Autor Thema: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena  (Gelesen 431153 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1454
  • Geschlecht: Männlich
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1365 am: 30.09.2019, 22:24:27 »
Und noch mal: Es war nie vorgesehen und wird auch nicht passieren, dass die Innere Jahnallee abgeklebt wird und so eine reine Tram-Trasse entsteht. Es war stets die Absicht, zwei Spuren in jede Richtung zu betreiben, damit dort gefahrlos auch Radfahrer fahren können. Würden die Gleise abgeklebt, wäre streng genommen der Zustand wieder hergestellt, wie zu der Zeit, als auf der rechten Spur geparkt werden durfte. Einziger Unterschied: Die Gefahr, mit dem Rad in den Gleisen stecken zu bleiben wäre nicht mehr gegeben.

1. Bei der Neugestaltung der Strasse lag immer Fokus auf dem MIV. Alles andere interessiert das VTA einen feuchten Kehricht.

2. Das Interesse an Radfahrern ist erst nach den Todesfällen und dem nicht mehr zu unterdrückenden öffentlichen Zwang entstanden. Man muss es so zynisch formulieren: Ohne Tote hätte sich das VTA keinen Millimeter von Ihrer Scheissplanung wegbewegt.

Das Abmarkieren der Strassenbahngleise ist nur ein Notnagel. Eigentlich muss die Strasse überplant werden und jeder Verkehrsteilnehmer Abstriche machen. Das traut sich aber niemand, da irgendeiner immer schreit, dass er benachteiligt wurde. Zwei mögliche Varianten habe ich mal skizziert und kann Sie auf Wunsch auch hier darstellen.

Das die aktuelle Lösung mit 30 km/h und Parkverbot die Lage beruhigt hat will ich nicht abstreiten. Wenn wir uns über die Zukunft unterhalten wollen, dann muss sich aber mehr ändern.

Grüße
Sven

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3583
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1366 am: 30.09.2019, 23:32:03 »
Hallo

Also falls es interessiert, es gibt einen Fahrplan, der sämtliche Zusatzleistungen abbildet, auch was die Bereitstellung der Zusatzzüge angeht. Das die Theorie, in der Praxis muss natürlich (schon allein wegen möglicherweise anderem Spielende usw) dann etwas davon abgewichen werden, aber ein System steckt dahinter.

Gruß
Danke. Eine qualifizierte Antwort. Ich freue mich!  :)

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3583
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1367 am: 08.10.2019, 14:59:46 »
So Sven,

die Stadtverwaltung hat dich offenbar erhört. Im Zuge der Verkehrsreduzierung in der Innenstadt steht u.a. im Raum:
Zitat
Pläne liegen auch für die innere Jahnallee vor. Im kommenden Jahr soll auch dort der Verkehrsfluss verändert werden. Die Ämter befassen sich gerade mit den konkreten Plänen. Es wird aber offen darüber nachgedacht, nur noch eine Fahrspur für Autos zu ermöglichen.

https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Verkehrseinschraenkungen-rund-ums-Lichtfest-am-9.-Oktober-in-Leipzig

Online Andreas_W

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 225
  • Geschlecht: Männlich

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1454
  • Geschlecht: Männlich
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1369 am: 08.10.2019, 21:50:45 »
So Sven,

die Stadtverwaltung hat dich offenbar erhört. Im Zuge der Verkehrsreduzierung in der Innenstadt steht u.a. im Raum:
https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Verkehrseinschraenkungen-rund-ums-Lichtfest-am-9.-Oktober-in-Leipzig

Ich habe es gelesen und warte erst einmal auf die Pläne, welche die Stadt dort vorlegen möchte. Die Frage ist, ob man ideen- und kopflos agiert und einfach nur die wegfallende Spur anderweitig ausweist oder ob man grundsätzlich den Verkehrsraum neu aufteilt.

Ideen dazu habe ich mal skizziert gehabt und ich glaube, auch mal vor einiger Zeit hier im Forum verlinkt.

Übrigens werden die Autofahrer Amok laufen, da Wundtstr. (1 Spur stadtwärts ab R.-Lehmann-Str.) und Harkortstr. (keine Linksabbieger am Neuen Rathaus) auch neu abmarkiert werden. Das was wir gerade an der Roscherstr. an den Kreuzungen Berliner und Eutritzscher Str. sehen wird der Dauerzustand werden.

Grüße
Sven

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3583
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1370 am: 08.10.2019, 22:49:18 »
Die einfachste uns logischste Lösung wäre, es so zu machen wie anderswo auch: Radstreifen markieren und Fahrbahn halb auf die Gleise. Da kann die Stadt sich noch feiern lassen vom ADFC. Mehr erwarte ich da auch nicht. Hätten sie eigentlich auch von Anfang an machen können.