Autor Thema: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena  (Gelesen 411417 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Radler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4046
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1350 am: 24.03.2019, 20:36:23 »
http://www.sicherestrassen.de/_VwV.htm

Hier finden sich die Handlungsanweisungen für die Behörden...

Gruß
der Radler

Offline elnbb

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 210
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1351 am: 28.03.2019, 08:37:24 »
Manche nutzen zurzeit den Windschatten des Baucontainers, der stadtwärts auf der Fahrbahn steht. Wenn das Halteverbot durchgesetzt wird, ist der jetzige Zustand auf jeden Fall eine Verbesserung. Für den Lieferverkehr gibt es die geforderten Ausnahmen (9-14 Uhr).
3. Mai 2019 – Deutscher Erdüberlastungstag

Offline elnbb

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 210
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1352 am: 17.05.2019, 10:26:17 »
Die Bürgersprechstunden zur inneren Jahnallee (02., 08. und 15.05.) sind gelaufen. Mir wurde gesagt, dass es angesichts der Brisanz verhältnismäßig sachlich abgelaufen sein soll. Auch Themen wie Fußgänger und Schüler, die sonst nicht im Fokus standen, wurden angesprochen.
3. Mai 2019 – Deutscher Erdüberlastungstag

Offline Passagier

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3504
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1353 am: 17.05.2019, 17:24:07 »
In dem Zusammenhang fällt mir auf, dass ich diesen Thread 2011! eröffnet habe.
Nun kann sich jeder selbst dabei denken, was seit dem insbesondere im Hinblick auf das Stadion passiert ist...
Optimierung des Veranstaltungsverkehrs unter den gegebenen Voraussetzungen, Aufhübschen von P&R-Plätzen, nun (mE endlich!) Parkverbot in der Jahnallee... Und sonst so?

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1330
  • Geschlecht: Männlich
Re: Leipziger Verkehrskonzept: Zoo und Red Bull-Arena
« Antwort #1354 am: 17.05.2019, 21:20:22 »
In dem Zusammenhang fällt mir auf, dass ich diesen Thread 2011! eröffnet habe.
Nun kann sich jeder selbst dabei denken, was seit dem insbesondere im Hinblick auf das Stadion passiert ist...
Optimierung des Veranstaltungsverkehrs unter den gegebenen Voraussetzungen, Aufhübschen von P&R-Plätzen, nun (mE endlich!) Parkverbot in der Jahnallee... Und sonst so?

Erschreckend, das in 8 Jahren so gut wie nichts passiert ist, wenn man die Toten durch das dämliche Verkehrskonzept mal außen vorlässt - sollten aber nicht unerwähnt bleiben! Unnötige Opfer...

Das Parkverbot wird weiterhin konsequent ignoriert. Es geht ja schließlich um das Auto.

Helfen kann nur eine grundhafte Neuaufteilung des Verkehrsraumes gemäß RaSt 06!

Aber das stören ja wieder die drei Buchstaben...