Autor Thema: Einrichtung neuer Haltestellen  (Gelesen 285102 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4436
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #900 am: 18.06.2020, 10:31:44 »
^

ob man da auch Dauer-Falschparker melden kann?  Bislang hat sich niemand in der Verwaltung um zugeparkte Haltestellen gekümmert. Bsp. Wiedebachplatz (abends / nachts), Aussteigen mit Gepäck nahezu unmöglich.

Gruß
der Radler

Offline Mitleser

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 640
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #901 am: 18.06.2020, 20:56:44 »
Wie wäre es mit einer Petition des Fahrgastverbandes PRO BAHN e.V. an den Stadtrat?

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4436
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #902 am: 23.06.2020, 19:18:08 »
Das ist vielleicht gar keine schlechte Idee, denn die Markierungen sind in Summe recht unglücklich gewählt, vor allem wenn Fahrzeuge länger als 30 m im Einsatz sind.

Offline Mitleser

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 640
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #903 am: 23.06.2020, 20:21:11 »
Tja, da könnte im öffentlichen Verkehrsraum (ohne separierte Haltestelleninsel) eine verkehrsrechtliche Anordnung helfen. Vor 1989 gab es ein Gebotsschild für Haltestellen, ab welchen das Parkverbot galt. Also 30 m +++

Offline Tilman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 998
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #904 am: 23.06.2020, 21:15:54 »
Huete können wir das ohne zusätzliches Schild  ;D Das  /HS genügt.

Offline elnbb

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 309
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #905 am: 25.06.2020, 21:49:08 »
In Leipzig werden pro Tag zehn Falschparker abgeschleppt, davon stören die allermeisten nicht den ÖPNV. Nur wenn ein Auto in der Hüllkurve der Straßenbahn steht, stört es genug um abgeschleppt zu werden. Wenn "bloß" der Zustieg an Bushaltestellen behindert wird, ist es von den Betroffenen hinzunehmen.

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4436
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #906 am: 25.06.2020, 22:31:48 »
^^ und ^^^

die Station Wiedebachplatz weist eine Straba-Ampel mit Haltelinie auf, welche momentan von den am Kreuz endenden Bahnen benutzt wird. Diese Haltelinie wird von den normalen Bahnen nach Lößnig theoretisch nicht gebraucht, weil diese das Signal für links abbiegende Bahnen nicht beachten müssen. Doch damit halten die Bahnen so weit hinten in der Haltestelle, dass die Fahrbahnmarkierungen nicht den Zustieg im hinteren Teil oder Großzügen ermöglichen.

Gruß
der Radler

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3639
  • Geschlecht: Männlich
Haltestellen in Taucha
« Antwort #907 am: 04.07.2020, 07:16:29 »
Barrierefreie Straßenbahnhaltestellen in Taucha: SPD drängt auf Gespräch
www.taucha-kompakt.de

Offline 2198

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1451
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #908 am: 04.07.2020, 11:16:01 »
Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man fast darüber lachen.

Seit vor Jahren an der Abfahrtshaltestelle der Endstelle das gerade Stück Gleis erneuert wurde, und dieses, weil es sich zuvor mit dem Gehweg daneben abgesenkt hatte, auch angehoben wurde, ist das Gleis dort z.T. höher als der Gehweg.
Es fehlt also nicht nur der Bahnsteig, sondern schon ein Gehweg auf Gleisniveau.

Alles nichts Neues, aber, da man hier gern erst Entscheidungen Anderer abwartet, für Manche wohl überraschend.

Da sich m.E. wegen der Krümmung des Ankunftsgleises dort ein Bahnsteig kaum realisieren lässt, bleibt nur ein solcher an der Abfahrtshaltestelle, vielleicht auch als kombinierte Ankunfts- und Abfahrtshaltestelle.
Ein riesiges Problem, dort den nur zwischen Gleis und der Grünanlage befindlichen Gehweg ca. 20cm anzuheben, vermag ich nicht zu erkennen.

Allerdings muss man das auch wollen und konstruktiv angehen.

Wenn ich sehe, was bei dem bevorstehenden Kreuzungsumbau für die Stadt Taucha alles "überraschend" war und nachgeplant werden musste, hält sich mein Optimismus bezüglich der Haltestelle in Grenzen.

2198

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3639
  • Geschlecht: Männlich
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #909 am: 16.07.2020, 11:13:04 »
"Ein anderes Thema sei inzwischen geklärt. Zwischen Stadt und LVB wäre nach LVZ-Artikeln über die Gleise an der Endstelle Bürgerruhe in Gesprächen vor Ort ein gemeinsames Vorgehen vereinbart worden. „Wenn 2021 die Portitzer Straße im Bereich der Endstelle neu gebaut wird, werden sich die LVB mit Gleis- und Oberleitungsbau beteiligen. Dann, so hoffen wir, könnte in dem Zusammenhang zumindest an der Endstelle schon mal Barrierefreiheit entstehen."
https://www.lvz.de/Region/Taucha/Strassenbahn-nach-Taucha-Zum-100.-Geburtstag-gibt-s-neue-Gleise

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 5267
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #910 am: 02.09.2020, 09:32:32 »
Laut einem Facebookpost auf der LVB-Gruppenseite wurde die Haltestelle Pfeffingerstraße passenderweise in Stockartstraße umbenannt.

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1778
  • Geschlecht: Männlich
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #911 am: 15.09.2020, 20:28:47 »
Interessante Übersicht zum Stand der Haltestellenhäuschen:

https://www.leipzig.de/umwelt-und-verkehr/verkehrsplanung/haltestellen/

Die ausgekreuzten Haltestellen könnten die sein, welche erstmalig eine Hütte bekommen werden. Sogar das neue Beiersdorf-Werk ist schon enthalten.

Auf dem Hof in Plaußig stehen stand heute noch eine Menge herum.

Grüße
Sven

Offline Tilman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 998
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #912 am: 15.09.2020, 21:45:51 »
Am S-Bf. Gohlis (Straßenbahnhaltestelle) wurde letzte Nacht rund um das neue Wartehäuschen wieder aufgebaggert. Weiß jemand, warum?