Autor Thema: Einrichtung neuer Haltestellen  (Gelesen 238155 mal)

Linie 22, Kai-Uwe Arnold und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Halleipzig

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 487
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #780 am: 22.10.2019, 12:05:45 »
An der Weißestraße hat es zwischen Abbau der alten Häuschen und dem Aufbau der neuen etwa 4 Wochen gedauert. Gestern und heute arbeiteten 2 Techniker offenbar an der Beleuchtung, zumindest bis gestern Abend wohl vergeblich.

Offline Südvorstadt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 539
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #781 am: 22.10.2019, 14:27:28 »
Ich versteh das System nicht so ganz... Warum werden Haltestellen nicht fertig umgebaut? Connewitz Kreuz ist nur zur Hälfte gemacht. Richtung Süden steht das Häuschen, Richtung Zentrum ist nichts. Die Fahrpläne hängen etliche Meter entfernt in der Liniensäule und ich hab noch bei keinem einzigen Häuschen gesehen, dass der Haltestellennahme dran ist. Manche haben oben ne Metalplatte dran, als könnte man da ein Schild reinschieben, bei anderen wiederum fehlt diese.

Offline T4D-Fan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1226
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #782 am: 22.10.2019, 16:12:08 »
Ich versteh das System nicht so ganz... Warum werden Haltestellen nicht fertig umgebaut?
Weil eine Lösung für die Fahrkartenautomaten, welche in den Unterständen verbaut sind, aussteht. Hier hat man schlicht geschlafen (egal ob nun bei der Stadt oder LVB).
Die neuen Unterstände haben eine massive Stahlbetonplatte als Gründung, worauf der Unterstand schon im Werk montiert wird. Öffnungen für den Stromanschluss oder Befestigungspunkte für den Fahrkartenautomat sind da nicht vorgesehen und verbaut wurden. Solange es dafür keine Lösung gibt (egal wie sie aussieht), bleiben die Haltestellen mit Automat erstmal ohne Unterstand.

Grüße T4D-Fan

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3474
  • Geschlecht: Männlich
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #783 am: 22.10.2019, 17:19:56 »
Die Lösung ist, man gießt ein Fundament um den Automaten und baut die Hütte vor Ort auf. Geschieht gerade an der Angerbrücke.



Offline xXx

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1562
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #784 am: 22.10.2019, 21:45:29 »
Oder man setzt die Unterstände, soweit Platz vorhanden, einfach neben die Automaten. Auch schon oft gesehen.

Offline Minol-Pirol

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #785 am: 27.10.2019, 21:31:01 »
Zwei Dinge, die mir aufgefallen sind:
1. manche neue Häuschen haben keine Dachbepflanzung. Gewollt oder nicht gewollt?
2. Bei den Bepflanzungen sieht es so aus, als hätte man einfach die Pflanzen in ihren Kunststoffbechern aufs Dach gestellt. Das wäre jetzt "mittelprächtig", wenn man es positiv formulieren möchte.

Online Kai-Uwe Arnold

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 585
  • Geschlecht: Männlich
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #786 am: 27.10.2019, 22:29:18 »
1. manche neue Häuschen haben keine Dachbepflanzung. Gewollt oder nicht gewollt?
2. Bei den Bepflanzungen sieht es so aus, als hätte man einfach die Pflanzen in ihren Kunststoffbechern aufs Dach gestellt. Das wäre jetzt "mittelprächtig", wenn man es positiv formulieren möchte.

Ein Blick auf die Seite lvb.de zeigt die Antwort auf 1.
"Die modernen Wartehäuschen mit wahlweise Grün- oder Solardach sind zudem ein Beitrag zum Klimaschutz in Leipzig."

Offline T4D-Fan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1226
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #787 am: 28.10.2019, 05:49:10 »
1. manche neue Häuschen haben keine Dachbepflanzung. Gewollt oder nicht gewollt?
Ist so gewollt. Unterstände ohne Werbetafel versorgen sich (also die LED-Leiste für die Informationstafel) selbst mit Strom über Solarzellen auf dem Dach.
Unterstände mit Werbetafel haben einen Stromanschluss. Dort kann das Dach begrünt werden. Wo welcher Typ Unterstand aufgebaut wird, wurde im Vertrag anhand der örtlichen Gegebenheiten festgelegt.

2. Bei den Bepflanzungen sieht es so aus, als hätte man einfach die Pflanzen in ihren Kunststoffbechern aufs Dach gestellt. Das wäre jetzt "mittelprächtig", wenn man es positiv formulieren möchte.
Den genauen Aufbau des Daches kenne ich im Detail nicht. Das Auflegen der Begrünung in den Kunststofftrays (so wie im Baumarkt) ist aber unzulässig, da diese nicht witterungsbeständig sind (insbesondere gegen Wind).
Vielleicht schaut ja ein Forumskollege mal mit einer Leiter auf ein begrüntes Haltestellendach 😅

Grüße T4D-Fan

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 5090
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #788 am: 07.11.2019, 12:39:08 »
Sechs Fragen von der Fraktion DIE LINKE über die neuen FGU, die zu nah am Blindenstreifen stehen: https://ratsinfo.leipzig.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1014458#searchword

Recht haben sie. Ist mir neulich an der Haltestelle Elster-Passage aufgefallen, bei der es unter anderem auch geht.

Und wenn die FGU vorher im asphaltierten Bereich standen, sind sie jetzt eingepflastert, beispielsweise die Haltestelle Markransädter Straße.

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 5090
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #789 am: 17.11.2019, 10:49:31 »
^ Und dazu die Antworten vom Dezernat Stadtentwicklung und Bau: https://ratsinfo.leipzig.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1014486

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1169
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #790 am: 18.11.2019, 18:59:26 »
Die FGU für die /HS Deutsche Nationalbibliothek, Li.  /SL.002, beide Richtungen, scheinen fertig zu sein. Oben erkennbar Biotop, innendrin beleuchtete Vitrine (LED-Licht). Kein Fahrkartenautomat.

Frage: Wo kommt der Strom für das Licht der Vitrine her? Aus dem Boden oder über ein Solarmodul, welches im Biotop (als Sonnenblume?) integriert ist? Für die 1-2 Watt der LED-Leuchte müsste ein kleines Solarmodul reichen.

Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnlosaktionen: zweistündiger Betriebsausfall und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Haltestellennamen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1492
  • Geschlecht: Männlich
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #791 am: 18.11.2019, 20:36:07 »
@sfn:

Biotop auf dem Dach = Strom aus der Steckdose
ohne Pflänzchen = Solarmodul und Strom 100% Sonne

VG
Sven

Offline nietenzähler

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 45
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #792 am: 18.11.2019, 23:43:32 »
@sfn:
Biotop auf dem Dach = Strom aus der Steckdose
ohne Pflänzchen = Solarmodul und Strom 100% Sonne
Bei den FGU mit Solarmodul funktioniert die Beleuchtung wenigstens. Diese haben auch keine Werbetafel.
Mit Biotop (und Werbetafeln) leuchten diese größtenteils. Einige auch nicht, obwohl bei den alten FGU diese geleuchtet haben.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3474
  • Geschlecht: Männlich
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #793 am: 19.11.2019, 09:53:33 »
Die sind nur noch nicht alle an das Stromnetz angeschlossen, was ja die Baufirma auch kaum machen dürfte.
Zitat LVZ vom 16.11.2019:
"Bisher haben wir rund 400 von 640 für dieses Jahr zum Austausch geplante Wartehallen erneuert“,....
Wir haben jeden Tag zwischen acht und zehn Baustellen“, so der RBL-Chef....
Wegen der unterschiedlichen örtlichen Gegebenheiten arbeitet RBL mit 20 verschiedenen Wartehäuschenmodellen. Diese würden „in Tranchen und just in time produziert“ – ein Vorratslager mit allen Modellen gebe es nicht.
Nichtsdestotrotz hält RBL an seinem Zeitplan fest. „Unser Ziel ist es, bis zum Jahresende den Austausch abzuschließen“, sagt Lange."
(stark gekürzt)
Man arbeitet auch schon am ersten RBL-Toilettenhäuschen.

Offline nietenzähler

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 45
Re: Einrichtung neuer Haltestellen
« Antwort #794 am: 19.11.2019, 23:52:50 »
Die sind nur noch nicht alle an das Stromnetz angeschlossen, was ja die Baufirma auch kaum machen dürfte.
Zitat LVZ vom 16.11.2019:
"Bisher haben wir rund 400 von 640 für dieses Jahr zum Austausch geplante Wartehallen erneuert“,....
Wir haben jeden Tag zwischen acht und zehn Baustellen“, so der RBL-Chef....
Wegen der unterschiedlichen örtlichen Gegebenheiten arbeitet RBL mit 20 verschiedenen Wartehäuschenmodellen. Diese würden „in Tranchen und just in time produziert“ – ein Vorratslager mit allen Modellen gebe es nicht.
Nichtsdestotrotz hält RBL an seinem Zeitplan fest. „Unser Ziel ist es, bis zum Jahresende den Austausch abzuschließen“, sagt Lange."

Hier mal der komplette Artikel.  Und es scheint nicht nur an der Firma zuliegen. Man wollte seitens der Stadt neue WH, aber nun kommen die "Spaßbremsen" in den Ämtern zum Zuge.



Und nochmal zum Strom: Die da nicht leuchten haben aber irgenwo in der Nähe eine "Steckdose", da in den alten auch Licht war. Und da die neuen optisch fertig sind würde es ja bedeuten das irgendwann nochmal gebuddelt werden müßte. Und ja: "was ja die Baufirma auch kaum machen dürfte" kann man sicherlich auch anders. Zauberwort Koordinierung!
Aber alles ist natürlich entschuldbar oder kann schön geredet werden.