Autor Thema: Fahrpreiserhöhung MDV zum August  (Gelesen 141147 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #435 am: 27.03.2018, 06:26:46 »
Na Gott sei Dank!  ::)
War ja auch nicht anders zu erwarten.

Solange der Zuschuss der Stadt bei 45 Mio. € eingefroren ist, wird sich daran nichts ändern. Netto bekommt die LVB jedes Jahr weniger.

Zum Vergleich: die Einzelfahrt ist jetzt hier genauso teuer wie in München, bei vergleichsweise besch***eren Angebot.

Der Stadtrat ist ein echter Sauhaufen. Wann wird wieder gewählt? Oder sollten wir mal eine Volksabstimmung organisieren?

Offline 2101

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1087
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #436 am: 27.03.2018, 07:43:09 »
Der Stadtrat ist ein echter Sauhaufen. Wann wird wieder gewählt? Oder sollten wir mal eine Volksabstimmung organisieren?

Immer dieses „Wann wird wieder gewählt?“...  ::) Glaubst du echt, die Leute denken bei einer Wahl an erhöhte Fahrpreise und wählen dadurch anders? Da stehen andere Themen im Vordergrund.

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3834
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #437 am: 27.03.2018, 08:30:04 »
In einem Stadtrat sind ja weniger parteipolitische Grundsätze wichtig, sondern es sind eben 65 Personen. Trotz gezielter Einzelinformation, persönlicher Gespräche usw. werden vom aktuellen Stadtrat mit Bravour Entscheidungen "vergeigt". Ein Beleg dafür, dass es bei Volksabstimmungen noch schlimmer wäre, wenn schon die aktiven Repräsentanten überfordert sind.

Gruß
der Radler

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1088
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #438 am: 27.03.2018, 13:20:12 »
Ich weiß auch nicht, was den Stadträten in die kleinen Häppchen getan wird, die sie bei den Sitzungen serviert bekommen. Am Ende werden sie regelmäßig von der Stadtverwaltung und ihrem Chef (auch als OBM bekannt) hinters Licht geführt. Die Lizzy ist voll von erstaunter Berichtserstattung, das betrifft nicht nur den öffentlichen Stadtverkehr.

Und erstmalig überlege ich, ob ich bei den Leipziger Kommunalwahlen überhaupt mitwähle. Bislang war ich bei allen Wahlen, ob Kommune oder Europa, dabei.

Jedenfalls bekommen die Leipziger Grünen  von meinen Stimmen keine mehr - wegen der  /SL.009.
Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: zweistündiger Betriebsausfall und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #439 am: 27.03.2018, 18:43:10 »
Immer dieses „Wann wird wieder gewählt?“...  ::) Glaubst du echt, die Leute denken bei einer Wahl an erhöhte Fahrpreise und wählen dadurch anders? Da stehen andere Themen im Vordergrund.

Ok, wenn der Souverän zu blöd ist, aus dem Gesamtpaket die richtige Entscheidung zu treffen, dann sollten wir gar nicht mehr wählen gehen.

Aus meiner Sicht sollte wir vor der Wahl die Kandidaten / Parteien zu einer Aussage zu diesem Thema überzeugen. So wie bisher kann es ja nicht weitergehen.

Das andere Themen wichtiger sind ist eine Ausrede. Es gibt dringende Themen, ja, aber das Thema ist wichtig und sollte auf der Agenda bleiben.

Offline Thomas L.E.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 731
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #440 am: 30.03.2018, 16:51:00 »
Gab es eigentlich schon mal ein Jahr, in dem die LVB die Fahrpreise nicht erhöht haben, wie es in Dresden oder Chemnitz hin und wieder der Fall war?
Die (Service-) Wüste lebt!

Offline Klaus Nobis (HAVAG)

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #441 am: 30.03.2018, 18:48:13 »
Nein , in den letzten Jahren - eigentlich wenn ich bis 2001 zurück denke als der MDV gegründet wurde , gab es immer wieder Preiserhöhungen. Sicherlich gab es hin und wieder bei bestimmten Fahrscheinarten eine Pause , aber das 2.Jahr drauf stieg die Fahrscheinart an.
Was ich noch genau weiß :  Der Schein für 2 MDV - Zonen kostete 2001  3,40 DM , wurde
Anfang 2002 auf  1,70 € umgestellt und dann stieg diese Fahrscheinart bis August 2017 auf derzeit aktuell  3,30 €   an !

Allen schöne Ostern !

Offline Thomas L.E.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 731
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #442 am: 31.03.2018, 11:04:37 »
Damit haben sich die Fahrpreise ähnlich wie die Strompreise seit der Jahrtausendwende praktisch verdoppelt. Vielleicht hat noch jemand die Yello-Strom Werbung in Erinnerung mit der Hotline 19 000 19. Diese Nummer stand für 19DM Grundgebühr und 19Pf/kWh. Heute sind wir bei ca. 21ct/kWh. Dumm nur, dass die Löhne im gleichen Zeitraum kaum gestiegen sind. Solange aber die Politik nicht einschreitet und die Stadt jede Preiserhöhung durchwinkt wird jedes Jahr weiter an der Preisschraube gedreht.
Die (Service-) Wüste lebt!

Offline Thomas L.E.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 731
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #443 am: 15.08.2018, 18:47:35 »
Meine Frage passt zwar nicht ganz zum Thema, hat aber dennoch etwas mit Tarifen zu tun. Seit August ist soweit ich das beobachten konnte endlich das TiControl voll einsatzfähig. Am letzten Samstag bin ich mit der /BL.090 ins PC gefahren. Am Straßenbahnhof Paunsdorf stieg ein Fahrgast zu und wollte ein Kurzstreckenticket beim Fahrer kaufen. Daraufhin sagte er, dass dies wohl nicht möglich ist und verkaufte eine normale Einzelfahrt. Gestern bin ich mit der /BL.075 in Richtung Pösna-Park unterwegs gewesen und benötigte ebenfalls noch eine Kurzstrecke. Zugestiegen bin ich an der /HS Probstheida und wollte mir auch gleich noch ein Kurzstreckenticket kaufen, da meine Jahreskarte nur in der Zone 110 gültig ist. Auch hier sagte der Fahrer, dass dies hier noch nicht geht und ich an der Tarifgrenze noch einmal zu ihm kommen sollte. Bei der Rückfahrt konnte ich dagegen die Kurzstrecke sofort kaufen. Heute bin ich mit der 131 von RBL ins Nova Eventis gefahren und benötigte ebenfalls noch eine Kurzstrecke. Hier funktionierte der Verkauf einwandfrei: Auf dem Ticket, welches ich beim Einstig am Hauptbahnhof gekauft habe, war bereits die entsprechende Haltestelle aufgedruckt, ab welcher es gilt. Woher kommt dieses Problem? Haben RBL und L(VB) unterschiedliche Software auf den Geräten laufen?
Die (Service-) Wüste lebt!

Offline derNeue

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 61
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #444 am: 13.10.2018, 13:28:57 »
Derzeit stehen fast täglich Neuigkeiten zum ÖPNV in Leipzig in der L-IZ. Heute:
https://www.l-iz.de/wirtschaft/mobilitaet/2018/10/OBM-legt-einen-dicken-Vorschlag-zur-Daempfung-der-Fahrpreissteigerungen-bei-den-LVB-vor-238256

Kurz zusammengefasst: Die Fahrpreiserhöhung soll in den nächsten beiden Jahren auf 2% gedeckelt werden. Dafür werden die Zuschüsse an die LVB langsam erhöht auf bis zu 55 Mio. € im Jahr 2023

Offline firefox

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: Stadtratsbeschluss
« Antwort #445 am: 24.10.2018, 21:23:41 »
Der Stadtrat in Leipzig hat heute beschlossen, dass die Fahrpreise in den nächsten zwei Jahren nicht erhöht werden.

http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Paukenschlag-im-Stadtrat-Ticketpreise-in-Leipzig-werden-2019-und-2020-nicht-erhoeht

Auch die städtischen Zuschüsse steigen.

Offline elnbb

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #446 am: 01.11.2018, 10:02:10 »
Der Stadtrat in Leipzig hat heute beschlossen, dass die Fahrpreise in den nächsten zwei Jahren nicht erhöht werden.

http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Paukenschlag-im-Stadtrat-Ticketpreise-in-Leipzig-werden-2019-und-2020-nicht-erhoeht

Auch die städtischen Zuschüsse steigen.

Manche Erkenntnis in Notwendigkeiten dauert, aber jetzt ist sie endlich da. Die immer weiter voranschreitende Verschiebung in Richtung Nutzerfinanzierung mit quasi jährlicher Kürzung des städtischen Zuschusses konnte kein Modell für die nächsten Jahre sein. Hoffentlich wirft nach der Wahl im nächsten Jahr noch jemand einen Blick in das einstimmig beschlossene Nachhaltigkeitsszenario und sieht, dass der Zuschuss noch viel stärker steigen muss.


Nach längerer Verhandlung gibt es nun eine Einigung beim Semesterticket:

Student_innenRat beschließt Semesterticket für weitere fünf Jahre
https://www.l-iz.de/melder/wortmelder/2018/10/Student_innenRat-beschliesst-Semesterticket-fuer-weitere-fuenf-Jahre-241858
Zitat
Gestern, am 30.10.2018, hat der Student_innenRat (StuRa) der Universität Leipzig beschlossen den zum 01.10.2019 auslaufenden Semesterticketvertrag um fünf weitere Jahre zu verlängern. Das vorliegende Angebot des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) wurde trotz eines kontinuierlichen Preisanstiegs von aktuell 125 € auf 175 € im Wintersemester 2023/24 mit großer Mehrheit durch den StuRa angenommen.

Offline Linie12

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #447 am: 01.11.2018, 22:16:45 »
Zitat
Nach längerer Verhandlung gibt es nun eine Einigung beim Semesterticket:

Student_innenRat beschließt Semesterticket für weitere fünf Jahre
https://www.l-iz.de/melder/wortmelder/2018/10/Student_innenRat-beschliesst-Semesterticket-fuer-weitere-fuenf-Jahre-241858

Das entspricht einer Preissteigerung von 40% in den nächsten 5 Jahren bei gleicher Leistung.. Das kann man keinem vermitteln.

Zitat
Die Erhöhung der Ticketpreise stelle „einen schweren Rückschlag dar. In kommenden Verhandlungen muss dafür gesorgt werden, dass ein erneuter Preisanstieg um 40 Prozent nicht passiert.“

Der Satz ist Hohn für alle die gezwungen sind, die Zeche, die der Student_innenRat „verhandelt“ hat jetzt ausbaden und bezahlen müssen...

Offline T4D-Fan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1135
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #448 am: 01.11.2018, 22:20:10 »
Das entspricht einer Preissteigerung von 40% in den nächsten 5 Jahren bei gleicher Leistung.. Das kann man keinem vermitteln.

Der Satz ist Hohn für alle die gezwungen sind, die Zeche, die der Student_innenRat „verhandelt“ hat jetzt ausbaden und bezahlen müssen...

Die Leistungen steigen aber, da 2019 das MDV-Gebiet sich in nördlicher Richtung ausdehnt. Dann kommt man mit dem Vollticket auch bis nach Dessau/Roßlau.

Grüße T4D-Fan

Offline Linie 22

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Re: Fahrpreiserhöhung MDV zum August
« Antwort #449 am: 01.11.2018, 23:35:13 »
@T4D-Fan: Die "Norderweiterung" des MDV ist ein schlechter Witz wenn man damit mit Bus oder Straßenbahn in Dessau-Roßlau nicht fahren kann, oder ist das nicht der derzeitige Stand!?