer weiß!?
Warum nicht einfach auch mal Testen!?

Da fällt mir gerade auf, dass ein weiterer Zugang zur Station  /S-Bahn Hbf tief vor der Hbf Westseite bzw. gar vor dem Astoria auch ganz nützlich vor allem für den ganzen Bereich rund um die Gerberstraße gewesen wäre...kann man ja perspektivisch irgendwann noch realisieren. Die Zwischenebene gibts ja bereits, müsste nur nach Westen verlängert werden.

Offline GK

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1352
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #59 am: 11.06.2013, 20:11:52 »
Mit Verlaub, man kann am Hbf viel kritisieren, aber nicht die Abfahrt der  /BL.072/BL.073. Erstens: Sie stehen ja an Haltepunkt 1, also ganz vorn und zwar so, dass dahinter am Tram-Haltepunkt 1 auch noch bequem ein Großzug halten kann, womit also die Busse nicht ins Gewicht fallen.
Also ich sehe häufig, dass beim "Bereitstellen" der /BL.072 bzw.  /BL.073 , wenn an 1. Stelle noch eine Bahn steht, die Busse erst jede Einfahrt einer weiteren Bahn verhindern und bei Messen sogar für einen zeitweiligen Rückstau sorgen, um anschließend an der Busposition auf Grund der Ampelschaltung und manchmal längerer Einsteigezeiten ewig die Weiterfahrt der Bahnen blockieren.

Ansonsten fällt mir an den mittleren Gleisen auch oft auf, dass Bahnen richtig langsam in die Haltestelle einrollen (langsamer als Schritttempo), wobei ich mir denke, dass sie auf die Weiterfahrt der Bahn an 1. Position warten - nur um dann doch gelegentlich an 2. Stelle zu halten. Hier sollte konsequent die Möglichkeit der Doppelhaltestelle genutzt werden und die Bahn zügig auf die 2. Position rollen, Ein- und Aussteigen lassen und dann weiterfahren bzw. bei fehlender Ampelfreigabe auf die 1. Position vorrücken. So fällt diese Hin- und Hergetigere weg und die Fahrgäste in der Bahn bekommen manchmal auch noch ihren Anschluss.