Autor Thema: Schaut mal:  (Gelesen 173059 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Andreas_W

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 301
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schaut mal:
« Antwort #315 am: 28.01.2021, 17:54:34 »
@Linie 22

Der Zustand der Gleise in Dnipro ist nichts Besonderes, in vielen Städten Russlands und der Ukraine sieht es ähnlich aus. In den großen Städten der ehemaligen UdSSR (Millionenstädte), dazu gehörte auch Dnepropetrowsk, wurden die Hauptinvestitionen in die Metro gesteckt. Laut Wikipedia wurde dort seit 1982 daran gebaut, erst 1996 eine Linie eröffnet. Das war auch in Moskau nicht viel anders. In den letzten Jahren hat sich in Moskau einiges getan, vermutlich auch in Kiew, aber für die kleineren Städte in beiden Ländern geht es nur in kleinen Schritten vorwärts (und allzu oft leider auch rückwärts ...).

Offline Andreas_W

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 301
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schaut mal:
« Antwort #316 am: 28.01.2021, 18:06:52 »
Ergänzung:
Laut russischsprachiger Wikipedia (Straßenbahn der Stadt) ist für Dnipro Folgendes geplant (wurde auch in dem Video genannt): Bis Ende dieses Jahres sollen auf zwei Linien (1 und 19) die Gleise komplett erneuert werden. Für diese beiden Linien sollen dann neue, moderne Fahrzeuge gekauft werden. Darüber hinaus sollen weitere 80 gebrauchte Tatras aus Leipzig bezogen werden (Zeitraum 2020 - 2021). 

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1917
Re: Schaut mal:
« Antwort #317 am: 28.01.2021, 19:39:38 »
Hallo

Als erstes wird wohl dieses Jahr die Metro vom Bahnhof bis zum Museum eröffnet, damit verschwinden die ganzen Metrobaustellen entlang des ehemaligen Karl-Marx-Prospekt. Und genau da drüber fährt parallel zur Metro die Linie 1 vom Bahnhof bis zur Transportuniversität. Die wird nicht eingestellt, sondern dann endlich mal saniert. Wobei die Strecke aber so grottig gar nicht mal ist. Allgemein sehen die Gleise in Dnipro nicht so schlecht aus. Es gibt richtig schlechte Abschnitte, aber im Großen hat man doch immer mal instandgesetzt und auch in den letzten Jahren saniert. Beispielsweise zwei Strecken nahe des Bahnhofs.

Ich hänge einfach mal die Stadtseite der Fotodatenbank Transphoto an: https://transphoto.org/city/33/

Und hier mal noch ein recht aktueller Streckenplan: https://transphoto.org/photo/1276132/?gid=557
Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1390
Re: Schaut mal:
« Antwort #318 am: 28.01.2021, 23:27:16 »
Boah, krasser Gleisplan... da ist Plagwitz ja zwanzigmal nix dagegen.  :o :o ;D
Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnvollaktion: Bestellung E-Busse
Sinnlosaktionen: Betriebsausfall 2h lang und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Hst.-Namen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline Andreas_W

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 301
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schaut mal:
« Antwort #319 am: 29.01.2021, 12:06:52 »
@Kun
Zitat
Ist hier jemand zufällig der Sprache mächtig? Mich würde wirklich der gesprochene Inhalt im Groben interessieren!

Also hier in Kürze Wesentliches aus dem ukrainisch-russischen Sprachgemisch:
- gelobt werden der Komfort für die Fahrer (u.a. Klimaanlage), auch die Pedal-Sicherheitsfahrschaltung wird lobend erwähnt
- hervorgehoben wird, "wie achtsam man in Deutschland mit den Fahrzeugen umginge, die Scheiben seien nicht zerbrochen, nicht zerkratzt" :-)
- von Fahrgästen wird die Sauberkeit, die "neuen" Sitze, das zügige/ruckelfreie Fahren gelobt, es sei eine "herrliche Straßenbahn"
- der Preis hätte pro Wagen 63000 € betragen
- und wie bereits erwähnt, würden (Stand Video 2019) die Gleise der Strecken der 1 und 19 komplett erneuert, außerdem wird der Erwerb weiterer Straßenbahnen aus Leipzig angekündigt

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 5294
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: Schaut mal:
« Antwort #320 am: 31.01.2021, 11:11:42 »
Vom Straßenbahnhof zum Stadtteilzentrum

In dieser PDF, Seite 48-51, ist ein Beitrag zu lesen, wie der Straßenbahnhof Reudnitz zum Stadtteilzentrum Reudnitz wurde.