Autor Thema: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"  (Gelesen 48306 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3251
  • Geschlecht: Männlich
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #30 am: 09.06.2013, 20:53:37 »
Genau das beobachte ich jeden Tag ... die Linie 3 Ri. Knautkleeberg hält nämlich generell NICHT in der zweiten Position, sondern lässt sich schön langsam reinkullern, dass die Fahrgäste in dieser 3 sich jede verpasste Anschlussbahn haargenau anschauen können.

Das sollte diese ja auch nicht, sondern bis nach vorn fahren!
Oder was sagen Fahrgäste welche mit Bahnen aus der Goethestr. kommen und "Ihre" Bahn deswegen verpassen, weil selbige nicht nachfahren können ;D

Es gab übrigens schon vor längerer Zeit leichte Anpassungen an den Ampelschaltungen Abfahrt Gleis 3 (einige Sekunden früher), so das die /SL.003 in der Regel auch bei besetzten Gleis langsam ohne Halt bis nach vorn ziehen kann.
Gleiches gilt für die /SL.001 mit Abfahrt Gleis 1, welche ohne Halt die Gerberstr. passieren sollte.
« Letzte Änderung: 10.06.2013, 06:34:17 von Tino »

Offline Tatra-Fan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3396
  • Geschlecht: Männlich
    • Puplic-Traffic von Nico Kunze
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #31 am: 09.06.2013, 21:05:46 »
@2198
Das mit der 72/73 nach 10/16 ist schon richtig so, weil so können 1/3 zeitgleich mit der 72/73 abfahren und die 72/73 blockiert nicht unnötig die "roten".

@Tino
Blöd nur, dass diese Bahn aus der Goethestraße bereits VOR der 3 sich befindet und die 3 ja deswegen so langsam reinfährt.

Auf Grund von Feuchtigkeit im Gleisbereich, ist eine Weiterfahrt nicht möglich. Wir bitten um etwas Geduld.
LVB-Ansagen von 1994 "Andere" LVB-Ansagen von 2012
Aufstrebendes Grünau

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 960
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #32 am: 09.06.2013, 21:17:07 »
Ich schlage Trollalarm für den Benutzer Tino.

Seine scheinbar von jeglicher Tageserfahrung befreiten Äußerungen zur Positionierung der Bahnen an der  /HS Hauptbahnhof und seine fortgesetzt ausweichende Art der Entgegnung auf in meinen Augen berechtigte Argumente halte ich für in negativer Weise provozierend.

sfn
Im LVB-Netz gibt es nur Große oder Keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3251
  • Geschlecht: Männlich
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #33 am: 09.06.2013, 21:22:14 »
Wenn es passen würde von den Freigaben und Phasenumlauf, könnte man die /SL.003 mit auf Gleis 1 verlegen,
Das geht aber nicht wegen den unterschiedlichen Fahrtrichtungen und Freigaben.
Ich erinnere an die BM Tröndlinring und die Masse der der auf Gleis 1 abfahrenden Linien, allerdings gab es da nur eine Fahrtrichtung!

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3293
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #34 am: 09.06.2013, 21:27:33 »
Tino sitzt wahrschl. am "Geht nicht, weil..."-Schreibtisch, fern des täglichen Lebens. Verschlossen sämtlichen (pragmatischen) Lösungen.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3251
  • Geschlecht: Männlich
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #35 am: 09.06.2013, 21:28:31 »
Ich fühle mich geehrt.... ;D

rwe1907

  • Gast
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #36 am: 09.06.2013, 21:56:02 »
Die Führung der  /SL.016 über den Westring wäre auch deshalb sinnvoll, weil dann die ganzen Messebesucher nicht die Bahnsteige der Linien  /SL.001 /SL.010 /SL.011 blockieren würden, sondern ihren "eigenen" Bahnsteig hätten. Ob man im Gegenzug die  /SL.009 über den Ostring führt wäre vielleicht nicht schlecht wegen der Relation BayBf – Augustusplatz.

Offline WTL

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1549
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #37 am: 09.06.2013, 22:09:15 »
^ Schön, dass du meinen gestrigen Beitrag nochmal aufgegriffen hast.

Die Sache mit dem mehr oder weniger "eigenen" (Messe-)Bahnsteig für die  /SL.016 (neben der  /SL.009) an der Westseite des Hbf. sehe ich ähnlich. Wobei es nochmals zu erwähnen gilt, dass sich die Messe-Fahrgastströme mit dem MDSB eben ohnehin erheblich auf die S-Bahn verlagern werden! Eine Verlegung der  /SL.009 erachte ich nicht für sinnvoll, da dann der Westring weiterhin nur eine Linie im 10 Minuten-Takt hätte. Dafür ist er eigentlich zu attraktiv und besitzt zu viele attraktive Ziele! Zwei Linien mit einem überlagerten 5 Minuten-Takt wären da geradezu perfekt. Um dies zu gewährleisten müsste jedoch eine von beiden Linien 5 Minuten später oder eher abfahren, da beide aktuell quasi zur selben Zeit um den Ring fahren. Bei der Gelegenheit könnte man auch gleich mal die  /SL.002 und die  /SL.016 besser abstimmen, so dass in der Philipp-Rosenthal-Straße ein annähernder 5-Minuten-Takt entsteht!
« Letzte Änderung: 09.06.2013, 22:20:47 von WTL »

Offline Felix Dunkel

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 1477
  • Geschlecht: Männlich
    • Städtischer Nahverkehr Leipzig
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #38 am: 09.06.2013, 22:12:11 »
Um nochmal auf /BL.072 / /BL.073 zu kommen würde ich auch als kleine Entlastung in der Kurt-Schumacher-Straße eine Haltestelle machen. Dieses Angebot würde jetzt nicht sehr viel bringen aber ich denke schon, dass es genutzt werden würde.

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3484
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #39 am: 10.06.2013, 13:23:16 »
Ich bin immer wieder erstaunt, mit welchem Eifer das seit 2001 bestehende und bewährte Modell der Linienbündelung wieder zerhackt werden soll, nur um einen Punkt besser händeln zu können. Auch wenn es nicht superoptimiert gelöst werden konnte, so wäre es doch hahnebüchen, die 72/73er abseits im Nirvana verenden zu lassen. Besonders dann, wenn es z.B. zum CTL am Westrand der Haltestelle extralange Fußwege gäbe.

Bei WTLs Vorschlag, die 16 westlich fahren zu lassen (würde dann eine gelbe Linie werden), habe ich kurz gezuckt und an die Universität gedacht (insbesondere bei der 16!). Denn vom WLP westwärts ist es schon unglücklich länger bis zum zentralen Unigebäude. Außerdem besteht mit Thomaskirche (Tram) - Markt (S-Bahn) mehr Konkurrenz als am Augustusplatz. Ansonsten wäre es sicher nachrechenbar, wie sich das Gefüge ändert.

Was die Haltestelle Hbf wirklich braucht wäre:
- Rauchverbot
- Putzmittel
- Entfernung der inneren Papierkörbe (nur noch an den Enden belassen)
- mittleren Überweg
- versuchsweises Entfernen der Windfänge (das ist irreversibel, daher vorerst nur am Mittelbahnsteig)
- Signaloptimierung in Zusammenhang mit dem gesamten Ring
- an den Treppenabgängen CTL Anzeiger der nächsten abfahrenden S-Bahnen
- Technologie zur Reihenfolgekorrektur auf den LVB-DFI

Habe ich was vergessen?

Gruß
der Radler

Offline Lößniger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2212
  • Geschlecht: Männlich
  • NGT12 Fan
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #40 am: 10.06.2013, 15:13:23 »
- an den Treppenabgängen CTL Anzeiger der nächsten abfahrenden S-Bahnen

So was wäre nicht schlecht (ähnlich wie am Bhf. Neue Messe).
In der aktuellen Traffic steht was das im Hbf. eine weitere DFI hinzu kommen soll, wo S Bahn, als auch LVB dran steht.

Offline Felix Dunkel

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 1477
  • Geschlecht: Männlich
    • Städtischer Nahverkehr Leipzig
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #41 am: 10.06.2013, 15:23:07 »

Was die Haltestelle Hbf wirklich braucht wäre:
- Technologie zur Reihenfolgekorrektur auf den LVB-DFI

Die ist ja keine schlechte Idee aber ich bin der Meinung, dass es nur schwer umsetzbar ist, weil wenn so wie auf Gleis 2 die Wagen aus verschiedenen Richtungen kommen kann das System schnell mal durcheinander kommen.

Offline WTL

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1549
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #42 am: 10.06.2013, 15:44:01 »
Bei WTLs Vorschlag, die 16 westlich fahren zu lassen (würde dann eine gelbe Linie werden), habe ich kurz gezuckt und an die Universität gedacht (insbesondere bei der 16!). Denn vom WLP westwärts ist es schon unglücklich länger bis zum zentralen Unigebäude.

Wieso "unglücklich"? Und ein wirkliches "länger" ist zumindest in diesem Fall geradezu vernachlässigbar bzw. auch extrem subjektiv, da die Uni aus fast allen Richtungen direkte Zugänge hat und ein Betreten vom optischen Haupteingang im Osten nicht notwendig ist und auch kaum genutzt wird. Meinen Beobachtungen zufolge betreten auch die wenigsten an der Ostseite das Zentralgebäude, die meisten strömen von Süden zum Westeingang über den Uni-Innenhof oder aber Nutzer der inneren Augustusplatzhaltestelle ( /SL.004/SL.007/SL.012/SL.015) nutzen den Schleichweg am nordöstlichen Zipfel zum Innenhof.
Übrigens werden die meisten studentischen ÖPNV-Nutzer der  /SL.016 mit Ziel Uni ohnehin schon am Rossplatz aussteigen und laufen, da man sich somit die Fahrzeit erst noch bis zur Haltestelle Augustusplatz spart, wo der Fußweg letztlich genauso lang ist!

Wie hier an anderer Stelle von dir geschrieben, sind dünne Takte (10 Minuten können quelend lang sein) äußerst unattraktiv und üben nicht genug Anziehungskraft aus. Demzufolge würde ein 5 Minuten-Takt auf dem Westring auch eine ganz andere Sogwirkung entfachen (eben gerade um mit dem CTL mizuhalten...Konkurrenz belebt das Geschäft!), ohne dass man den Ostring großartig schwächen würde, eher entlasten, schließlich ist die  /SL.014 mittlerweile auch noch dazugestoßen. Angebot gibts dort also mehr als genug, so dass eine bessere Verteilung der Kapazitäten unterm Strich mehr Attraktivität und damit über kurz oder lang mehr Fahrgäste quasi kostenlos generieren würde.
« Letzte Änderung: 10.06.2013, 22:41:28 von WTL »

Offline Tatra-Fan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3396
  • Geschlecht: Männlich
    • Puplic-Traffic von Nico Kunze
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #43 am: 10.06.2013, 16:21:38 »
Zitat
so wäre es doch hahnebüchen, die 72/73er abseits im Nirvana verenden zu lassen. Besonders dann, wenn es z.B. zum CTL am Westrand der Haltestelle extralange Fußwege gäbe.

Der Meinung einiger im Forum sind die Nutzer der Linie 72/73 doch längst in Anger-Crottendorf, Engelsdorf und Mölkau in die S-Bahn eingestiegen, dann ist es doch voll hupe ob die 72/73 an der Ostseite hält oder nicht. Wobei man die Endhaltestelle ja auch an die Westseite legen könnte, weil die 72/73 ja eh über die Kurt-Schumacher-Str. wenden muss. Hauptsache nicht Gleis 1 :P

Ich bin mal gespannt, ob die Linien 9, 10, 11 und 16 zwischen Hauptbahnhof und Leuschnerplatz/Bayrischer Platz dann leer fahren - fahren ja alle mit der S-Bahn auf diesem Stück. Wobei, dürfen Schüler und Studenten dann auch die Züge der Deut.. äh roten.. nee, silber-grünen nutzen?

Ob eine Verlegung der Linien um den Ring sinnvoll erscheint sieht man doch wirklich erst, wenn der Tunnel nen halbes Jahr gelaufen ist.

Auf Grund von Feuchtigkeit im Gleisbereich, ist eine Weiterfahrt nicht möglich. Wir bitten um etwas Geduld.
LVB-Ansagen von 1994 "Andere" LVB-Ansagen von 2012
Aufstrebendes Grünau

Offline T4D-Fan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 996
Re: LVB Haltestelle "Hauptbahnhof"
« Antwort #44 am: 10.06.2013, 17:08:47 »
Wobei, dürfen Schüler und Studenten dann auch die Züge der Deut.. äh roten.. nee, silber-grünen nutzen?


Hallo,

also derzeit dürfen nur die Studenten der HTWK Leipzig und der HfT Leipzig mit ihrem Studentenausweis (der gleichzeitig als Fahrkarte gilt) auch die Züge der Deutschen Bahn nutzen (sie haben nämlich ein MDV-Vollticket). Die Studierenden der anderen Hochschulen in Leipzig haben auf jedenfall den LVB-Sockelbetrag zu bezahlen. Damit dürfen sie täglich von 19 Uhr bis 5 Uhr die Linien der LVB nutzen und auch ein Fahrrad mitnehmen. Will man die LVB ganztags nutzen, muss man das Semesterticket der LVB kaufen, mit dem man nur die LVB- und RVL-Linien nutzen kann.
Wie es künftig aussieht, entscheiden immer die Studenten. Welches Ticket man bekommt, kann man bei einer Abstimmung entscheiden (Die letzte war glaube ich 2010/2011). Die Verträge laufen dann ca. 5 Jahre.

MfG T4D-Fan