Autor Thema: easy.GO am Montag offiziell  (Gelesen 81438 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3639
  • Geschlecht: Männlich
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #180 am: 31.01.2020, 16:28:04 »
Und wer macht natürlich nicht mit: die LVB !!!

Grüße T4D-Fan
Auftraggeber ist doch der Mitteldeutsche Verkehrsverbund, in dem die LVB eines von 20 Verkehrsunternehmen ist. ???

Offline Sven

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1778
  • Geschlecht: Männlich
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #181 am: 31.01.2020, 18:58:15 »
easy.GO wird zum Dezember 2020 sterben. Ich werde ihr nicht nachtrauern.

Wohl wahr, geht mir genauso. Eine solche schlechte App gab es selten auf dem Markt. Ich hoffe, man schaut sich von gut funktionierenden etwas ab.

Grüße
Sven

Offline opi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 270
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #182 am: 01.02.2020, 11:32:36 »
Ich bin auf jeden Fall gespannt, was bei der MDV-Ausschreibung rauskommt - bei der kurzen Angebots- und Umsetzungsfrist.

In der Ausschreibung geht es nur um die Werbekampagne dazu, die App ist schon in Produktion. Der Google Play Store reagiert auch schon auf den Namen, aber liefert sie noch nicht aus sondern zeigt einen andere Fahrplan-Apps (wie das sehr gute Öffi).

Offline Fabi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 870
  • Geschlecht: Männlich
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #183 am: 19.02.2020, 11:47:17 »
Um diesem Thema mal wieder etwas Leben einzuhauchen:
Seit einigen Tagen sind ÖPNV-Informationen für Leipzig und Umgebung auch in der "Karten"-App von Apple (auf iPad/Phone und Mac) verfügbar.
Scheinbar handelt es sich dabei aber um "Soll-" und nicht um "Ist"-Daten.

Schön ist, dass alle Verkehrsmittel (S-Bahn, Zug, Bus, Tram) dargestellt und bei der Verbindungssuche berücksichtigt werden. An der einen oder anderen Stelle gibt es aber noch Verbesserungspotenzial (z.B. bei der Lage einzelner Haltestellen, der grafischen Darstellung einiger Linienverläufe usw.).

Offline opi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 270
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #184 am: 19.02.2020, 13:43:12 »
Scheinbar handelt es sich dabei aber um "Soll-" und nicht um "Ist"-Daten.

Ja, es sind die Soll Daten. Siehe dazu auch https://www.mdv.de/2020/02/mdv-macht-fahrplaene-noch-leichter-zugaenglich/

Offline Linie12

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 275
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #185 am: 20.02.2020, 00:10:21 »
Schön ist, dass alle Verkehrsmittel (S-Bahn, Zug, Bus, Tram) dargestellt und bei der Verbindungssuche berücksichtigt werden. An der einen oder anderen Stelle gibt es aber noch Verbesserungspotenzial (z.B. bei der Lage einzelner Haltestellen, der grafischen Darstellung einiger Linienverläufe usw.).

Für die Straßenbahnen haben die Kartendaten schon Hand und Fuß. Die Qualität gegenüber anderen Kartenanbietern ist da deutlich besser und anschaulicher. Bei den Buslinien besteht zum Teil noch Verbesserungsbedarf. Mal schauen ob sich da noch was in der nächsten Zeit tut.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3639
  • Geschlecht: Männlich
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #186 am: 20.02.2020, 10:21:15 »
FairTiq klingt interessant. Nur sollte eben in einem Verkehrsverbund nicht jeder sein Süppchen kochen.
Man plant im Hintergrund viel umfangreicher:
"Ziel ist es, dass die Fahrgäste künftig auch weiterhin die ihnen bekannte App ihres Verkehrsunternehmens nutzen, dann allerdings auch um bundesweit Fern- und Nahverkehrstickets sowie weitere Mobilitätsangebote zu buchen."

https://www.mobilityinside.de/default.aspx#mobility
(siehe auch Video)

Man kann gespannt sein!

Offline Linie 17

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #187 am: 20.02.2020, 17:01:34 »
Für die Straßenbahnen haben die Kartendaten schon Hand und Fuß. Die Qualität gegenüber anderen Kartenanbietern ist da deutlich besser und anschaulicher. Bei den Buslinien besteht zum Teil noch Verbesserungsbedarf. Mal schauen ob sich da noch was in der nächsten Zeit tut.

Ich empfand den Montag, an dem die ÖPNV-Daten in Apple Maps außerhalb des VBB an vielen Orten in Deutschland veröffentlicht wurden, als ziemliche Erleichterung im Bereich der ÖNPV-Apps und hätte nicht gedacht, dass das mal tatsächlich in diesem Umfang kommt. Denn das, was Apple da in Sachen ÖPNV-Navigation anbietet, ist meiner Meinung nach das Zugänglichste und vor allem für Laien an fremden Orten Verständlichste, was es auf dem Markt gibt.

Gerade durch die präzise angelegten Eingänge ...







... die Integration von örtlichen Logos für Verkehrsmittel sowie Anbieter-Logos, die die Orientierung erleichtern ...



... und Step-by-Step-Navigation aus Nutzersicht ("nachdem Haltestelle X kam, bei Haltestelle Y aussteigen") hebt es sich von anderen Lösungen ab.



Im direkten Vergleich mit Google Maps fällt auch auf:
- kein so datenhungriger Kartendienst im Hintergrund (klar, Apple muss mit den Nutzerdaten auch kein Geld verdienen, so wie Google. Also brauchen sie eben weniger zu erheben)
- Eine liebevollere Gestaltung:

Schienenverkehr ist in der ÖPNV-Ansicht sofort ersichtlich. Die Dicke der Linien ist nicht gleichbleibend sondern vergrößert sich beim Zoom. Damit werden Teile der Karte nicht verdeckt:





Die Darstellung der S-Bahn-Linien ist besser gelöst. Sie werden als einheitliche grüne Linie dargestellt, beim Aufklappen in den entsprechenden Linienfarben, die dann einzeln angewählt werden können:

Vergleich mit Google Maps







Großes Manko, wie schon erwähnt und wie bei Google Maps: Das Fehlen von Live-Abfahrten. Allerdings funktioniert schon die Anzeige von Störungen, auch kurzfristiger im Stadtverkehr, die ja meistens die gravierendsten Verspätungen auslösen:



Bei den Verkehrsbetrieben darf man sich dann gern noch etwas Mühe mit der Rechtschreibung geben. ;)



Und ein Blick nach Übersee zeigt, dass wir da hoffen können. Mit den "neuen" Apple Maps wurden dort auch Live-Abfahrten ausgerollt.



Und die Live-U-Bahn-Position wird auch angezeigt. ;-)



Was die ansgeprochenen Fehler bei Bussen in der Linienverlaufdarstellung und bei einzelnen Haltestellen betrifft, bleibt zu hoffen, dass diese Kinderkrankheiten schnell behoben werden.

Unterm Strich das größte Problem und der größte Nachteil gegenüber Google Maps ist natürlich, dass Apple Maps nur via macOS, iOS und iPad OS genutzt werden können. Allerdings gibt es Anzeichen, dass sich das ändern wird. Die Suchmaschine DuckDuckGo setzt u.a. aufgrund des bessere Datenschutzes auf Apple Maps, allerdings lässt sich die ÖPNV-Ansicht dort nicht verwenden.

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3639
  • Geschlecht: Männlich
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #188 am: 22.02.2020, 13:42:06 »
Erschwerend in Google Maps ist die Tatsache, dass viele Haltestellen doppelt eingetragen sind. Z.B. “Südplatz”(Stadtbahn-Haltestelle) mit der alten Bezeichnung und “Leipzig, Südplatz”(Haltestelle) mit der neueren Bezeichnung. Navigiert man versehentlich zur ersteren Bezeichnung, wird man keinen Fahrplan finden.

Offline sfn

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1314
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #189 am: 05.03.2020, 15:33:23 »
Dieses Doppelteintragen von Haltestellen entwickelt sich zu einer kleinen Seuche in den ganzen Onlineauskünften.

Ist ja nicht nur "Berlin Hbf" und "Berlin Hbf (tief)" (wo bei der DB dann gerne was mit "äquivalentem Bahnhof" kommt), sondern auch da, wo man es nicht so richtig erwarten würde: "Deutsche Nationalbibliothek, Leipzig" und "Leipzig Deutsche Nationalbibliothek" (die Füchse unter Euch werden natürlich sofort wissen, warum das für den Insider sogar ein kleines bisschen Sinn hat - aber nicht für den normal unerfahrenen Fahrgast).

Andererseits hätten damit die Fahrplanbastler die Möglichkeit, auch mal realistische Fußwege "innerhalb" der "gleichen"  Haltestelle einzuplanen. Diese Möglichkeit wird hier im weltbesten Verkehrsnetz natürlich nicht genutzt, macht ja Arbeit. So bekommt man weiterhin Turnschuhanschlüsse (oder gar minutengleiche Anschlüsse) an "derselben" Haltestelle angeboten, z.B. ganz groß an  /HS Ostplatz zwischen  /SL.015 und  /BL.060.
Im LVB-Netz gibt es nur Große oder keine Anschlüsse.

Sinnvollaktion: Bestellung E-Busse
Sinnlosaktionen: Betriebsausfall 2h lang und tote FKA zur Jahreswende, Hst.-Umbenennungen in plumpe Namen, Werbeansagen, gekaufte Hst.-Namen, Vorneinstieg (gelbe Flecken schon weg), Sitztest (mit vorgeplantem "Ergebnis"),...
Sinnlosmarketing: Fahrzeugtaufen
Dümmliches aus Antwortmails: DFI+IBIS können um Minuten voneinander abweichen; Lösen von mehr als 3 Zonen an den mobilen FKA softwareseitig nicht möglich,...

28. Oktober 2009: Schwarzer Tag für den öffentlichen Stadtverkehr in Leipzig

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3639
  • Geschlecht: Männlich
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #190 am: 08.06.2020, 08:44:37 »
Die neue App steht zur Verfügung:
https://leipzig-move.de/

Offline klm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 196
  • Geschlecht: Männlich
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #191 am: 08.06.2020, 11:09:08 »
Die neue App steht zur Verfügung:
https://leipzig-move.de/
Mal schnell getestet. Fazit:
Noch größerer Müll als easy.go:
- Keine via-Funktion (okay, die hat easy.go auch nicht)
- Keine Start-Ziel-Funktion (nur Standort -> Ziel)
- Keine Rückfahrt-Funktion [Start-Ziel-Tausch] (nur Standort -> nach Hause)
Auf der Karte wird der Standort zu Beginn von einer Schaltfläche verdeckt.
Über Schaltfläche "Ticket kaufen" nur Tickets für jeweils eine Zone erhältlich.
Noch was: Zum Start erscheint die Schaltfläche "Los geht's." Darunter: "Indem Du auf Los geht's klickst, stimmst Du den Nutzungsbedingungenn und Datenschutzrichtliniein zu." Einsehen kann ich beides vor dem Klick nicht!

Edit: Start-Ziel-Eingabe und Start-Ziel-Tausch geht, wenn ich beim ersten Start ich keine Standortfreigabe erteile.
« Letzte Änderung: 08.06.2020, 11:30:05 von klm »

Offline Tino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3639
  • Geschlecht: Männlich
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #192 am: 08.06.2020, 11:22:24 »

- Keine Start-Ziel-Funktion (nur Standort -> Ziel)
- Keine Rückfahrt-Funktion [Start-Ziel-Tausch] (nur Standort -> nach Hause)

Vorher das Wort "Standort" löschen. Es lässt sich Start und Ziel händig eintragen und tauschen über die Pfeiltasten.

Offline klm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 196
  • Geschlecht: Männlich
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #193 am: 08.06.2020, 11:29:23 »
Vorher das Wort "Standort" löschen. Es lässt sich Start und Ziel händig eintragen und tauschen über die Pfeiltasten.
Hm, oder so. Ist wohl die bessere Methode.

Offline opi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 270
Re: easy.GO am Montag offiziell
« Antwort #194 am: 08.06.2020, 11:31:04 »
Also Start/Ziel funktioniert einwandfrei auch tauschen.
Was etwas unschön ist, ist die Eingabe (auch bei den Favoriten), es werden mir Straßen angeboten, wähle ich sie aus habe ich keine Chance die Hausnummer einzugeben beim nächsten auswählen muss ich aber von vorne tippen, ich kann die Hausnummer nicht hinzufügen. Ergo, doch Straße komplett tippen.