Autor Thema: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena  (Gelesen 412017 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lößniger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2460
  • Geschlecht: Männlich
  • NGT12 Fan
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #90 am: 03.07.2011, 13:49:26 »

da habe ich ja gestaunt, das ein anderer privater sächsicher Sender (sitzt am Marktplatz) den ganzen Tag verkündete, man möge die P+R - Plätze nutzen und die Leipziger sollten gleich per Bimmel, Rad (!) oder zu Fuß kommen. Die Kombi Gondwanaland, Funkenburgfest und Stadion war dadurch lange genug im Verkehrsfunk. Üblicherweise dneken die meisten Sender sonst nur auf 4 Gummirädern, diesmal war es gut gemacht!



Und der heimische Sender am Listplatz vermeldete ab 18:50 Uhr in den Verkehrsmeldungen, das die Straßen frei sind, keine Behinderungen etc.
Gut, ab 17:50 Uhr wurde sachsen-weit eine Sendung gemacht und der Moderator bzw. DJ hat dann den Verkehr für ganz Sachsen angesagt, aber das da nicht ein Wort zu Leipzig viel ist auch mau.... Zu mal es viele gibt die Samstags Abends unseren Lokalen Sender hören und auch im Auto unterwegs sind...

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3504
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #91 am: 03.07.2011, 14:53:16 »
Chaos am Stadion vor und nach der Veranstaltung - da erübrigen sich die Anmerkungen, dass es bei der WM auch funktioniert hat!
Richtig, der Ansager wies bei der 4E auf die Endstelle hin. ABER: Wenn fleißig an den DFI die  /HS Waldplatz/ Arena beworben wird und einer mal nicht auf die Ansage hört und zusätzlich in der Bahn selbst nicht deutlich wird, wohin sie fährt, ist die Ansage auch nicht wirklich wirkungsvoll.

Das, was gestern passiert ist, beweist, dass speziell im Hinblick auf regelmäßigerer publikumsstarker Veranstaltungen etwas getan werden MUSS!!!
Das bedeutet u.U. auch die Umbenennung von Haltestellen, speziell in der Schleife Feuerbachstr. mit entsprechend deutlicher!!! Anzeige in den Bahnen und an den DFI. Die Linien der  /TRAM 4E dürfen nicht "Sportforum" filmen.
Weiter: Alle Bahnen der 4 sollten sowohl vor als auch nach der Veranstaltung, speziell aber auch nach der Veranstaltung, ein Ringel in der Schleife drehen.
In der 4E mit der ich gefahren bin hatte der Fahrer an der  /HS Feuerbachstr. angesagt, dass die FG ruhig sitzen bleiben und eine Station weiter fahren können. Die meisten waren am Waldplatz aber schon ausgestiegen.

Zum Abtransport: Es kamen tatsächlich 2 Leerfahrten an der Arena an, allerdings war das Gros des Abreiseverkehrs bis dahin schon "durch". Die FG drängelten sich an der Haltestelle, der Bahnsteig platzte aus allen Nähten.
Die erste  /TRAM 52 nach Lausen ließ sehr lange auf sich warten. Statt dessen rückten zusätzliche  /TRAM 3 Richtung Knautkleeberg (warum nicht Großzschocher?, die wollen doch nicht alle nach Knautkleeberg?), B-E sowie Miltitz aus. (Warum weiß ich nicht.) Ist der Bedarf nach B-E und Miltitz und Kn-kleeberg so groß? Zumal die  /TRAM 15 ja auch mit Großzügen fährt. Die E nach Schönefeld (2?) Bahnen habe ich nicht ganz verstanden, aber warum nicht?
Die  /TRAM 54 fuhr nach meinen Beobachtungen zu selten.
Weiterhin, was ich schon immer dachte: Die  /TRAM 54 mit Umweg W-L-Pl-. zu schicken finde ich für die beteiligten FG eigentlich als Zumutung. Rappelvolle Trams, die eh schon ne Weile zur Messe fahren, werden mit der Kirche um's Dorf geschickt. Würde ich den P&R an der Messe nutzen, würde ich das nach dem Erlebten nie wieder tun und lieber mein Glück in der Stadt versuchen.

Der Frust für alle an der Arena Einsteigewilligen müsste nach meiner Meinung groß sein. Ob er das tatsächlich ist, weiß ich nicht.
Woher kommen eigentl. alle Fahrzeuge, die sich in der Waldstr. und Richtung Westplatz stauen? Wo parken die denn? Ich dachte, das Waldstraßenviertel ist vor der Veranstaltung abgesperrt?

Ich weiß, bevor mich alle wieder wegen meines Meckerns belehren, dass die LVB einen guten Job machen: Verbesserungswürdig wäre es, nach meiner Meinung von außen. Das ist nicht das Optimum, vor allem, wenn man die WM als Vergleich heranzieht.

Weiterer Vorschlag, speziell im Hinblick auf das Ende einer solchen Veranstaltung: Müssen auf der 16 spätabends XXL fahren? Könnte man da nicht NGT 8 einsetzen und die XXL in den Stadioverkehr schicken?

Offline Lößniger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2460
  • Geschlecht: Männlich
  • NGT12 Fan
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #92 am: 03.07.2011, 15:29:25 »
Chaos am Stadion vor und nach der Veranstaltung - da erübrigen sich die Anmerkungen, dass es bei der WM auch funktioniert hat!
Richtig, der Ansager wies bei der 4E auf die Endstelle hin. ABER: Wenn fleißig an den DFI die  /HS Waldplatz/ Arena beworben wird und einer mal nicht auf die Ansage hört und zusätzlich in der Bahn selbst nicht deutlich wird, wohin sie fährt, ist die Ansage auch nicht wirklich wirkungsvoll.

Das, was gestern passiert ist, beweist, dass speziell im Hinblick auf regelmäßigerer publikumsstarker Veranstaltungen etwas getan werden MUSS!!!
Das bedeutet u.U. auch die Umbenennung von Haltestellen, speziell in der Schleife Feuerbachstr. mit entsprechend deutlicher!!! Anzeige in den Bahnen und an den DFI. Die Linien der  /TRAM 4E dürfen nicht "Sportforum" filmen.
Weiter: Alle Bahnen der 4 sollten sowohl vor als auch nach der Veranstaltung, speziell aber auch nach der Veranstaltung, ein Ringel in der Schleife drehen.
In der 4E mit der ich gefahren bin hatte der Fahrer an der  /HS Feuerbachstr. angesagt, dass die FG ruhig sitzen bleiben und eine Station weiter fahren können. Die meisten waren am Waldplatz aber schon ausgestiegen.

Zum Abtransport: Es kamen tatsächlich 2 Leerfahrten an der Arena an, allerdings war das Gros des Abreiseverkehrs bis dahin schon "durch". Die FG drängelten sich an der Haltestelle, der Bahnsteig platzte aus allen Nähten.
Die erste  /TRAM 52 nach Lausen ließ sehr lange auf sich warten. Statt dessen rückten zusätzliche  /TRAM 3 Richtung Knautkleeberg (warum nicht Großzschocher?, die wollen doch nicht alle nach Knautkleeberg?), B-E sowie Miltitz aus. (Warum weiß ich nicht.) Ist der Bedarf nach B-E und Miltitz und Kn-kleeberg so groß? Zumal die  /TRAM 15 ja auch mit Großzügen fährt. Die E nach Schönefeld (2?) Bahnen habe ich nicht ganz verstanden, aber warum nicht?
Die  /TRAM 54 fuhr nach meinen Beobachtungen zu selten.
Weiterhin, was ich schon immer dachte: Die  /TRAM 54 mit Umweg W-L-Pl-. zu schicken finde ich für die beteiligten FG eigentlich als Zumutung. Rappelvolle Trams, die eh schon ne Weile zur Messe fahren, werden mit der Kirche um's Dorf geschickt. Würde ich den P&R an der Messe nutzen, würde ich das nach dem Erlebten nie wieder tun und lieber mein Glück in der Stadt versuchen.

Der Frust für alle an der Arena Einsteigewilligen müsste nach meiner Meinung groß sein. Ob er das tatsächlich ist, weiß ich nicht.
Woher kommen eigentl. alle Fahrzeuge, die sich in der Waldstr. und Richtung Westplatz stauen? Wo parken die denn? Ich dachte, das Waldstraßenviertel ist vor der Veranstaltung abgesperrt?

Ich weiß, bevor mich alle wieder wegen meines Meckerns belehren, dass die LVB einen guten Job machen: Verbesserungswürdig wäre es, nach meiner Meinung von außen. Das ist nicht das Optimum, vor allem, wenn man die WM als Vergleich heranzieht.

Weiterer Vorschlag, speziell im Hinblick auf das Ende einer solchen Veranstaltung: Müssen auf der 16 spätabends XXL fahren? Könnte man da nicht NGT 8 einsetzen und die XXL in den Stadioverkehr schicken?

Das mit den Bahnen nach Schönefeld würde mich auch mal interessieren, zu mal es ja in Schönefeld nicht all zu viele Parkflächen gibt, oder?.
Hab aber am Sportforum mit bekommen wie einige gefragt haben nach ner Bahn nach Schönefeld ;)

Das auf der 16 die xxl bis zum Betriebsende fahren bei solchen Veranstaltungen ist doch logisch:

Viele Besucher fahren mit 3,4,7 und 15 bis Hbf. und steigen dort in die 16 um, da isses völlig normal xxl ein zu setzen.
Das gleiche in Richtung Lößnig: Viele springen an der Johannisalle oder am Moritz Hof raus (im übrigen würde es sich auch rentieren die xxl an normalen We´s bis zum Ende auf der 16, ein zu setzen).
Und wenn man sich die Situation mit dem Stadtfest vor Augen hält, dann ist das ähnlich > 16 voll bis Johannisalle bzw. Moritz Hof!

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3504
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #93 am: 26.07.2011, 10:34:57 »
*mal wieder hoch hol*

Am Freitag ist mal wieder a bißl Großkampftag: Die LVB bedienen die Balloon-Fiesta UND ein stark besuchtes Fußballspiel, zu dem zwischen 25 und 30 000 Zuschauer erwartet werden. Wird wohl wieder Sonderverkehr geben? Werden wohl alle relevanten Linien mal wieder mit Großzügen verkehren? Könnte der Abtransport ob des späten Anstoßes sowie möglicher Verlängerung und Elfmeterschießen zwischen halb 11 und mglw. halb 12 beginnen.
Was wäre denn, wenn es zum Elfmeterschießen kommt und wirklich erst halb 12 die Ausgänge geöffnet werden: Rückt dann der Betriebsschluss weiter nach hinten?
Sonderlinien scheint es diesmal nicht zu geben, zumindest spuckt die LVB-Seite nix derartiges aus. P&R???  ???

Und im Waldstraßenviertel wird wieder alles so sein wie immer?  ::)

Offline Lößniger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2460
  • Geschlecht: Männlich
  • NGT12 Fan
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #94 am: 26.07.2011, 13:24:28 »
Also laut Verbindungsauskunft fahren die 10 und 16 bis 0 Uhr alle 15 min., wobei die 10 ab 22:00 Uhr zur Minute: xx:00 xx:15 xx:30 und xx:45 fährt. Also auf der 16 gehe ich mal defintitiv von xxl aus und auf der 10 bestimmt NGT8. Wenn ich mich an letztes Jahr erinnere, ist ab 00:00 Uhr nur noch de 16 gefahren und am Silbersee wars noch voll. Da ist dann de 16 ab der Endstelle 00:07 und 00:34 Uhr zum Hbf. gefahren.
Ich denke mal das die LVB hinsichtlich des Pokalspiel noch was veröffentlichen und das wahrscheinlich der Verkehr so rollen wird wie beim Grönemeyer Konzert bzw. bei Mario Barth. Damals ist da zb. die 15 zwischen Meusdorf und Sportforum alle 7 min. gefahren.

Wird bestimmt wieder so sein das nach dem Spiel die  /TRAM 1E übers Sportforum fährt  ;D

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3504
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #95 am: 28.07.2011, 11:30:05 »
Gibt es denn morgen Sonderbahnen? 52/54 jedenfalls gibt's anscheinend nicht.

Offline Lößniger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2460
  • Geschlecht: Männlich
  • NGT12 Fan
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #96 am: 28.07.2011, 12:32:44 »
Gute Frage :-)
Also auf der 10 und 16 bestimmt schon - also zumindest werden da xxl fahren *gg*

Ich glaube das wäre ne Blamage wenn es morgen keine Zusatzbahnen gibt, nach dem Spiel.

Online TLpz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 547
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #97 am: 28.07.2011, 13:11:31 »
Zitat
Ich glaube das wäre ne Blamage wenn es morgen keine Zusatzbahnen gibt, nach dem Spiel.

Für wen? Die LVB? Die können auch nix machen wenn der Veranstalter kein Zusatzbahnen anfordert und bezahlt...

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3504
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #98 am: 28.07.2011, 13:53:56 »
Tja dat is die Frage im Zusammenhang mit dem Stadionkonzept:

30 000 werden erwartet, laut RB-Homepage wird die Feuerbachstr. befahren. Ob die "normalen" Parkplätze ausreichen? Die P&R zum Bsp. am Völki geschweige denn Lausen und Messe scheinen nicht beworben und auch angefahren zu werden mit Extra Bahnen.

Mal sehen, wie das funktioniert morgen.
Infos auf der LVB-Homepage finde ich nicht.

Online TLpz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 547
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #99 am: 28.07.2011, 16:03:51 »
http://nachrichten.lvz-online.de/gestaltete-specials/knipser/rb-leipzig/neue-perspektiven-bei-rb-leipzig-bullen-fuellen-gegen-wolfsburg-die-aussenseiterrolle/r-rb-leipzig-a-99211.html

Hinweise zur Anreise

Aufgrund des zu erwartenden großen Zuschauerinteresses empfiehlt RB Leipzig dringend eine zeitige Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Eintrittskarten berechtigen zur Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vier Stunden vor und vier Stunden nach dem Spiel. Sonderlinien der Leipziger Verkehrsbetriebe befahren zusätzlich die Feuerbach-Schleife (Haltestelle Fregestraße Ecke Max-Planck-Straße).

Am Stadion stehen maximal 3.000 Parklätze zur Verfügung. Dazu werden die Parkflächen am Cottaweg und auf der Jahnallee geöffnet. Das Gelände am Wertstoffhof in der Goyastraße 4 wird für anreisende Gäste freigehalten. Die Straße am Sportforum wird dagegen aus Sicherheitsgründen gesperrt und sollte weiträumig umfahren werden.

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3504
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #100 am: 30.07.2011, 11:22:53 »
Meine Beobachtungen von gestern:
Es scheint weitestgehend geklappt zu haben, insbesondere auch der Abreiseverkehr.
Bei der Anreise gesehen: U.a.  /TRAM E TZ mit NB4 Ri. Feuerbachstr.
KOmisch war, dass er die stehenden Bahnen am Hbf über Gleis 1 umfahren hat, entsprechend leer war, weil auf diesem Bahnsteig keiner zum Stadion wollte.

Abreise: Es fuhren zig extra Bahnen auf Linie. U.a. 3, 7, teilw. mit NGT8, aber auch TT und TGZ.

Die Feuerbachstr. wurde gut bedient.

Schade war einzig: Auf der regulären 4 wirklich kein (oder kaum?) Großzüge, man stand schön gepresst bis Reudnitzwarum verstehe ich nicht. Und: Den Sammelanschluss hat die LVB leider nicht aufgegeben.

Aber: Ich bin sehr schnell heim gekommen, am Sportforum wollte komishcerweise kaum einer in die 3 zum Hbf so dass ich sogar n Sitzplatz hatte.

Wie gesagt: Stadionverkehr scheint funktioniert zu haben.

Nächster so dimensionierte Stadionverkehr wird spätestens!!! am 25./26.10. nötig werden. Spätestens.  8-) :)

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3504
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #101 am: 30.07.2011, 11:23:56 »
gelöscht.

Offline bimmelfahrer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1401
  • Geschlecht: Männlich
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #102 am: 30.07.2011, 11:31:45 »

Kaktus

  • Gast
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #103 am: 30.07.2011, 12:30:07 »
Was gelöscht???

Ist das nicht völig egal?

Also die einzige Kritik, die ich anbringen kann, bezieht sich auf die 4 in Richtung Gohlis. Da schien wirklich nur viertelstündlich ein NGT8 zu fahren. Ich hatte das Glück, an der Feuerbachstraße bei Ankunft der Bahn richtig zu stehen, so dass ich sogar einen Sitzplatz hatte. Alerdings kamen schon an der Feuerbachstraße nicht alle in die Bahn. Wie das dann am Mückenschlösschen aussah, kann sich jeder selbst denken.

Vielleicht sollten die LVB mal kleine Plakate in den Bahnen aufhängen, die erklären, wer für zusätzliche Bahnen zu zahlen hat. Denn es wurde ganz schön gemeckert, dass "die" nicht einfach ein paar Bahnen mehr schicken. Darunter leidet doch sehr das Image.
Hat eigentlich jemand grobe Zahlen, wie viel die LVB für die Fahrberechtigung mit den Eintrittskarten erhalten? Es müssten ja vier Einstundentickets, also bisher acht Euro, oder bei logischer Überlegung fünf Euro für eine Tageskarte sein. Wenn ich davon ausgehe, dass die Hälfte der Besucher mit der Bahn fahren, sollten es ja mindestens 2,5€ sein, damit es (natürlich rein theoretisch) kein "Verust" für die LVB ist. Gibt es auch einen Zuschuss von der Stadt, da ja so weniger Autos fahren sollten?

Offline Lößniger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2460
  • Geschlecht: Männlich
  • NGT12 Fan
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #104 am: 30.07.2011, 14:20:59 »
Meine Beobachtungen von gestern:
Es scheint weitestgehend geklappt zu haben, insbesondere auch der Abreiseverkehr.
Bei der Anreise gesehen: U.a.  /TRAM E TZ mit NB4 Ri. Feuerbachstr.
KOmisch war, dass er die stehenden Bahnen am Hbf über Gleis 1 umfahren hat, entsprechend leer war, weil auf diesem Bahnsteig keiner zum Stadion wollte.

Abreise: Es fuhren zig extra Bahnen auf Linie. U.a. 3, 7, teilw. mit NGT8, aber auch TT und TGZ.

Die Feuerbachstr. wurde gut bedient.

Schade war einzig: Auf der regulären 4 wirklich kein (oder kaum?) Großzüge, man stand schön gepresst bis Reudnitzwarum verstehe ich nicht. Und: Den Sammelanschluss hat die LVB leider nicht aufgegeben.

Aber: Ich bin sehr schnell heim gekommen, am Sportforum wollte komishcerweise kaum einer in die 3 zum Hbf so dass ich sogar n Sitzplatz hatte.

Wie gesagt: Stadionverkehr scheint funktioniert zu haben.

Nächster so dimensionierte Stadionverkehr wird spätestens!!! am 25./26.10. nötig werden. Spätestens.  8-) :)

Ich hab gestern Abend mit einer Helferin von den LVB gesprochen und die meinte: das es keine Sonderlinien bzw. Sonderfahrplan gab lag daran das die LVB nicht mit 31000 Zuschauern gerechnet hat. Also beim nächsten DFB Pokal Spiel sollten die das grundlegend ändern. Was das Thema Sammelanschluss an geht, die 16 ist ja alle 15 min. nach Lößnig gefahren und voll war die auch nicht, als ich 23:18 Uhr mit der nach Hause fuhr :-)

Ein Highlight für mich war die "Fussball-Linie" die mit 1333+1349 gefahren ist ^^

Hätte auch nie damit gerechnet das die 8 übervoll ist, besonders die Solo Leoliner.