Autor Thema: Die Straßenbahnen sind sprachlos  (Gelesen 280757 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Seven

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 80
  • Geschlecht: Weiblich
Die Straßenbahnen sind sprachlos
« am: 09.12.2008, 06:18:42 »
Hallo,

seit einigen Tagen, ist mir aufgefallen, dass die Straßenbahnen nicht mehr ihre Haltestellen ansagen.

Bsp.

Linie 16 

MFG Seven
Linie 17

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 4990
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #1 am: 09.12.2008, 07:05:09 »
ah, dass ich doch schon seit Jahren so.. entweder werden sie nur angesagt, oder nur angezeigt, oder beides.. und wenn man großes Glück hat, passiert nix von beiden. Meistens kommt erst was in Nähe vom Stadtzentrum und der Endstelle raus. Vor uns Ortskundige ist es ja kein Problem. Auch für Sucher blöde :(

Guido Wranik

  • Gast
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #2 am: 09.12.2008, 07:19:46 »
Zitat
ah, dass ich doch schon seit Jahren so.. entweder werden sie nur angesagt, oder nur angezeigt, oder beides.. und wenn man großes Glück hat, passiert nix von beiden. Meistens kommt erst was in Nähe vom Stadtzentrum und der Endstelle raus. Vor uns Ortskundige ist es ja kein Problem. Auch für Sucher blöde


Aha. (Siehe unten!)

Michael Voß

  • Gast
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #3 am: 10.12.2008, 09:22:35 »
Die - sorry - polemischen Antwort einmal auslassend: Weiß jemand, woran es liegt? Denn wenn - wie es tatsächlich passiert ist - bei allen Bahnen der Ton verschwunden ist, muss ja etwas zentral umgeplant worden sein....

Offline murmel1978

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 422
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #4 am: 10.12.2008, 14:13:54 »
Die - sorry - polemischen Antwort einmal auslassend: Weiß jemand, woran es liegt? Denn wenn - wie es tatsächlich passiert ist - bei allen Bahnen der Ton verschwunden ist, muss ja etwas zentral umgeplant worden sein....

Ganz einfach...Umprogrammieru ng im Zuge des Fahrplanwechsels...ab 12.12. sind die Ansagen dann wieder da.

Schönen Gruß
Murmel

Sebastian Naumann

  • Gast
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #5 am: 10.12.2008, 14:48:28 »
Dennoch habe ich auch in den letzten Tagen stets die Ansagen zur vollsten Zufriedenheit vernommen. ???

täglich_unterwegs

  • Gast
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #6 am: 10.12.2008, 22:53:47 »
M.E. gibt es für die Ansagen einerseits auswechselbare Speicherkarten und andrerseits fest eingebaute Speicher. Das würde erklären, warum nicht alle Fahrzeuge sprachlos sind...  :o
Wenn wenigstens die Haltestellenmonitore in den Fahrzeugen endlich mal etwas regelmäßiger (d.h störungsfrei) arbeiten würden, wären die vorübergehend ausfallenden Ansagen für Ortsunkundige nicht ganz so problematisch (Sehgeschädigte mal ausgenommen)...

Offline Ingokoer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #7 am: 11.12.2008, 10:11:54 »
Also meine Bahnen waren eher zu sprachbegeistert als sprachlos, die Haltestellen wurden zum Teil zweimal hintereinander angesagt.

Offline Tatra-Fan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3472
  • Geschlecht: Männlich
    • Puplic-Traffic von Nico Kunze
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #8 am: 11.12.2008, 15:41:51 »
Zitat von: Kutscher
M.E. gibt es für die Ansagen einerseits auswechselbare Speicherkarten und andrerseits fest eingebaute Speicher.
Müssten nicht alle Fahrzeuge mittlerweile die Speicherkartenversion haben? Bandansage ist doch out und gibt es selbst bei der DVB in den Tatras nicht mehr. Tony kann dazu bestimmt mehr sagen ;)

Zitat von: Ingokoer
Also meine Bahnen waren eher zu sprachbegeistert als sprachlos, die Haltestellen wurden zum Teil zweimal hintereinander angesagt.
Das Problem hat die LVB doch seit 2006 immernoch nicht in den Griff bekommen, "Ratzelbogen" wird bei fast jeder Fahrt mit einem NGT8 doppelt angesagt.

Auf Grund von Feuchtigkeit im Gleisbereich, ist eine Weiterfahrt nicht möglich. Wir bitten um etwas Geduld.
LVB-Ansagen von 1994 "Andere" LVB-Ansagen von 2012
Aufstrebendes Grünau

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1728
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #9 am: 11.12.2008, 19:14:53 »
Hallo

Ich war zwar jetzt ne weile bei den Leuten, aber viel mehr als Wartungsarbeiten an verschiedensten Anlagen und 450 Entwerter hab ich auch nicht weiter gesehn ;-) .
Aber wenn sich nix geändert hat, wird das alles mit Hilfe von einem Ladegerät auf den IBIS-Rechner geladen.

MfG Tony

@Nico
Schreib mich mal per Mail an.
Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

Offline Tatra-Fan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3472
  • Geschlecht: Männlich
    • Puplic-Traffic von Nico Kunze
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #10 am: 11.12.2008, 20:48:50 »
Nein, wird nicht auf den Bordrechner geladen. Die Ansagen sind schon auf einer Speicherkarte (glaube PCICM oder wie sich die dinger husten) drauf. Geladen wird übrigends via IDF ;)

Auf Grund von Feuchtigkeit im Gleisbereich, ist eine Weiterfahrt nicht möglich. Wir bitten um etwas Geduld.
LVB-Ansagen von 1994 "Andere" LVB-Ansagen von 2012
Aufstrebendes Grünau

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1728
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #11 am: 12.12.2008, 19:52:52 »
na dann wird das wohl so sein... Kommt Zeit kommt Rat ;-)
Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

jkhalle

  • Gast
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #12 am: 18.12.2008, 14:49:20 »
automatische Ansagen und Azeigen der Haltestellen sind zum Standart geworden. Für Fahrgäste mit eingeschränkten Sehvermögen, ist das sehr nützlich. Der überwiegende Teil der Fahrgäste, ist verwöhnt. Früher gab es keine Anzeigen oder automatische Ansagen, Niederflurfahrzeuge und klimatisierte Fahrzeuge. Beschwerd hat sich niemand.

Sobald etwas, was man nicht wirklich braucht, nicht funktioniert, wird geschimpft. Wie die automatischen Ansagen. Eigentlich könnte das Fahrpersonal die Ansagen übernehmen, wenn es Kundenorientiert ist. Aber der Fahrgast, der keine Seheinschränkung hat, kann auf dem Liniennetzplan, der in jedem Fahrzeug vorhanden ist, nachsehen und die Haltestellen zählen oder andere Fahrgäste fragen. Sehr problematisch sind Werbebeklebungen an den Fenstern von außen (Lochmuster), dann geht es nicht ohne Ansage und Anzeige.

Der Fahrgast ist verwöhnt und auch bei unnützen Dingen, wird sich beschwerd. Warum muß unbedingt bei den Bahn, die Ausstiegsseite angesagt werden? Das nervt.

Was kommt als nächstes bei der Straßenbahn? Ansagen in englisch? Begrüßung und Verabschiedung? Und ganz sinnvoll, die Ansage der Ausstiegsseite!

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 4990
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #13 am: 18.12.2008, 15:31:38 »
Begrüßung? gab's zur WM. Verabschiedung? gibt's zum Advent :D

Letztendlich wissen die Fahrgäste, Stamm-Fahrgäste versteht, eh' wo sie aussteigen müssen oder wollen, wo's lang geht. Für Autofahrer, die eins, zweimal mit der Straßenbahn im Jahr fahren oder für Nicht-Ortskundige und Touristen natürlich blöde. Habe es aber schon oft erlebt, dass Fahrgäste Fahrgäste fragen, welche Haltestelle dies ist oder kommt. Weil halt nichts angesagt oder angezeigt wird. Gut, liegt auch manchmal daran, dass man einfach gerade bei der Anzeige gepennt oder telefoniert hat.

>> Einen schönen guten Morgen, begrüßt Sie die Leipziger Verkehrsbetriebe. Wir wünschen Ihnen eine schöne und angenehme Fahrt durch Leipzig. Haben Sie einen schönen Tag! <<<

Offline Oliver Wadewitz

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2445
  • Geschlecht: Männlich
    • Olivers-Bahnseiten
Re: Die Straßenbahnen sind sprachlos
« Antwort #14 am: 18.12.2008, 16:01:46 »
Hallo,

die Fahrer werden doch jeden Tag vor dem Ausrücken mit den Worten: "Hallo, guten Morgen und willkommen an Bord.." begrüßt.

Zum Confed Cup gab es bereits eine Begrüßung, wer diese nicht mehr kennt kann sie auf der Seite vom Chef ;) noch einmal anhören.

MfG
Oliver
« Letzte Änderung: 18.12.2008, 16:21:34 von Oliver Wadewitz »


Fachbuch über die Grundlagen der Fahrzeugtechnik und Infrastruktur des ÖPNV in Deutschland. Bei Interesse bitte auf das Bild klicken.