Autor Thema: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena  (Gelesen 368923 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline André Loh-Kliesch

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 278
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipzig-Lexikon
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1260 am: 04.06.2018, 09:31:28 »
Zitat
Die wollen trotzdem nach Leutzsch, Lindenau, Grünau und noch weiter raus.

Die wollen weder nach Leutzsch, noch nach Lindenau oder Grünau. Einheimische meiden das Nadelöhr spätestens nach dem ersten Versuch.

Das eigentliche Problem, was offenbar alle Träumer und selbsternannten Planer völlig ignorieren, sind die kleinen gelben Schilder mit der schwarzen 87. Es handelt sich hier um eine Bundesstraße, die den ahnungslosen Fernverkehr Lausitz–Thüringen eben über den Bahnhofsvorplatz und durch das Nadelöhr leitet.

Schade, statt die Breite der Fußwege zu schätzen, hätte man einfach mal die Kfz-Kennzeichen studieren können.

Nun will ich die städtischen Planer keineswegs in Schutz nehmen – aber hier (wie auch bei der Alten Elster) sehe ich die eigentlich Verantwortlichen ein-zwei Ebenen höher: nämlich beim Bund bzw. dem Freistaat. Die Stadt müsste dort allerdings mehr Druck machen: der Fernverkehr muss möglichst weit um das Stadtzentrum geführt werden; und der neue Fluss muss, wenn er schon nicht gleich gebaut werden kann, wenigstens soweit geplant werden, dass die Stadt drumherum bauen kann.

Offline elnbb

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1261 am: 04.06.2018, 10:03:56 »
Du musst noch einige Monate warten bis zurückgebaut wird - Flugtaxis und andere UFO´s kommen erst in einigen Jahren auf den Markt. Ob das den Leutzscher und Grünauern allerdings hilft wage ich zu bezweifeln.
Ein UFO kannst du nicht kaufen, denn dann ist es nicht mehr unbekannt/unidentifiziert ;)

größer waren die Fußwege dort noch nie ...
Ja dann ist doch alles bestens...

Offline elnbb

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1262 am: 04.06.2018, 10:34:00 »
Es handelt sich hier um eine Bundesstraße, die den ahnungslosen Fernverkehr Lausitz–Thüringen eben über den Bahnhofsvorplatz und durch das Nadelöhr leitet.
Ahnungslos? In Zeiten von Navigationsgeräten, die auf Wunsch auch den Verkehrsfluss in die Routenberechnung einbeziehen? Es kommt natürlich auf den Start-/Zielort an, aber in den meisten Fällen gibt es dafür doch A13/A4, oder spätestens ab Leipzig-Nordost die A14. Es fahren wohl auch nur die wenigsten im Durchgangsverkehr über Eckartsberga, nur weil dort die B87 entlangführt. Es sei denn die B87 wird eine deutsche Route 66, die man unbedingt mal befahren haben muss.
Wenn die Grünauer schon alle anders fahren, dann wird sich der Auswärtige den Stadtverkehr auch nicht antun.

Die wollen weder nach Leutzsch, noch nach Lindenau oder Grünau. Einheimische meiden das Nadelöhr spätestens nach dem ersten Versuch.
Die in die Stadt wollen... Also zumindest teilweise potentielle ÖPNV-Kunden?

Zitat
die kleinen gelben Schilder mit der schwarzen 87
... verpflichten weder zur Vierspurigkeit (sonst gäbe es die Parkplätze nicht), noch sind sie unverrückbar.

Zitat
Nun will ich die städtischen Planer keineswegs in Schutz nehmen – aber hier (wie auch bei der Alten Elster) sehe ich die eigentlich Verantwortlichen ein-zwei Ebenen höher: nämlich beim Bund bzw. dem Freistaat. Die Stadt müsste dort allerdings mehr Druck machen: der Fernverkehr muss möglichst weit um das Stadtzentrum geführt werden;
Und was wäre deiner Ansicht nach die Lösung? Mittlerer Ring Nordwest und Mittlerer Ring Nordost? Verbot für Durchgangsverkehr?

Offline André Loh-Kliesch

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 278
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipzig-Lexikon
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1263 am: 04.06.2018, 12:31:38 »
Bis bei Erfurt die neue Ost-Tangente (jetzt wohl B7) gebaut wurde, sind wir nach Erfurt natürlich auf der B87 über Weißenfels, Naumburg, Schulpforte und auch durch Eckartsberga gefahren, da unser Ziel bei der Leipziger Straße im Nordosten Erfurts lag. Die Strecke über A9 - Hermsdorfer Kreuz - A4 ist nicht nur länger, sondern die früher notwendige Stadtdurchfahrt durch Erfurt hätte auch noch den Zeitvorteil gefressen. Also: Landstraße...

Unabhängig davon ist die B 87 schon jetzt nicht mehr lückenlos: zwischen Lützen und Weißenfels geht sie nicht mehr durch Röcken, Rippach, Pörsten und Lösau, sondern über die A38 und die A9. Das sollte doch auch um Leipzig möglich sein: ab Anschlussstelle Leipzig-Nordost die A14 nach Süden, ab Parthenaue die A38 zum Rippachtal. Und: eigentlich sollte der Verkehr aus der Lausitz von der B 87 ganz weg auf eine neue A16 geführt werden, die –oh Wunder– genau an Kreuz Parthenaue in die dort endene A38  übergehen würde. Nun, diese Pläne wurden nie gebaut; die B87 erhielt Umgehungen in Taucha, Eilenburg, Lucka und Beeskow – aber in Leipzig muss alles durch das Nadelöhr.

Ich weiß nicht, welche mittlere Ringe Du meinst, aber das ursprüngliche Tangentenviereck war schon durchdacht und ist vor allem westlich des Nadelöhrs schon gebaut (deswegen der Straßenbahntrog in der Jahnallee). Und die B87 geht ja auch schon nicht mehr durch die Eisenbahnstraße, sondern nördlich parallel durch die Adenauerallee. Von dort könnte man auf die Berliner Straße, die Uferstraße, Emil-Fuchs-Straße und den Zöllnerweg zur Straße am Sportforum. Und nein, nicht wieder auf die Jahnallee zurück, sondern entlang Hans-Driesch-Straße und Rückmarsdorfer Straße zur Merseburger, wo sie jetzt auch läuft. Durch Leutzsch??? Ja, ist sogar im Wohngebiet kürzer als durch Lindenau.

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3819
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1264 am: 04.06.2018, 12:50:54 »
Der Fernverkehr, Durchgangsverkehr macht in Städten etwa 1% des DTV aus, ist also unmerklich klein (verglichen mit den täglichen Schwankungen.

Der Vor-Ort-Verkehr (im Nahbereich Stadt - Umland) liegt etwas höher, macht insgesamt jedoch auch nur wenig aus. Ob da über 10% zusammenkommen hängt von der konkreten Lage ab.

15% der KfZ Fahrten sind kürzer als 1km!

35% der KfZ Fahrten sind kürzer als 3km!

Alternativen gibt es jeeede Menge, nah- und weiträumig und vor allem intermodal.

Gruß
der Radler

Offline frank_le

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1265 am: 04.06.2018, 15:25:59 »
Ahnungslos? In Zeiten von Navigationsgeräten, die auf Wunsch auch den Verkehrsfluss in die Routenberechnung einbeziehen? Es kommt natürlich auf den Start-/Zielort an, aber in den meisten Fällen gibt es dafür doch A13/A4, oder spätestens ab Leipzig-Nordost die A14. Es fahren wohl auch nur die wenigsten im Durchgangsverkehr über Eckartsberga, nur weil dort die B87 entlangführt. Es sei denn die B87 wird eine deutsche Route 66, die man unbedingt mal befahren haben muss.

welches Navi führt denn heute noch über die Jahnallee?

Wenn ich Hbf Leipzig (Straße Sachsenseite) nach Weißenfels eingebe werde ich entweder über Taucha A14 / A9 oder die B2 und dann A38 / A9 geleitet. Die Zeiten wo man sich an den gelben Schildern orientiert hat sind doch schon lange vorbei.

Offline Tilman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 764
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1266 am: 22.06.2018, 09:41:37 »
Da steht uns ja was ins Haus am Wochenende: Helene Fischer im Stadion und ein Festival auf dem Messegelände.  /SL.016 verkehrt heute und morgen Nachmittag im 5-Min.-Takt, zusätzlich auch  /SO.051 und  /SO.056. Ergänzung: Am Samstag gibt es eine zusätzliche  /SL.04E zwischen WLP und Sportforum Ost. Am Sonntag hingegen meint man, eine zusätzliche  /SL.04E zwischen Feuerbachstraße und Landsberger Straße einrichten zu müssen, obwohl doch da schon die  /SO.051 verstärkt... Scheint ganz viele Helene-Fischer-Fans nördlich vom Coppiplatz zu geben..... ein P+R Platz ist da ja auch nicht.... seltsam.

Nicht ganz schlau werde ich aus folgendem Zusatz:
"Die Linien 1, 3, 4, 7, 11, 14, 15, 16 verkehren an diesen beiden Tagen durchgehend im 15-Minuten-Takt sowie die Linien 9 und 12 im 30-Minuten-Takt."
https://www.l.de/verkehrsbetriebe/kundenservice/services/nachrichten/detailansicht/9,1,YToxOntzOjY6ImVudGl0eSI7aToxMjU0O30%3D

Wenn ich mir dann die gesonderten "Veranstaltungsfahrpläne" (PDF) der entsprechenden Linien anschaue, sieht aber alles ganz normal aus? Auch die Verbindungsauskunft weiß nichts von einer ausgedünnten  /SL.012...

« Letzte Änderung: 22.06.2018, 10:28:22 von Tilman »

Offline

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Geschlecht: Männlich
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1267 am: 22.06.2018, 11:00:32 »
Da steht uns ja was ins Haus am Wochenende: Helene Fischer im Stadion und ein Festival auf dem Messegelände.  /SL.016 verkehrt heute und morgen Nachmittag im 5-Min.-Takt, zusätzlich auch  /SO.051 und  /SO.056. Ergänzung: Am Samstag gibt es eine zusätzliche  /SL.04E zwischen WLP und Sportforum Ost. Am Sonntag hingegen meint man, eine zusätzliche  /SL.04E zwischen Feuerbachstraße und Landsberger Straße einrichten zu müssen, obwohl doch da schon die  /SO.051 verstärkt... Scheint ganz viele Helene-Fischer-Fans nördlich vom Coppiplatz zu geben..... ein P+R Platz ist da ja auch nicht.... seltsam.

Nicht ganz schlau werde ich aus folgendem Zusatz:
"Die Linien 1, 3, 4, 7, 11, 14, 15, 16 verkehren an diesen beiden Tagen durchgehend im 15-Minuten-Takt sowie die Linien 9 und 12 im 30-Minuten-Takt."
https://www.l.de/verkehrsbetriebe/kundenservice/services/nachrichten/detailansicht/9,1,YToxOntzOjY6ImVudGl0eSI7aToxMjU0O30%3D

Wenn ich mir dann die gesonderten "Veranstaltungsfahrpläne" (PDF) der entsprechenden Linien anschaue, sieht aber alles ganz normal aus? Auch die Verbindungsauskunft weiß nichts von einer ausgedünnten  /SL.012...

Damit meint man, das die 1, 3, 4, 7, 11, 14, 15 und 16 abends im durchgehenden 15 min Takt fahren und die 9 und 12 abends im 30 min Takt 'ganz normal'.

Offline Tilman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 764
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1268 am: 22.06.2018, 11:14:47 »
Ah ja, ok. Wenn man sich das Wort "abends" dazudenkt, dann macht es Sinn. So wie es dasteht, ist es dann aber Quatsch.
Also:  /SL.001  /SL.003  /SL.004  /SL.007  /SL.011 (sowieso)  /SL.014  /SL.015  /SL.016 fahren auch nach 22 Uhr bis Betriebsschluss weiter im 15-Minuten-Takt.

Bin trotzdem mal gespannt, auf welchen Linien es zu kurzfristigen Ausfällen wegen Personalmangel (offiziell "Fahrplanunregelmäßigkeiten" gennant) kommt...

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3357
  • Geschlecht: Männlich
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1269 am: 22.06.2018, 11:50:27 »

Bin trotzdem mal gespannt, auf welchen Linien es zu kurzfristigen Ausfällen wegen Personalmangel (offiziell "Fahrplanunregelmäßigkeiten" gennant) kommt...

Zusätzlich heute und morgen die /SL.016 /SL.16E mit Verstärkerfahrten und ab Mitternacht bis gegen 03:00 Uhr im 5-Minuten-Takt ab Messegelände.

Offline Marcel Dreiling

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
    • Bahnbilder Leipzig
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1270 am: 22.06.2018, 12:32:16 »
Bin trotzdem mal gespannt, auf welchen Linien es zu kurzfristigen Ausfällen wegen Personalmangel (offiziell "Fahrplanunregelmäßigkeiten" gennant) kommt...

Da hat es (mal wieder) die  /SL.008 erwischt. Das fiese daran ist, dass z.B. easygo die Fahrt natürlich treudoof anzeigt. Mit dem modernen RBL sollte sowas nicht passieren.

Offline Kurs 150

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1271 am: 22.06.2018, 14:21:08 »
Die nördliche  /SL.04E am Sonntag ist dem 15-min-Verkehr geschuldet
Gruß Günter

Offline Mitleser

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 607
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1272 am: 22.06.2018, 16:29:27 »
Das fiese daran ist, dass z.B. easygo die Fahrt natürlich treudoof anzeigt. Mit dem modernen RBL sollte sowas nicht passieren.

Das hat nichts mit dem RBL zu tun. Dieses stellt Informationen über ausfallende Fahrten anderen Systemen zur Verfügung. Schau mal auf www.insa.de ;-)
Dort siehst Du hinter ausfallenden Fahrten ein Symbol "A". In easyGo werden bei ausfallenden Fahrten in der Verbindungsauskunft lediglich keine Echtzeitdaten angezeigt, was mich immer misstrauisch werden lässt. Wenn ich dann auf die Fahrt klicke und dann nochmals auf den Pfeil rechts,  wird erst die Info über den Ausfall angezeigt. Ziemlich umständlich in dieser App. Deshalb nutze ich lieber die INSA-Auskunft.

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1702
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1273 am: 22.06.2018, 19:55:44 »
Für die Interessierten: Am Sonntag verirren sich gar mal wieder zwei XL auf Linie 3. Und die 14 wird wegen der Führung über das Sportforum tagsüber auf große Einheiten getauscht.
Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

Offline Lößniger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2340
  • Geschlecht: Männlich
  • NGT12 Fan
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1274 am: 22.06.2018, 20:22:28 »
Hab mir vorhin den Verkehr an der Messe angesehen.
Die große  /SL.016 war recht gut gefüllt, die  /SL.16E recht sperrlich (höchstens 10 Leute so), und dabei fuhr diese nur alle 20 min.

Parkplatz an der Georg-Herwegh-Straße zu 99% ausgelastet.
Da frag ich mich welchen Nutzen die  /SO.056 am morgigen Samstag hat, wenn dort auswärtige Helene Fans nicht parken können.
Zudem sind sehr viele Matapaloz Besucher mit der S-Bahn angereist (vermute mal S5 bzw. S5x)