Autor Thema: Hybrid-Doppelgelenkbus zum Herbstauftakt  (Gelesen 6945 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DAvE LE

  • Team
  • *****
  • Beiträge: 5274
  • Geschlecht: Männlich
    • Leipziger Stadtverkehr
Hybrid-Doppelgelenkbus zum Herbstauftakt
« am: 02.09.2008, 18:11:39 »
Hallo,

laut der aktuellen LVB-Kundenzeitung traffixplus stellt die Leipziger Verkehrsbetriebe zu ihrem diesjährigen Herbstauftakt am 20. September 2008 ab 14 Uhr auf dem Bushof Lindenau einen Hybrid-Doppelgelenkbus von HESS aus.

bye DAvE ..
« Letzte Änderung: 02.09.2008, 18:23:00 von Dave Tarassow »

Mario Strümpf

  • Gast
Re: Hybrid-Doppelgelenkbus zum Herbstauftakt
« Antwort #1 am: 02.09.2008, 19:11:27 »
Hallo Dave,

ich denke es handelt sich bei dem Doppelgelenkbus um folgendes Modell der Firma Hess, dieser schon in anderen Städten im Probebetrieb war. Unteranderem auch in Jena wo ich ihn ablichten konnte.




Aufgenommen wurden die Fotos am 14.02.2008 in Jena.

Mit freundlichen Grüßen
Mario
[/size]

Offline Carsten Fischer

  • Moderator
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 357
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hybrid-Doppelgelenkbus zum Herbstauftakt
« Antwort #2 am: 03.09.2008, 13:38:15 »
Hallo,

interessant... interessant.
Einen Doppelgelenkbus in Leipzig? Da bin ich aber auf den Einsatz gespannt.

Gruß, Carsten

Sebastian Naumann

  • Gast
Re: Hybrid-Doppelgelenkbus zum Herbstauftakt
« Antwort #3 am: 10.09.2008, 11:10:10 »
Hallo,

so ganz sicher, dass dieser Doppelgelenkbus kommt (der ja tatsächlich in der aktuellen traffixplus auch abgebildet ist), bin ich mir da noch nicht. Auf jeden Fall möchte man den Leipzigern eine neue Bustechnik präsentieren, doch was für ein Fahrzeug es genau ist, wissen selbst die Veranstalter des Herbstauftaktes erst dann, wenn das Fahrzeug wirklich auf dem Bushof steht. Unnötige Spekulationen sind hier sicher Fehl am Platze, weil man seitens der LVB keine Fahrzeuge versprechen möchte, die dann evtl. auch nicht da sind.

Also müssen wir einfach abwarten. Es kann auch sein, dass zusätzlich zu diesem Hybridbus oder anstelle dieses Busses auch ein anderes Fahrzeug auf dem Bushof steht oder auch gar keins,

Viele Grüße
Sebastian

Offline Laany Toke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1875
Re: Hybrid-Doppelgelenkbus zum Herbstauftakt
« Antwort #4 am: 10.09.2008, 19:12:50 »
Hallo

Also zu einem Einsatz des Busses wird es in Leipzig wohl nicht kommen, dafür sieht das Beschaffungskonzept anders aus, außerdem hat das Fahrzeug eine höhere Achslast als alle anderen Busse, die auch eine Sondergenehmigung erfordert.

MfG Tony
Das Schönste an Dresden: Das Ortsausgangsschild.

straba

  • Gast
Re: Hybrid-Doppelgelenkbus zum Herbstauftakt
« Antwort #5 am: 11.09.2008, 15:14:57 »
Als erstes erstmal ein großes Kompliment an die Verfasser dieser neuen Page. Ich bin begeistert und freue mich regelmäßig diese zu besuchen.
Gleich ein super Artikel zum Doppelgelenkhypridbus von Hess. Nun bin ich natürlich neugioerig geworden und habe einwenig im Net gestöbert.
Warum weil ich selbst den Solaris Hybrid in Leipzig fahre. Ich habe ein Info Heft von diesem Bus schon vor Wochen mir angesehen, zufällig in einem Büro gesehen,  ;).
In Dresden klagt man über die mangelnde Anfahrteigenschaften des Fahrzeuges und die daraus resultierende Verspätung im Linieneinsatz. Man hat aber auch in Dresden gejammert weil man nicht auf die Einsparwerte gekommen ist wie erhofft. Soll aber am Stadtprofil von Dresden liegen.
Alsio wenn dieser Doppelgelenkhybridbus je auf Leipzigs Straßen eingesetzt werden sollte. Ich würde diesen gerne fahren, mal ehrlich sieht er doch um Welten besser aus als der Solaris. Oder.  ;)

Sebastian Naumann

  • Gast
Re: Hybrid-Doppelgelenkbus zum Herbstauftakt
« Antwort #6 am: 12.09.2008, 12:13:35 »
Zitat
Alsio wenn dieser Doppelgelenkhybridbus je auf Leipzigs Straßen eingesetzt werden sollte. Ich würde diesen gerne fahren, mal ehrlich sieht er doch um Welten besser aus als der Solaris. Oder.


Das ist sicherlich Geschmackssache. Nur darf man sich vom Design nicht verzaubern lassen: Ich bin mit diesem Doppelgelenkbus im Februar diesen Jahres in Jena mitgefahren und da hatte er sehr große Schwierigkeiten mit der Topografie, der Fahrplan wurde überhaupt nicht eingehalten. Bei einem anderen Betrieb, wo er zu Testzwecken weilte, machten sich die Fahrer des jeweiligen Folgekurses einen Spaß daraus, die "Lightram" einzuholen. ;D Also auch wenn das Design hier besser ist, die Probleme sind die selben wie beim Hybrid-Solaris.

MfG Sebastian

Offline Limopard

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 63
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hybrid-Doppelgelenkbus zum Herbstauftakt
« Antwort #7 am: 12.09.2008, 13:00:14 »
Nun, in Jena ist er auf der 10 gefahren, da fallen mir mit Engelplatz (Hauptpost) und Kurve Magdelstieg - Tatzendpromenade gleich zwei neuralgische Punkte ein.

Von der Größe wäre er auf der 10 aber gut aufgehoben - Stichwort Zeiss und FH. Eine Straßenbahn in dieser Relation wird es aufgrund der Topographie wohl nie geben.

Und Doppelgelenk für LE - auf der 60, wenn die Obus-Studie negativ ausgeht, vielleicht. Es knarzt und quietscht aber vor meinem geistigen Ohr, wenn die Kiste von der Artur-Hoffmann- in die Kurt-Eisner-Str. abbiegt.

Grüße vom ex-Jenaer (ist lange her)
Aber warum muss ein Gabelstapler so fürchterlich groß sein, wenn man damit nur Gabeln stapelt?
(Pinky)